380°
ABGELAUFEN
[Cyberport][Adventskalender] Acer Aspire XC-603, Pentium J2900 (4x 2,4 GHz), 4GB RAM, 500GB HDD; HDMI, USB 3; Windows 8.1 (DT.SVJEG.006) - 199€

[Cyberport][Adventskalender] Acer Aspire XC-603, Pentium J2900 (4x 2,4 GHz), 4GB RAM, 500GB HDD; HDMI, USB 3; Windows 8.1 (DT.SVJEG.006) - 199€

ElektronikCyberport Angebote

[Cyberport][Adventskalender] Acer Aspire XC-603, Pentium J2900 (4x 2,4 GHz), 4GB RAM, 500GB HDD; HDMI, USB 3; Windows 8.1 (DT.SVJEG.006) - 199€

Preis:Preis:Preis:199€
Zum DealZum DealZum Deal
Im heutigen Türchen vom Cyberport Adventskalender gibt es ein Komplett-System von Acer für alle Stromsparenthusiasten und PC-Spartaner für 199€.

Vergleich 259€

• CPU: Intel Pentium J2900 4x 2,41 GHz (Turbo-Boost bis 2,66 GHz), 2 MB Cache, TDP 10W
• Grafik: Intel HD Graphics (IGP/Shared RAM) 688-896 MHz, VGA, HDMI
• RAM: 4 GB DDR3 - 1600 MHz
• Mainboard: Chipsatz: Intel H81
• Festplatte: 500GB SATA HDD
• optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL (DVD Double Layer Brenner)
• Anschlüsse: 1x USB 3, 4x USB 2, Gb LAN, Multi-in-1 Card-Reader
• Betriebssystem: Windows 8.1 64bit (Bing-Edition)
• Abmessungen (BxHxT): 100x280x367mm
• Gewicht: 8 kg
• USB Maus, USB Tastatur

Von der Leistung wie ein Netbook, vom Stromverbrauch auch. Für Office, bisschen Multimedia, Mail und Internetkram ausreichend. Nichts für anspruchsvolle Programme.

Erweitern sollte bei so nem Stromsparsystem auch nicht möglich sein ohne ein stärkeres Netzteil einzubauen.

Was ist Windows 8 Bing?
Ein normales Windows 8 mit Standardsuche Bing im Internet Explorer.
Damit sparen PC Hersteller die Lizenzgebühren für das Betriebssystem.

Bemängelt wird an diesem System, dass nur Windows 8 nutzbar ist und kein anderes Betriebssystem installiert werden kann, auch kein Linux da es dafür keine Treiber gibt.

Qipu bietet noch 1% Cashback.

17 Kommentare

Der Preis erscheint halbwegs fair, auch wenn es gelegentlich schon Laptops mit vergleichbarer Ausstattung in dieser Preisregion gibt (aber natürlich ist der Anwendungszweck ein anderer). Dass es keine Treiber für ein anderes Betriebssystem geben soll, kann natürlich ein Nachteil sein. Mich würde interessieren, warum mit Windows 8 Bing offenbar die Lizenzgebühren gespart werden - ist doch im Prinzip ein normales Windows?

Sofern der J2900 auch leistungstechnisch der große Bruder von J1900 ist, sollte er sich auch als HTPC eignen!

Leistungstechnisch ist der Unterschied zwischen J1900/J2900 in real-world-tests eher gering, aber die Intel J1900/2900 Reihe hat mich überzeugt. Habe 2 x J1900 hier im Betrieb - einmal als NAS und einmal als HTPC (mit optionaler Grafikkarte). Alles super!

der J1900 ist sozusagen die Desktop Version der Intel BayTrail SoC Z3735.

Für 199 Euro ist Win8 Bing + 4gb + hDD dabei...................der Preis ist gut!

Morph007

Sofern der J2900 auch leistungstechnisch der große Bruder von J1900 ist, sollte er sich auch als HTPC eignen!



Kann man denn bei diesem System in Zukunft Ubuntu installieren? Oder wird es dort never ever eine Treiberunterstützung geben?

Avatar

GelöschterUser16533

FrisPee

Kann man denn bei diesem System in Zukunft Ubuntu installieren? Oder wird es dort never ever eine Treiberunterstützung geben?


Hm, dass es keine Linux-Treiber gibt kann ich mir eigentlich fast nicht vorstellen. Ist ja anscheinend ein "normales" H87 Board mit Intel-CPU. Würde mich mal interessieren, wer da meint, dass keine Linux-Treiber vorhanden sind.

Im Ubuntu-Forum sagt man auch, dass es gehen sollte: forum.ubuntuusers.de/top…ntu

Wenn es Probleme gibt, kannst du das Ding ja auch wieder zurück schicken und/oder auf ngb.to mal nachfragen. Ich würde nicht meine Hand ins Feuer legen dafür, aber bin mir zu 90% sicher dass Ubuntu laufen sollte.

EDIT: Habe eine Quelle gefunden, dass die Installation eines modernen Kubuntu einwandfrei funktioniert: fbdragon.co.uk/201…on/ (die anderen Ubuntu-Versionen funktionieren dann ganz sicher auch).

shiki92

Hm, dass es keine Linux-Treiber gibt kann ich mir eigentlich fast nicht vorstellen. Ist ja anscheinend ein "normales" H87 Board mit Intel-CPU. Würde mich mal interessieren, wer da meint, dass keine Linux-Treiber vorhanden sind.


Ich hab das nur von den Userbewertungen auf der Cyberport-Seite. Meinte einer das es keine gäbe weil es sowas wie nen Atom wäre.

shiki92

Hm, dass es keine Linux-Treiber gibt kann ich mir eigentlich fast nicht vorstellen. Ist ja anscheinend ein "normales" H87 Board mit Intel-CPU. Würde mich mal interessieren, wer da meint, dass keine Linux-Treiber vorhanden sind.


Ich hab das nur von den Userbewertungen auf der Cyberport-Seite. Meinte einer das es keine gäbe weil es sowas wie nen Atom wäre.

Aber wenn das kein Problem darstellt... ich frag mich warum einer auch meinte man könne kein Win 7 installieren. Wie ist das zu verstehen? Vielleicht muss das Win 8 drauf bleiben?

Ich mag die Krüppel-CPU immer noch nicht und für 200 Euro gibt es immer mal wieder richtig gute neuwertige Core i3/i5 Rechner, mit denen man mehr als nur bischen Office und Internet machen kann.
Loben muss man aber das im Vergleich zu einem vergleichbaren etwas günstigeren Angebot von vor ein paar Tagen hier wenigstens ein HDMI Anschluss bei ist. USB3.0 und Win8 Lizenz sind auch nicht zu verachten.

Ist wirklich keine Krüppel CPU und hat nix mehr mit den alten ATOMs gemeinsam.
Der Verbrauch der CPU J1900 mit Board und RAM liegt bei Last bei 13-17W (mit SSD).....das kriegt kein i3 hin...auch kein i3-T/S.....die liegen bei mindestens 40-44W bei IDLE (Haswell) und bei Last bei 55-80W.

Der J1900 macht im idle knapp 5-8W.

Der Anwendungszweck der J1900/2900 ist eher silent stromsparsystem zum Surfen, Office Aufgaben, Retro Games und Online-HD Videos. Es ist nix für PhotoVideo-4K bearbeitung odert hardcore 3 D gaming.



freezer444

Ich mag die Krüppel-CPU immer noch nicht




4x USB 2.0
und einmal USB 3.0

Ein klarer Familien-Pc, nur der Babo darf den 3.0 verwenden

Kann jemand etwas zum Stromverbrauch sagen (gemessen)?
Passt da eine 3,5" Platte zusammen mit einer 2,5" SSD rein?

Könnte mir das Teil als NAS vorstellen.

Alan001

Ist wirklich keine Krüppel CPU und hat nix mehr mit den alten ATOMs gemeinsam. Der Verbrauch der CPU J1900 mit Board und RAM liegt bei Last bei 13-17W (mit SSD).....das kriegt kein i3 hin...auch kein i3-T/S.....die liegen bei mindestens 40-44W bei IDLE (Haswell) und bei Last bei 55-80W. Der J1900 macht im idle knapp 5-8W. ...


Realistisch betrachtet reden wir hier um eine Kostenersparnis von ~ 1 Euro / Monat, wenn man die Dinger anhand des Stromverbrauch vergleicht. Eine absolut verschwindend geringe Ersparnis.
Im "nackten" Zustand mag die Leistung ja noch i.O. sein, aber dann dann warten wir mal bis ein paar mehr Windows Updates kommen, der Virenscanner drauf läuft, diverse Programme, Firefox AddOns, etc... Dann wird die (Grund)Last schon ordentlich sein, wenn der bei youtube & Co. dann aber noch FullHD Videos abspielen soll dann bricht der ein. Dafür hat der zu wenig Leistungsreserven.

Avatar

GelöschterUser16533

shiki92

Hm, dass es keine Linux-Treiber gibt kann ich mir eigentlich fast nicht vorstellen. Ist ja anscheinend ein "normales" H87 Board mit Intel-CPU. Würde mich mal interessieren, wer da meint, dass keine Linux-Treiber vorhanden sind.

For Linux try the following Bios settings.Set the Hard-drive to AHCI mode (Advanced > Integrated Peripherals)Set USB key emulation to HardDrive (Advanced > Integrated Peripherals)Set secure boot off (Authentication) Set Launch CSM to Never (Boot options)


Die sind wahrscheinlich einfach nur zu dumm, Secure Boot oder CSM zu deaktivieren. Englische Anleitung: fbdragon.co.uk/201…on/

Zitat:

Suche einen einfachen Office-PC, alternativ gibt es heute den Acer Aspire XC115 AMD A4-6210 APU Quad-Core, 8GB RAM, 1TB HDD, AMD R3-Grafik, DOS für € 249,-, Betriebssystem ist kein Problem, ist die Ausstattung die € 50,- Aufpreis wert?

SuperDa

Suche einen einfachen Office-PC, alternativ gibt es heute den Acer Aspire XC115 AMD A4-6210 APU Quad-Core, 8GB RAM, 1TB HDD, AMD R3-Grafik, DOS für € 249,-, Betriebssystem ist kein Problem, ist die Ausstattung die € 50,- Aufpreis wert?


Denke nicht, dass das den Aufpreis wert ist. Grafikleistung ist bei Office völlig egal, die 1 TB Platte brauchst du nicht, die 8 GB RAM eigentlich auch nicht. CPU dürfte nicht viel schneller sein.

EDIT: Kauf für dir lieber eine SSD dazu!

SuperDa

Suche einen einfachen Office-PC, alternativ gibt es heute den Acer Aspire XC115 AMD A4-6210 APU Quad-Core, 8GB RAM, 1TB HDD, AMD R3-Grafik, DOS für € 249,-, Betriebssystem ist kein Problem, ist die Ausstattung die € 50,- Aufpreis wert?


Stimmt... bei dem könnte man die 500 GB Platte rausschmeißen und verscheuern und ne 256 GB SSD einbauen.
Mein Laptop nutz ich seit 2 Jahren nur für Office und da sind keine 100 GB drauf.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text