-36°
Cubieboard-Die schnelle Alternative zu Raspberry PI
14 Kommentare

"die wissen warum"

weil ein neues Modell rauskommt?

Kostet auch mal eben das Doppelte.
Cold

Die mangelhafte Dealbeschreibung grenzt an Dealverletzung.

Auf der Webseite der Hersteller wird ein Preis von 49$ (~36,43€) beworben.
Fast das Doppelte zu zahlen, nur weil es gerade nicht verfügbar ist, sehe ich irgendwie nicht als einen Deal an.

A10-Boards gibts doch in China recht günstig, ebenso die kleinen HDMI-Sticks, wenn die Anschlüsse reichen. Wer mehr will, kauft sich nen Odroid-X*... ich seh den Deal nicht..

Das Ding hat SATA ist aber zu teuer

bliblablub

A10-Boards gibts doch in China recht günstig


Wirklich? Wo und für wieviel? (wirklich ernst gemeinte Frage, würde mich sehr interessieren, auch mit A13)

Das Cubieboard ist mehr für Entwickler die auch die IO Ports nutzen, durch diese Deals kaufen das nur mehr Leute die diese entweder nicht brauchen, das Teil in die Ecke werfen weil sie damit nichts anfangen können oder es gewinnbringend bei ebay verkaufen. Sprich so wird der Markt nur weiter verknappt.

Nene danke, ich bleibe beim Raspberry (29,95€)

Ist viel zu teuer das Ding!

lol
nen cortex a8 um den preis ...
-> wandboard, odroid, oder wenns wirkl performant sein darf armbrixx

bliblablub

A10-Boards gibts doch in China recht günstig

http://www.aliexpress.com/wholesale?SearchText=ARM+a10+board&catId=0&manual=y

Da gabs mal ne Weile Mainboards von Tablets ziemlich günstig, und die ganzen China-Tablets sind ja spezifikationstechnisch weitgehend baugleich/kompatibel, sodass man auch Custom-Roms dafür bekam. Entweder ich such gerad falsch, oder die gibts nicht mehr.

bliblablub

Da gabs mal ne Weile Mainboards von Tablets ziemlich günstig, und die ganzen China-Tablets sind ja spezifikationstechnisch weitgehend baugleich/kompatibel, sodass man auch Custom-Roms dafür bekam. Entweder ich such gerad falsch, oder die gibts nicht mehr.


Ah, ok! Nur dürften die ja naturbedingt keine große Auswahl an Schnittstellen mitgebracht haben, oder? Also wenigstens GPIO, I2C oder gar SATA gibts da wohl nicht. Und was anderes als Android sollte halt auch drauf laufen. Weiß nicht, ob da der Bootloader überhaupt mitmacht.

Das stimmt natürlich, als µC-Ersatz weniger geeignet, als Multimedia-Ersatz waren die ganz ok. Wobei GPIO und I2C mit ein bisschen basteln da sicher drin ist, sofern das Tablet die Leitungen irgendwie genutzt hat und die Schaltung dahinter nachvollziehbar und evtl zerstörbar/abhängbar/wiederverwendbar ist.

RealOEM

Nene danke, ich bleibe beim Raspberry


Woher?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text