Dali Opticon 2 HiFi-Regallautsprecher (Paar) + Dali Connect E-600 Lautsprecherständer (Paar)
1170°Abgelaufen

Dali Opticon 2 HiFi-Regallautsprecher (Paar) + Dali Connect E-600 Lautsprecherständer (Paar)

826,16€1.077€-23%Rakuten Angebote
65
eingestellt am 24. JunBearbeitet von:"Nephi.lim"
Dali bietet aktuell einige ausgewählte Lautsprecher an, bei denen man bei Kauf ein Paar Dali Lautsprecherständer kostenlos dazu erhält.
Aktionen gelten bis zum 31.08.2018!

Rakuten Aktionscode für die OPTICON 2 lautet: ASKRDQ8

Das Dali-Angebot im Überblick:

  • Zu einem Paar Dali OPTICON 2 (UVP 898 Euro pro Paar) gibt es von Dali kostenlos die passenden Lautsprecherständer CONNECT E-600 im Wert von 179 Euro (UVP pro Paar)

Technische Daten und Infos

1193083.jpg
(Foto/Quelle: dali-aktion.de)

  • Zu einem Paar Dali RUBICON 2 (UVP 1.798 Euro pro Paar) gibt es Dali
    kostenlos die passenden Lautsprecherständer CONNECT M-600 im Wert von 349 Euro (UVP pro Paar)

  • Zu einem Paar Dali CALLISTO 2 C (UVP 2.798 Euro pro Paar) gibt es von Dali kostenlos die passenden Lautsprecherständer CONNECT M-600 im Wert von 349 Euro (UVP pro Paar)

  • Zu einem Paar Dali EPICON 2 (UVP 4.598 Euro pro Paar) gibt es von Dali die kostenlos passenden EPICON STANDs im Wert von 698 Euro (UVP pro Paar)

Vielleicht für den ein oder anderen interessant, der eh zeitnah Dali-Lautsprecher kaufen wollte.
Hier gehts zu den Dali Aktionen
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
emilklvor 6 m

Bissl teuer, oder ?


Bissl undifferenziert, oder
JackLaMotavor 17 m

Klang ist top, aber wer stellt sich denn heute noch so hässliche Kisten in …Klang ist top, aber wer stellt sich denn heute noch so hässliche Kisten in die Bude


Klar, braucht man heute auch nicht mehr, wenn man Stereo-Handylautsprecher als HiFi ansieht, den Streamingmatsch mit seiner Bluetooth-Boxe abspielt und ein gutes Orchester für etwas zu Essen hält, dann gibt es auch keinen Grund sich hässliche Kisten ins Wohnzimmer zu stellen, das kann ich absolut nachvollziehen.


@JackLaMota - ist übrigens nicht persönlich gemeint, sondern nur ein Gedankengang von mir
hackint0shvor 22 m

Dali baut schon geile Lautsprecher, Loide


Dachte immer, der hat Bilder gemalt...
Naja, 700 EUR für ein paar zusammengeschweißte und gepulverte Metallplatten und -rohre ist tatsächlich geringfügig überzogen
65 Kommentare
Dali baut schon geile Lautsprecher, Loide
Hier für 826,16€:
rakuten.de/pro…DQ8

Sollte mit der Aktion kombinierbar sein, oder?
Klar, nice to have die Ständer, aber gibt jemand tatsächlich bis zu 700 Euro für so etwas aus?

Für die Lautsprecher an sich verstehe ich das noch, Dali Lautsprecher sind sau geil, aber Lautsprecher-Ständer für 700 Euro...
Bearbeitet von: "Croshk" 24. Jun
MrSpecksvor 4 m

Hier für …Hier für 826,16€:https://www.rakuten.de/produkt/dali-opticon-2-regallautsprecher-weiss-seidenmatt-V2062427045?sclid=p_idealo_DE_1637440940_mid82096_catidelectronic_prc_82616_type_ean_ASKRDQ8_promocode&cid=idealo&cc=ASKRDQ8Sollte mit der Aktion kombinierbar sein, oder?


Ja geht, einfach die Bedingungen hier durchlesen.
Die jeweiligen Lautsprecherständer (Farbe in schwarz oder weiß) zu den gekauften Aktionsboxen, werden dann kostenlos direkt von Dali geliefert.
Bearbeitet von: "Nephi.lim" 24. Jun
MrSpecksvor 17 m

Hier für …Hier für 826,16€:https://www.rakuten.de/produkt/dali-opticon-2-regallautsprecher-weiss-seidenmatt-V2062427045?sclid=p_idealo_DE_1637440940_mid82096_catidelectronic_prc_82616_type_ean_ASKRDQ8_promocode&cid=idealo&cc=ASKRDQ8Sollte mit der Aktion kombinierbar sein, oder?


Super, habe es angepasst, durch deinen Tipp jetzt noch günstiger, danke.
hackint0shvor 22 m

Dali baut schon geile Lautsprecher, Loide


Dachte immer, der hat Bilder gemalt...
Bissl teuer, oder ?
emilklvor 6 m

Bissl teuer, oder ?


Bissl undifferenziert, oder
Naja, 700 EUR für ein paar zusammengeschweißte und gepulverte Metallplatten und -rohre ist tatsächlich geringfügig überzogen
Die Ständer sind aber überall recht teuer. Hätte ich nicht schon die Zensor 7, würde ich hier zuschlagen, aber dann vermutlich auf Dauer mit Sub.
Croshkvor 2 h, 12 m

Klar, nice to have die Ständer, aber gibt jemand tatsächlich bis zu 700 E …Klar, nice to have die Ständer, aber gibt jemand tatsächlich bis zu 700 Euro für so etwas aus?Für die Lautsprecher an sich verstehe ich das noch, Dali Lautsprecher sind sau geil, aber Lautsprecher-Ständer für 700 Euro...


Die Ständer kosten doch bloß läppische 350€
Klang ist top, aber wer stellt sich denn heute noch so hässliche Kisten in die Bude
JackLaMotavor 2 m

Klang ist top, aber wer stellt sich denn heute noch so hässliche Kisten in …Klang ist top, aber wer stellt sich denn heute noch so hässliche Kisten in die Bude


Lieber son aktives Wegwerfding von Sonos, was nach 5 Jahren obsolet ist?
Von vernünftigen Passiv-Lautsprechern hat man 20 Jahre was.
hristoff2vor 1 m

Lieber son aktives Wegwerfding von Sonos, was nach 5 Jahren obsolet …Lieber son aktives Wegwerfding von Sonos, was nach 5 Jahren obsolet ist?Von vernünftigen Passiv-Lautsprechern hat man 20 Jahre was.


Was hat die Optik mit Aktiv- bzw. Passiv-Lautsprechern zutun?
Croshkvor 2 h, 19 m

Klar, nice to have die Ständer, aber gibt jemand tatsächlich bis zu 700 E …Klar, nice to have die Ständer, aber gibt jemand tatsächlich bis zu 700 Euro für so etwas aus?Für die Lautsprecher an sich verstehe ich das noch, Dali Lautsprecher sind sau geil, aber Lautsprecher-Ständer für 700 Euro...



350€ is noch einsteiger klasse in der hifi welt.. die frage ist wer 1000€ für lenkräder ausgibt
JackLaMotavor 3 m

Was hat die Optik mit Aktiv- bzw. Passiv-Lautsprechern zutun?


Mir sind zumindest kaum Passivlautsprecher in Formen bekannt, die sich optisch leichter in die Wohnung einbinden lassen. Und Aktivlautsprecher haben einfach eine viel geringere Lebenserwartung, was ja auch nachvollziehbar ist.
JackLaMotavor 5 m

Was hat die Optik mit Aktiv- bzw. Passiv-Lautsprechern zutun?



er ging davon aus das moderne buden sich eher eine platzsparende futuristische multiroom kiste ala sonos oder alexa in die bude setzt welche allein schon durch softwarefehler zum stillstand zum erliegen gebracht werden können
Bearbeitet von: "Cuerex" 24. Jun
Geht zu einem Händler und ihr bekommt die Opticon 2 für ~800€
hristoff2vor 10 m

Lieber son aktives Wegwerfding von Sonos, was nach 5 Jahren obsolet …Lieber son aktives Wegwerfding von Sonos, was nach 5 Jahren obsolet ist?Von vernünftigen Passiv-Lautsprechern hat man 20 Jahre was.



Der Sonos Mist ist schon bei Produktion obsolet. Kein DTS Support etc. Und das bei einer expliziten TV-Bar in der 2./3. Produktgeneration. Hier nimmt man die Wünsche der Kunden noch ernst
Was bewegt einen dazu sich solche "Lautsprecher" zu kaufen, wenn es die KRK RP8 RoKit für ~200€ das Stück gibt

Habt ihr alle bessere Ohren als Musiker/Produzenten?
Also, diese Marke hat geschafft sich bislang bei mir nicht bemerkbar zu machen.
Nie von denen gehört.
JackLaMotavor 17 m

Klang ist top, aber wer stellt sich denn heute noch so hässliche Kisten in …Klang ist top, aber wer stellt sich denn heute noch so hässliche Kisten in die Bude


Klar, braucht man heute auch nicht mehr, wenn man Stereo-Handylautsprecher als HiFi ansieht, den Streamingmatsch mit seiner Bluetooth-Boxe abspielt und ein gutes Orchester für etwas zu Essen hält, dann gibt es auch keinen Grund sich hässliche Kisten ins Wohnzimmer zu stellen, das kann ich absolut nachvollziehen.


@JackLaMota - ist übrigens nicht persönlich gemeint, sondern nur ein Gedankengang von mir
Zum PVG 8% Ersparnis find ich jetzt nicht so dicke aber gut, muss nicht alles verstehen. Die Aktion ist ja hinlänglich bekannt sein mind. Anfang diesen Monats.
Bloodraptorvor 27 m

Was bewegt einen dazu sich solche "Lautsprecher" zu kaufen, wenn es die …Was bewegt einen dazu sich solche "Lautsprecher" zu kaufen, wenn es die KRK RP8 RoKit für ~200€ das Stück gibt Habt ihr alle bessere Ohren als Musiker/Produzenten?


das mein freund ließe sich herausfinden in dem man von monitor lautsprechern auf musik lautsprechern wechseln und vergleichen würde. außerdem wird nicht alles auf RP8 gemastert und auch der RP8 kann nicht alle details wiedergeben die sich in einer vermeintlichen aufnahme noch so verstecken.

musik lautsprecher wie dali sie verfolgt, dienen zum schön zeichnen/verfeinern von sounds, nicht zur klinischen untersuchung mit dem monitor lautsprecher
Bearbeitet von: "Cuerex" 24. Jun
Bloodraptorvor 36 m

Was bewegt einen dazu sich solche "Lautsprecher" zu kaufen, wenn es die …Was bewegt einen dazu sich solche "Lautsprecher" zu kaufen, wenn es die KRK RP8 RoKit für ~200€ das Stück gibt Habt ihr alle bessere Ohren als Musiker/Produzenten?


... als manche Musiker/Produzentem in jedem Fall ;-). Aber im Ernst, es gibt einen Unterschied zwischen dem Klang-Charakter eines Studiolautsprechers und einem Lautsprecher für den "Konsum" von Musik.
Ich persönlich brauche keine perfekten, glasklaren Höhen, ich möchte lieber einen warmen aber dennoch transparenten Klang. Ausserdem gibt es Raumgrössen, die kann man nur mit Volumen füllen, da reichen die 34l einer RP8 eben nicht aus. "Solche" Lautsprecher sind in der Regel auch belastbarer (nicht gleichzusetzen mit laut), da brauch ich dann die Heizung auch nicht mehr anmachen, nach 2h Musik hören haben das hat Verstärker und Endstufen übernommen.

Das sind meine persönlichen Gründe für meine 280l "Solchen" Boxenvolumen.
Danke, bin aber seit 1 Monat mit Klipsch RP 280F bestückt
Dennoch Hot für Dali und den Preis 🔥
Bloodraptorvor 48 m

Was bewegt einen dazu sich solche "Lautsprecher" zu kaufen, wenn es die …Was bewegt einen dazu sich solche "Lautsprecher" zu kaufen, wenn es die KRK RP8 RoKit für ~200€ das Stück gibt Habt ihr alle bessere Ohren als Musiker/Produzenten?


Nein. Aber vll bessere Augen
Die Dinger stellt sich doch niemand freiwillig ins Wohnzimmer?
Und zu den Ohren: Ich will keinen Monitor. Ich will es verfälscht. Und zwar so, wie es mir gefällt.
In meinen Fall hat mich optisch und soundtechnisch die Dali Fazon F5 überzeugt...
hackint0shvor 4 h, 3 m

Dali baut schon geile Lautsprecher, Loide


Ja, und verdammt teure Lausprecherständer.
Bloodraptorvor 1 h, 38 m

Was bewegt einen dazu sich solche "Lautsprecher" zu kaufen, wenn es die …Was bewegt einen dazu sich solche "Lautsprecher" zu kaufen, wenn es die KRK RP8 RoKit für ~200€ das Stück gibt Habt ihr alle bessere Ohren als Musiker/Produzenten?


Du warst im Leben noch nie in großen Mixing-/Masteringstudios oder?
Das Spektrum geht noch weit über Nahfeldmonitore hinaus. Glaub mal nicht dran, dass nur über solche gemixt und gemastert wird.
Besuch mal ein großes Studio, da wirst du dich wundern was da noch mehr möglich ist

Mal davon abgesehen, dass neutrale Monitore nicht für jeden geeignet sind, der vielleicht einfach nur Musik entsprechend seiner Hörgewohnheiten genießen will.
Ich empfehle noch paar Kröten dazuzulegen und gleich ne richtige Schnecke zu kaufen.
Wer bilig kauft, kauft zweimal. Einziger Nachteil: Der Artikel ist nur im Ladengeschäft erhältlich.
sg-akustik.de/sho…lus

17747983-8cqwD.jpg
Bearbeitet von: "FliegendeRaupe" 25. Jun
hristoff2vor 2 h, 37 m

Lieber son aktives Wegwerfding von Sonos, was nach 5 Jahren obsolet …Lieber son aktives Wegwerfding von Sonos, was nach 5 Jahren obsolet ist?Von vernünftigen Passiv-Lautsprechern hat man 20 Jahre was.


Ääääähm, ich hab meine schon ca. 10 Jahre und es gibt Leute die nicht nur in einem 1-Zimmer Apartment wohnen ... oder stellst du die Dalis in die Küche , Bad oder auf die Terrasse?
Die Audio Diskussionen sind immer wieder prall hier....natürlich sind alle bescheuert, mehr als 150€ (play1) für nenn Lautsprecher auszugeben. weil man ja keinen Unterschied hört. Wüsste gern mal wer hier schon mal mit Musse eine WIRKLICH gute teure Anlage gehört hat.
Ist schon komisch. Den 65" für fast 3000€ hinterfragt keiner
Sehr schöne Lautsprecher, aber die Rubicon’s

finde die vom Preis Leistungs Verhältnis einfach Super

Habe ich schon live gehört, und die spielen sehr gut !
sparbiestvor 5 m

Die Audio Diskussionen sind immer wieder prall hier....natürlich sind alle …Die Audio Diskussionen sind immer wieder prall hier....natürlich sind alle bescheuert, mehr als 150€ (play1) für nenn Lautsprecher auszugeben. weil man ja keinen Unterschied hört. Wüsste gern mal wer hier schon mal mit Musse eine WIRKLICH gute teure Anlage gehört hat. Ist schon komisch. Den 65" für fast 3000€ hinterfragt keiner


Absolut Richtig

die Jungs hier haben solche Lautsprecher noch nie miteinander verglichen (Klangprobe Umschaltung) vermute ich mal ?

Mehrere Tausend € für nen TV der so 3-6 Jahre hält, aber sehr gute Lautsprecher die 15-20 Jahre halten schlecht machen.

Versteh die Welt nicht mehr.
Schrödervor 12 h, 19 m

Dachte immer, der hat Bilder gemalt...


Den schreibt man aber anders

#funatparties
tsingtaovor 9 h, 59 m

Nein. Aber vll bessere Augen Die Dinger stellt sich doch niemand …Nein. Aber vll bessere Augen Die Dinger stellt sich doch niemand freiwillig ins Wohnzimmer?Und zu den Ohren: Ich will keinen Monitor. Ich will es verfälscht. Und zwar so, wie es mir gefällt. In meinen Fall hat mich optisch und soundtechnisch die Dali Fazon F5 überzeugt...


Naja, es ist halt so, dass manche Leute einen neutralen Sound mögen - da zähle ich mich jetzt Mal dazu. Das war auch der Grund, warum ich mir zuerst KEF Ls50 ins Wohnzimmer gestellt hab - geiles aussehen und schöner neutraler Klang.
Tja, und dann brauchte ich neue Lautsprecher für meinen Schreibtisch und hab mir JBL LSR305 gekauft.
Ohne Scheiß, die JBL spielen die KEF an die Wand. Wenn man keine Lust hat, noch einen 200W/Ch Verstärker dranzuhängen (was bei mir nicht geht, weil ich auf meinen AVR angewiesen bin), verlieren die 1200€ KEF gegen 200€ JBL. Was dann wiederum sehr traurig ist und auch wieder schade, weil die Verarbeitungsqualität und die Optik der KEF deutlich besser ist, aber dafür lege ich halt nicht das 6 fache hin.
Hab die KEF dann letztenendes verkauft und bin auf preiswerte Jamo umgestiegen, weil mir klar geworden ist, dass nach der Einmessung durch den AVR so wenig von der ursprünglichen Klangcharakteristik übrig bleibt, dass ich auch preiswertere Lautsprecher verwenden kann.
Hat sich auch für mich bestätigt, für den Verkaufserlös der KEF konnte ich mich mit einem 5.0.2 System ausstatten und hab gefühlt keine Einbußen an Klangqualität und Design und natürlich ordentlichen Surround-Sound, was mir zur Zeit auch einfach wichtiger ist.
xXTHMXxvor 2 h, 1 m

Naja, es ist halt so, dass manche Leute einen neutralen Sound mögen - da …Naja, es ist halt so, dass manche Leute einen neutralen Sound mögen - da zähle ich mich jetzt Mal dazu. Das war auch der Grund, warum ich mir zuerst KEF Ls50 ins Wohnzimmer gestellt hab - geiles aussehen und schöner neutraler Klang. Tja, und dann brauchte ich neue Lautsprecher für meinen Schreibtisch und hab mir JBL LSR305 gekauft. Ohne Scheiß, die JBL spielen die KEF an die Wand. Wenn man keine Lust hat, noch einen 200W/Ch Verstärker dranzuhängen (was bei mir nicht geht, weil ich auf meinen AVR angewiesen bin), verlieren die 1200€ KEF gegen 200€ JBL. Was dann wiederum sehr traurig ist und auch wieder schade, weil die Verarbeitungsqualität und die Optik der KEF deutlich besser ist, aber dafür lege ich halt nicht das 6 fache hin. Hab die KEF dann letztenendes verkauft und bin auf preiswerte Jamo umgestiegen, weil mir klar geworden ist, dass nach der Einmessung durch den AVR so wenig von der ursprünglichen Klangcharakteristik übrig bleibt, dass ich auch preiswertere Lautsprecher verwenden kann. Hat sich auch für mich bestätigt, für den Verkaufserlös der KEF konnte ich mich mit einem 5.0.2 System ausstatten und hab gefühlt keine Einbußen an Klangqualität und Design und natürlich ordentlichen Surround-Sound, was mir zur Zeit auch einfach wichtiger ist.


Ja, es kommt immer auf den persönlichen Anspruch und Geschmack (Klang der Lautsprecher) an, den man an die Musikwiedergabe stellt.
Klar macht es natürlich absolut keinen Sinn, als Streamingnutzer, welcher so gut wie immer nur komprimierte Musik hört, sich eine sündhaft teure Hifi-Anlage (Verstärker, (SA)CD-Player, Plattenspieler plus High-End-Lautsprechern) anzuschaffen.
Jemand der regelmäßig beste Musikunterhaltung wünscht, wird sich zum Hifi-Musikhören in Stereo eh keinen AV-R mit Einmessmöglichkeit in's eigene Wohnzimmer stellen, sondern weiterhin zu einem herkommlichen Hifi-Verstärker greifen.
Gleiches gilt für die Musikwiedergabe, die Nutzung von Musikstreamingdiensten dient dann eher dazu, mal vorab in das ein oder andere Album reinzuhören, um es sich dann auf CD, SACD oder Vinyl zu kaufen.
Dafür sind die Streamingdienste optimal nutzbar, aber sicher nicht zur akustisch und technisch bestmöglichen Klangwiedergabe.
Den meisten Musikkonsumenten reicht aber die gestreamte Musik vollkommen aus, da sie keine höheren Ansprüche an die Wiedergabe stellen und vor allem das Bessere nicht kennen, da noch niemals selbst gehört.
Deshalb sind CDs und Schallplatten eben noch nicht tot, sondern werden weiterhin immer ihre Abnehmer finden.
Ich habe mir selbst diese Woche eine SACD von den Dire Straits „Brothers in Arms (20th-Anniversary-Edition)“ gekauft, obwohl ich das Album bereits als mp3 Ausführung habe und ebenfalls über spotify anhören könnte.
Mir ist aber die bessere Klangqualität und der Besitz der SACD/Musik das Geld wert und dafür bin ich dann gerne bereit, auch Geld auszugeben.
Genauso ist es bei hochwertigen HiFi-Komponenten, wobei man heute für relativ wenig Geld schon tolle Geräte erhält.
Ich denke die Raumakustik zu verbessern, würde eh wesentlich mehr bringen, als in teurere Verstärker oder Lautsprecher zu investieren. Oft klingen Mittelklasseboxen in einem akustisch optimal angepassten Raum viel besser, als High-End Boxen in einem akustisch nicht optimierten Raum.
Von den AV-R Einmessmöglichkeiten halte ich persönlich gar nichts.
Für mich entscheidend ist die richtige Aufstellung der hochwertigen Lautsprecher, die Optimierung der individuellen Raumakustik und der zur Wiedergabe verwendete Tonträger (SACD, Blue-ray, DVD, CD), wobei für mich die analoge Schallplatte keine Option mehr ist.
Bearbeitet von: "Nephi.lim" 25. Jun
Dali baut qualitativ sowie klanglich absolut klasse Lautsprecher, ich darf seit 2013 die Zensor7 und die Zensor1 mein eigen nennen und bin immernoch begeistert. Nicht nur schön anzusehen sonder klanglich wirklich spitze! Habe mich damals wirklich in zig hifi Läden durchgehört und die haben tatsächlich preislich höher liegende Lautsprecher in die Tasche gesteckt! Natürlich meine Meinung, ich finde bei so einem Kauf, gerade in so einer Preisklasse sollte man definitiv ein Probehören und vergleichen nicht weglassen :-) ich habe für das Geld was ich ausgeben wollte das für mich klanglich beste Produkt gefunden, dank Probehören. Ansonsten hätte ich zu Canton gegriffen und die wären klanglich absolut hinter den Dalis anzusiedeln
Bearbeitet von: "bamless" 25. Jun
xXTHMXxvor 1 h, 4 m

Naja, es ist halt so, dass manche Leute einen neutralen Sound mögen - da …Naja, es ist halt so, dass manche Leute einen neutralen Sound mögen - da zähle ich mich jetzt Mal dazu. Das war auch der Grund, warum ich mir zuerst KEF Ls50 ins Wohnzimmer gestellt hab - geiles aussehen und schöner neutraler Klang. Tja, und dann brauchte ich neue Lautsprecher für meinen Schreibtisch und hab mir JBL LSR305 gekauft. Ohne Scheiß, die JBL spielen die KEF an die Wand. Wenn man keine Lust hat, noch einen 200W/Ch Verstärker dranzuhängen (was bei mir nicht geht, weil ich auf meinen AVR angewiesen bin), verlieren die 1200€ KEF gegen 200€ JBL. Was dann wiederum sehr traurig ist und auch wieder schade, weil die Verarbeitungsqualität und die Optik der KEF deutlich besser ist, aber dafür lege ich halt nicht das 6 fache hin. Hab die KEF dann letztenendes verkauft und bin auf preiswerte Jamo umgestiegen, weil mir klar geworden ist, dass nach der Einmessung durch den AVR so wenig von der ursprünglichen Klangcharakteristik übrig bleibt, dass ich auch preiswertere Lautsprecher verwenden kann. Hat sich auch für mich bestätigt, für den Verkaufserlös der KEF konnte ich mich mit einem 5.0.2 System ausstatten und hab gefühlt keine Einbußen an Klangqualität und Design und natürlich ordentlichen Surround-Sound, was mir zur Zeit auch einfach wichtiger ist.


Ja Bändchen ist immer so eine Sache, kommt auch immer auf den Musikgeschmack an finde ich.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text