1040°
ABGELAUFEN
DAB+ Radio für 29,44 € versandkostenfrei
DAB+ Radio für 29,44 € versandkostenfrei
ElektronikConrad Angebote

DAB+ Radio für 29,44 € versandkostenfrei

AvatarGelöschterUser49066

Preis:Preis:Preis:29,44€
Zum DealZum DealZum Deal
Conrad hat den Preis für das DAB+ Tischradio renkforce NE-6210 DAB+ von 39,99 € auf 34,99 € gesenkt. Bis zum 01.01.2017 entfallen die Versandkosten, wenn der Bestellwert bei min. 29 € liegt. Weitere 5,55 € Rabatt erhält man, wenn man eine E-Mail Adresse für den Newsletter anmeldet. Dies können auch Bestandkunden tun, die sich bereits für den Newsletter angemeldet haben. Einfach eine weitere E-Mail Adresse bei einem Freemailprovider aktivieren und die Bestellung bei Conrad als Gast ausführen. Selbstverständlich funktioniert diese Vorgehensweise auch bei allen anderen Artikeln ab 29 €. Ich habe das DAB+ Radio gewählt, weil es eh gerade im Preis gesenkt wurde und sich so insgesamt eine Ersparnis von 5 + 5,55 + 5,95 = 16,50 Euro gegenüber dem ursprünglichen und regulären Conrad-Angebot ergibt. Der nächste Vergleichspreis bei amazon liegt bei 35,69 € + 4,94 € Versand = 40,63 €.

Zum Radio selber:

DAB+ Tischradio renkforce NE-6210 DAB+, UKW
-------------------------------------------------------------
  • Digitalradio DAB+
  • UKW-Radio
  • 20 Senderspeicher (10x DAB+ / 10x UKW)
  • Stereolautsprecher
  • Beleuchtetes Display
  • Betrieb mit Netzteil oder Batterien - ideal auch für unterwegs

Also ideal, wenn mal für kleines Geld mal austesten will, wie die DAB+ Empfangmöglichkeiten vor Ort sind. Die Kundenbewertungen für dieses Radio sind überwiegend positiv.

Beste Kommentare

Könnte man nicht den 15€ Gutschein von der Computerbild (MBW 30 €) nehmen? So käme man doch bei nem Preis von 34,99€ auf 19,99€!
Bearbeitet von: "Werkstoffkalle" 28. Dez 2016

77 Kommentare

Könnte man nicht den 15€ Gutschein von der Computerbild (MBW 30 €) nehmen? So käme man doch bei nem Preis von 34,99€ auf 19,99€!
Bearbeitet von: "Werkstoffkalle" 28. Dez 2016

Werkstoffkallevor 5 m

Könnte man nicht den 15€ Gutschein von der Computerbild (MBW 30 €) nehmen? So käme man doch bei nem Preis von 34,99€ auf 19,99€!


Ja das geht.

Avatar

GelöschterUser49066

Korrigiert mich, aber dafür müsste man sich eine Computerbild am Kiosk kaufen, da es keinen allgemeingültigen Gutschein im Web gibt, oder? Was kostet die CB heutzutage?
Bearbeitet von: "alleslugundtrugbeimydealz" 28. Dez 2016

2,20 in der günstigsten Version.

Avatar

GelöschterUser49066

Ob sie mir bei Conrad noch ein zweites Radio liefern, wenn ich noch einmal als Gast bestelle?

Vom Preis her wird das Teil wohl die Tonqualität einer Blechbüchse haben.

Zu dem Preis Suche ich in Internetradio.

Avatar

GelöschterUser49066

hazzelnutvor 11 m

Empfang testen http://digitalradio.de/index.php/de/empfangneu


Empfangsprognosen sind reine Theorie! Nach der Karte würde ich hier lediglich die 13 Programme aus dem Bundesmux empfangen. Selbst mit Teleskopantenne empfange ich hier indoor aber bereits über 30 Programme.
Bearbeitet von: "alleslugundtrugbeimydealz" 28. Dez 2016

blauescabriovor 38 m

Korrigiert mich, aber dafür müsste man sich eine Computerbild am Kiosk kaufen, da es keinen allgemeingültigen Gutschein im Web gibt, oder? Was kostet die CB heutzutage?


Aber man kann diese Zusatzinfo ja hinzufügen für den der noch die COBI mit Gutschein hat.

HOT, sogar Stereolautsprecher.

original renkforce

dealzer_um_die_eckevor 8 m

Hat jemand Interesse an einem DABMAN i500? Ich habe hier einen in OVP rumliegen. Wenn ja, sendet mir ne PN mit nem Angebot..https://www.amazon.de/Imperial-22-250-00-Hybrid-HiFi-Tuner-Digitalausgang-Fernbedienung/dp/B01FT18SYE/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1482924977&sr=8-1&keywords=imperial+dabman+i500



Du meinst den, den es für 50€ gab ? Verkaufe das Ding bei lokal.com

Arrogantvor 43 m

Vom Preis her wird das Teil wohl die Tonqualität einer Blechbüchse haben.



Auch von den Maßen her:
Breite 210 mm
Höhe 120 mm
Tiefe 80 mm
Gewicht 460 g

DAB+?





Im Auto ggf. noch sinnvoll... Aber auch da werden bald die LTE Datenflats Webradio den Vorzug geben.

Wer natürlich mit dem Internet nix zu tun hat, der kann sich ein DAB+ Radio kaufen...

selbiges gilt übrigens auch für den User, der ein Internetradio sucht
Bearbeitet von: "drei50" 28. Dez 2016

Danke - gekauft. Im Bad wird das Radio hoffentlich ausreichen.

Gibt es ne Möglichkeit das Radio im Auto über den KFZ-Anschluss zu betreiben, ohne Batterien und ohne einen teuren Spannungswandler?

lustmolchvor 35 m

original renkforce



Bis zur nächsten Änderung des DAB-Standards wird es schon halten.

Avatar

GelöschterUser698818

Sorry Leute, aber bei solchen Boxen wird jede Qualitätssteigerung im Vergleich zu UKW zur reinen Theorie. Ich kenne derartige Geräte, meine Sony Boombox aus den 90ern, die es aus meinem alten Jugendzimmer inzwischen auf das Fensterbrett in meiner Küche geschafft hat, klingt mit UKW Empfang deutlich besser.

Wenn DAB, was immer man auch davon halten mag für den Empfang des an sich jetzt nicht so geilen Radioprogramms überhaupt noch nennenswert Geld auszugeben, dann sollten es Geräte ab 200 € aufwärts sein. Ist wie gesagt meine Erfahrung im Bekanntenkreis, alle waren immer äußerst enttäuscht von Geräten dieser Preisklasse.

Ich glaub mein Bruder hat das gekauft und der Klang war so schlecht, dass das alte UKW-Radio dann doch in der Küche stehen blieb und das UKW-Radio war eigentlich auch nur son billigding. Also billig für ein DAB+ Radio aber definitiv am falschen Ende gespart

Ich kauf sowas nicht, solange nicht feststeht, dass das mindestens solange hält wie UKW:)
Bearbeitet von: "soriwa" 28. Dez 2016

drei50vor 1 h, 12 m

DAB+? Im Auto ggf. noch sinnvoll... Aber auch da werden bald die LTE Datenflats Webradio den Vorzug geben. Wer natürlich mit dem Internet nix zu tun hat, der kann sich ein DAB+ Radio kaufen... selbiges gilt übrigens auch für den User, der ein Internetradio sucht



LTE-Datenflat? Wo solle es die geben? Die suche ich schon jahrelang vergebens. Jede hat ein Datenlimit.

Avatar

GelöschterUser698818

Memphivor 20 m

LTE-Datenflat? Wo solle es die geben? Die suche ich schon jahrelang vergebens. Jede hat ein Datenlimit.



Die Telekom hat was unbegrenztes im Angebot und da sind drei SIM Karten inklusive, wenn man sich die Nutzung mit zwei Kumpel teilt, die das im Dual-SIM Handy nur für Mobildaten nutzen, dann kommt man mit 60-70 € im Monat an LTE unlimited und kann sich, falls man nicht an einem Ort mit schlechtem LTE wohnt, sogar den Festnetzinternetzugang sparen. Wenn man heim kommt einfach den WLAN Hotspot im Handy aktivieren und Fire TV und Co. darüber "versorgen".

Das bewirbt die Telekom zwar in der Form nicht, ist aber natürlich möglich und ich finde das, insb. wenn man dafür ganz auf Festnetz verzichten kann, schon ziemlich attraktiv. Wir überlegen gerade im Freundeskreis, ob wir das so zu dritt machen sollen.

dennis1703vor 1 h, 23 m

Gibt es ne Möglichkeit das Radio im Auto über den KFZ-Anschluss zu betreiben, ohne Batterien und ohne einen teuren Spannungswandler?


Hatte ich auch überlegt. Da das Radio mit 4x1,5V=6V läuft läuft es wahrscheinlich auch mit 5V über ein USB Netzteil. Daher einfach USB Kabel dranlöten/klemmen sollte gehen denke ich

reicvor 8 m

Die Telekom hat was unbegrenztes im Angebot und da sind drei SIM Karten inklusive, wenn man sich die Nutzung mit zwei Kumpel teilt, die das im Dual-SIM Handy nur für Mobildaten nutzen, dann kommt man mit 60-70 € im Monat an LTE unlimited


60-70 €/Monat ohne Limit für 3 Karten? Wow.
Ich würde zwar im Auto dennoch DAB+ haben wollen, aber dein LTE-Tarif klingt schon interessant. Hast du einen Link?

Avatar

GelöschterUser698818

Memphivor 21 m

60-70 €/Monat ohne Limit für 3 Karten? Wow.Ich würde zwar im Auto dennoch DAB+ haben wollen, aber dein LTE-Tarif klingt schon interessant. Hast du einen Link?



telekom.de/unt…ils


die 2 zusätzlichen "Multi-SIM" muss man zwar zubuchen, das ist aber kostenlos.

soriwavor 1 h, 4 m

Ich kauf sowas nicht, solange nicht feststeht, dass das mindestens solange hält wie UKW:)



Also nie.

Naja, der Preis ist im vergleich wohl nicht über aber was will man mit einem normalen Radio - digital hin digital her.

Das Programm ist inhaltlich ja genauso mies wie bei UKW.

Im tiefsten Hinterwald wo ich kein Internet habe wird wahrscheinlich DAB+ auch nicht funktionieren.

Memphivor 51 m

60-70 €/Monat ohne Limit für 3 Karten? Wow.Ich würde zwar im Auto dennoch DAB+ haben wollen, aber dein LTE-Tarif klingt schon interessant. Hast du einen Link?


​Ja, aber 67 Euro pro Karte. Nicht für alle drei - könnte ja jeder kommen. Haben hier immer noch Neuland-Preise im Telekom-Netz. Bzw. wahrscheinlich bis in alle Ewigkeit - die Provider haben sich ja erst brav freigeschmiert bei der EU, um uns deutsche weiter melken zu können.
Bearbeitet von: "spulweggla" 28. Dez 2016

spulwegglavor 2 m

​Ja, aber 67 Euro pro Karte. Nicht für alle drei - könnte ja jeder kommen. Haben hier immer noch Neuland-Preise im Telekom-Netz. Bzw. wahrscheinlich bis in alle Ewigkeit - die Provider haben sich



Sehe ich auch gerade. Wäre ja auch zu schön gewesen.

Hier wird ein ähnliches Modell genutzt, um einige DAB+ Sender zu hören, die auf UKW nicht erreichbar sind.
DLF, DRadio Wissen und noch ein paar andere Doku-/Info-Sender. Dabei ist dann der Musikklang nicht ganz so relevant

Avatar

GelöschterUser698818

Memphivor 3 m

Sehe ich auch gerade. Wäre ja auch zu schön gewesen.



ich zahle jetzt für DSL plus Fake-Flatrate (halt das übliche Spiel mit Inklusivvolumen und dann Drosselung) auch nicht weniger als ca. 65 € im Monat. Wenn ich dafür überall LTE Max habe, das Telekomnetz ist auch richtig gut ausgebaut, und zuhause kein DSL mehr brauche, dann finde ich das durchaus attraktiv. Klar, billiger ist immer schön. Aber wenn man sich das durch 3 teilt kann sich das im Grunde jeder leisten. Und mobiles Highspeed-Internet ist schon was feines, ich habe "Blut geleckt", als ich zum Abschluss meines Magenta Mobil S 30 Tage ungedrosseltes LTE bekommen habe (ist eine Neukundenaktion der Telekom). Das hat schon echt "angefixt"

Avatar

GelöschterUser698818

spulwegglavor 12 m

​Ja, aber 67 Euro pro Karte. Nicht für alle drei - könnte ja jeder kommen. Haben hier immer noch Neuland-Preise im Telekom-Netz. Bzw. wahrscheinlich bis in alle Ewigkeit - die Provider haben sich ja erst brav freigeschmiert bei der EU, um uns deutsche weiter melken zu können.



Naja, Magenta Mobil XL gilt auch unlimitiert im EU-Ausland sowie in den USA, der Schweiz, Norwegen, Island, der Türkei und in Kanada. Somit die wichtigsten Reiseländer der Deutschen. Und auch am Strand von Miami Beach kannst du Netflix in 4K streamen, wenn du das denn willst, ohne Zusatzkosten. Das ist schon ein feiner Tarif, der nicht nur in Deutschland hervorsticht.
Bearbeitet von: "reic" 28. Dez 2016

Top, Danke! Mit Gutschein aus der CB 19,99€...

reicvor 3 h, 9 m

Sorry Leute, aber bei solchen Boxen wird jede Qualitätssteigerung im Vergleich zu UKW zur reinen Theorie. Ich kenne derartige Geräte, meine Sony Boombox aus den 90ern, die es aus meinem alten Jugendzimmer inzwischen auf das Fensterbrett in meiner Küche geschafft hat, klingt mit UKW Empfang deutlich besser. Wenn DAB, was immer man auch davon halten mag für den Empfang des an sich jetzt nicht so geilen Radioprogramms überhaupt noch nennenswert Geld auszugeben, dann sollten es Geräte ab 200 € aufwärts sein. Ist wie gesagt meine Erfahrung im Bekanntenkreis, alle waren immer äußerst enttäuscht von Geräten dieser Preisklasse.

​Bei >200€ knirscht es bei mir gewaltig. Aus genau dem von Dir genannten Grund: das Radioprogramm. Ich höre im Auto nur noch Spotify respektive Google Play Music...

drei50vor 3 h, 48 m

DAB+? Im Auto ggf. noch sinnvoll... Aber auch da werden bald die LTE Datenflats Webradio den Vorzug geben. Wer natürlich mit dem Internet nix zu tun hat, der kann sich ein DAB+ Radio kaufen... selbiges gilt übrigens auch für den User, der ein Internetradio sucht



Nicht mal DVB-T-Radio hat sich als Alternative für DAB(+) herausgestellt.

Die Bahn hat genug Probleme, bei den hohen Geschwindikeiten überhaupt Internet-Verbindungen zu vernünftig bieten. Bei Youtube & Co. läßt sich aber viel besser puffern und die Leute sind toleranter als bei Radio. Zudem käme auch LTE nicht damit klar, wenn tatsächlich alle, die zur Zeit UMTS nutzen, umstellen würden. Und Du möchtest nun, das man beide Probleme durch Kombination potenziert und dann noch mehr Datensauger hinzufügt?

Dabei zeigt es sich doch schon bei der Zwangsmigration auf VoIP im Festnetzbereich durch die Telekom, wie unsinnig und kontraproduktiv solche Zusammenführungen sind ... mal ganz abgesehen davon, dass wirklich gar nichts mehr funktioniert, wenn das Netz mal nicht funktioniert. Und wenn man dann nochmal die Datenschutzseite betrachtet ...

blauescabriovor 4 h, 31 m

Empfangsprognosen sind reine Theorie! Nach der Karte würde ich hier lediglich die 13 Programme aus dem Bundesmux empfangen. Selbst mit Teleskopantenne empfange ich hier indoor aber bereits über 30 Programme.


wo ist das "hier"?
Bei meinen Eltern, 300 Leute Dorf habe ich im Haus sowie ausserhalb 0 Empfang.

In München sieht das ganz anders aus, aber auf der Zugfahrt zwischen Kaufering und München hab ich ständig Verbindungsabbrüche

Avatar

GelöschterUser698818

Ifmvor 7 m

Nicht mal DVB-T-Radio hat sich als Alternative für DAB(+) herausgestellt.Die Bahn hat genug Probleme, bei den hohen Geschwindikeiten überhaupt Internet-Verbindungen zu vernünftig bieten. Bei Youtube & Co. läßt sich aber viel besser puffern und die Leute sind toleranter als bei Radio. Zudem käme auch LTE nicht damit klar, wenn tatsächlich alle, die zur Zeit UMTS nutzen, umstellen würden. Und Du möchtest nun, das man beide Probleme durch Kombination potenziert und dann noch mehr Datensauger hinzufügt?Dabei zeigt es sich doch schon bei der Zwangsmigration auf VoIP im Festnetzbereich durch die Telekom, wie unsinnig und kontraproduktiv solche Zusammenführungen sind ... mal ganz abgesehen davon, dass wirklich gar nichts mehr funktioniert, wenn das Netz mal nicht funktioniert. Und wenn man dann nochmal die Datenschutzseite betrachtet ...


Da vergleichst du gleich auf zweifache Weise Äpfel mit Birnen:

auch DAB hat eine begrenzte Reichweite, viel geringer als die von UKW und hat im Vergleich mit UKW das Problem, dass das Signal nicht graduell schlechter wird, sondern entweder man hat Empfang oder man hat keinen, eben wortwörtlich digital. Gerade unterwegs macht es aber keinen für Normalsterbeliche hörbaren Klangunterschied, ob aus dem Autoradio oder Knopfhörer im ICE UKW oder DAB Audio dudelt. LTE kann hingegen etwas, was UKW und DAB nicht können: die nervigen Dauerhappy-Morning-Show Ratschtanten abschalten und die adult contemporary Rotation durch Musik nach Gusto a lá Spotify ersetzen.

Und da verliert Radio bei mir immer, gleich über welches Medium.

Avatar

GelöschterUser698818

Unbekanntervor 1 h, 24 m

Hier wird ein ähnliches Modell genutzt, um einige DAB+ Sender zu hören, die auf UKW nicht erreichbar sind.DLF, DRadio Wissen und noch ein paar andere Doku-/Info-Sender. Dabei ist dann der Musikklang nicht ganz so relevant



Gibt es alles per Podcast - und zwar dann wenn du Zeit hast und nicht dann, wenn der Programmchef es im Sendeschema vorgesehen hat. Ich höre "meine" DLF/DRadio/B5 Programme täglich - als Podcast. Habe mich nie dafür interessiert, wann die "gesendet" werden, ich kenne die nur als Podcast. Und die kann man sich, wenn man gerade WLAN hat, aufs Smartphone ziehen und braucht nicht einmal LTE unterwegs (solltest du Interesse haben - auf Android kann ich "Podcast Addict" sehr empfehlen, komfortabel und gratis und ständig weiterentwickelt).

Ich habe schon länger ein DAB+ Gerät. Hier ist der Empfang genial. Ich gebe das Ding nicht mehr her. Ok, ist auch ein Kombi-Gerät mit Webradio...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text