259°
ABGELAUFEN
[Cyberport] B&O PLAY by Bang & Olufsen BeoPlay H3 2. Generation In-Ear Black

[Cyberport] B&O PLAY by Bang & Olufsen  BeoPlay H3 2. Generation In-Ear Black

EntertainmentCyberport Angebote

[Cyberport] B&O PLAY by Bang & Olufsen BeoPlay H3 2. Generation In-Ear Black

Preis:Preis:Preis:99€
Zum DealZum DealZum Deal
Abend zusammen
Auf der suche nach neuen In-Ear-Kopfhörer bin ich auf die B&O BeoPlay H3 (2nd Generation) zu einem sehr guten Kurs von 99€ auf Cyberport gestoßen. Das Angebot gilt nur für die Farbe schwarz und im Rahmen des Cyberdeals.
Die In-Ear werden versandkostenfrei geliefert.Idealo ca. 140€.
Was sich genau zu der ersten Generation geändert hat, kann ich leider nicht sagen. Wenn es jemand weiß, gerne in die Kommentare schreiben

Technische Daten (von Cyberport kopiert):
Treiber-Typ: dynamisch
Treibergröße: 10,8 mm
Impedanz: 18 Ohm
Empfindlichkeit: 100 dB
Übertragungsbereich: 20 Hz bis 16 kHz\x09
Übertragungsweg: Kabel
Y-förmiges Kabel
1,2 m Kabellänge
3,5 mm
Headsetfunktion Fernbedienung (mit drei Tasten) und Mikrofon – ins Kabel integriert
26 Lüftungsöffnungen sorgen für Komfort und eine atemberaubende Akustik
Aus einem massiven Aluminiumblock gefertigt und ultraleicht

Sonstiges\x09:
Farbe: Schwarz
Gewicht in g: 16 g
Herstellergarantie: 36 Monate

Lieferumfang:\x09
Flugzeugadapter
Tragetasche/Etui

Korrektur
- 1903Kartal

14 Kommentare

Autocold, weil kein Lightning Kopfhörer !!11

Was sind denn das da für merkwürdige schwarze Schnüre? nutella

Schwarze Krampfadern durch die sadistischerweise noch Strom fließt

Absolut unsinnig für in ears so viel Geld aus zu geben. Ein anständiger Kopfhörer bietet immer besseren Klang.
Daher cold sorry...

kleenerclubber

Absolut unsinnig für in ears so viel Geld aus zu geben. Ein anständiger Kopfhörer bietet immer besseren Klang.Daher cold sorry...


Du hast sowas von keine Ahnung!

Hatte die In ears da und habe sie wieder zurückgeschickt. Ich mag keinen übermäßigen Bass, aber bei diesen hier war der Klang noch dünner als die Kabel. Meine Frau hat in ears für 2,50€ für ihre Hörbücher und die sind kaum schlechter...

kleenerclubbervor 2 h, 21 m

Absolut unsinnig für in ears so viel Geld aus zu geben. Ein anständiger Kopfhörer bietet immer besseren Klang.Daher cold sorry...



z.B.?

Es gibt keine markanten Unterschiede zur 1. Generation von 2013. Daher heißt der Kopfhörer immer noch H3.
Es gibt allerdings Verbesserungen und eine neue Farbpalette:

- Robusteres Kabel. Verknotet sich angeblich nicht so leicht. \x0d- Die Fernbedienung wurde größer und empfindlicher gemacht. Lässt sich nun angenehmer bedienen, als beim Vorgänger. \x0d- Anderer Transportbeutel
- Farben: Black, natural, champagne

kleenerclubber

Absolut unsinnig für in ears so viel Geld aus zu geben. Ein anständiger Kopfhörer bietet immer besseren Klang.Daher cold sorry...



​gute in ears sind mehr als anständig und dürfen auch was mehr kosten

A8NSLIDELUXEvor 6 h, 27 m

Du hast sowas von keine Ahnung!



Ich bin schon sehr lange im Business vertreten und kenne die Fertigungs- sowie die Testmöglichkeiten der Hersteller und ich habe schon Referenzprodukte auf Messen sowie in Studios im Vergleich gehört.
Wieviel Ahnung hast du? Also komm nicht mit so Sprüchen... Ich rede In Ears nicht schlecht, gebe ledichlich zu bedenken, dass für nochmal einen Aufschlag ein besserer Hörgenuss winkt. Offene sowie geschlossene Kopfhörer (je nach Einsatzzweck) bieten halt nunmal etwas mehr Membranspielraum, sowie Ortbarkeit, Volumen und Transparenz.
Das ist ein Fakt. Diese hier sind gut, wer das Geld ausgeben möchte, bitte sehr!

kleenerclubbervor 25 m

Ich bin schon sehr lange im Business vertreten und kenne die Fertigungs- sowie die Testmöglichkeiten der Hersteller und ich habe schon Referenzprodukte auf Messen sowie in Studios im Vergleich gehört.Wieviel Ahnung hast du? Also komm nicht mit so Sprüchen... Ich rede In Ears nicht schlecht, gebe ledichlich zu bedenken, dass für nochmal einen Aufschlag ein besserer Hörgenuss winkt. Offene sowie geschlossene Kopfhörer (je nach Einsatzzweck) bieten halt nunmal etwas mehr Membranspielraum, sowie Ortbarkeit, Volumen und Transparenz.Das ist ein Fakt. Diese hier sind gut, wer das Geld ausgeben möchte, bitte sehr!



Gib doch bitte mal eine Kaufempfehlung für gute InEars ab.
Oder besser noch für gute Bluetooth InEars.

kleenerclubber

Ich bin schon sehr lange im Business vertreten und kenne die Fertigungs- sowie die Testmöglichkeiten der Hersteller und ich habe schon Referenzprodukte auf Messen sowie in Studios im Vergleich gehört.Wieviel Ahnung hast du? Also komm nicht mit so Sprüchen... Ich rede In Ears nicht schlecht, gebe ledichlich zu bedenken, dass für nochmal einen Aufschlag ein besserer Hörgenuss winkt. Offene sowie geschlossene Kopfhörer (je nach Einsatzzweck) bieten halt nunmal etwas mehr Membranspielraum, sowie Ortbarkeit, Volumen und Transparenz.Das ist ein Fakt. Diese hier sind gut, wer das Geld ausgeben möchte, bitte sehr!



Ich habe Shure SE846 in Gebrauch. Super abgestimmt, sehr neutral, man hört die einzelnen Orchesterstimmen extrem gut. Und wenn Du noch eine Stufe höher willst, greif zu In-Ears, die auf Dein Ohr angepasst sind. Deine Aussage ist und bleibt absoluter Quatsch!

kleenerclubber

Ich bin schon sehr lange im Business vertreten und kenne die Fertigungs- sowie die Testmöglichkeiten der Hersteller und ich habe schon Referenzprodukte auf Messen sowie in Studios im Vergleich gehört.Wieviel Ahnung hast du? Also komm nicht mit so Sprüchen... Ich rede In Ears nicht schlecht, gebe ledichlich zu bedenken, dass für nochmal einen Aufschlag ein besserer Hörgenuss winkt. Offene sowie geschlossene Kopfhörer (je nach Einsatzzweck) bieten halt nunmal etwas mehr Membranspielraum, sowie Ortbarkeit, Volumen und Transparenz.Das ist ein Fakt. Diese hier sind gut, wer das Geld ausgeben möchte, bitte sehr!



​Das es für den Preis bessere Kopfhörer gibt die aber KEINE In-Ear sind ist wohl hier den meisten klar.
Nicht jeder will aber zu jeder Zeit mit einem Klumpen über dem Kopf rumlaufen. In-Ear sind praktisch, leicht transportabel und z. B. für bestimmte Tätigkeiten wie Sport die deutlich angenehmere Wahl. Ich verstehe diese sinnlosen Vergleiche nicht. Für den Preis im In-Ear-Bereich finde ich diese Kopfhörer klasse (habe die 1. Generation).

A8NSLIDELUXE

Ich habe Shure SE846 in Gebrauch. Super abgestimmt, sehr neutral, man hört die einzelnen Orchesterstimmen extrem gut. Und wenn Du noch eine Stufe höher willst, greif zu In-Ears, die auf Dein Ohr angepasst sind. Deine Aussage ist und bleibt absoluter Quatsch!



​So entdeckt jeder seine Wahrheit für sich...
Ist natürlich dumm, dass sämtliche Musiker wie Produzenten und Tontechniker zum Abhören und Mischen völlig grundlos in Studios zu offenen bzw. geschlossenen Kopfhörern greifen, anstatt In Ears zu verwenden, aber naja du weißt es halt besser!
Ich wollte hier auch generell keine Grundsatzdisskussion vom Zaun brechen.
Kauft die Dinger und gut.
Bearbeitet von: "Treibe-mich-selbst-in-den-Ruin-Schnapper" 14. September

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text