145°
ABGELAUFEN
Dallmayr Prodomo Kaffee bei Rewe [Lokal?] im Ruhrgebiet

Dallmayr Prodomo Kaffee bei Rewe  [Lokal?] im Ruhrgebiet

FoodREWE Angebote

Dallmayr Prodomo Kaffee bei Rewe [Lokal?] im Ruhrgebiet

Preis:Preis:Preis:3,88€
Zum DealZum DealZum Deal
War vorhin bei Rewe und die haben aktuell Dallmayr Prodomo Klassik Kaffee für 3,88€ also nochmal 11cent günstiger als beim letzten Deal.

Trifft auf die Märkte in Witten, Bochum, Dortmund, einfach Online im aktuellen Flyer nachsehen

Aktuell gibt es auch Tschibo Feine Milde für 4,49€

12 Kommentare

is dasn guter preis? fehlt mir nen vergleichspreis.ach ja kilopreis, ne tonne?

Natürlich die Tonne *facepalm* keine ahnung wo du dein Kaffee kaufst, auf der Erde gibt es normal Kaffee Üblicherweise in 500g Packungen.

Normalpreis ist 4,99-5,49€ abhängig vom Geschäft


Was ist der Unterschied Klassik zu Prodomo?

derzeit kaufe ich nur instant kaffee :-) und üblicherweise? also das bistro gegenueber kauft üblicherweise 5kg saecke.

ist prodomo gut?

Prodomo ist meiner Meinung nach der beste Filterkaffee

Nur manche von den wirklich Sau teuren sind besser, abder da kauft man dann lieber gute Espressobohnen für das Geld.

nur der billig-Klassik

dallmayr!? als filterkaffee und in pad/kapsel maschinen völlig in ordnung. als bohne im vollautomaten eher lasch -> espressobohnen! preis ist gut, aber nichts allzu besonderes. hier bei marktkauf auch öfters zu dem kurs...

Als not-kaffee brauchbar und von denn fertig gemahlenen der beste.

sonst bevorzuge ich Persönlich Tchibo Kaffee, aber das ist alles subjektiv

Früher war Gala Nr 1 Klasse aber seit die aufgekauft wurden ist das Zeug unglaublich übel geworden

Der Klassik ist relativ neu und den gab es letzte Woche im Lidl (paar Cent günstiger). Hab mal ein Paket zur Probe mitgenommen, da ich den Prodomo bevorzuge. Geschmacklich ist er definitiv unterhalb des Prodomo.

Nur damit es am Ende nicht wieder heißt es hat uns ja keiner gesagt:
Der Anbau von Kaffee ist mit beträchtlichen Auswirkungen auf die Umwelt verbunden. Traditionell wurde Kaffee im Schatten umstehender, großer Bäume angebaut. Bei dieser Methode bleibt ein Teil des natürlichen Lebensraumes erhalten, was mit einer deutlich höheren Artenvielfalt einher geht. Stellenweise reicht die Vielfalt sogar an die des unberührten Waldes heran, auch wenn sie als Folge der Bewirtschaftung in der Regel sinkt.[10] Weil die Reifezeit solcherart gezogenen Kaffees länger ist und pro Hektar weniger Kaffeepflanzen Platz finden, sind viele Kaffeebauern (noch verstärkt im Zuge fallender Weltmarktpreise durch die Kaffeekrise)dazu übergegangen, bestehende Bäume zu roden und Kaffeebohnen in großen Monokulturen unter freiem Himmel zu ziehen. Die vorhandenen Studien zeigen einen drastischen Effekt auf die Biodiversität. Unter anderem finden amerikanische Zugvögel in den baumfreien Plantagen keinen Unterschlupf mehr, und die Balance aus Schädlingen und Nützlingen, die im traditionellen Kaffeeanbau beobachtet werden kann, wird durch den Einsatz von umweltschädlichen Pestiziden versucht auszugleichen.
Wiki -> Also die 2 € mehr für den Biokaffee vom Aldi sollten schon drin sein...

Na ja stimmt schon aber dem Bio Siegel sollte man nicht mehr so trauen, letzens Bio -> Herkunftsland China, wenn ich nicht Lache!

Außerdem sehe ich das so wie hier ab min 5:20

youtu.be/Gi0…20s


riot77

Nur damit es am Ende nicht wieder heißt es hat uns ja keiner gesagt:; Also die 2 € mehr für den Biokaffee vom Aldi sollten schon drin sein...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text