CyberGhost VPN 57%Rabatt Jahresabo 34,4 Euro statt 80
168°Abgelaufen

CyberGhost VPN 57%Rabatt Jahresabo 34,4 Euro statt 80

23
eingestellt am 22. Mai 2017
Moin Moin,

gerade läuft wieder das Angebot für den CyberGhost VPN.

KURZ ÜBERICHT:
-GRATIS wenn man mit gedrosselter Geschwindigkeit und anderen Einschränkungen leben kann
-Jahresabo Premium (1 Gerät) für 1.79/Monat = 21,5 statt 4,16 / Monat
-Jahresabo Premium Plus (5 Geräte) für 2,86/ Monat = 34,4Euro (Danach regulär weiter ab 6,66/monat)


Ich selber nutze ihn seit circa einem halben jahr und kann ihn aus Sicht eines Serienfreundes und armen Studenten wärmstens empfehlen.
Wer nach dem neuesten EUGerichtshof Urteil auf der sicheren Seite seien möchte was das Streamen angeht ist hier richtig.

Infos:
Mit nur 3 Klicks aktiviert man eine VPN verbindung in eins von 27 Länder.
Super praktisch ohne das man selber viel Ahnung (wie ich braucht)
Gibt auch Android App die "Gratis" bei beiden Premium Versionen dabei ist.
Kommen meines wissens aus Rumänien.
Es werden laut eigenen Angaben keine Nutzer Protokolle angelegt
5 Verschiedene Schnell Modi siehe Bild:
1002765-i69Rr.jpg
plus einen zum selber konfigurieren ( Ich selber habe bis jetzt eigentlich nur den ersten benutzt)

So noch ein Wort für uns Gamer:

Ich selber spiele gerne Online FPS (OW) und schaue manchmal während dessen meine serien über gewisse seiten, bzw lasse die fenster und ebend auch den VPN an.
Ich kann mit VPN problemlos spiele wie overwatch spielen und habe einen für mich vollkommen akzeptablen Ping von 50-60.
Es gibt auch sehr selten mal Laggs aber sind wirklich die ausnahme.

Also vielen Dank wer bis hier hin gelesen hat.

//wenn ich was vergessen habe oder ergänzen sollen dann bitte gerne einen Kommentar schreiben ^^ Danke

MfG Oblivior
Zusätzliche Info
CyberGhost Angebote

Gruppen

23 Kommentare
Wie ist die Qualität der Geschwindigkeit für einzelne Länder (USA, Rus)?
Tim hat seine VPN Werbung noch nicht in die Kommentare gesetzt? Kann aber nicht mehr lange dauern...
Oh,oh... wenn erst die "Experten" aufmerksam werden.

Nutze ich schon einige Jahre. Werde nach Ablauf des Abos trotzdem mal bei VyprVPN vorbeigucken.
Angebot aber gut!
Puh, wie sicher kann man mit so einem VPN streamen ? bzw youtube Filme runterladen*hust*
Ich glaube da gibt es besseres.
VPN-Anbieter Vergleich
diese Seiten geben jede Menge Infos zu VPN.
CyberGhost ist da nicht so der Hit...
Lieber nordvpn fuer 30€ im jahr
Ich selbst nutze seit ein paar Jahren hide.me. Mal ein Tipp von mir.
loxixoxo22. Mai 2017

Lieber nordvpn fuer 30€ im jahr


...und wie kommt man auf EUR 30 pro Jahr?
daniel_in22. Mai 2017

Wie ist die Qualität der Geschwindigkeit für einzelne Länder (USA, Rus)?



kann ich leider nicht gut beurteilen :O aber ich teste das gleich mal ^^
14079187-ygTmt.jpg
daniel_in22. Mai 2017

Wie ist die Qualität der Geschwindigkeit für einzelne Länder (USA, Rus)?





kann ich leider nicht gut beurteilen :O aber ich teste das gleich mal ^^

Edit:

So hab mal usa "getestet", hoffe das hilft:
meine normale leitung kenne ich leider nicht genau aber ich habe im schnitt 3 mb/s download
also effektiver dowload speed ca 300kb/s

loxixoxo22. Mai 2017

Lieber nordvpn fuer 30€ im jahr

Wo gibts nordvpn für 30€ pro jahr? Nur her damit...
lol, dann lieber ohne VPN ins Netz
CyberGhost = Honeypot
Finger weg!
X1D122. Mai 2017

CyberGhost = HoneypotFinger weg!


Quelle?
Die gab es doch immer mit der Computerbild umsonst dazu.
Perfect Privacy VPN ...€8.95 im Monat. Sicherheit 100%.
Ich kann PIA oder Ivacy empfehlen. Wenn es nicht 100% Anonym sein muss, läuft der Getflix VPN top.
X1D123. Mai 2017

u.a. https://vpn-anbieter-vergleich-test.de/cyberghost-vpn-test/

Oha das ist echt gut zu wissen, vielen dank für die info



Du scheinst gut ahnung zu haben, daher einmal ne frage:
Wenn ich damit jetzt weiter fleissig serien schaue, könnten behörden das zwar rauskriegen, aber passiert sowas?
Bzw im Normalfall bekommt wegen serien schauen ja nicht direkt eine richtige anzeige sondern einfach nur anwaltspost von deren kanzlei
Und an die werden ja keine daten weiter gegeben wenn ich das richtig verstehe?^^

Und kannst du einen anderen vpn emfehlen der genau sowas nicht macht?
nolie :
Puh, wie sicher kann man mit so einem VPN streamen ? bzw youtube Filme runterladen*hust*
Mmh genau das beschäftigt mich auch

Also nachdem jzt hier kritik am vpn geübt wurde habe ich mal versucht mich genauer eizulesen
Scheinbar loggt dieser anbieter wohl mit, siehe andere comments.

Ich hab mir die emfehlung von pn anbieter vergleich angeschaur, diesen VyprVPN. Sie selber sagen nicht bezahlt zu werden, scheinen diesen vpn aber sehr stark zu bewerben. Also je nachdem was stimmt scheint der doch die richtige adresse zu sein.

Die wiederum haben aber selber eine Urheberrechtrichtlinie oder so in der sie sagen das sie in solchen fälle mit den firmen kooperienen, da sie gegen solche verstöße sind
Ich frage mich jetzt ob die da jetzt nur den upload als verstoß sehen oder auch das anschauen
Ich habe mich da auch nur etwas reingelesen usw., gefährliches Halbwissen wohl eher ... leider.

Ich denke aber, nur fürs simple Serien-Schauen wird auch der schlechteste VPN-Anbieter noch sicher genug sein, und nicht für solche 'Lapalien' gleich seine wahre Identität / seine Backdoors/Auftraggeber offenlegen.
Vergleich das mit 'ner Zivilstreife, die eigentlich Drogendealer o.ä. schnappen will. Wenn du da direkt vor deren augen bei Rot über die Ampel fährst, werden die nicht ihre Identität auffliegen lassen. Die wollen die dicken Fische.

Aber beim wirklich massiven Uploaden von teurer Software/Blockbustern könnte es schon gefährlich werden.
Und erst recht bei richtig 'delikaten' Dingen (Darknet/Whistleblow/frei Meinungsäußerungen/...) wird dann wohl der wirkliche Grund der meisten VPN-Anbieter (nämlich solche schwarzen Schafe anzulocken) offenbar.

VyprVPN scheint wohl 'relativ' sicher zu sein (ist bei den größeren Accounts von Giganews/Usenet z.B. inklusive!), obwohl in den USA beheimatet. Wobei wohl alle VPN-Anbieter, die den Account irgendwie begrenzen (Anzahl der Devices, Volumen, Geschwindigkeit) ja für die Abrechnung loggen müssen. Aber da wohl eigene (und nicht gemietet) Server, ist das loggen dann 'realtiv' unverfänglich.

frootvpn.com/ scheint mir (auch) ein guter Tip. Sehr günstig, aus Schweden, loggt wohl nicht. Aber keine wirklich eigenen Server und nur virtuelle private Server (VPS)? Mhmmm ... dann könnte der eigentliche Hoster immer noch loggen, wer sich auf die Server verbindet (wie bei 90% alle VPN-Anbieter, die Server überall auf der Welt immer nur mieten).
Was mich etwas wundert ist, dass vpn-anbieter-vergleich-test.de/ den zwar auch als gut bis sehr gut getestet hat ( vpn-anbieter-vergleich-test.de/fro…en/ ), aber stattdessen immer nur VyprVPN lobpreist. Ich vermute und hoffe es ist allein nur deshalb, weil bei VyprVPN höhere Provisionen drinn sind.

Hab da was verwechselt, VyprVPN ist kein amerikanisches, sonder ein schweizer Unternehmen. Das klingt dann natürlich um einiges besser.
Und mit 3,50 EUR/Monat, wirklich eigener Hardware (Servern) und vor allem eigenem DNS dann wohl wirklich echt eine Ausnahme und sicherlich zu empfehlen.
der verlinkte 'vpnanbieter-test' ist eine anonym registrierte domain, deren besitzer in russland sitzen. nix gegen russland, aber diese seite ist schlicht muell, vermutlich affiliates. gibt da sogar noch mehr von wie vpntester.de. was da steht ist zu einem teil richtiger schmarrn und aus dem allerwertesten gezogen. glaube auch gar nicht mal, dass vyprvpn die nutzniesser sind, eher perfect privacy mit ihren irre hohen monatsgebuehren.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text