[cyberport@ebay] Synology Diskstation DS218j NAS System 2-Bay Leergehäuse
675°Abgelaufen

[cyberport@ebay] Synology Diskstation DS218j NAS System 2-Bay Leergehäuse

149,90€164,84€-9%eBay Angebote
44
eingestellt am 13. FebBearbeitet von:"blob810"
Laufwerkseinschübe 2x 2,5/3,5" SATA(III/II)
Gigabit LAN 1x
OS Windows XP aufwärts, Mac OS X 10.7® aufwärts, Ubuntu 12 aufwärts
Max. Benutzergruppen 256

Lieferumfang
  • Hauptgerät
  • Zubehörpaket
  • Netzadapter
  • Netzkabel
  • RJ-45 LAN-Kabel
  • Kurzinstallationsanleitung
Max. IP Kameras14

(2 kostenlose Lizenz zur Installation einer IP-Kamera. Zusätzliche Lizenzen sind erhältlich, um die Lizenzquote zu erweitern.)

Herstellergarantie
2 Jahre Herstellergarantie
Weitere Informationen zum Service, Support und zu den Garantiebedingungen des Herstellers finden Sie hier!

Max. Benutzerkonten 1024
Aufwachen bei LAN-/WAN-Verbindung ja
Netzwerkprotokolle CIFS, AFP, NFS, FTP, WebDAV, CalDAV, iSCSI, Telnet, SSH, SNMP, VPN (PPTP, OpenVPN, L2TP)
CPU Taktfrequenz Marvell Armada 385 88F6820 Dual-Core 1,3 GHz
RAID Level Synology Hybrid RAID (SHR), Basic, JBOD, RAID 0, RAID 1
Stromverbrauch 17,48 W im Betrieb und 7,03 W im Ruhezustand
Schnittstellen 2x USB3.0
Druckerunterstützung max. Druckerzahl: 2,
Druckprotokolle: LPR, CIFS, IPP, iOS Printing, Google Cloud Print™, Multi Functional Print Server
Max. simultane Verbindungen 100
Arbeitsspeicher DDR3 512MB
Dateisystem Intern: ext4
Extern: ext4, ext3, FAT, NTFS, HFS+ (nur Lesen)
Ammessungen und Gewicht 165 mm x 100 mm x 225 mm
0,88 kg
Zusätzliche Info

Gruppen

44 Kommentare
Eignet sich dieses NAS als Plex Server? Festplatten natürlich vorausgesetzt. Mir geht es um die Fähigkeit, Filme auch umwandeln zu können, so dass sie direkt zum Handy oder Tablet gestreamt werden können.
Larssonvor 3 m

Eignet sich dieses NAS als Plex Server? Festplatten natürlich …Eignet sich dieses NAS als Plex Server? Festplatten natürlich vorausgesetzt. Mir geht es um die Fähigkeit, Filme auch umwandeln zu können, so dass sie direkt zum Handy oder Tablet gestreamt werden können.


Brauchst du IMHO die Play Variante des NAS statt der J
Vermutlich eher die "Play" Serie
Larssonvor 3 m

Eignet sich dieses NAS als Plex Server? Festplatten natürlich …Eignet sich dieses NAS als Plex Server? Festplatten natürlich vorausgesetzt. Mir geht es um die Fähigkeit, Filme auch umwandeln zu können, so dass sie direkt zum Handy oder Tablet gestreamt werden können.

Dafür ist der Prozessor zu schwach: synology.com/de-…ice

Also Streamen: Ja
Transkodieren: Nein
Bearbeitet von: "blob810" 13. Feb
Larssonvor 6 m

Eignet sich dieses NAS als Plex Server? Festplatten natürlich …Eignet sich dieses NAS als Plex Server? Festplatten natürlich vorausgesetzt. Mir geht es um die Fähigkeit, Filme auch umwandeln zu können, so dass sie direkt zum Handy oder Tablet gestreamt werden können.


Nur die 18+ hat Plex offiziell da 18j und 18play beides nur arm CPU, die plus kommt mit intel CPU
Danke für die schnelle Info. Dann warte ich mal auf ein Angebot für die Plus
Hey Leute, bin auch auf der Suche nach einer Synology Nas Station. Brauche maximal 2 Schächte für Hdd's. Genutzt werden soll sie als Backup, Fileserver, Streaming zum Fernseher ( 1080p zukünftig auch 4k) und zum Downloaden über pyload oder jdown

Hat wer einen Tipp für mich was ich am besten nehme?
Cunni_Lingusvor 2 m

Hey Leute, bin auch auf der Suche nach einer Synology Nas Station. Brauche …Hey Leute, bin auch auf der Suche nach einer Synology Nas Station. Brauche maximal 2 Schächte für Hdd's. Genutzt werden soll sie als Backup, Fileserver, Streaming zum Fernseher ( 1080p zukünftig auch 4k) und zum Downloaden über pyload oder jdownHat wer einen Tipp für mich was ich am besten nehme?


Dann kannst du auch zu dieser greifen. Streamen ist kein Problem. Ich habe die 214se. Da läuft jdownloader drauf. Somit sollte das auf dieser auch kein Problem sein.
Cunni_Lingusvor 5 m

Hey Leute, bin auch auf der Suche nach einer Synology Nas Station. Brauche …Hey Leute, bin auch auf der Suche nach einer Synology Nas Station. Brauche maximal 2 Schächte für Hdd's. Genutzt werden soll sie als Backup, Fileserver, Streaming zum Fernseher ( 1080p zukünftig auch 4k) und zum Downloaden über pyload oder jdownHat wer einen Tipp für mich was ich am besten nehme?


Solange du nicht transkodieren magst, reicht jedes halbwegs aktuelle NAS für deine Zwecke
Reicht diese NAS auch aus, um eine pokerdatenbank laufen zu lassen (MySQL, holdem manager) und so 2-4 IP Kameras zu steuern?
Nerdravor 2 m

Solange du nicht transkodieren magst, reicht jedes halbwegs aktuelle NAS …Solange du nicht transkodieren magst, reicht jedes halbwegs aktuelle NAS für deine Zwecke


ja das ist jetzt die frage... muss ich transcodieren?
ich würde wenn dann per enigma2 receiver auf die nas zugreifen, es ist ein 4k receiver mit einem leistungsstarken prozessor.
Würde mich hier auch über nen Tipp freuen.

Aktuell läuft im Wohnzimmer nen Kodi mit ner externen HDD, muss diese immer umstöpseln an den PC wenn neues Material vorhanden ist was mich ein bisschen nervt. Per SSH (oder sowas in der Art) kann ich zwar drauf zugreifen, jedoch dauert es über eine Stunde für 10gb beim schreiben.

Meine Idee ist gerade entweder so ein Dingens hier in den Gang zum Router, nen Pi und meine externe oder direkt die externe an den Router zu stöpseln. Router ist ein TP-Link AC750 mit nur einem USB2.0 Anschluss. Bin mir nicht sicher ob ich damit ordentlich 4k streamen kann, Netzwerkanschlüsse für NAS oder PI wären jedoch genügend vorhanden.

Freue mich über jeden Tipp
Cunni_Lingusvor 7 m

ja das ist jetzt die frage... muss ich transcodieren?ich würde wenn dann …ja das ist jetzt die frage... muss ich transcodieren?ich würde wenn dann per enigma2 receiver auf die nas zugreifen, es ist ein 4k receiver mit einem leistungsstarken prozessor.


Da musst du nichts transkodieren.
Da kann man bei den heutigen SSD-Preisen ja gleich ein SSD-Raid reinballern
Cunni_Lingusvor 13 m

ja das ist jetzt die frage... muss ich transcodieren?ich würde wenn dann …ja das ist jetzt die frage... muss ich transcodieren?ich würde wenn dann per enigma2 receiver auf die nas zugreifen, es ist ein 4k receiver mit einem leistungsstarken prozessor.


Wenn dein abspieler ein Codec nicht abspielen kann, müsstest du transkodieren kann er das oder du achtest vorher darauf das die files richtig vorliegen ist das transkodieren wurscht dann reicht jeder popliger Dlna Server oder sogar reine SMB Freigaben dafür. Kodi funktioniert zb sehr gut mit reinen SMB Windows Freigaben.
Wie ist das gemeint mit den 2 kostenlosen Lizenzen für IP Kameras? Habe 4 Kameras die ich gerne darüber laufen lassen würde und das Kontingent automatisch verwaltet wird, so dass ich nicht immer manuell löschen muss.
Eviducrevor 6 m

Wie ist das gemeint mit den 2 kostenlosen Lizenzen für IP Kameras? Habe 4 …Wie ist das gemeint mit den 2 kostenlosen Lizenzen für IP Kameras? Habe 4 Kameras die ich gerne darüber laufen lassen würde und das Kontingent automatisch verwaltet wird, so dass ich nicht immer manuell löschen muss.


Das heißt du musst 2 kamera Lizenzen kaufen
Cunni_Lingusvor 50 m

Hey Leute, bin auch auf der Suche nach einer Synology Nas Station. Brauche …Hey Leute, bin auch auf der Suche nach einer Synology Nas Station. Brauche maximal 2 Schächte für Hdd's. Genutzt werden soll sie als Backup, Fileserver, Streaming zum Fernseher ( 1080p zukünftig auch 4k) und zum Downloaden über pyload oder jdownHat wer einen Tipp für mich was ich am besten nehme?


Mal noch ein anderer Blickwinkel. „Reicht aus“ ist etwas anderes als „komfortabel“. Früher hatte ich eine DS215j als Fileserver im Einsatz, mich hat aber die langsame Geschwindigkeit dermaßen genervt, dass ich inzwischen auf eine DS218+ mit 10GB RAM umgestellt habe und bin damit sehr zufrieden.
0_0vor 5 m

Das heißt du musst 2 kamera Lizenzen kaufen


Ich suche bereits auf der Synology Website, aber lauter FAQs kann ich keine Preise oder dergleichen für weitere Kameras finden. Weiss da einer mehr?
0_0vor 2 m

m.notebooksbilliger.de/synology+kameralizenz+1+lizenz+127018https://www.synology.com/de-de/products/Device_License_Pack


Danke.

Die haben doch ne Macke O_x
mitch23vor 9 m

Mal noch ein anderer Blickwinkel. „Reicht aus“ ist etwas anderes als „ko …Mal noch ein anderer Blickwinkel. „Reicht aus“ ist etwas anderes als „komfortabel“. Früher hatte ich eine DS215j als Fileserver im Einsatz, mich hat aber die langsame Geschwindigkeit dermaßen genervt, dass ich inzwischen auf eine DS218+ mit 10GB RAM umgestellt habe und bin damit sehr zufrieden.


genau das gleiche dachte ich mir auch vor 5 minuten, als ich mir die unterschiede der einzelnen modelle angeschaut habe. 512mb ram ist halt wirklich sehr schmalbrüstig. ich warte auf eine play oder normale 218 im angebot. danke für euer feedback leute
Eviducrevor 11 m

Danke.Die haben doch ne Macke O_x


Alternativ kannst du dir auch ein Pi aufsetzen als Nas und für die Cams nutzt du dann motioneye.
Madstarvor 4 m

Alternativ kannst du dir auch ein Pi aufsetzen als Nas und für die Cams …Alternativ kannst du dir auch ein Pi aufsetzen als Nas und für die Cams nutzt du dann motioneye.


Und nur sowas wie Kontingentverwaltung? Die Bewegungserkennung kann die Kamera ja selbst machen und muss dann nicht über motioneye laufen. Letztlich geht es mir primär wie gesagt darum, nicht 1x die Woche 50.000 Aufnahmen / Bilder zu löschen.
Weiß jemand, ob man mit diesem NAS eine Windows-VM sauber laufen lassen kann oder eher ohne j?
TerenceHillvor 1 m

Weiß jemand, ob man mit diesem NAS eine Windows-VM sauber laufen lassen …Weiß jemand, ob man mit diesem NAS eine Windows-VM sauber laufen lassen kann oder eher ohne j?


DS218+ kann Windows VM (sehr langsam, nicht zu empfehlen) , nicht die normale DS218 oder die DS218j
Bummelhasevor 44 s

DS218+ kann Windows VM (sehr langsam, nicht zu empfehlen) , nicht die …DS218+ kann Windows VM (sehr langsam, nicht zu empfehlen) , nicht die normale DS218 oder die DS218j


Ups, das hätte ich nicht gedacht, dass die normale das nicht kann und die + auch nicht? Komisch ...
TerenceHillvor 1 m

Ups, das hätte ich nicht gedacht, dass die normale das nicht kann und die …Ups, das hätte ich nicht gedacht, dass die normale das nicht kann und die + auch nicht? Komisch ...


Die plus kann, aber total langssm/zäh
TerenceHillvor 2 h, 17 m

Ups, das hätte ich nicht gedacht, dass die normale das nicht kann und die …Ups, das hätte ich nicht gedacht, dass die normale das nicht kann und die + auch nicht? Komisch ...


Die normale 218er hat auch eine arm cpu wie die J, dafür halt 2gb ddr4 ram. Transcoding geht nativ, glaub nur in h.265..
Die Plus hat nen celeron und 2gb, dafür aber zwei ram-sockel zum erweitern.. das ist für vm's zwar ausreichend aber lahm.
Würde einen gebrauchten hp microserver gen8 empfehlen, da kannst machen was du willst.. 4bay+ssd, cpu & ram upgrades mit xeon+ecc ram, iLO, 10Gbit, etc. neu leider nicht mehr zu kaufen- mit etwas glück findest ne gebrauchte die nicht allzu teuer ist. Die gehen mittlerweile gebraucht für annähernd doppelten neupreis raus. Sonst halt selber bauen.
Bearbeitet von: "Schnabber" 13. Feb
SmapSukavor 6 h, 8 m

Würde mich hier auch über nen Tipp freuen. Aktuell läuft im Wohnzimmer nen …Würde mich hier auch über nen Tipp freuen. Aktuell läuft im Wohnzimmer nen Kodi mit ner externen HDD, muss diese immer umstöpseln an den PC wenn neues Material vorhanden ist was mich ein bisschen nervt. Per SSH (oder sowas in der Art) kann ich zwar drauf zugreifen, jedoch dauert es über eine Stunde für 10gb beim schreiben.Meine Idee ist gerade entweder so ein Dingens hier in den Gang zum Router, nen Pi und meine externe oder direkt die externe an den Router zu stöpseln. Router ist ein TP-Link AC750 mit nur einem USB2.0 Anschluss. Bin mir nicht sicher ob ich damit ordentlich 4k streamen kann, Netzwerkanschlüsse für NAS oder PI wären jedoch genügend vorhanden.Freue mich über jeden Tipp


Die Idee mit dem Router kannst du eigentlich verwerfen, da hast du so viel Spaß wie jetzt auch, bzw. vermutlich sogar weniger. Ein raspberry wäre für 1080p noch tragbar, alles andere wird im Durchsatz dann auch schon knapp, da kein Gigabit Ethernet. Wenn du keine weitere Anforderungen hast, als einen Fileserver, dann reicht prinzipiell auch etwas einfaches von Zyxel, Qnap, oder WD. Muss transkodiert werden, dann muss es auch da wieder mehr sein.
Schnabbervor 2 h, 51 m

Die normale 218er hat auch eine arm cpu wie die J, dafür halt 2gb ddr4 …Die normale 218er hat auch eine arm cpu wie die J, dafür halt 2gb ddr4 ram. Transcoding geht nativ, glaub nur in h.265.. Die Plus hat nen celeron und 2gb, dafür aber zwei ram-sockel zum erweitern.. das ist für vm's zwar ausreichend aber lahm.Würde einen gebrauchten hp microserver gen8 empfehlen, da kannst machen was du willst.. 4bay+ssd, cpu & ram upgrades mit xeon+ecc ram, iLO, 10Gbit, etc. neu leider nicht mehr zu kaufen- mit etwas glück findest ne gebrauchte die nicht allzu teuer ist. Die gehen mittlerweile gebraucht für annähernd doppelten neupreis raus. Sonst halt selber bauen.


Hallo, warum einen Gen8 und nicht einen aktuellen?
baertigerlumpvor 22 m

Die Idee mit dem Router kannst du eigentlich verwerfen, da hast du so viel …Die Idee mit dem Router kannst du eigentlich verwerfen, da hast du so viel Spaß wie jetzt auch, bzw. vermutlich sogar weniger. Ein raspberry wäre für 1080p noch tragbar, alles andere wird im Durchsatz dann auch schon knapp, da kein Gigabit Ethernet. Wenn du keine weitere Anforderungen hast, als einen Fileserver, dann reicht prinzipiell auch etwas einfaches von Zyxel, Qnap, oder WD. Muss transkodiert werden, dann muss es auch da wieder mehr sein.


Ui eine helfende Hand, danke

Nope, brauche nur ein Datengrab auf welches ich vom PC aus schreiben kann und dann mit meiner Kodibox am TV draufzugreifen kann, reiner Fileserver also der aber auch mit einem Film der durchaus mal 60gb groß sein kann klar kommt.
Hast du mir ein Beispiel für solch ein Gerät? Mir ist es auch egal ob ich die Platten extern oder intern verbaue dort.
TerenceHillvor 7 m

Hallo, warum einen Gen8 und nicht einen aktuellen?


Da hast m.w.n. die opterons fest verlötet. Der größere kostet gleich ordentlich asche..
In den alten gen8 ist alles gesockelt, wenn auch nicht mit der aktuellsten technik.

Wenn der formfaktor egal ist kannst natürlich auch einen kleinen server hinstellen.
Die gen8 sind halt sehr kompakt und variabel in der hardware, da kommst höchstens mit itx boards und sehr speziellen gehäusen ran im selbstbau..
Bearbeitet von: "Schnabber" 13. Feb
SmapSukavor 22 m

Ui eine helfende Hand, danke Nope, brauche nur ein Datengrab auf …Ui eine helfende Hand, danke Nope, brauche nur ein Datengrab auf welches ich vom PC aus schreiben kann und dann mit meiner Kodibox am TV draufzugreifen kann, reiner Fileserver also der aber auch mit einem Film der durchaus mal 60gb groß sein kann klar kommt.Hast du mir ein Beispiel für solch ein Gerät? Mir ist es auch egal ob ich die Platten extern oder intern verbaue dort.


Also wenn wirklich ohne transkodieren gearbeitet werden kann tut es eigentlich jedes NAS. Ein Zyxel 326 für unter 100€ wäre da eine option.
Die software ( mit der man nach dem einrichten eigentlich nichts mehr zu tun hat) ist aber welten von synology entfernt. Man zahlt hier ja nicht die hardware...

Hauptsächlich musst du dir überlegen, wie viele festplatten du einsetzen möchtest. Eine Dateifreigabe über diverse Protokolle unterstützen eigentlich alle.
Bearbeitet von: "baertigerlump" 13. Feb
Wie kann ich das Teil an meinen Fernseher anschließen, um mir Filme anzuschauen? Bzw. wie rufe ich vom TV gespeicherte Inhalte ab?
Per USB?
Bearbeitet von: "Pythagoras999" 13. Feb
Pythagoras999vor 4 m

Wie kann ich das Teil an meinen Fernseher anschließen, um mir Filme …Wie kann ich das Teil an meinen Fernseher anschließen, um mir Filme anzuschauen? Bzw. wie rufe ich vom TV gespeicherte Inhalte ab?Per USB?


Per Heimnetzwerk (bspw. Kodi auf dem TV installieren, Synology an Router per LAN und in Kodi die Netzwerkplatte einhängen)
LordLordvor 7 m

Per Heimnetzwerk (bspw. Kodi auf dem TV installieren, Synology an Router …Per Heimnetzwerk (bspw. Kodi auf dem TV installieren, Synology an Router per LAN und in Kodi die Netzwerkplatte einhängen)


OK, danke. Und einfach per USB, dass es wie eine externe Festplatte erkannt wird, geht nicht?
Pythagoras999vor 28 m

OK, danke. Und einfach per USB, dass es wie eine externe Festplatte …OK, danke. Und einfach per USB, dass es wie eine externe Festplatte erkannt wird, geht nicht?


Nein, das ist ein Netzwerkspeicher. Der funktioniert über LAN und nicht direkt per USB. Dafür stehen die Inhalte des Speichers allen im Netzwerk zur Verfügung. D.h., jeder kann Inhalte der Platten abspielen und darauf schreiben (wenn du das als Admin erlaubst). Meistens benötigt man aber einen Mediaplayer, der über LAN Kabel Mediandateien (Filme) von der NAS abruft und per HDMI Kabel an den Fernseher spielt. Nur wenn du einen Smart TV hast, kannst Du direkt von der NAS abspielen. Aber meistens können die Fernseher nicht alle Formate abspielen.
Bearbeitet von: "werisderwolf" 13. Feb
Ich suche eigentlich nur ne NAS 2-Bay zum sichern von Daten und Zugriff von außen sowie speichern von Aufnahmen meiner Videokamera ca 1 Woche von Reolink. Codieren oder sowas muss ich nicht, da ich keine Filme oder so auf HDD habe. Was würdet ihr mir empfehlen?
Bisschen off topic aber hat jemand Erfahrung mit der qnap ts-351? Die gibt es gerade in der 2gb Version bei nbb für 279euro
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text