[Cyberport] QNAP TS-231 für 159€  (2-Bay, Hot Plug, WoL, Cortex A9 Dual-Core 1.2GHz, 512MB, 2x Gb-LAN, 3x USB 3.0, eSATA)
252°Abgelaufen

[Cyberport] QNAP TS-231 für 159€ (2-Bay, Hot Plug, WoL, Cortex A9 Dual-Core 1.2GHz, 512MB, 2x Gb-LAN, 3x USB 3.0, eSATA)

25
eingestellt am 21. Apr 2015heiß seit 21. Apr 2015
-Nächster Idealo-Preis: 203,99
-> 45€ Ersparnis!!
idealo.de/pre…231

- 4 Sterne bei Amazon
- Versandkostenfreie Lieferung!

- Über die Aktionsseite "kaufen" um den Dealpreis zu erhalten.

-Test von PC-Magazin 88/100
pc-magazin.de/kau…tml

--------
Technische Daten:
-ARM® Cortex®-A9 dual-core 1.2GHz processor
-512MB
-2x 3.5" oder 2.5" SATA 6Gb/s, HDD oder SSD
-2x Gigabit, 3x USB 3.0, 1x eSATA

Weiter Technische Daten:
cyberport.de/?DE…1CY

25 Kommentare

Redaktion

Super Preis! Gestern noch 2€ mehr in Italien!

Deal-Jäger

El_Lorenzo

Super Preis! Gestern noch 2€ mehr in Italien!



Nicht nur gestern - auch weiterhin

Wer also leer ausgehen sollte: hukd.mydealz.de/dea…237

Hier zuschlagen oder lieber ein SYNOLOGY DS215j holen?

Danke:) hatte vor einer woche in Italien meins bestellt und das wurde noch nich mal losgeschickt. jetzt bekomm ichs sogar aus deutschland und sogar noch früher ! Hot!

Verfasser

Aktuell läuft KEIN Plex, da die Architektur nicht unterstützt wird. Ich schreibs mal mit in den Deal

Mal bestellt auch wenn ich sie nicht brauche :-) Hatte schon bei der 212P zugeschlagen :-)

recoilbaer

Aktuell läuft KEIN Plex, da die Architektur nicht unterstützt wird. Ich schreibs mal mit in den Deal

Was genau ist am Plex so gut, sorry kenne mich nicht sgut damit aus.

Verfasser

Plex ist ein Programm zur Medienverwaltung via Netzwerk. So kann man die ganzen Videos auf dem NAS (oder PC) haben und dann via WLAN oder LAN auf den TV (Laptop, Smartphone, Tablet) streamen ohne USB Stick oder Festplatten zu schleppen. Zudem ist Plex auch super was die Oberfläche angeht.

ahhh ich weiß nicht ob ich zuschlagen soll oder auf einen synology deal warten soll

Verfasser

freak1891

ahhh ich weiß nicht ob ich zuschlagen soll oder auf einen synology deal warten soll



such dir mal eine Zahl zwischen 1 und 100 und klicke dann hier:
pastebin.com/Veh…jAU

kommt genau gelegen, nur noch 6 Stück vorhanden!

Update: AUSVERKAUFT

derAffeMitDerWaffel

Hier zuschlagen oder lieber ein SYNOLOGY DS215j holen?



hatte mich vorgestern fürs 215j entschieden, heute früh war ich nun wegen diesem Angebot hier auch ziemlich hin und her gerissen.
Aber wenn ich mir dann die Rezessionen zum TS-231 auf Amazon.com (Amazon.de hat erst 4) so anschaue und da dann gerade im Bereich beim Verschieben von großen Dateien von Problemen die Rede ist, es beim Konfigurieren so sein soll, wie auf einem überlasteten PC zu arbeiten, dann zusätzlich viele Addons noch nicht mit der neuen Version laufen, die Schreibrate jetzt auch nicht so dermaßen der Hammer sein soll und letzendlich der Stromverbrauch dezent höher ist - bleib ich nun erstmal beim Synology 215j.
Was ich etwas schade finde sind die zu wenig vorhandenen guten Tests zum QNAP und gerade ein direkter Vergleich wäre halt wirklich hilfreich - aber dafür sind die zwei wohl schlicht weg zu neu.
Die offensichtlichen Vorzüge des TS-231 (3 x USB 3.0, 2 x GBit-Lan, eSATA, mehr GHz) machen im ersten Moment erst mal nachdenklich. Aber mal ehrlich ... wenn ich zwei GBit-Anschlüsse mit Load-Balancing (cooles Feature) wirklich benötige - dann kauf ich mir doch lieber den größeren Bruder 231+ mit der doppelten Lese/Schreibrate. Wer sich zwei Internetanschlüsse für daheim leistet, kann auch die 100€ mehr ausgeben - dass jemand bei sich daheim 2 parallele Netzwerke betreibt, halte ich eher für ziemlich selten und auch da sind dann die 100€ wieder zu vernachlässigen.
Wer natürlich vor hat noch 3 Platten mit USB 3.0 dran zu hängen - der kann evtl. drüber nachdenken.

Aber rein von den Rezessionen, der Durchsatzrate und der Flexibilität scheint das Synology 215j keine schlechte Entscheidung zu sein. Wenn man zwei baugleiche Platten daheim hat, kann man ja auch einfach mal beide bestellen und eins geht dann nach paar Tagen wieder zurück.

derAffeMitDerWaffel

Hier zuschlagen oder lieber ein SYNOLOGY DS215j holen?

Danke für deinen ausführliche Meinung. Dazu kommt noch das die Software bei Synology wohl besser zu sein scheint und das 215j Plex unterstützt.

Ich denke ich werde mir das 215j holen, hast du einfach so gekauft oder gab es einen guten Deal?

Bei Rakuten mit Punkten recht günstig. ;-)

Also hier ist echt eine Menge Halbwissen unterwegs.

1. Den Energieverbrauch kann man nachschauen für verschiedene Beladungen unter Last und Idle. Hier schenken sich die NASse nicht viel. QNAP ist ggf. 0,5W günstiger.

2. Reaktionsfreude ist abhängig von der Anzahl der Kerne und Prozessorzahl. Hier hat das QNAP einen Dual-Core auf 1,2 GHz (?) und das Synology hat einen Dual-Core mit 0,8GHz. Würde jetzt mal schwach vermuten, dass das QNAP hier schneller ist.

3. Plex läuft doch auf beiden NASsen, das einzige, was beide nicht können, ist das OTF Transkodieren von Medien. Dafür braucht es eben eine stärkere CPU und die gibt's bei QNAP dann mit den Intel Celerons (übrigens besser also Intel Atoms bei Synology). Das wäre dann aber die x51 Serie z.B.

4. Software: Das ist Geschmackssache. Bei Synology installierst Du Dir im Wesentlichen alles selbst nachträglich, bei QNAP sind die meisten Erweiterungen schon von Anfang an dabei. Insgesamt ist das GUI Geschmackssache und mir persönlich sagt das von QNAP mehr zu. Es gibt Livedemos von beiden Betriebssystemen, die man sich im Netz ansehen kann (also quasi als hättest Du Deine NAS bereits gekauft, nur loggst Du Dich auf eine Demo-NAS im Internet ein) --> einfach mal selbst nachsehen, was einem besser gefällt.

Verfasser

forums.plex.tv/ind…31/

Stand 14.12.2014, dass kein Plex auf der TS231 läuft. Kann natürlich sein, dass seitens Plex nachgereicht wurde.

Kann der auch transcoding?

plex.tv/dow…ds/

Dort gibt es z.B. v0.9.11.16 vom 13.03.15 für QNAP ARM V7 ("ARMV7-x31) für die TS-231.


@suurfy: Hat doch schon jemand 2-3 Nachrichten über dir beantwortet. Nein, es ist zu schwach dafür. Und wenn man transcoding und Plex und NAS in Google eingibt findet man gleich auch eine Liste wo drin steht, welche NAS es können

natter

Also hier ist echt eine Menge Halbwissen unterwegs. 1. Den Energieverbrauch kann man nachschauen für verschiedene Beladungen unter Last und Idle. Hier schenken sich die NASse nicht viel. QNAP ist ggf. 0,5W günstiger. 2. Reaktionsfreude ist abhängig von der Anzahl der Kerne und Prozessorzahl. Hier hat das QNAP einen Dual-Core auf 1,2 GHz (?) und das Synology hat einen Dual-Core mit 0,8GHz. Würde jetzt mal schwach vermuten, dass das QNAP hier schneller ist. 3. Plex läuft doch auf beiden NASsen, das einzige, was beide nicht können, ist das OTF Transkodieren von Medien. Dafür braucht es eben eine stärkere CPU und die gibt's bei QNAP dann mit den Intel Celerons (übrigens besser also Intel Atoms bei Synology). Das wäre dann aber die x51 Serie z.B. 4. Software: Das ist Geschmackssache. Bei Synology installierst Du Dir im Wesentlichen alles selbst nachträglich, bei QNAP sind die meisten Erweiterungen schon von Anfang an dabei. Insgesamt ist das GUI Geschmackssache und mir persönlich sagt das von QNAP mehr zu. Es gibt Livedemos von beiden Betriebssystemen, die man sich im Netz ansehen kann (also quasi als hättest Du Deine NAS bereits gekauft, nur loggst Du Dich auf eine Demo-NAS im Internet ein) --> einfach mal selbst nachsehen, was einem besser gefällt.



Das war lediglich das was mir die letzten Stunden aufgefallen ist, keine Ahnung was das mit Halbwissen zu tun hat - hab nicht behauptet das ich beide daheim stehen hab und aus meinem Nähkästchen plaudere - wenn mein Konto jetzt nicht eh schon strapaziert genug wäre, hätte ich heute zugeschlagen + noch ne zweite Referenzplatte geholt und mal beide gegeneinander antreten lassen - wenn das Wörtchen "wenn" nicht wär ...

Was bringen mir 2 x 400 MHz mehr, wenn sich das System wirklich nur sehr träge nutzen lässt. Und klar, wenn man den Stromverbrauch im Standby mit Wake-on-Lan sieht, nicht viel Unterschied, im Aktiven Modus (also Idle und Last) sinds aber beim QNAP schon ein paar Watt mehr - wie gesgat macht das aber nicht viel pro Jahr aus.
Letzendlich wirken die Bewertungen vom 215j überzeugender und vermutlich bekommen beide Systeme noch einige Updates im Laufe der Zeit, bei denen evtl irgendwann das QNAP seine bessere Hardware doch ausnutzen kann. Kommt halt auch immer drauf an was man machen will. Wenn man große Dateien verschieben will und dann ließt, dass das beim QNAP derzeit noch Probleme macht, ist es halt nicht das gelbe vom Ei.

derAffeMitDerWaffel

Danke für deinen ausführliche Meinung. Dazu kommt noch das die Software bei Synology wohl besser zu sein scheint und das 215j Plex unterstützt. Ich denke ich werde mir das 215j holen, hast du einfach so gekauft oder gab es einen guten Deal?



habe es mir normal ohne Deal über Amazon für 159€ bestellt und wenn es genau das macht was es soll, bin ich zufrieden.

Mit Halbwissen meinte ich eben, dass die erst besten Googleergebnisse gelesen wurden zur Meinungsbildung und das mehrere Leute hintereinander in diesem Maße reflektiert hier schreiben. Wollte nur ein paar Dinge deshlab richtig stellen.

Wenn das NAS träge läuft, die Hardware aber eigentlich potent ist (bzw. bei dem Vergleich sogar potenter als beim NAS, bei der das gar nicht erwähnt wurde), dann kann das nur an entsprechenden im Hintergrund laufenden Diensten liegen, die nur auf der trägen NAS laufen, oder? - Nun gut, vielleicht muss man sich dann die Mühe machen diese zu finden und abzuschalten. Wie gesagt läuft auf der QNAP ab Werk bereits mehr auf dem QTS-Betriebssystem als bei der Synology.

Zum Stromverbrauch: Sicherlich dürfte ein schneller taktender Prozessor (bei gleicher Strukturbreite) etwas mehr ziehen. Ebenso einige andere Komponenten können den Unterschied machen. Auf der Seite von Hardwareluxx sind für einige NASse z.B. solche Daten gezeigt:
hardwareluxx.de/ind…t=4

Leider findet man nicht die exakten Gegenspieler QNAP TS-231 und DS215j, allerdings mit der HS-231 kriegt man vielleicht ein Gefühl für den Verbrauch der TS-231. Dieser sollte (da die HS ja nur passiv gekühlt ist) knapp über (!) 6W (System) + 10W (2 Festplatten) liegen.
Beim Test der DS215j (http://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/netzwerk/33507-synology-ds215j-im-test.html?start=3) schreiben sie pauschal 17W unter Last. Vielleicht hast Du ja noch andere Quellen, aber für mich schenkt sich das wirklich nichts.

Mein Eindruck ist, dass relativ wenige Leute von beiden Herstellern schon mal ein vergleichbares NAS hatten und es deshalb zwei Fanboy-Lager gibt. Unterm Strich muss es eben für Dich passen und deshalb würde ich echt jedem empfehlen, sich die Software selbst anzusehen und nach eigenem Geschmack entscheiden.

hatte vom Stromverbrauch her die Herstellerangaben mit den entsprechenden Rezessionen bei Amazon abgeglichen. Auf Grund mangelnder Tests des TS-231 - fehlt da leider ein namenhafter Vergleich einer größeren Testseite mit besseren gleichen Bedingungen (gleiche Festplatten vor allem).

Wenn man jetzt einfach mal wie bei den anderen Komponenten die reinen Herstellerangaben nutzt, kommt man beim Synology 215j auf 5,28 Watt (Leerlauf) / 13,42 Watt (Last) und beim QNAP TS-231 auf 9,78 Watt (Leerlauf) / 20,56 Watt (Last) - Mit Festplatten? ohne Festplatten? etwas undurchsichtig, das wird wohl erst das eigene Strommessgerät in den nächsten Tagen zeigen - somal die Unterschiede zwischen verschiedenen Festplatten schon recht "extrem" sind.

Beim Deinstallieren von irgendwelcher unnötigen Modulen geb ich dir natürlich recht, dass das dann vermutlich hilft - auch wenn ich es jetzt so von der Ferne etwas als lästig erachte. Bei neuen Rechnern / Handys gehen mir die ganzen unnützen vorinstallierten Apps / Programme meistens auf den Sack, zumal die sich da ja auch meist nicht einfach wieder komplett entfernen lassen - was bei Modulen für die NAS vermutlich weniger das Problem ist.

Aber um das Deinstallieren / Abschalten von Modulen ging es mir bei meiner Entscheidung eher weniger, eher bedenklich finde ich das Betriebssystem, auf das man nicht wirklich Einfluss hat und somit auf Updates seitens QNAP angewiesen ist, mit der Hoffnung, dass gewisse Fehler bei allen NAS der Baureihe auftreten und sich der Hersteller somit genötigt fühlt auch fürs kleinste NAS das Update recht zeitnah zu veröffentlichen. Und gerade wenn es wie in diesem Fall zu Problemen beim Übertragen großer Dateien kommt, sind wir hier genau bei so einem Betriebssystemupdate, welches von Nöten ist.

Ich bin nun jedenfalls erstmal gespannt auf das 215j - hätte ich das nicht schon am Wochenende bestellt gehabt und ewig gebraucht um mich dafür zu entscheiden und alle Referenzen durchgeforstet, hätte ich vermutlich gestern einfach hier zugegriffen

Ja, die Werte der Hersteller sind wirklich interessant. Stimme dir zu, dass es leider keine wirklich gescheiten Vergleichswerte gibt, weil wie Du sagst, hängt das auch extrem von der Festplatte selbst ab.

Und zumindest für die WD Green, z.T Red Platten kann ich für QNAP sagen, dass das echt Mist ist, obwohl die auf der QNAP-Liste kompatibler Platten stehen. Wenns blöd läuft, dann schickt das NAS die Platte bzw. die Köpfe alle 10 Sekunden in Parkposition (siehe LCC "bug"). Zwar gut für den Verbrauch, aber echt mies für die Lebenszeit der Platte. Habe deshalb notgedrungen bei mir aktuell die LCC Funktion per HDD Firmware verändert.

Updates kommen bei QNAP eigentlich recht häufig - auch für alte NASse. auch zeitnah zu irgendwelchen OpenSSL oder bash Exploits. Allerdings kann man sich bei solchen OS-Updates auch ziemlich was Zerschießen.

Wäre schön, wenn Du hier noch mal berichten würdest, wie Deine Erfahrungen mit der DS-215j so sind!

Gruß, natter

natter

Ja, die Werte der Hersteller sind wirklich interessant. Stimme dir zu, dass es leider keine wirklich gescheiten Vergleichswerte gibt, weil wie Du sagst, hängt das auch extrem von der Festplatte selbst ab. Und zumindest für die WD Green, z.T Red Platten kann ich für QNAP sagen, dass das echt Mist ist, obwohl die auf der QNAP-Liste kompatibler Platten stehen. Wenns blöd läuft, dann schickt das NAS die Platte bzw. die Köpfe alle 10 Sekunden in Parkposition (siehe LCC "bug"). Zwar gut für den Verbrauch, aber echt mies für die Lebenszeit der Platte. Habe deshalb notgedrungen bei mir aktuell die LCC Funktion per HDD Firmware verändert. Updates kommen bei QNAP eigentlich recht häufig - auch für alte NASse. auch zeitnah zu irgendwelchen OpenSSL oder bash Exploits. Allerdings kann man sich bei solchen OS-Updates auch ziemlich was Zerschießen. Wäre schön, wenn Du hier noch mal berichten würdest, wie Deine Erfahrungen mit der DS-215j so sind! Gruß, natter



Mach ich - heute Nacht wird dann erstmal die Einrichtung angestoßen, morgen Abend dann evtl erste Tests. Hab allerdings auch ne WD Red - also gut das du es sagst, werd ich vorm Einbau noch auf die neue Platten-Firmware updaten.

Gruß SonOfHell

Hätte Reds, ist das Synology DS215j da besser? Naja Cyberport hat die Adresse scheinbar verbockt und anstatt sie zu korrigieren oder erneut zu versenden wurde als Lösung die Stornierung erklärt - WTF ?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text