CYCLEWOLF MTB Blackfoot 29 für 399,- € zzgl. 35,- € Versand/Endmontage @Jehle
134°Abgelaufen

CYCLEWOLF MTB Blackfoot 29 für 399,- € zzgl. 35,- € Versand/Endmontage @Jehle

33
eingestellt am 18. Aug 2014heiß seit 18. Aug 2014
Idealo: 519,- €
idealo.de/pre…tml

Rahmen Alu 7005 Double Butted Hydroformed
Felgen TAQ-Pro Disc Hohlkammer, 32 Loch
Gabel SR Suntour XCT-MLO Lockout, 100mm Federweg Naben Alu MTB 32 Loch 6-Bolt
Steuersatz FSA 1 1/8″, semi integrated
Bereifung Kenda Small Block Eight, 29x2.1
Schaltwerk Shimano RD-M430 Alivio 9-fach
Pedale TAQ-Pro Alu MTB
Umwerfer Shimano FD-M371
Lenker TAQ-Pro Alu MTB, 31.8x660mm
Schalt-/Bremshebeleinheit Tektro HDC 300
Vorbau TAQ-Pro MTB
Schalthebel Shimano Acera SL-M370 3x9 Gang
Sattel Cyclewolf MTB
Schaltsystem 9-Gang
Sattelstütze TAQ-Pro Alu, 31.6mm
Kurbelgarnitur SR Suntour XCM 44/32/22
Material Alu 7005 Double Butted Hydroformed
Kette KMC Z-92
Farbe Matt Black/Green
Zahnkranz Shimano CS-HG20 11-34 Zähne
Modelljahr Modell 2014
Bremsen Tektro HDC 300 Hydraulik Disc Brake

testberichte.de/p/c…tml
Ist allerdings das 26er

33 Kommentare

Dann lieber für 250€ ein gebrauchtes, 10 Jahre altes MTB mit vernünftiger Ausstattung. Rest der Kohle kann dann für Einstellung und Austausch von Verschleißteilen verwandt werden.
Die hier verwendeten Teile sind für den vernünftigen Einsatz als MTB nicht geeignet.

Zusatz: mir ist bewusst, dass es vor 10 Jahren kein 29er gab.

stef2012

Zusatz: mir ist bewusst, dass es vor 10 Jahren kein 29er gab.



Bewusst geworden

Und da geht wieder die gleiche Diskussion wie immer los.
Ich habe mir bike vor kurzem geholt und es fährt und fällt nicht auseinander. Bin damit kürzlich auch im Wald gefahren und es hat gehalten. Fahre damit ca. 6 Km am Tag. Keine wirkliche Distanz ich weiß und auch zur Langzeitwirkung kann ich noch nichts sagen, aber ich bin ganz guter Dinge, dass es bei entsprechender Pflege und Benutzung ein paar Jahre halten wird.

Bezahlt Jehle eigentlich für die Werbung?

Lauter Jehle Deals^^

Verfasser

stef2012

Dann lieber für 250€ ein gebrauchtes, 10 Jahre altes MTB mit vernünftiger Ausstattung. Rest der Kohle kann dann für Einstellung und Austausch von Verschleißteilen verwandt werden.


Kaufst du eigentlich alles gebraucht? oO

stef2012

Zusatz: mir ist bewusst, dass es vor 10 Jahren kein 29er gab.



Gab es, nannte sich Querfeldeinrad. Auch 27.5 war schonmal da, wurde aber nicht angenommen.

Was bin ich doch froh noch ein Tchibo MTB mit XT Gruppe (ohne Nabe und Bremse, dafür Umwerfer in XT) auf Halde zu haben.

Wenn die Preise im Fahrradsektor weiter so explodieren und dem Kunden billigste Komponenten für teures Geld angedreht werden, kann ich in ein paar Jahren das MTB gegen eine Eigentumswohnung eintauschen

Pentosearch

Was bin ich doch froh noch ein Tchibo MTB mit XT Gruppe (ohne Nabe und Bremse, dafür Umwerfer in XT) auf Halde zu haben. Wenn die Preise im Fahrradsektor weiter so explodieren und dem Kunden billigste Komponenten für teures Geld angedreht werden, kann ich in ein paar Jahren das MTB gegen eine Eigentumswohnung eintauschen



Heute meint ja auch der gemeine Stadtmensch, er bräuchte für die Fahrt zur Arbeit ein 1500 Euro Mountain Bike. Dazu kommt, dass jeder nach XT-Komponenten schreit, obwohl er niemals den Ubterschied zwischen Alivio und XT bemerken würde.

@Hantuchova
Es müssen ja gar nicht XT Komponenten sein - der Komponentenmix aus Acera und Alivio ist hier allerdings schon unterste Kategorie.
Ich erinnere mich noch, wie vor wenigen Jahren Alivio in Fahrradforen verbal abgestraft wurde. Dies ginge gar nicht an einem Fahrrad. Mittlerweile geht es sogar noch schlechter für viel mehr Kohle.
Man muß nur die richtigen Mitarbeiter an eine Tastatur setzen und schon bekommt der Interessierte im Internet das Gefühl vermittelt, Alivio sei genauso gut wie XT.

Ich kann allen nur zustimmen die sagen, dass die Teile für den Preis wirklich Mist sind. Es sollte niemand die Komponenten schön reden, das ist unterste bzw. Fast unterste Klasse. Für mal zwischendurch fahren reicht das natürlich, aber das war dann auch schon. Wer ein mtb für einen mtb einsatzzweck sucht sollte hier nicht zu greifen, wer ein schlechtausgestattetes mtb für einen normalen Preis sucht, kann natürlich gerne zuschlagen.

Was soll hier denn bewertet werden, Preis oder Artikel? Geht es nicht darum den günstigsten Preis für einen vorgegebenen Artikel zu Posten? Sonst wundert es mich, warum in schöner Regelmäßigkeit Chinaschrott heiß wird.

Verfasser

elduce

Was soll hier denn bewertet werden, Preis oder Artikel? Geht es nicht darum den günstigsten Preis für einen vorgegebenen Artikel zu Posten? Sonst wundert es mich, warum in schöner Regelmäßigkeit Chinaschrott heiß wird.


Es sollte schon beides bewertet werden. Was nutzt der günstige Preis wenn das Produkt nichts taugt.
Dass das Produkt hier nichts taugt, sehe ich aber nicht. Nicht jeder möchte Hard-Core-MTB fahren. (_;)

Denke ist fast ein normaler Preis für ein Noname in der Ausstattung.

elduce

Was soll hier denn bewertet werden, Preis oder Artikel? Geht es nicht darum den günstigsten Preis für einen vorgegebenen Artikel zu Posten? Sonst wundert es mich, warum in schöner Regelmäßigkeit Chinaschrott heiß wird.



Sehe ich ähnlich!
Es gibt doch immer die Hardcore-MTB-Farer, da taugt grundsätzlich nichts was unter 5000€ gekostet hat. Ich würde mal behaupten, dass 70% der Leute die mit nem MTB rum fahren damit nie wirklich auch dort fahren wofür ein MTB konzipiert wurde. Dass man für ~450€ kein anständiges MTB bekommt sollte jedem klar sein, der in dieser Preisregion kauft. Somit ist doch die Zielgruppe definitiv Personen die ein MTB haben möchten, aber damit grundsätzlich mal höchstens über nen Feldweg fahren. Dann stellt sich wirklich nur noch die Frage nach einem guten Preis für dieses Produkt.

Denn nicht jeder, der pro Woche mal 10km Fahrrad fährt will oder kann 5000€ ausgeben oder meinetwegen auch nur 1500.

zel1235875

Es sollte schon beides bewertet werden. Was nutzt der günstige Preis wenn das Produkt nichts taugt. Dass das Produkt hier nichts taugt, sehe ich aber nicht. Nicht jeder möchte Hard-Core-MTB fahren. (_;)



Das würde ja bedeuten, dass ich uninformiert jeden "Mist" kaufen der hier gepostet wird.
Logisch sollte man sagen dürfen was man von dem Produkt hält, das sollte aber nicht die Bewertung des Preises beeinflussen. Guter Preis für ein bestimmtes Produkt, darum geht es?

elduce

Was soll hier denn bewertet werden, Preis oder Artikel? Geht es nicht darum den günstigsten Preis für einen vorgegebenen Artikel zu Posten? Sonst wundert es mich, warum in schöner Regelmäßigkeit Chinaschrott heiß wird.



Danke

elduce

Was soll hier denn bewertet werden, Preis oder Artikel? Geht es nicht darum den günstigsten Preis für einen vorgegebenen Artikel zu Posten? Sonst wundert es mich, warum in schöner Regelmäßigkeit Chinaschrott heiß wird.



Ist doch echt so, aber diese Diskussion flammt doch in gewissen Produktgruppen immer auf, dazu gehören Fahrräder, jegliche PC- und Autoteile, Handys etc. Einige Leute sind anscheinend der Meinung dass außer ihnen auch niemand anders mit Produkten, irgendwo im qualitativ und preislichen Mittelfeld, überhaupt glücklich werden können. Nur dummerweise kann vermutlich die Mehrzahl der Bevölkerung nicht immer nur das Beste vom Besten kaufen.

Versteht mich nicht falsch, will hier nicht doof rum diskutieren nur um stunk zu machen. Man sieht aber immer häufiger, dass nicht der Preis sondern das Produkt über HOT oder COLD entscheidet. Das ist einfach nicht der Kern der Sache. Sonst benennen wir die Bude hier bald um in MyProductRating oder so.

Verfasser

elduce

Versteht mich nicht falsch, will hier nicht doof rum diskutieren nur um stunk zu machen. Man sieht aber immer häufiger, dass nicht der Preis sondern das Produkt über HOT oder COLD entscheidet. Das ist einfach nicht der Kern der Sache. Sonst benennen wir die Bude hier bald um in MyProductRating oder so.


Ganz unabhängig kann man es halt nicht sehen.
Den mündigen Verbraucher vorausgesetzt, sollte nur der Preis entscheiden.

Pentosearch

@Hantuchova Es müssen ja gar nicht XT Komponenten sein - der Komponentenmix aus Acera und Alivio ist hier allerdings schon unterste Kategorie. Ich erinnere mich noch, wie vor wenigen Jahren Alivio in Fahrradforen verbal abgestraft wurde. Dies ginge gar nicht an einem Fahrrad. Mittlerweile geht es sogar noch schlechter für viel mehr Kohle. Man muß nur die richtigen Mitarbeiter an eine Tastatur setzen und schon bekommt der Interessierte im Internet das Gefühl vermittelt, Alivio sei genauso gut wie XT.

fahre ein 21 Jahre altes ATB von KTM , Trento, welches mit einer alivio schaltgruppe ausgestattet ist, was soll ich sagen, es läuft noch immer alles bestens. Habe da mit meinem cube Atb von 2010 erheblich mehr Probleme ! xt schaltgruppe!

kennt jemand das gewicht von dem bike?

Verfasser

mikado17

fahre ein 21 Jahre altes ATB von KTM , Trento, welches mit einer alivio schaltgruppe ausgestattet ist, was soll ich sagen, es läuft noch immer alles bestens.


Mein 25 Jahre altes Wilier (LX - Starrgabel) läuft auch noch ohne Probleme.
mikado17

Habe da mit meinem cube Atb von 2010 erheblich mehr Probleme ! xt schaltgruppe!


Darf man fragen welche Probleme?
Habe auch ein neues Rad mit komplett XT. Bisher aber ohne Probleme.
Nur die Bremsen quitschen etwas. Muss beim nächsten Service behoben werden.

Verfasser

mikado17

kennt jemand das gewicht von dem bike?


Hier ist es mit 13,6 kg angegeben.
fabial.de/p16…tml

mikado17

kennt jemand das gewicht von dem bike?

schaltet immer wieder unsauber unter Belastung trotz Service

Wo es hier gerade so eine schöne Diskussion gibt. Kann mir jemand ein Crossrad empfehlen?
Kenne mich mit den Komponenten nicht aus und kann nicht beurteilen was gut oder schlecht ist :-S

mikado17

schaltet immer wieder unsauber unter Belastung trotz Service



Unter stärkerer Belastung würde ich das Schalten vermeiden, dafür ist die Schaltung nicht ausgelegt. Kurz entlasten Schalten und wieder belasten ist die deutlich bessere Methode. Schaltung läßt sich auch mit wenig Aufwand selbst einstellen, gibt in den einschlägigen Foren gute Anleitungen und Hilfe.

SeeeD

Wo es hier gerade so eine schöne Diskussion gibt. Kann mir jemand ein Crossrad empfehlen? Kenne mich mit den Komponenten nicht aus und kann nicht beurteilen was gut oder schlecht ist :-S



Wie groß ist das Budget?
Körpergröße, Schrittlänge? (wegen Rahmengröße)
Welches Einsatzgebiet?
Handwerkliches Geschick? (Versender-Bike oder beim örtlichen Händler)

SeeeD

Wo es hier gerade so eine schöne Diskussion gibt. Kann mir jemand ein Crossrad empfehlen? Kenne mich mit den Komponenten nicht aus und kann nicht beurteilen was gut oder schlecht ist :-S



Budget: Kommt drauf an, mehr als 1000€ will ich nicht ausgeben. Um 500€ wäre gut.
Größe 177, Schrittlänge ka.

Würde ich dann aber messen, geht mehr um das Modell.

Handwerkliches Geschick ist vorhanden.

mikado17

schaltet immer wieder unsauber unter Belastung trotz Service


Also nur Schalten wenn man net drauf sitzt....:-D
Verstehe nicht was ihr hier mit Belastung meint. Ist das Erste was ich hier höre....XT Schaltwerk schaltet z.B. immer....auf Trail, etc...muss man wohl nicht verstehen...

SeeeD

Budget: Kommt drauf an, mehr als 1000€ will ich nicht ausgeben. Um 500€ wäre gut. Größe 177, Schrittlänge ka. Würde ich dann aber messen, geht mehr um das Modell. Handwerkliches Geschick ist vorhanden.



Ich würde vlt. auch 29" Hardtails mit in die Auswahl nehmen. Häufig sind die Corssbikes für die Ausstattung überteuert. Ich persönlich würde aufjedenfall eine Probefahrt vor dem Kauf durchführen, wenn keine Vorkenntnisse bzgl. Rahmengröße vorhanden sind. Bei den üblichen Shops findet man immer wieder bike-discount.de/de/…117 Angebote.

dashboard83

Unter stärkerer Belastung würde ich das Schalten vermeiden, dafür ist die Schaltung nicht ausgelegt. Kurz entlasten Schalten und wieder belasten ist die deutlich bessere Methode. Schaltung läßt sich auch mit wenig Aufwand selbst einstellen, gibt in den einschlägigen Foren gute Anleitungen und Hilfe.


Also nur Schalten wenn man net drauf sitzt....:-D
Verstehe nicht was ihr hier mit Belastung meint. Ist das Erste was ich hier höre....XT Schaltwerk schaltet z.B. immer....auf Trail, etc...muss man wohl nicht verstehen...[/quote]

Nein ich hatte es so verstanden, das du im voll belasteten Tritt schaltest. Du wirst aber wahrscheinlich wie jeder andere auch beim Schaltvorgang die Kette kurz entlasten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text