[Cyberport] QNAP TS-251A-4G NAS System 2-Bay als Cybersale
262°Abgelaufen

[Cyberport] QNAP TS-251A-4G NAS System 2-Bay als Cybersale

21
eingestellt am 22. Maiheiß seit 22. Mai
Update 1
Das NAS ist heute wieder im Cybersale, der Preis ist um 30€ gesenkt worden. /El_Lorenzo
Ursprünglicher Deal vom 26. April:

Heute mal das 2-Bay für einen ordentlichen Preis.
PVG: geizhals.de/qna…tml ab 300€ + mit Ausnahme eines Anbieters der einen Ausbildungsnachweis fordert, aber auch bei 294,90€ liegt.

Technische Daten: gzhls.at/blo…pdf

Redaktion

Festplatte: N/A • intern: 2x 2.5"/3.5", SATA 6Gb/s, Hot-Swap • extern: 2x Gb LAN • zusätzliche Anschlüsse: 3x USB 3.0 (Host), 1x USB 3.0 Micro-B (Host), 1x HDMI, 1x Mikrofon, 1x Line-Out, 1x Cardreader (SD/SDHC/SDXC) • RAID-Level: 0/1/JBOD • CPU: Intel Celeron N3060, 2x 1.60GHz • RAM: 4GB DDR3L, 4GB Flash • Lüfter: 1x 70mm • Leistungsaufnahme: 16.2W (Betrieb), 7.9W (Leerlauf) • Abmessungen (BxHxT): 102x168.5x225mm • Gewicht: 1.28kg • Besonderheiten: iSCSI, WebDAV, FTP-Server, DLNA-Server, iTunes-Server, BitTorrent-Client, 256bit AES-Verschlüsselung, inkl. Fernbedienung

Es gibt 2 Testberichte mit Note 1,6.
21 Kommentare

Dealbeschreibung ist falsch, es handelt sich um den QNAP TS-251A-4G

Es ist der TS-251A-4G. nicht der TS-451A, das wäre der 4-Bay Case

Verfasser

Danke, ist korrigiert
Avatar

GelöschterUser159432

Gleich kommen wieder die Profis um die Ecke:
"Da kriege ich im Selbstbau für viiiiel weniger Geld ein leistungsfähigeres NAS"

Jemand hier der ein wenig Ahnung hat?

Ich möchte ein 2-bay NAS für Zuhause, hauptsächlich um sie als private Cloud zu nutzen.
Später ggf. auch als Webserver für eine private Website, weitere Anwendungsfälle nicht ausgeschlossen.

Wäre dieses hier schon oversized?
Wie schlägt sich das NAS hier gegenüber dem Synology DS216play?

r4thvor 6 h, 49 m

Jemand hier der ein wenig Ahnung hat?Ich möchte ein 2-bay NAS für Zuhause, …Jemand hier der ein wenig Ahnung hat?Ich möchte ein 2-bay NAS für Zuhause, hauptsächlich um sie als private Cloud zu nutzen.Später ggf. auch als Webserver für eine private Website, weitere Anwendungsfälle nicht ausgeschlossen.Wäre dieses hier schon oversized?Wie schlägt sich das NAS hier gegenüber dem Synology DS216play?


Ist eine sehr gute NAS. Nicht unbedingt oversized wenn du darüber nachdenkst sie später für mehr als nur die Cloud zu verwenden.

Vodaphobikervor 7 h, 36 m

Gleich kommen wieder die Profis um die Ecke:"Da kriege ich im Selbstbau …Gleich kommen wieder die Profis um die Ecke:"Da kriege ich im Selbstbau für viiiiel weniger Geld ein leistungsfähigeres NAS"

Logisch. Ist ja nun mal Fakt.
Avatar

GelöschterUser159432

r4thvor 7 h, 23 m

Jemand hier der ein wenig Ahnung hat?


Ich habe mein NAS auch noch nicht so lange, aber ein paar Tips kann ich Dir schon geben:

- Achte darauf, ob sich der RAM Speicher erweitern/aufrüsten lässt. Beim DS216play geht das nicht, beim QNAP TS-251xx schon (offiziell bis 2x4GB, inoffiziell bis 2x8GB), beim HS-251 widerum nicht...
- Überlege, ob Du ein NAS mit ARM Prozessor nimmst (DS216play) oder eines mit Intel Prozessor (251: Dual Core Celeron, 32bit oder 251+: Quad Core Celeron, 64bit). Ich persönlich würde eher zu einem Gerät mit Intel Proz. greifen, wobei die Synology Geräte generell teurer sind.
- Das QNAP 251 (ohne "+", mit nur 1GB RAM und Dual Core Celeron) gibts aktuell bei Amazon.fr für unter 200 EURonen inkl. Versand nach Deutschland. Hab letzte Woche dort ein gebrauchtes für 165.- erstanden 4Gig Speicher (Achtung: DDR3L SODIMM mit 1,35V) gibts für ca. 30.- zu kaufen)

Ob Du eines von Synology oder von QNAP nimmst, ist eher eine Glaubensfrage. Vom Funktionsumfang tun die sich nicht viel, denke ich. Bitte bedenke: Ein NAS ist kein Heilsbringer...die Kisten laufen zwar mit einem Linux System, Du bist bei der Installation von Software aber größtenteils auf den App-Store des Herstellers beschränkt. Ausnahme: Web-basierte Lösungen, aber auch da kann ganz schnell Schluss sein, wenn diese irgendwelche Softwarepakete voraussetzen, die auf dem NAS nicht drauf sind. Guck am Besten mal in die einschlägigen User-Foren von Synology oder QNAP rein, damit Du ein Gefühl dafür bekommst, was mit den Kisten geht und was nicht.

Webserver ist kein Problem, MySQL/MariaDB Datenbank auch nicht, beides läuft auch ausreichend performant.
Bearbeitet von: "Vodaphobiker" 24. Apr

Hallo,

Ich würde gerne wissen, ob ich darin meine alten SATA Platten stecken kann?
Avatar

GelöschterUser159432

danomatvor 7 h, 34 m

Hallo, Ich würde gerne wissen, ob ich darin meine alten SATA Platten …Hallo, Ich würde gerne wissen, ob ich darin meine alten SATA Platten stecken kann?


SATA 1 bis SATA 3 sollte wegen der Abwärtskompatibilität funktionieren, die Anschlüsse selbst sind gleich.
Was nicht passt sind ATA-Platten (IDE), mini-SATA, micro-SATA.

danomatvor 16 h, 46 m

Hallo, Ich würde gerne wissen, ob ich darin meine alten SATA Platten …Hallo, Ich würde gerne wissen, ob ich darin meine alten SATA Platten stecken kann?


Ja, hier scheiden sich aber die Geister ob es sinnvoll ist. Ausgelegt sind die für eine NAS nicht.

airhvor 1 h, 5 m

Ja, hier scheiden sich aber die Geister ob es sinnvoll ist. Ausgelegt sind …Ja, hier scheiden sich aber die Geister ob es sinnvoll ist. Ausgelegt sind die für eine NAS nicht.

Wieso ist das so? Ist das Medium am Ende nicht egal?

Festplatten für NAS Systeme sind für diese ausgelegt. Laufen in der Regel im 24 Stunden Betrieb, Standby Gebrauch, hoch und runter fahren, andere Zugriffs Zahlen,...
Oft geben normale Festplatte in einem NAS System schneller den Geist auf.

Celeron und 4 GB sind in dieser Preisregion schon eine Nummer.

Damit sollte auch Plex mit Videos laufen....

Sind dort bereits 2 Festplatten enthalten?

Kann man da nen Plex-Server drauf laufen lassen mit anständigem Ergebnis? (4K/ full HD)

Testtester123vor 59 m

Sind dort bereits 2 Festplatten enthalten?



Ja, 2 x 8 TB WD REDs eingebaut und 2 x 8 TB Spare-Platten extra, falls mal was ausfällt...
Bearbeitet von: "Epizentrum66" 22. Mai

KurtSchlussvor 1 h, 31 m

Kann man da nen Plex-Server drauf laufen lassen mit anständigem Ergebnis? …Kann man da nen Plex-Server drauf laufen lassen mit anständigem Ergebnis? (4K/ full HD)



Hier die Kompatibilitätsliste von mit PLEX gesteteten NAS-Systemen.

docs.google.com/spr…dit

Zwar ist das Teil speziell nicht vorhanden aber allgemein fängt das Nutzen von Video mit den Celeron-Prozessoren an. Bis FullHD sollte es leidlich gehen, 4K glaube ich nicht. Dennoch kein Versprechen - man muss es probieren.

Problem ist, dass Plex die Hardwaredecodierung nicht nutzt, sondern das nur per Software macht. Bei bisher allen meinen NAS unterhalb von Celeron (ARM- oder Atom-Mist) lief videomäßig gar nichts. Fehlermeldung: "Dieser Server ist zu schwach um...."

Aber bedenke, dass die Standby-Schaltungen bei Betrieb von Plex bei den meisten NAS abgeschaltet werden - unabhängig von der Konfiguration. Die Dinger laufen dann durch....

Fotos und Musik geht natürlich überall.

Ich habe derzeit einer Synology DS216play mit ARM, mit der PLEX nicht geht. Habe daher derzeit meinem Plex-Server auf meinem PC (Intel i7) und arbeite mit den auf der NAS abgelegten Daten (Video, Bilder und Musik). Das funzt wunderbar....
Bearbeitet von: "Epizentrum66" 22. Mai

Hallo, ich möchte die Musikverwaltungssoftware "Roon Server" auf dem NAS laufen lassen, verwende zur Zeit noch ein älteres Synology 212+ mit nur 512MB Speicher.
Für den erfolgreichen Betrieb des Roon Servers wird von Roon mindestens eine 64-Bit-Intel-CPU vorausgesetzt. Besser noch wäre ein Intel Core i3 oder ein i5-Prozessor. Mindestens vier Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher sollten es ebenfalls sein, damit die Server-Anwendung flüßig agiert

Wäre ein Upgrade auf das hier angebotene QNAP TS-251A-4G NAS System ausreichend um einen stabilen Betrieb zu gewähren oder sollte man sich strikt an die Angaben von Roon halten bzw. hat jemand der Roon-User auch gute Erfahrungen mit einer Konfiguration sammeln können die von der Herstellerempfehlung abweicht. Diese sind ja meistens oversized und erfahrungsgemäß reicht in der Regel ein nicht so potentes System für einen flüssigen Betrieb ebenso vollkommen aus.

Testtester123vor 4 h, 39 m

Sind dort bereits 2 Festplatten enthalten?



Nein, steht in der Beschreibung
Avatar

GelöschterUser159432

Epizentrum66vor 6 h, 57 m

Ich habe derzeit einer Synology DS216play mit ARM, mit der PLEX nicht geht.


Ich habe das QNAP TS-251 in der 32-bit Dual Core Variante hier laufen. PLEX funktioniert für meine Bedürfnisse gut, soll heissen:

- Streaming von mkv und mp4 per WLAN auf HD Ready TV mit FireTV Stick 2 kein Problem, da hier nichts umkodiert werden muss.
- Streaming von Filmen auf 3 Handys gleichzeitig (zeitversetzt / unterschiedliche Filme) übers WLAN ebenfalls kein Problem.
- On-the-fly Transkodierung eines 10GB Bluray Rip auf 240p / 320p übers Mobilfunknetz (HSPA+) auf Handy: erstmal kein Problem, habe allerdings auch nur ein paar Minuten geschaut, kann also nicht sagen, ob es später mal Hänger gibt.
- FullHD bzw. 4K kann ich mangels Hardware nicht testen, sorry, kann mir aber ebenfalls vorstellen, dass alles über FullHD hinaus zu Problemen führen könnte.

Gerade eben sind übrigens meine beiden Platten in den Ruhezustand gegangen, obwohl sowohl der PLEX Server, als auch die QNAP App "Video Station" als Dienst laufen. Das scheint seit dem letzten Firmware Update von vergangener Woche so zu sein, vorher hat PLEX die Platten nicht runterfahren lassen.
Komplettes NAS in Ruhezustand habe ich nicht probiert, da es tagsüber immer verfügbar sein soll und nur nachts per Energiezeitplan ausgeschaltet wird.
Bearbeitet von: "Vodaphobiker" 22. Mai
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text