Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
DALI Zensor Pico, Paarpreis, Regallautsprecher
628° Abgelaufen

DALI Zensor Pico, Paarpreis, Regallautsprecher

132,89€150€-11%Hidden Audio Angebote
24
eingestellt am 2. JunBearbeitet von:"pVmRT"
Nachdem das Angebot bei Cosse (139€) abgelaufen ist, gibt es die DALI Zensor Pico nun bei Hidden Audio für 137€ (-3% bei Zahlung per Überweisung). Hierbei wird aus Deutschland versandt. Die Lieferzeit beträgt 1-4 Tage.

- Nächster Preis: 150€ über fotovideosmitsbv (ebay) oder 159€ über Cosse.

- Farben: weiß oder Walnuss

- Technische Daten:

  • Abmessungen (HxBxT): 230 mm x 141 mm x 196 mm
  • Gewicht: 3.1 kg
  • Frequenzbereich: 62 Hz - 26,5 kHz
  • Empfohlene Verstärkerleistung: 40 - 125 W
  • 2-Wege Bassreflex
  • 1x 25 mm Gewebehochtöner
  • 1x 114 mm Holz-Faser-Mittel-/Tieftöner
  • Übergangsfreq. Tief/Mittel-Hochton: 2000 Hz
  • Impedanz: 6 Ohm
  • Wirkungsgrad/Schalldruck: 103 dB
  • Wirkungsgrad/Schalldruck 2,83V/1m: 84 dB

Viel Spaß mit dem Deal / den Lautsprechern!
Zusätzliche Info
Hidden Audio Angebote

Gruppen

24 Kommentare
Du hast den Text vom Vokal kopiert ;-) Ist aber schon auf der Webseite falsch.

Angebot ist gut. Lautsprecher auch.
Bearbeitet von: "mkone" 2. Jun
mkone02.06.2019 14:24

Du hast den Text vom Vokal kopiert ;-) Angebot ist gut. Lautsprecher auch.


Ich war auch etwas verwundert über den Text, aber genau so steht es auf der Website von Hidden Audio, oder nicht?
Mist, hab grad kein Geld dafür über. Sehr verlockend
pVmRT02.06.2019 14:26

Ich war auch etwas verwundert über den Text, aber genau so steht es auf …Ich war auch etwas verwundert über den Text, aber genau so steht es auf der Website von Hidden Audio, oder nicht?


Ja, auch gerade bemerkt. Ist ihnen wohl ein Fehler unterlaufen.
Der Vokal wäre das hier: hidden-audio.de/ind…tml
mkone02.06.2019 14:29

Ja, auch gerade bemerkt. Ist ihnen wohl ein Fehler unterlaufen.Der Vokal …Ja, auch gerade bemerkt. Ist ihnen wohl ein Fehler unterlaufen.Der Vokal wäre das hier: http://hidden-audio.de/index.php/dali-zensor-pico-vokal-center-heimkino-weiss.html


Ich hab daher mal die technischen Daten von Cosse genommen.
Das ganze in übersichtlich und ich würde hot geben, aber so...

Allein um die Abmessungen der Box raus zu finden muss man hier zig Zeilen lesen.

  • "Anzahl Hochtöner:1
  • Breite (cm):14.1
  • Übergangsfreq. Tief/Mittel-Hochton (Hz):2000
  • Wirkungsgrad/Schalldruck (dB):103
  • Wirkungsgrad/Schalldruck 2,83V/1m (dB):84
  • Gewicht (kg):3.1
  • Höhe (cm):23
  • max. empfohlene Verstärkerleistung (W):125
  • empfohlene Verstärkerleistung (W):40
  • Frequenzgang-Obergrenze (Hz):26500
  • Tiefe (cm):19.6
Bearbeitet von: "Meinereinereins" 2. Jun
Meinereinereins02.06.2019 15:00

Das ganze in übersichtlich und ich würde hot geben, aber so...Allein um d …Das ganze in übersichtlich und ich würde hot geben, aber so...Allein um die Abmessungen der Box raus zu finden muss man hier zig Zeilen lesen."Anzahl Hochtöner:1Breite (cm):14.1Übergangsfreq. Tief/Mittel-Hochton (Hz):2000Wirkungsgrad/Schalldruck (dB):103Wirkungsgrad/Schalldruck 2,83V/1m (dB):84Gewicht (kg):3.1Höhe (cm):23max. empfohlene Verstärkerleistung (W):125empfohlene Verstärkerleistung (W):40Frequenzgang-Obergrenze (Hz):26500Tiefe (cm):19.6


Besser?
Ich würd die Boxen gerne an Google assistant/MN chromecast verwenden aber es gibt wohl keine elegante Lösung!?
Meinereinereins02.06.2019 15:00

Das ganze in übersichtlich und ich würde hot geben, aber so...


Im Prinzip magst Du recht haben, dass ein Deal ansprechend, übersichtlich und informativ aufgemacht sein sollte. Das Voting dient aber einzig der Bewertung des Angebots an sich, da es den MyDealzern helfen soll, richtige Schnäppchen von den "Geht-So"-Preisen zu unterscheiden. Also: Kritik gern, so lange sie sachlich ist. Cold voten = nein, nur wenn das Angebot als solches nicht gut ist.
Croc7702.06.2019 16:50

Ich würd die Boxen gerne an Google assistant/MN chromecast verwenden aber …Ich würd die Boxen gerne an Google assistant/MN chromecast verwenden aber es gibt wohl keine elegante Lösung!?


Ich selbst denke auch über ähnliches nach. Mein Zwischenfazit nach längerer Recherche ist, dass man bei dem Verstärker gerne sparen kann (Quelle). Ich habe mich für ein äußerst billiges (10€) Chinamodell (Lepy LP 808) entschieden. Für Google Assistant kann man zum Chromecast (Audio) greifen. Ich tendiere eher zum Amazon Alexa Dot (35€), über den man dann sein Handy per Bluetooth mit den Lautsprechern koppeln kann.

Um deine Frage zu beantworten: Du brauchst einen Verstärker. Solange du keine "Party-Lautstärke" benötigst, benügt selbst billigste Verstärker-Elektronik. Der Leistungsbedarf bei Zimmerlautstärke dürfte sich im Bereich von etwa 1-2 W oder weniger befinden. Eine Verdopplung der Lautstärke erfordert etwa zehnfache Leistung. Für hohe Lautstärken wird's also teuer. Genaueres kannst du unter oben verlinktem Link finden. Soweit ich deinen Anspruch richtig einschätzen kann, ist eine günstige Lösung für dich das Richtige.

Nur zur Info: Als Hauptsystem nutze ich zurzeit die Nubert NuLine 34 (2.0 Stereo) und einen Pioneer A-30-S, hatte aber auch schon diverse andere Systeme (auch 5.1-AV-Systeme), behaupte also von mir, kein Laie zu sein; Mir ist aber bewusst, mit einer Empfehlung eines 10€-China-Böllers einen "HiFi-Shitstorm" zu entfachen. Ich bin offen für Diskussionen. 😏
Bearbeitet von: "pVmRT" 2. Jun
pVmRT02.06.2019 17:59

Ich selbst denke auch über ähnliches nach. Mein Zwischenfazit nach l …Ich selbst denke auch über ähnliches nach. Mein Zwischenfazit nach längerer Recherche ist, dass man bei dem Verstärker gerne sparen kann (Quelle). Ich habe mich für ein äußerst billiges (10€) Chinamodell (Lepy LP 808) entschieden. Für Google Assistant kann man zum Chromecast (Audio) greifen. Ich tendiere eher zum Amazon Alexa Dot (35€), über den man dann sein Handy per Bluetooth mit den Lautsprechern koppeln kann.Um deine Frage zu beantworten: Du brauchst einen Verstärker. Solange du keine "Party-Lautstärke" benötigst, benügt selbst billigste Verstärker-Elektronik. Der Leistungsbedarf bei Zimmerlautstärke dürfte sich im Bereich von etwa 1-2 W oder weniger befinden. Eine Verdopplung der Lautstärke erfordert etwa zehnfache Leistung. Für hohe Lautstärken wird's also teuer. Genaueres kannst du unter oben verlinktem Link finden. Soweit ich deinen Anspruch richtig einschätzen kann, ist eine günstige Lösung für dich das Richtige.Nur zur Info: Als Hauptsystem nutze ich zurzeit die Nubert NuLine 34 (2.0 Stereo) und einen Pioneer A-30-S, hatte aber auch schon diverse andere Systeme (auch 5.1-AV-Systeme), behaupte also von mir, kein Laie zu sein; Mir ist aber bewusst, mit einer Empfehlung eines 10€-China-Böllers einen "HiFi-Shitstorm" zu entfachen. Ich bin offen für Diskussionen. 😏


Na ja natürlich muss man bei Verstärkern nicht übermäßig viel ausgeben aber man soll schon beachten, dass der Verstärker halt nicht besonders minderwertig gebaut ist. Es kann auch sein, dass die halt wirklich rauscht und so. Ich würde eher auf topping smsl sabaj oder so mal umschauen. Die werden dann von amazon geliefert.
Bearbeitet von: "letsgoo" 2. Jun
Vielen Dank für die ausführliche Informationen. Ich hatte mir den sabaj Verstärker angeguckt, aber es stört mich das ja nicht in den Standby geht und ich brauche auch automatisches Umschalten will Google assistance und meinen TV anschließen können ohne umzuschalten. es gibt auch glaube ich keinen Google assistant Lautsprecher mit Line Out im Gegensatz zu Echo dot und Echo input. ich habe auch einen Echo dot, aber brauche jetzt chromecast weil das einfach viel eleganter mit dem Android Handy Tablet TV funktioniert
Ich habe den Lepy LP 808 bereits in der Vergangenheit mit zwei JBL Control One betrieben. Dort gab es keinerlei Rauschen. Was genau meinst du mit "Wertigkeit" der Komponenten? Ich wüsste nur von Einschränkungen in der Lebensdauer oder der Leistungsfähigkeit, aber ansonsten wüsste ich nicht, an welcher Stelle Qualitätsunterschiede hörbar sein könnten. Es handelt sich ja nur um die Verstärkung eines Signals; Ein Verstärker ist ja nicht am Klangbild beteiligt.

EDIT: Ich habe mir eben beispielsweise den SMSL S-A50 für 70€ auf Amazon angeschaut. Sieht ja soweit gut aus. Aber die darin steckende Elektronik ist auch aus dem 10€-China-Bereich. Darin steckt folgende Elektronik: TDA 7492. Kann man für 7€ aus China bestellen. Fehlt nur noch ein schickes Gehäuse.

Von schicken "Leistungswerten" [W] bei Verstärkern würde ich mich distanzieren. Erfahrungsgemäß sagt das gar nichts aus.
Bearbeitet von: "pVmRT" 2. Jun
pVmRT02.06.2019 18:51

Ich habe den Lepy LP 808 bereits in der Vergangenheit mit zwei JBL Control …Ich habe den Lepy LP 808 bereits in der Vergangenheit mit zwei JBL Control One betrieben. Dort gab es keinerlei Rauschen. Was genau meinst du mit "Wertigkeit" der Komponenten? Ich wüsste nur von Einschränkungen in der Lebensdauer oder der Leistungsfähigkeit, aber ansonsten wüsste ich nicht, an welcher Stelle Qualitätsunterschiede hörbar sein könnten. Es handelt sich ja nur um die Verstärkung eines Signals; Ein Verstärker ist ja nicht am Klangbild beteiligt.EDIT: Ich habe mir eben beispielsweise den SMSL S-A50 für 70€ auf Amazon angeschaut. Sieht ja soweit gut aus. Aber die darin steckende Elektronik ist auch aus dem 10€-China-Bereich. Darin steckt folgende Elektronik: TDA 7492. Kann man für 7€ aus China bestellen. Fehlt nur noch ein schickes Gehäuse. rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F322678836551Von schicken "Leistungswerten" [W] bei Verstärkern würde ich mich distanzieren. Erfahrungsgemäß sagt das gar nichts aus.


Oder einen alten Marken AV Receiver verwenden.
Hat eine Fernbedienung und ggf. optische Eingänge. 20 bis 50 Euro auf eBay. Einziges Manko ist die Größe.
Wobei es sehr viele, soweit gute Nahfeld Aktivlautsprecher gibt. Da bin ich aber fachlich raus und Verweise ggf auf Z Reviews auf YouTube.

Gruß
pVmRT02.06.2019 18:51

Ich habe den Lepy LP 808 bereits in der Vergangenheit mit zwei JBL Control …Ich habe den Lepy LP 808 bereits in der Vergangenheit mit zwei JBL Control One betrieben. Dort gab es keinerlei Rauschen. Was genau meinst du mit "Wertigkeit" der Komponenten? Ich wüsste nur von Einschränkungen in der Lebensdauer oder der Leistungsfähigkeit, aber ansonsten wüsste ich nicht, an welcher Stelle Qualitätsunterschiede hörbar sein könnten. Es handelt sich ja nur um die Verstärkung eines Signals; Ein Verstärker ist ja nicht am Klangbild beteiligt.EDIT: Ich habe mir eben beispielsweise den SMSL S-A50 für 70€ auf Amazon angeschaut. Sieht ja soweit gut aus. Aber die darin steckende Elektronik ist auch aus dem 10€-China-Bereich. Darin steckt folgende Elektronik: TDA 7492. Kann man für 7€ aus China bestellen. Fehlt nur noch ein schickes Gehäuse.Von schicken "Leistungswerten" [W] bei Verstärkern würde ich mich distanzieren. Erfahrungsgemäß sagt das gar nichts aus.


Ich stimme dir zu, dass sich mit kostenguenstigen Class-D Verstaerkern sehr sehr gute Ergebnisse erzielen lassen, viel mehr als die meisten vermuten wuerden. Siehe z.B. Video von Steve Guttenberg zu dem Thema.

Das mit den Verstaerkern stimmt nicht ganz (soweit ich das verstehe, bitte korrigieren, gibt hier einen User der sich sehr gut mit den verschiedenen Chipsaetzen in Verstaerkern auskennt): Du hast ein analoges Inputsignal, dann A/D Umwandlung, Verstaerker Magic, und wieder D/A Umwandlung. Diese Schritte sind verlustbehaftet.

Ein ausfuehrliches Video von einem Audioengineer von Hegel gibt es hier:

DickeHose02.06.2019 20:14

Oder einen alten Marken AV Receiver verwenden. Hat eine Fernbedienung und …Oder einen alten Marken AV Receiver verwenden. Hat eine Fernbedienung und ggf. optische Eingänge. 20 bis 50 Euro auf eBay. Einziges Manko ist die Größe. Wobei es sehr viele, soweit gute Nahfeld Aktivlautsprecher gibt. Da bin ich aber fachlich raus und Verweise ggf auf Z Reviews auf YouTube. Gruß


Bin kein grosser Fan von Z Reviews und moechte daher noch die folgenden Reviewer in den Ring werfen: clavinetjunkie, John Darko, Steve Guttenberg.

P.S.: Fuer Aktivmonitore brauchst du keinen Verstaerker, da schon ein Verstaerker drinnen ist.
Auf Grund der vielen guten Bewertungen und dem Wunsch einer guten Anlage hoffe ich das es jemanden gibt der mir einen Tipp geben kann welchen Verstärker ich nehmen sollte für ein 2.0 Stereo System das bei ausreichenden Mitteln (oder dem richtigen Deal) durch ein sub erweitert werden kann. Lohnt sich solch eine Anlage überhaupt wenn man eine Sonos Alexa hat? Bin ziemlicher Laie auf dem Gebiet. Das wichtigste wären mir ein klarer, gerne auch basshaltiger klang für einen 30qm Raum.
pVmRT02.06.2019 18:51

Ich habe den Lepy LP 808 bereits in der Vergangenheit mit zwei JBL Control …Ich habe den Lepy LP 808 bereits in der Vergangenheit mit zwei JBL Control One betrieben. Dort gab es keinerlei Rauschen. Was genau meinst du mit "Wertigkeit" der Komponenten? Ich wüsste nur von Einschränkungen in der Lebensdauer oder der Leistungsfähigkeit, aber ansonsten wüsste ich nicht, an welcher Stelle Qualitätsunterschiede hörbar sein könnten. Es handelt sich ja nur um die Verstärkung eines Signals; Ein Verstärker ist ja nicht am Klangbild beteiligt.EDIT: Ich habe mir eben beispielsweise den SMSL S-A50 für 70€ auf Amazon angeschaut. Sieht ja soweit gut aus. Aber die darin steckende Elektronik ist auch aus dem 10€-China-Bereich. Darin steckt folgende Elektronik: TDA 7492. Kann man für 7€ aus China bestellen. Fehlt nur noch ein schickes Gehäuse.Von schicken "Leistungswerten" [W] bei Verstärkern würde ich mich distanzieren. Erfahrungsgemäß sagt das gar nichts aus.



Ich meinte eher so Abschirmung vom Netzteil und sowas. Also Lepy kostet nur 10Euro? Würd' ich dann auch mal gerne irgendwann testen. Ich schreibe das halt aus der Erfahrung, dass ich mal Topping VX1 hatte und der eigentlich ok war aber so ab 70% der Regler dann angefangen hat zu rauschen. Sowas meinte ich halt.
Hurwitz02.06.2019 22:01

Ich stimme dir zu, dass sich mit kostenguenstigen Class-D Verstaerkern …Ich stimme dir zu, dass sich mit kostenguenstigen Class-D Verstaerkern sehr sehr gute Ergebnisse erzielen lassen, viel mehr als die meisten vermuten wuerden. Siehe z.B. Video von Steve Guttenberg zu dem Thema.Das mit den Verstaerkern stimmt nicht ganz (soweit ich das verstehe, bitte korrigieren, gibt hier einen User der sich sehr gut mit den verschiedenen Chipsaetzen in Verstaerkern auskennt): Du hast ein analoges Inputsignal, dann A/D Umwandlung, Verstaerker Magic, und wieder D/A Umwandlung. Diese Schritte sind verlustbehaftet.Ein ausfuehrliches Video von einem Audioengineer von Hegel gibt es hier: [Video]



Meinst du mit Chipsätzen DAC Chip?
Also der Verstärker, von dem wir hier reden nicht nur Verstärker, sondern Verstärker mit DAC ist, dann gibt es ja da tatsächlich unterschiedliche Klangfarben. Aber hier scheint dann eher die Konstruktion und Komponenten tatsächlich eine Rolle zu spielen und sind auch messbar. audiosciencereview.com/for…php z.B. versucht ja da halt Datenbank zu führen.
Wenn es aber wirklich nur um Verstärkerfunktion geht, kenne ich mich auch wenig aus.
Mist habe bei Cosse zugeschlagen. 2€ zu teuer . Lautsprecher sind absolut top. Verwende sie als rears und halten was man so liest
xxtugaxx02.06.2019 23:33

Mist habe bei Cosse zugeschlagen. 2€ zu teuer . Lautsprecher sind a …Mist habe bei Cosse zugeschlagen. 2€ zu teuer . Lautsprecher sind absolut top. Verwende sie als rears und halten was man so liest



1 Euro pro LS-Seite! :-p
letsgoo02.06.2019 23:36

1 Euro pro LS-Seite! :-p


Als mydealer ist das ein Schlag ins Gesicht
Absolutes Highlight der LS. Bin aufgrund des Cosse Deals nach 10 Jahren JBL auf die Zensor Reihe umgestiegen (7.2). Absolut klares und räumliches Klangbild. Für den Preis gibt es nichts besseres. Die picos sind in Sachen Sound der Wahnsinn. Bei dem Preis ein no brainer!(y)
Mit Bezahlart Vorkasse gibt's nochmal 3% Rabatt, also 132,89 Gesamtkosten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text