[cyberport@eBay] Marshall - Kilburn Portable Bluetooth Lautsprecher - Schwarz für 149,90€
677°Abgelaufen

[cyberport@eBay] Marshall - Kilburn Portable Bluetooth Lautsprecher - Schwarz für 149,90€

149,90€168,95€-11%eBay Angebote
22
aktualisiert 26. Jul (eingestellt 16. Jul)Bearbeitet von:"Xdiavel"
Update 1
Wieder da.
*** Update vom 26.07.: wieder da ***

PVG: 168,95€

Bei cyberport auf eBay erhaltet ihr den Marshall - Kilburn Portable Bluetooth Lautsprecher zum neuen Tiefstpreis, der nochmals 5€ unter dem letzten Angebot von cyberport liegt. Weitere 5% lassen sich mit diesem Deal sparen (Endpreis = 142,41€).

Vergesst ggf. Shoop oder Payback nicht.

Beschreibung: Der Marshall Kilburn verfügt über einen unerwartet kraftvollen und sauberen Sound. Und das selbstverständlich im coolen Marshall-Look und mit Bluetooth-Unterstützung. Dank des integrierten Akkus kann man diesen portablen Lautsprecher bis zu 20 Stunden betreiben, ohne das eine Steckdose aufgesucht werden muss. Dank des stabilen Tragegurts kann man den Kilburn leicht überall hin mitnehmen. Daneben besitzt er natürlich das unverkennbare Marshall-Design, mit dem silberfarbenen Bezug an der Front, die das Marshall-Logo ziert, dem klassischen Bezug aus Vinyl und dem stilgerechten Bedienpaneel. Verantwortlich für den starken und gut definierten Sound des kleinen Kraftpakets ist ein 5 + 5 + 15 Watt Verstärker, ein 4 Zoll großer Woofer, zwei 0,75 Zoll große Tweeter und einem Bass-Reflex-Port. Über Bluetooth oder das mitgelieferte 3,5-mm-Klinke-Kabel, welches passend im Gitarrenkabel-Stil ausgeführt ist, kann man Musik von einem Tablet, Smartphone oder einem anderen Abspielgerät aus abspielen. Die Klangfarbe kann dazu noch mit den Reglern für Bass und Treble eingestellt werden.
Leistung: 25W RMS • Display: nein • Tuner: nein • Frequenzbereich: 62Hz-20kHz • Anschlüsse: AUX In (3.5mm), Bluetooth 4.0 • Stromversorgung: Akku, Netzbetrieb • Wiedergabedauer: 20h • Abmessungen (BxHxT): 242x140x140mm • Gewicht: 3.00kg

Sound-Test vom clavinetjunkie:

1202908.jpg
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Da ist unser HomePod
22 Kommentare
Da ist unser HomePod
Gutes Teil. Wenn mal die Anlage nicht an ist, beschallt der selbst 40m² noch ordentlich.l
keeeeeevinvor 9 m

Da ist unser HomePod


Seabeardvor 2 m

Doppelt



war vorhin noch für 5€ mehr drin; wurde im Nachhinein editiert. siehe Screenshot von google cache:17969940-gsEJB.jpg
Bearbeitet von: "Xdiavel" 16. Jul
Xdiavelvor 1 m

war vorhin noch für 5€ mehr drin; wurde im Nachhinein editiert.


Dann kann man doch dort einfach eine Info hinzufügen? Oder schreiben?

Naja, egal

LG
keeeeeevinvor 39 m

Da ist unser HomePod


Hab ich auch gedacht als ich das sah
Wie gut ist die Radio Funktionalität? Hat jemand Erfahrungen?
starreavervor 16 m

Wie gut ist die Radio Funktionalität? Hat jemand Erfahrungen?


Hat kein internes Radio
Hagibaervor 1 h, 15 m

Hat kein internes Radio


Ohh, in der Artikelbeschreibung auf eBay steht dab+. Danke für den Hinweis!
Gibt es nicht mehr
@mydealz_Helfer : wieder verfügbar, bitte pushen. Danke
mitgenommen, dankeschön
Jetzt konnte ich mich doch nicht zurück halten...
Verstehe nicht, wie man den Sound dieses Teils als ordentlich beschreiben kann...
... habe mir alle möglichen Marshall Bluetooth-Lautsprecher im MM angehört und die hören sich für die aufgerufenen Preise wirklich grauenvoll an, fast kein Bass, Höhen klingen wie aus ner Dose und bis auf das Design ist auch die Verarbeitung "naja".
Da bin ich bei echten Verstärkern dieser Marke ganz anderes gewohnt und daher von diesen Teilen enttäuscht.

Schaut euch mal die Bose Soundlink Mini 2, die JBL Charge 2, 3, JBL Xtreme oder Creative Roar Pro an, hier bekommt man für ein ähnliches Budget den Sound einer besseren Anlage.
d4rk3n3mi3vor 39 m

Verstehe nicht, wie man den Sound dieses Teils als ordentlich beschreiben …Verstehe nicht, wie man den Sound dieses Teils als ordentlich beschreiben kann...... habe mir alle möglichen Marshall Bluetooth-Lautsprecher im MM angehört und die hören sich für die aufgerufenen Preise wirklich grauenvoll an, fast kein Bass, Höhen klingen wie aus ner Dose und bis auf das Design ist auch die Verarbeitung "naja".Da bin ich bei echten Verstärkern dieser Marke ganz anderes gewohnt und daher von diesen Teilen enttäuscht.Schaut euch mal die Bose Soundlink Mini 2, die JBL Charge 2, 3, JBL Xtreme oder Creative Roar Pro an, hier bekommt man für ein ähnliches Budget den Sound einer besseren Anlage.


Hört sich nach einem validen Review an.
d4rk3n3mi3vor 3 h, 3 m

Verstehe nicht, wie man den Sound dieses Teils als ordentlich beschreiben …Verstehe nicht, wie man den Sound dieses Teils als ordentlich beschreiben kann...... habe mir alle möglichen Marshall Bluetooth-Lautsprecher im MM angehört und die hören sich für die aufgerufenen Preise wirklich grauenvoll an, fast kein Bass, Höhen klingen wie aus ner Dose und bis auf das Design ist auch die Verarbeitung "naja".Da bin ich bei echten Verstärkern dieser Marke ganz anderes gewohnt und daher von diesen Teilen enttäuscht.Schaut euch mal die Bose Soundlink Mini 2, die JBL Charge 2, 3, JBL Xtreme oder Creative Roar Pro an, hier bekommt man für ein ähnliches Budget den Sound einer besseren Anlage.



So ein Quatsch.
Ich habe den Kilburn seit >1 Jahr, nutze ihn hauptsächlich in meinem Youngtimer und bin immernoch zufrieden.
Der Sound kann, hingegen deiner Beschreibung, individuell über die Drehregler (aus Metall) eingestellt werden.
Dementsprechend sind die Höhen oder der Bass, welcher nebenbei gesagt ordentlich ist für das Geld und einer Bose Soundlink Mini 2 dank des erheblich größeren Volumens in keinsterweise unterliegt, perfekt auf den eigenen Musikgeschmack anpassbar.

Allein die Einstellbarkeit ist ein überaus großer Vorteil gegenüber der direkten Konkurrenz.

Sicherlich ist die Verarbeitung nicht auf Niveau der Verstärker, was aber bei einem solchen Preis auch nicht erwartet werden kann. Verstärker werden, zumindest in meinem Umfeld, nicht pfleglich behandelt und sind tendenziell für eine professionelle Anwendung ausgelegt. Ganz im Gegenteil zu einem "kleinen" Bluethooth Lautsprecher für 150€.
Die Verarbeitung ist aus meinen Augen dennoch überdurchschnittlich, allein den Kippschalter umzulegen ist ein purer Genuss.
Das Bedienpanel ist aus Metall, und besitzt demnach eine viel bessere Haptik als die Gummiknöpfchen von diversen anderen Lautsprechern.

Wenn du jetzt denken solltest, ich kenne keinen guten Klang, dann liegst du falsch.
Denke meine Canton Karat M80DC + M10DC + Sub sind eine ganz gute Referenz.
Bearbeitet von: "Mk_20" 26. Jul
Also wem der Bass vom Kilburn nicht reicht, der braucht wohl oder übel das Medion Party Soundsystem P67013...
Ich habe sowohl den Kilburn als auch Bose Soundlink Mini zuhause, bin mit beiden zufrieden und beide haben ihre Daseinsberechtigung. Die Marshall Box trage ich maximal von einem Zimmer ins andere, wohingegen die Bose Kiste auch mal das Zuhause verlässt. Daheim nutze ich aber fast ausschließlich den Kilburn, der Klang ist einfach besser.
Mk_20vor 2 h, 30 m

So ein Quatsch.Ich habe den Kilburn seit >1 Jahr, nutze ihn hauptsächlich …So ein Quatsch.Ich habe den Kilburn seit >1 Jahr, nutze ihn hauptsächlich in meinem Youngtimer und bin immernoch zufrieden.Der Sound kann, hingegen deiner Beschreibung, individuell über die Drehregler (aus Metall) eingestellt werden.Dementsprechend sind die Höhen oder der Bass, welcher nebenbei gesagt ordentlich ist für das Geld und einer Bose Soundlink Mini 2 dank des erheblich größeren Volumens in keinsterweise unterliegt, perfekt auf den eigenen Musikgeschmack anpassbar.Allein die Einstellbarkeit ist ein überaus großer Vorteil gegenüber der direkten Konkurrenz.Sicherlich ist die Verarbeitung nicht auf Niveau der Verstärker, was aber bei einem solchen Preis auch nicht erwartet werden kann. Verstärker werden, zumindest in meinem Umfeld, nicht pfleglich behandelt und sind tendenziell für eine professionelle Anwendung ausgelegt. Ganz im Gegenteil zu einem "kleinen" Bluethooth Lautsprecher für 150€.Die Verarbeitung ist aus meinen Augen dennoch überdurchschnittlich, allein den Kippschalter umzulegen ist ein purer Genuss.Das Bedienpanel ist aus Metall, und besitzt demnach eine viel bessere Haptik als die Gummiknöpfchen von diversen anderen Lautsprechern.Wenn du jetzt denken solltest, ich kenne keinen guten Klang, dann liegst du falsch.Denke meine Canton Karat M80DC + M10DC + Sub sind eine ganz gute Referenz.



Ich weiß nicht, ob die Lautsprecher, die ich im MM getestet habe, einfach alle schon kaputt waren, aber der Kippschalter hat Spiel gehabt, die Drehregler waren nicht vergleichbar mit denen an einem echten Verstärker und für mich sah diese Alu-Platte eher nach Plastik mit aufgeklebtem Blech aus.
Aber wie gesagt, mir ging es fast ausschließlich um den Sound und hier konnten diese Lautsprecher mich nicht überzeugen.
Vllt war der Killburn nicht dabei, der scheint mir in dem Video doch etwas tiefer zu sein als die, die ich in Erinnerung hatte aber die anderen waren der Größe entsprechend unterdurchschnittlich für mich.
Und ich vergleiche den Sound nicht mit einer Tausenden Euro teuren Anlage, das ist nicht sinnvoll.
Ich vergleiche es mit dem letzten, den ich hatte und das war der JBL Charge 2+, hier wollte ich einen gleichwertigen, wenn möglich nicht wegrollenden Lautsprecher :D, da der letzte durch einen kleinen, unbeabsichtigten Schubs vom Tisch gerollt ist und ganz blöd auf einem Schwingstuhl-Bein gelandet ist, sodass er nicht mehr an ging und erst nach großer Reparatur durch meinen Vater wieder funktionstüchtig war trotz Delle
Somit bin ich beim Creativ Roar Pro hängengeblieben und bin immer noch sehr von der Leistung begeistert.
Vor allem den Bass schafft nur noch ein JBL-Xtreme und Lautsprecher mit Steckdose besser bei ausreichend langer Spielzeit von über 8h.
d4rk3n3mi3vor 1 h, 1 m

Ich weiß nicht, ob die Lautsprecher, die ich im MM getestet habe, einfach …Ich weiß nicht, ob die Lautsprecher, die ich im MM getestet habe, einfach alle schon kaputt waren, aber der Kippschalter hat Spiel gehabt, die Drehregler waren nicht vergleichbar mit denen an einem echten Verstärker und für mich sah diese Alu-Platte eher nach Plastik mit aufgeklebtem Blech aus.Aber wie gesagt, mir ging es fast ausschließlich um den Sound und hier konnten diese Lautsprecher mich nicht überzeugen.Vllt war der Killburn nicht dabei, der scheint mir in dem Video doch etwas tiefer zu sein als die, die ich in Erinnerung hatte aber die anderen waren der Größe entsprechend unterdurchschnittlich für mich.Und ich vergleiche den Sound nicht mit einer Tausenden Euro teuren Anlage, das ist nicht sinnvoll.Ich vergleiche es mit dem letzten, den ich hatte und das war der JBL Charge 2+, hier wollte ich einen gleichwertigen, wenn möglich nicht wegrollenden Lautsprecher :D, da der letzte durch einen kleinen, unbeabsichtigten Schubs vom Tisch gerollt ist und ganz blöd auf einem Schwingstuhl-Bein gelandet ist, sodass er nicht mehr an ging und erst nach großer Reparatur durch meinen Vater wieder funktionstüchtig war trotz Delle Somit bin ich beim Creativ Roar Pro hängengeblieben und bin immer noch sehr von der Leistung begeistert.Vor allem den Bass schafft nur noch ein JBL-Xtreme und Lautsprecher mit Steckdose besser bei ausreichend langer Spielzeit von über 8h.



Davon muss ich ausgehen.
Bei meinem Lautsprecher gibt es absolut kein Spiel in den Drehreglern oder am Kippschalter. Grundsätzlich scheint mir die ganze Bauweise enorm robust und hochwertig zu sein. Die Rückwand ist verschraubt, anstatt nur mit Kunststoffklipps befestigt zu sein. An keiner Stelle steht irgendetwas ab und die Spaltmaße sind ebenfalls sehr gut.

Was den Sound im Mediamarkt betrifft, spielen beispielsweise Bose Lautsprecher extra optimierte Audiofiles ab. Die kleineren Marshalls sind tatsächlich nur halb so Tief, und vermutlich fehlt ihnen dadurch der Tiefgang im Klang.

Ich bin froh, dass du auch ein Lautsprecher gefunden hast, der dir gefällt, musste aber bei einer so massiv negativen Darstellung eines sehr guten, fairen Produktes meine Sichtweise darstellen.

Bei Rock ist er meiner Meinung nach perfekt (spricht ja auch das Hauptklientel an), für Hip-Hop noch gut, Reggae kann er eigentlich sehr gut und auch die Sprachwiedergabe ist astrein (unterwegs optimal um die laschen Lautsprecher von Flachbildfernseher zu umgehen). Wie jeder Lautsprecher profitiert auch er von einem möglichst festen Untergrund, aber selbst auf der Wiese gefällt er mir besser als eine Bose Sound Link Mini, alleine weil der Klang aus einer höheren Position abgestrahlt wird.

PS: Wenn ich den Kilburn im Bad nutze, muss ich den Bass, je nach Genre, auf 30-50% runterregeln, weil er sonst viel zu stark drückt. Im Auto habe ich ihn meistens zwischen 70%-90%.
d4rk3n3mi326. Jul

Ich weiß nicht, ob die Lautsprecher, die ich im MM getestet habe, einfach …Ich weiß nicht, ob die Lautsprecher, die ich im MM getestet habe, einfach alle schon kaputt waren, aber der Kippschalter hat Spiel gehabt, die Drehregler waren nicht vergleichbar mit denen an einem echten Verstärker und für mich sah diese Alu-Platte eher nach Plastik mit aufgeklebtem Blech aus.Aber wie gesagt, mir ging es fast ausschließlich um den Sound und hier konnten diese Lautsprecher mich nicht überzeugen.Vllt war der Killburn nicht dabei, der scheint mir in dem Video doch etwas tiefer zu sein als die, die ich in Erinnerung hatte aber die anderen waren der Größe entsprechend unterdurchschnittlich für mich.Und ich vergleiche den Sound nicht mit einer Tausenden Euro teuren Anlage, das ist nicht sinnvoll.Ich vergleiche es mit dem letzten, den ich hatte und das war der JBL Charge 2+, hier wollte ich einen gleichwertigen, wenn möglich nicht wegrollenden Lautsprecher :D, da der letzte durch einen kleinen, unbeabsichtigten Schubs vom Tisch gerollt ist und ganz blöd auf einem Schwingstuhl-Bein gelandet ist, sodass er nicht mehr an ging und erst nach großer Reparatur durch meinen Vater wieder funktionstüchtig war trotz Delle Somit bin ich beim Creativ Roar Pro hängengeblieben und bin immer noch sehr von der Leistung begeistert.Vor allem den Bass schafft nur noch ein JBL-Xtreme und Lautsprecher mit Steckdose besser bei ausreichend langer Spielzeit von über 8h.


Womöglich hast du den Stockwell statt dem Kilburn getestet? Vll auch falsch ausgeschrieben gewesen?
Der Kilburn hat definitiv den besseren klang und satteren Bass als alle die von dir genannten allein schon durch den größeren Resonanzkörper und einen 4" Woofer.
Auch ist der Frequenzgang nach unten NICHT begrenzt (von mir selbst getestet)
Was bei den anderen der Fall ist unter 50hz kaum noch was und unter 20 bewegen sich die Membranen bei JBL und Co. nicht mehr
Der Preis ist mehr als fair und in diesem Preissegment wohl klanglich nichts besseres zu bekommen... Wenn man eben in Kauf nimmt auf Spielereien wie mehrere Bluetooth boxen zu verbinden und irgendwelches leuchte bling bling zeug (Sony) zu verzichten erhält man wie gesagt einen in dieser Kategorie Konkurrenzlosen Bluetooth speaker.
Der sehr wohl wertig verarbeitet ist.
Haben 2 der Speaker bei keinem von beiden wackelt etwas oder ähnliches die Drehregler haben einen angenehmen widerstand alles top.
Und wenn wir beim grillen in der pampa sind gibt es ja auch noch ein Stereo Splitter kabel womit wir (ich und meine Freundin) unsere kilburns zusammen betreiben ein links ein rechts und dann machen die gleich nochmal mehr laune
Falls man nicht auf das koppeln mehrer Lautsprecher verzichten will eben mit kabel.
Sie hört Metal und Techno und ist vom bass den der kleine produziert begeistert und ich höre hauptsächlich Metal und Rock der Lautsprecher lässt sich mit den Reglern top abstimmen und wem das nicht genug ist dem empfehle ich die APP Poweramp in der man bis ins kleinste Detail am EQ schrauben kann
Ach und zur Laufzeit bei 50% 20h is ja wohl mehr als genug und den bass habe ich im MM mit eigenen Tracks mit dem JBL Xtreme verglichen der des Kilburn hat mehr Tiefgang und mehr kick und ist allgemein einfach satter
Gibt auch genug reviews mit Frequenzmessungen unter Laborbedingungen usw. Auf YouTube die das ganze belegen daher versteht ich deine Meinung zu dem speaker absolut nicht
Von mir klare kaufempfehlung
Wie vom vorredner schon gesagt besserer klang als der teurere soundlink 2 aber eben schwerer und größer aber wen das nicht stört definitiv zuschlagen
Bearbeitet von: "MartinPillmann" 27. Jul
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text