[Cyberport] SET: Denon AVR-X1300W 7.2 AV Receiver + HEOS HS2 Link Multiroom
156°Abgelaufen

[Cyberport] SET: Denon AVR-X1300W 7.2 AV Receiver + HEOS HS2 Link Multiroom

5
eingestellt am 8. Märheiß seit 8. Mär
Bei Cyberport bekommt ihr das SET: Denon AVR-X1300W 7.2 AV Receiver + HEOS HS2 Link Multiroom zum guten Preis.

PVG 699€

Receiver:

  • 7.2 AV-Receiver, 7 Kanäle, Subwoofer: 2 Subwoofer
  • 7 x 145 Watt, 4k, Dolby Atmos
  • Integriertes WLAN & Bluetooth
  • Internetradio, Spotify Connect, Gapless, HD-Audio

HEOS HS2 Link Multiroom:

  • HOCHWERTIGER DIGITAL/ANALOG-WANDLER.
  • OPTIMAL GEEIGNET FÜR HEIMKINO-RECEIVER, VOLLVERSTÄRKER ODER AKTIVLAUTSPRECHER.
  • ANALOG-AUSGANG, OPTISCHER UND KOAXIALER DIGITAL-AUSGANG.
  • 12V-TRIGGER-AUSGANG FÜR DAS EIN-/UND AUSSCHALTEN EXTERNER GERÄTE.
  • IR-AUSGANG FÜR QUELLENWAHL, EINSCHALTEN UND LAUTSTÄRKEREGELUNG VERSCHIEDENER DENON AV-RECEIVER, VOLLVERSTÄRKER UND MUSIKSYSTEME.
  • KOSTENLOSE HEOS APP FÜR IOS, ANDROID UND KINDLE FIRE.
  • STREAMEN SIE IHRE MUSIK VON IHREM LIEBLINGS-MUSIKDIENST WIE SPOTIFY, DEEZER, TUNELN ODER NAPSTER.
  • STREAMEN SIE DIE AUF IHREM IOS ODER ANDROID SMARTPHONE/TABLET GESPEICHERTE MUSIK.
  • EIN USB-ANSCHLUSS, EIN OPTISCHER DIGITALEINGANG UND EIN 3,5-MM-KLINKEN-EINGANG ERMÖGLICHEN DIE MUSIKWIEDERGABE ÜBER EINEN ODER MEHRERE HEOS LAUTSPRECHER MIT PERFEKTER SYNCHRONISATION.
  • STREAMEN SIE MUSIK VON Techniklexikon: Mit DLNA wird ein Datenübertragungsstandard bezeichnet, der die Vernetzung unterschiedlicher digitaler Geräte in lokalen Netzwerken ermöglicht. mehr">DLNA-MUSIKSERVERN WIE Techniklexikon: Ein NAS (Network Attached Storage) ist ein Datenspeicher, der in einem Netzwerk Daten und Speicherplatz für mehrere Benutzer zur Verfügung stellt. mehr">NAS-FESTPLATTEN ODER IHREM PC, MAC.
  • DIE EINGEBAUTE DUALBAND "N" TECHNIK VERBINDET DEN HEOS LINK MIT IHREM VORHANDENEN HEIM-WLAN.
  • ETHERNET-BUCHSE ZUR VERBINDUNG MIT DEM KABELGEBUNDENEN NETZWERK.

5 Kommentare

Für was sollte man das Heos Ding brauchen, kann das irgendwas mehr als der Reciever selbst?

Ich persönlich würde mir da eher einen Yamaha RX-V681 mit Musiccast holen.
Der kostet 495 Euro und hat dabei eine richtige 2. Zone plus das Musiccast Mulitroomsystem direkt integriert.

Hendrik12345vor 5 m

Für was sollte man das Heos Ding brauchen, kann das irgendwas mehr als der …Für was sollte man das Heos Ding brauchen, kann das irgendwas mehr als der Reciever selbst?



Heos ist die Multiroom-Lösung von Denon. Da es der Receiver nicht selbst bietet, wird das hier über den Heos HS2 Link nachgerüstet. Damit kann man dann die gleiche Musik syncron auf den am Receiver angeschlossenen Lautsprechern plus evtl. zusätzlichen Heos WLAN Lautsprechern abspielen.

Guter Preis, würde mir da aber auch n Yamaha RX-V681 überlegen zuzulegen, bleibt dann aber wieder der Geschmackssache überlassen.

PEPITO828. Mär

Heos ist die Multiroom-Lösung von Denon. Da es der Receiver nicht selbst …Heos ist die Multiroom-Lösung von Denon. Da es der Receiver nicht selbst bietet, wird das hier über den Heos HS2 Link nachgerüstet. Damit kann man dann die gleiche Musik syncron auf den am Receiver angeschlossenen Lautsprechern plus evtl. zusätzlichen Heos WLAN Lautsprechern abspielen.


Stimmt leider nicht. Es gibt kein Multiroom System (auch nicht HEOS), das synchrone Wiedergabe sowohl auf den Multiroom-Speakern, als auch auf dem AVR-System (mit einem Link oder Connect oder wie die Empfänger auch heißen) bietet. Alle Anbieter tricksen hier mit ihren Beschreibungen. Denn man kann natürlich Musik von der App damit empfangen und abspielen und andersherum auch von dort an andere Wireless Speaker senden, jedoch niemals Synchron. Es kommt zu einem erheblichen Echo-Effekt, weil der AVR das Eingangssignal verarbeitet (mit seinen diversen EQ-Programmen). Natürlich kann man die gleiche Musik parallel überall abspielen, jedoch eben mit diesem Delay. Und hier beschreiben die Hersteller eben nur das Szenario, dass man die Musik in verschiedenen Räumen hört, wo man die andere Anlage nicht hört und somit kein Echo. Einzig Möglichkeit ist es den AVR auf Direct o.ä. zu stellen, dann werden aber alle EQ-Programme umgangen und der Sound hört sich sehr wahrscheinlich (aufgrund der Räumlichkeit) nicht mehr sehr gut an.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text