Cyberport (lokal): Samsung Galaxy Tab 3 7.0 8 GB Wi-Fi in weiß für 119 Euro
282°Abgelaufen

Cyberport (lokal): Samsung Galaxy Tab 3 7.0 8 GB Wi-Fi in weiß für 119 Euro

19
eingestellt am 1. Feb 2014
Im aktuellen Cyberport-Katalog ist das oben genannte Tablet für 119 Euro zu haben. Ich vermute mal dass der Preis nur in den Filialen (u.a. Essen, Berlin etc.) gilt, da es online mit 130 Euro angegeben ist.

Laut Idealo liegt der beste Preis bei 128 Euro.

Zum Tablet brauche ich hoffentlich nicht allzu viel sagen, ansonsten auch mal googlen / amazonen. Ich persönlich habe das Teil noch aus der Postbank-Aktion und bin damit ganz zufrieden, Nutze es für kleinere Spiele, Internet-Radio und zum Surfen.

Link zum aktuellen Prospekt auf der Cyerport-Homepage
Bild ebenfalls von der Cyberport-Homepage

19 Kommentare

Im Dortmunder Prospekt auch zu dem Preis.
Es sind die Filialen :
Berlin
berlin - Steglitz
Bochum
Dortmund
Dresden
Essen
Hamburg
Köln
leipzig
Stutgart
und Wien aufgeführt, also nehme ich an,daß der preis in diesen Städten gültig ist.

Wenn jemand Interesse hätte würde ich meins (aus der Postbankaktion) anbieten - kann damit leider nichts wirklich anfangen. Mit Zubehör: 8GB MicroSD, Displayschutzfolie, Tasche. -> PM

9 EUR gespart. wow.

Turkishflavor

9 EUR gespart. wow.



18DM

Turkishflavor

9 EUR gespart. wow.


Abzüglich Anfahrt und Parkplatzgebühren

Turkishflavor

9 EUR gespart. wow.


oder 1 241,4714 Yen.... oO

An dem Teil geht kein OTG!

Dann lieber das 2012er Nexus 7

cyberport... ne lass mal. ich warte immernoch auf die ssd.
bei denen bestelle ich nix mehr

Mir bleibt bei Deals zu diesem Gerät nur mich selbst zu zitieren:

bravopunk

Mich pisst surfen mit dem Tablet so unheimlich an, dass ich es gerade dafür wirklich sehr ungern nehme. Chrome bleibt andauernd hängen und ich habe ausnahmsweise nicht an der Software rumgespielt.

Turkishflavor

9 EUR gespart. wow.



Mein Freund, dass sind 180 Ost-Mark. Dafür haste 360 mal Faßbrause bekommen. Preis übrigens Hot.

Ich habe das Tablet und muss sagen, dass ich von Samsung erwartet hätte, dass sie das Problem mit diesen Kunstpausen (als wenn es softwaretechnisch einfriert) mal in den Griff bekommen. Ob das Problem mit dem "Upload Kernel Panik Mode" noch auftritt weis ich gar nicht, da ich mir angewöhnt habe WLAN abzuschalten wenn ich das Haus verlasse und WLAN erst wieder aktiviere, wenn ich mich in ein WLAN einloggen kann.

bravopunk

Mich pisst surfen mit dem Tablet so unheimlich an, dass ich es gerade dafür wirklich sehr ungern nehme. Chrome bleibt andauernd hängen und ich habe ausnahmsweise nicht an der Software rumgespielt.



Genau!

Hatte mal "plötzlich" alle PCs verkauft oder zurückgesendet... und durfte so 2 Tage mit meinem 7'er Tablet versuchen zu surfen: Ätzend!

Email oder Artikel lesen - ok, aber wehe, man muss aktiv arbeiten (Suchen)

Mit Maus und Tastatur (per OTG) wäre es sicher erträglicher, war damals bei mir aber noch nicht vorhanden.

Mein Tablet kaufte ich ausschließlich fürs Badezimmer:
PDF bei Sitzungen + Serien beim Baden.

DAFÜR ist es gut geeignet und man muss kein 500€ Monster kaufen - 50€ tuts da auch gut.

Leute, legt 50 € drauf und kauf euch was gescheites! Hab das Ding aus der Postbankaktion und kann dadurch die Mängel aktzeptieren. Ärger mich, dass ich es nicht vertickt habe.

Bin gerade auf der suche nach nem "badezimmer" Tab! Also nur zum surfen für zuhaus! Was stimmt denn mit dem Ding nicht?

Ich hatte mal bei Cyberport einen Asus UX32VD gekauft.. der ging auch nach 2-3 Wochen kaputt. War tadellos in schuss hatte ja auch 1100 € gezahlt... Als ich reklamieren wollte und gegen einen funktionsfähigen tauschen wollte hatte man 1. keinen und als ich 2. mein Geld verlange sagte man mir das ich es kriege aber nicht komplett erstattet sondern nur etwa 900€. 200 € hätten Sie einbehalten und durch die Reparatur bei ASUS ein Neugerät erhalten was sie wieder für 1100 € verkauft hätten oder einfach das Geld für den Laptop bekommen. Ich wäre der dumme der 1100 € gezahlt hätte aber nur 900 € zurückbekommen hätte!

Ich saß 4 Monate wartend mit ausgegeben 1100 € auf ein Ersatzlaptop am Ende hat mir ASUS mein Geld komplett erstattet!! Wäre Cyberport kundenfreundlich (sowie viele andere Läden) dann hätten Sie selbst die Kommunikation mit ASUS aufgesucht ohne zu versuchen mir geld abzuknüpfen!!

Tut mir leid ist aber ein Saftladen!! Bei kaputten bzw. fehlerfaften Produkten zogen die die Kunden ab! Zumindest ist das leider meine Erfahrung!

ludakris

Bin gerade auf der suche nach nem "badezimmer" Tab! Also nur zum surfen für zuhaus! Was stimmt denn mit dem Ding nicht?



Sobald Websiten mit Bildern aufgerufen werden reißt es regelmäßig die Hufe hoch. Es ist schlimm.

Alles andere geht ganz vernünftig einigermaßen. Für mich ist ein Tablet, das das Surfen im Internet nicht beherrscht, keine 119€ wert.

hehe12

Ich hatte mal bei Cyberport einen Asus UX32VD gekauft.. der ging auch nach 2-3 Wochen kaputt. War tadellos in schuss hatte ja auch 1100 € gezahlt... Als ich reklamieren wollte und gegen einen funktionsfähigen tauschen wollte hatte man 1. keinen und als ich 2. mein Geld verlange sagte man mir das ich es kriege aber nicht komplett erstattet sondern nur etwa 900€. 200 € hätten Sie einbehalten und durch die Reparatur bei ASUS ein Neugerät erhalten was sie wieder für 1100 € verkauft hätten oder einfach das Geld für den Laptop bekommen. Ich wäre der dumme der 1100 € gezahlt hätte aber nur 900 € zurückbekommen hätte! Ich saß 4 Monate wartend mit ausgegeben 1100 € auf ein Ersatzlaptop am Ende hat mir ASUS mein Geld komplett erstattet!! Wäre Cyberport kundenfreundlich (sowie viele andere Läden) dann hätten Sie selbst die Kommunikation mit ASUS aufgesucht ohne zu versuchen mir geld abzuknüpfen!! Tut mir leid ist aber ein Saftladen!! Bei kaputten bzw. fehlerfaften Produkten zogen die die Kunden ab! Zumindest ist das leider meine Erfahrung!



Schon schön blöd, wenn man es als Kunde nicht schafft seine Rechte einzufordern.
Ach halt - dafür müsste man seine Rechte ja erstmal kennen. Uh... ein riesen Problem, besonders in Zeiten allgegenwärtiger Informationstechnologie.
Und falls man es wirklich schafft sich besagte Informationen zu besorgen, müsste man ja auch noch selber aktiv werden. Womöglich sogar einen Brief schreiben und/oder das Haus verlassen. Ob sich das lohnt wegen läppischer 1100 Euro?!

ich kenne mich da schon sehr gut aus. Saftladen bleibt saftladen. Ich habe mein Geld direkt von Asus bekommen. meine erfahrung bei cyberport war eher negativ.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text