-54°
ABGELAUFEN
Cyberlink PowerDVD 14Ultra Vollversion, für 31,05 Euro im Cyberlink Online Shop

Cyberlink PowerDVD 14Ultra Vollversion, für 31,05 Euro im Cyberlink Online Shop

Apps & SoftwareCyberLink Angebote

Cyberlink PowerDVD 14Ultra Vollversion, für 31,05 Euro im Cyberlink Online Shop

Preis:Preis:Preis:30,98€
Zum DealZum DealZum Deal
Leider wird TrueMediaTheatre von Arcsoft nicht mehr produziert und es gibt auch keine Updates mehr. Also habe ich mir wieder das wegen seiner Aktivierungspflicht verhasste Cyberlink Power DVD in der Version 14 Ultra zugelegt und wollte dabei sowenig wie möglich bezahlen.

Auf der Cyberlink Homepage wird es gerade mit 50% Rabatt für 64,99 Euro angeboten das Angebot gilt noch bis Dienstag 18.11.2014 23.59 Uhr.

Um auf den Preis von 31,05 Euro zu kommen, sind noch zwei Schritte notwendig. Zunächst gibt man als Promo Code: MEMBER20 ein und spart 13,00 Euro.

Als Währung wählt man Russischer Rubel. Als Kaufbetrag werden 1840,55 Russische Rubel angezeigt. Das sind umgerechnet 31,05 Euro.

In diesem Fall ist Kreditkartenzahlung notwendig.

idealo Vergleichspreis 72,99 Euro

In dem Preis enthalten sind auch noch Extras: Power Media Player, PowerDVD Remote, Media Espresso 7 und 10 GB Cloud Space. Für dieses Softwarepaket rechnet der Cyberlink Online-Shop einen Preis von 203,92 Euro aus. Ich finde 31,05 Euro sind angemessen.

PowerDVD 14 intergiert sich naht- und problemlos in Windows Media Center und spielt daraus auch DVD und Bluray Ordner ab. Auch aus dem Media Center gestartet werden DVD Ordner Filme hochskaliert und die Bildqualität verbessert. Das Stretching von Filmen im 4:3 Format gelingt ähnlich gut wie im MediaCenter selbst. Für mich alternativlos.
- Richie2

Cyberlink hat die Aktion verlängert und der Preis ist nochmal ein paar Cent gefallen.
- Richie2

11 Kommentare

Vor VLC immer für DVD genutzt... Mittlerweile nur noch VLC.. Der kann alles! Brauch man kein Geld für Power DVD ausgeben..



Alles kann es sicher nicht. Für meinen HTPC mit WindowsMediacenter und ausschließlicher Steuerung mit Fernbedienung nehme ich lieber PowerDVD.


Für 3D-Blurays ist VLC auch nicht geeignet.


Ich würde es nicht kaufen, weil man für ein paar Euro mehr ein gutes Laufwerk mit Software bekommt (z. B. LG NS16 BH40 für 60,89 € mit PowerDVD10). Power DVD 10 ist wahrscheinlich nicht gleich 14, aber ich brauche auf keinen Fall mehr Features...



Ich habe den Deal nicht gepostet für Leute, die PowerDVD nicht kaufen wollen, sondern für die, die es kaufen wollen und zwar für so wenig Geld wie möglich.



Du hättest besser eine SSD mit 3 Cent Ersparnis posten sollen. Dafür gäb's dann +1000°C.

PowerDVD....lol?!

Zwar auch nicht meine Wahl aber der Preis ist doch HOT. oO Seid ihr bescheuert? Damit verderbt's dene die sich den Klops freiwillig gerne zulegen würden.


VLC kann gar keine Kauf Blu-Rays abspielen.


Wenn ich cold voten würde weil ich's nicht mag oder brauchen kann, dann würd ich die meisten Deals cold voten.



Was soll man mit 2 Laufwerken? Und 60€ sind nicht ein paar Euronen mehr das ist fast das doppelte mehr und Version 10 mit v14 zu vergleichen... loli? Da zahlt man 60€ für n Lw das man nicht braucht +ne mehr als veraltete PowerDVD Version die man für 10-15€ bei eBay hinterher geschmisse bekommt.


Zu meinem Lw kam PDVD9 und das hab ich nach 10 Min wieder runtergehauen. v10 ist da sicher kein Deut besser als die dreckige 9.





Ja, wahrscheinlich hast Du Recht. Ich habe keine Ahnung, aber bin mit 10 zufrieden. Es kann zumindest 3D-Blu-rays abspielen. Das konnte 9 noch nicht.

Hätte Microsoft in sein Win 8.1 Mediacenter die Möglichkeit eingebaut auch Bluray Discs zu schauen, bräuchte kein Mensch PowerDVD, WINDVD, oder TrueMedia Thatre. VLC braucht eh keiner, der das Windows MediaCenter hat oder clever war es sich gratis zu besorgen. Ich habe das doch unterschätzt, dass die meisten keinen Durchblick haben.


Egal. Mir ging es auch nicht darum Perlen zu streuen.


Cyberlink hat mich mit der Aktivierungspflicht seiner Software so geärgert, dass ich ich denen jeden Euro Mindereinnahmen gönne, wenn hier doch jemand den gedrückten Kaufpreis nutzt. Denn Achtung: PowerDVD könnt ihr nur so ca. 5 mal installieren (nicht etwa auf verschiedenen PCs sondern auf einem PC z.B. nach einer Neuinstallation vom Betriebssystem etc. und euer Aktivierungsschlüssel funktioniert nicht mehr. Um vom technischen Support den Schlüssel wieder freigeschaltet zu bekommen braucht ihr die Rechnung und hattet ihr eine Upgrade-Version dann auch noch die Rechnung der Vorversion.


Abgesehen davon find ich es mal was neues vom gefallenen Rubel-Kurs zu profiteren. Cyberlink hat es wohl verpennt den Preis dem geänderten Kurs anzupassen. Und das dürfte nicht die einzige Internetseite sein, bei der man günstig in Rubel einkaufen kann.


Microsoft hat mit Win 8 auch noch extra den MPEG-2 Decoder runtergeschmissen... somit kann man nativ nichtmal DVDs gucken.


Mit 5x aktivieren ist Cyberlink großzügiger als Adobe oder Magix.

Ich kann aus anderen Gründen diese ganzen aufgeblähten Player nicht ab. Die halten sich zu genau an der HDCP Kette. Ich bevorzuge jene welche die es nicht tun. Da darf man wenigstens n Screenshot von der selbst gekauften Blu-Ray machen.

Erlaubt den PDVD mittlerweile wie mit der Maus zu navigieren oder kriegt man immernoch ne virtuelle Fernbedienung zum anklicken?

Es ist zu bedauerlich, dass Microsoft sein MediaCenter so vernachlässigt. Der HTPC ist bei mir ein All-in-One Gerät für Musik, Filme und Fernsehen und wichtigstes Kriterium ist: alles muss fernsteuerbar sein.


Die einzigen beiden Programme die so funktionieren, dass dies realisierbar ist sind PDVD und TMT. WinDVD lässt sich zwar vom MediaCenter aus starten, schließt sich aber nach einem Film nicht mehr und kehrt nicht zu MediaCenter zurück.


Ja es gibt die virtuelle Fernbedienung noch. Wenn PDVD allerdings vom MediaCenter aus gestartet wird, funktioniert die normale Maus und die Einblendung, dass sich Blurays nicht per Maus steuern lassen wird nicht angezeigt.


Die Bildqualität, die PDVD liefert ist außergewöhnlich gut. Es gibt auch neue Funktionen wie das automatische Stretching auf Bildschirmgröße. Bei älteren Filmen im 4:3 Format entfällt also das Knöpfedrücken. PDVD lässt sich so einstellen, dass das Bild auf 16:9 gedehnt wird und zwar so, dass die Proportionen auch passen. Hier versagen alle anderen Kandidaten WinDVD, TMT usw. - nur MediaCenter selbst macht das gut und eben PDVD.Mittlerweile werden sogar Blurays durch TrueTheater verbessert.


Fürs Notebook oder einen kleinen Monitor ist das sicher alles uninteressant - aber bei einem 40 Zoll Bildschirm und größer ist der Effekt deutlich.



Dein Kommentar
Avatar
@
    Text