[Cyberport-CyberSale] Ricoh Aficio SP 112 S/W-Laserdrucker für 29,90 Euro
238°Abgelaufen

[Cyberport-CyberSale] Ricoh Aficio SP 112 S/W-Laserdrucker für 29,90 Euro

45
eingestellt am 21. Jul 2014
Heute bei Cyberport CyberSale:
Ricoh Aficio SP 112 S/W-Laserdrucker für 29,90 Euro.

Technische Daten:

S/W-Laserdrucker
Druckauflösung: bis zu 1200 x 600 dpi
Druckgeschwindigkeit: bis zu 16 Seiten/Min.
Konnektivität: USB
Features: 50 Blatt Zufuhr

Nächste Idealopreis 35 Euro.

Über Qipu bekommt Ihr noch 1% Cashback.

Toner: Ricoh Toner 407166 Typ SP100LE schwarz Idealopreis ab ca. 50 Euro

Beste Kommentare

Smithers

Gibt es eigentlich günstige Laserdrucker mit günstigen Tonern?



Kyocera FS-1020D als Gebrauchtware (ca 18 Euro/7500 seiten für Toner)

Die Folgekosten (Toner) sollten mit in den Deal zur Info. Sonst kann man ja nicht wirklich beurteilen ob das ein gutes Angebot ist.

45 Kommentare

Verfasser

kw1430-cyberport-cybersale-liveshopping-

Gibt es eigentlich günstige Laserdrucker mit günstigen Tonern?

Smithers

Gibt es eigentlich günstige Laserdrucker mit günstigen Tonern?



Kyocera FS-1020D als Gebrauchtware (ca 18 Euro/7500 seiten für Toner)

Smithers

Gibt es eigentlich günstige Laserdrucker mit günstigen Tonern?



Der hört sich echt gut an, bei ebay für 35€ inkl. Versand, PAtronen bei Amazon für 16€ für über 7000 Seiten. Glaube das reicht für meine Skripte.

Die Folgekosten (Toner) sollten mit in den Deal zur Info. Sonst kann man ja nicht wirklich beurteilen ob das ein gutes Angebot ist.

FWB

Kyocera FS-1020D als Gebrauchtware (ca 18 Euro/7500 seiten für Toner)


Den hab ich im Homeoffice am Router und kann problemlos übers Netzwerk drucken. Drucker für 22,- inkl. Toner geschossen und seither 5000 Seiten gedruckt.

Ansonsten gibts noch den Lexmark E450 hat auch auch LAN und Duplexer an Board

ich kann die gebrauchten kyocera oder triumph-adler geräte auch nur empfehlen. toner sehr günstig. anschaffung auch und teilweise mit etwas lück noch im gebrauchtgerät genug toner für 1000 seiten... einfach erweiterbar teilweise mit wlancard etc. oft von haus aus beidseituger druck möglich... etc etc

Hat zufällig jemand noch nen Tipp für einen günstigen Farblaserdrucker?

Ich kann auch nur die gebrauchten Kyocera empfehlen, hab selbst seit bald 3 Jahren den FS 1030D, also Duplex und hab den damals gekauft, da meine Tochter umfangreiche Skripte fürs Studium drucken musste. Der verrichtet seine Arbeit immer noch wie am ersten Tag, sehr zuverlässig und mit geringsten Druckkosten. Man sollte nur darauf achten, dass er noch nicht so viele Seiten gedruckt hat, bei meinem waren es unter 10000.

xsjochen

Die Folgekosten (Toner) sollten mit in den Deal zur Info. Sonst kann man ja nicht wirklich beurteilen ob das ein gutes Angebot ist.



Naja. Ich denk schon das Folgekosten bei Druckern angegeben werden sollten.
Viele kosten nicht nur Papier und Toner sondern auch Trommeln oder Fixiereinheiten. Und gerade die Beiden letzten kosten richtig viel Geld.

xsjochen

Die Folgekosten (Toner) sollten mit in den Deal zur Info. Sonst kann man ja nicht wirklich beurteilen ob das ein gutes Angebot ist.



Tolle Manieren * kopfschüttel*

xsjochen

Die Folgekosten (Toner) sollten mit in den Deal zur Info. Sonst kann man ja nicht wirklich beurteilen ob das ein gutes Angebot ist.



Was macht mehr Sinn, wenn der Dealersteller das posted oder wenn hunderte Leser das alle selbst googeln müssen? Das beantwortet nebenbei auch noch die Frage wer der Depp ist.

Danke an den Dealersteller!!!

Topp! Auf sowas hab ich gewartet. Drucke quasi nie - wenn die Patrone nach drei Jahren leer ist, kauf man sich ohnehin nen neuen Drucker. Daher interessieren mich Tonerkosten nicht wirklich. Bei meinem letzten Samsungdrucker hätte auch ein neuer Toner deutlich mehr gekostet als ein neuer Drucker / ein neuer Toner hätte aber natürlich länger gehalten als der mitgelieferte.

Ist von den Herstellern schade, dass sie so eine Wegwerfgesellschaft fördern - bei Druckern unter 100 Euro darf man aber auch nix besseres erwarten.

@silencer2006
Danke für den Deal

@all
Wie dreist ihr immer eure Wünsche und Bedürfnisse auf den Dealersteller auslagert und das auch als selbstverständlich betrachtet. Kümmert euch selbst darum oder fragt die "allwissende" Community.

Selbst wenn er wagen würde einen bsp. Toner anzupreisen, würde dieser mit großer Wahrscheinlichkeit von einige Klugscheißern in der Luft zerrissen werden.

Ich schließe mich an:

Deppen gibts


Smithers

Gibt es eigentlich günstige Laserdrucker mit günstigen Tonern?


Kann ich auch wärnstens empfehlen. Meiner hat 75000 Seiten runter und druckt noch immer

angrygoat

ich kann die gebrauchten triumph-adler geräte auch nur empfehlen. toner sehr günstig.



Achtung bei Triumph-Adler. Die Kyocera-Toner passen nicht, zumindest war das bei meinem LP4228 so. Zum Glück hatte ich den Toner-Einschub noch vom defekten 1300d. Nachbautoner sind hier sonst deutlich teurer.

Ich nutze seit über Jahren den Brother 2030HL, da hat man 3 jahre garantie und die toner gibts als nachbau auch für relativ günstiges geld. Vorteil hier, der Drucker ist nicht so riesig, hat moderne stromsparmechanismen.

Anonsten sind die alten Kyocera (sofern sie den versand gut überstehen) natürlich eine gute Wahl. Wobei jeder sich sicher sein kann, das die Drucker in ihrem Leben weit mehr wie 20tsd seiten bereits gedruckt haben.

keine Rebuilt Toner, originale kosten mehr als 50. cold

xsjochen

Die Folgekosten (Toner) sollten mit in den Deal zur Info. Sonst kann man ja nicht wirklich beurteilen ob das ein gutes Angebot ist.



Bei solchen Preisen gehe ich zumindest immer davon aus, dass die Toner mehr kosten als der Drucker.
Natürlich wäre es trotzdem nett vom Dealersteller, wenn er dazu Angaben macht.
Wir sollten aber immer über jeden Deal dankbar sein und nicht gleich meckern.
Wenn nur solche Kommentare kommen, dann hat man möglicherweise keine Lust mehr Deals einzutragen.

weiß jemand von Euch, wie lang hält die mitgeleferte Patrone?

Wo kriegt man die kyocera Geräte denn günstig und mit möglichst wenig "gelaufen"? :-p

Ich suche gerade einen Drucker für das Studium um mir die Skripte ausdrucken zu können, schwarz-weiß reicht mir vollkommen aus.

:-)

Ich empfehle auch eher Leasing Rückläufer von Kyocera oder Triumph Adler. Findet man über ebay schnell. Alleine wegen den Tonerkosten würde der hier mir nicht ins Haus kommen... 35 Eur für 1200 Seiten... Er is halt recht schnuckelig aber das wars dann auch

abiyadi

weiß jemand von Euch, wie lang hält die mitgeleferte Patrone?



steht im Datenblatt:
Lieferumfang : Ricoh SP 112

Toner Starter-Kit schwarz (400 Seiten)

abiyadi

weiß jemand von Euch, wie lang hält die mitgeleferte Patrone?



Ok, Antwort gefunden:

Enthaltene Verbrauchsmaterialien
1 x Tonerkassette - bis zu 1200 Seiten ISO/IEC 19752

Druckpreis von ca 4,16 cent pro Seite, daher cold.
50€ für ne 1.200 Seiten Kartusche sind halt auch ne Möglichkeit,
als Hersteller an sein Geld zu kommen.

Der Toner macht den Preis leider kaputt.

Finde den Ricoh Aficio SP 1210N deutlich kostengünstiger, da der Toner für 1000 Seiten nur 13 eur kostet!

wirhabensnoch.de/ric…ger

nattefros84

Der Toner macht den Preis leider kaputt. Finde den Ricoh Aficio SP 1210N deutlich kostengünstiger, da der Toner für 1000 Seiten nur 13 eur kostet! http://www.wirhabensnoch.de/ricoh-aficio-sp-1210n-laserdrucker-preistipp-druckwerk-wie-brother-hl-2150n.html?campaign=Billiger



Auf jeden Fall besseres Angebot.
Im Original gibts den Toner auch als ~2600 Seiten Variante,
bedenke aber hier wird alle 12.000 Seiten (Jeder 5. Toner) ne Bildtrommel gebraucht,
die auch nochmal nen Fuffi kostet. Rebuild für Toner und Trommeln gibts hier aber in Massen.
Der andere Drucker hat Toner und Trommel in einem.
Der Ricoh Toner ist übrigens teurer als der Originale Brother TN-2120.

Habe den Drucker auch. Toner gibts sehr günstig für den Vorgänger (Bucht in D u. USA). Da kann man aber auch selbst drauf kommen. Der Toner hat sich mit dem "Modellwechsel" nicht geändert.

Bei ältern Kyocera achtet auf die Treiberverfügbarkeit. Ich habe seit 8 Jahren eine FS-720 und der druckt und druckt (mit etwas Geduld findet man sogar bei Ebay original Toner recht günstig, wenn jemand sein Büro auflöst o.ä.).
Die Probleme begannen mit Win7 64bit - keine Treiber... Linux 64bit - keine Treiber... die einzige Möglichkeit ist die Instalation eines weiteren OS als virtueller PC. Sehr schade, dass Kyocera diese Treiberpolitik verfolgt, denn die Geräte sind 1a!

santiago

Bei ältern Kyocera achtet auf die Treiberverfügbarkeit. Ich habe seit 8 Jahren eine FS-720 und der druckt und druckt (mit etwas Geduld findet man sogar bei Ebay original Toner recht günstig, wenn jemand sein Büro auflöst o.ä.). Die Probleme begannen mit Win7 64bit - keine Treiber... Linux 64bit - keine Treiber... die einzige Möglichkeit ist die Instalation eines weiteren OS als virtueller PC. Sehr schade, dass Kyocera diese Treiberpolitik verfolgt, denn die Geräte sind 1a!


Schon einmal auf die Idee gekommen, einen anderen Treiber zu verwenden?
Entweder einen von Kyocera (FS-1010) oder einen alten HP Treiber, (z.B. den Laserjet V)
bis auf die Papierfachansteuerung sollte das einwandfrei funktionieren, muss man nur etwas rumfummeln.

Den Deal und die Kommentare finde ich prima, lernt man immer noch was dazu.
Besonders interessant finde ich die Infos zum Kyocera FS-1020D als Gebrauchtware.

Jetzt sind wir hier schon richtig tief in der Druckerberatung drin.
Nun gehts zur Treiberproblematik:

Es gibt eine Software die die gesamte Treiberprobleme bei mir beseitigt hat:
"VueScan"
Es gibt eine Demo bei Chip und das Original hat einen Kaufpreis von ca. 33 Euro.

Bevor ich's vergesse:
Deal Hot!

shitmo

Wo kriegt man die kyocera Geräte denn günstig und mit möglichst wenig "gelaufen"? :-p Ich suche gerade einen Drucker für das Studium um mir die Skripte ausdrucken zu können, schwarz-weiß reicht mir vollkommen aus. :-)


Dafür ist er ideal. Kann auch duplex!
Den gibts immer mal wieder in der Bucht für günstiges Geld und generalüberholt

kennt jemand vllt ein billigen Drucker mit Scan Funktion und billig in Sachen Toner?

Achtung der mitgelieferte Toner ist ein Witz, 200-300 Seiten und es muss ein neuer her, so war es jedenfalls bei jmnd, in meiner Firma.
Cold

Als Einweg s/w Drucker gut zu gebrauchen, wenn man einen billigen als Übergangslösung sucht oder nur gelegentlich paar Seiten druckt. Macht man bei dem Preis nichts falsch, Die ganz billigen Epson/HP Tintenstrahler kosten genau nur dass in der Tintentanks nach paar Seiten leer sind.
Deswegen gibts von mir ein Hot!

santiago

Bei ältern Kyocera achtet auf die Treiberverfügbarkeit. Ich habe seit 8 Jahren eine FS-720 und der druckt und druckt (mit etwas Geduld findet man sogar bei Ebay original Toner recht günstig, wenn jemand sein Büro auflöst o.ä.). Die Probleme begannen mit Win7 64bit - keine Treiber... Linux 64bit - keine Treiber... die einzige Möglichkeit ist die Instalation eines weiteren OS als virtueller PC. Sehr schade, dass Kyocera diese Treiberpolitik verfolgt, denn die Geräte sind 1a!



Der Trick hat früher schon funktioniert und wir schätzungsweise heute noch funktionieren. Also bei Lasern

Für alle Gewerbetreibenden: Nur 9,79€ netto, Rabatt wird im Warenkorb abgezogen: alpha-buerobedarf.de/ric…W30

lol was?! ausgepackt, aufgebaut, keine treiber fürn mac?! was soll der mist!!

elPetit

lol was?! ausgepackt, aufgebaut, keine treiber fürn mac?! was soll der mist!!


Als Besitzer eines nicht marktbeherrschenden Betriebssystems hätte ich mich darüber vorher informiert.

Betriebssysteme Windows XP Windows Vista Windows 7 Windows 8 Windows Server 2003 Windows Server 2008 Windows Server 2012


Stand so in der Artikelbeschreibung.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text