-122°
ABGELAUFEN
Danfoss Heizung Heizkörper-Thermostate Thermostatkopf
Danfoss Heizung Heizkörper-Thermostate Thermostatkopf

Danfoss Heizung Heizkörper-Thermostate Thermostatkopf

Preis:Preis:Preis:201,60€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin moin!
z.Z. wie die meisten schon mitbekommen haben, Globus Baumarkt 20% ( Grill-Wettrennen ).
Zum Sortiment gehört auch das Danfoss Link Starter Set und die dazugehörigen Thermostatköpfe.

Ab zu Hornbach!

Starter Set 280,00
-20% Aktion 224,00 -10% Tiefpreisgarantie =201,60!!!

Thermostatköpfe
49,99
-20% 39,99 -10% 35,99!!!

Das ganze System lässt sich bequem von Couch und auch von unterwegs per App bedienen.
Wer also für den nächsten Winter Heizkosten sparen will, kann schonmal hier bei der Anschaffung ordentlich etwas sparen.

ACHTUNG! Globus Aktion gilt leider nur noch heute!

11 Kommentare

200€ Heizkosten muss man erstmal wieder reinholen. Und das sind hör nur 3 Thermostate. Ich habe 13 Heizkörper im Haus. Macht rund 550€. Dafür heize ich meine 160m2 fast ein ganzes Jahr inkl warmwasser. Wann soll sich der Firlefanz denn amortisieren?
Bearbeitet von: "KKKlaus" 28. Feb

Ich rate jedem von danfoss ab, die displays verabschieden sich lange, bevor sich das ganze amortisieren kann.

FroschDealsvor 16 m

Ich rate jedem von danfoss ab, die displays verabschieden sich lange, …Ich rate jedem von danfoss ab, die displays verabschieden sich lange, bevor sich das ganze amortisieren kann.

​was sind gute alternativen?

160m^2 ein Jahr inkl. Warmwasser heizen für 550€...

Bin dank ähnlichen Thermostaten von 140€ im Monat auf 110€ im Monat gekommen (BJ 1890, Wohnung mit 70m^2). Lohnt sich bei mir in dem Fall relativ schnell.

HOT! für den Preis (auch wenn schon bei -64 Grad)
Schließlich geht es hier um den Preis und der ist richtig gut.

Die Hinweise bzgl. "Amortisation" sind ein wenig deplatziert - hier geht es um Komfort, das ein 5-Euro-Thermostat billiger ist, sollte klar sein.



KKKlausvor 1 h, 3 m

200€ Heizkosten muss man erstmal wieder reinholen. Und das sind hör nur 3 T …200€ Heizkosten muss man erstmal wieder reinholen. Und das sind hör nur 3 Thermostate. Ich habe 13 Heizkörper im Haus. Macht rund 550€. Dafür heize ich meine 160m2 fast ein ganzes Jahr inkl warmwasser. Wann soll sich der Firlefanz denn amortisieren?

550€? Mit was wird das Haus erwärmt?

rambaazambaavor 54 m

​was sind gute alternativen?

​Wüsste ich auch gerne, aktuell überzeugt mich nichts.

Habe 108qm auf 2 Ebenen nicht Stockwerk (hanglage)

Unten 3, oben 3 Heizkörper
Möchte gern die Oberen ganz normal über programmierbare Heizungsthermostate laufen lassen ohne viel Firlefanz,

Die unteren 3 sollen vernetzt mit einem Raumtemperaturfühler zentral gesteuert werden.

Jemand einen Vorschlag?


hernesuedvor 31 m

550€? Mit was wird das Haus erwärmt?


Mit viel Liebe! Nein, wenn er ein Passivhaus hat ist das durchaus drin, wir liegen mit unserem Niedrigenergiehaus bei 840€.


FroschDealsvor 1 h, 24 m

Ich rate jedem von danfoss ab, die displays verabschieden sich lange, …Ich rate jedem von danfoss ab, die displays verabschieden sich lange, bevor sich das ganze amortisieren kann.


Danfoss, der Erfinder dieser Ventile, ist mit einer der besten Hersteller! Das sie hier ein billiges Zusatzteil hinzu gekauft haben, passiert vielen großen Firmen. Für Hausbesitzer mit einer Therme ist so etwas eh nicht geeignet.


FroschDealsvor 13 m

​Wüsste ich auch gerne, aktuell überzeugt mich nichts. Habe 108qm auf 2 Eb …​Wüsste ich auch gerne, aktuell überzeugt mich nichts. Habe 108qm auf 2 Ebenen nicht Stockwerk (hanglage) Unten 3, oben 3 Heizkörper Möchte gern die Oberen ganz normal über programmierbare Heizungsthermostate laufen lassen ohne viel Firlefanz, Die unteren 3 sollen vernetzt mit einem Raumtemperaturfühler zentral gesteuert werden. Jemand einen Vorschlag?



Ich kann nur jedem Hausbesitzer empfehlen, von einem Fachmann eine Dimensionierung und Einstellung mit hydraulischem Abgleich durchführen zu lassen. Da sind die 200€ besser angelegt und kann richtig Heizkosten sparen. Bei uns haben sich die monatlichen Kosten um ~18€ gesenkt (Messung über 2 Jahre).


Hier mal ein Test:
testberichte.de/a/t…tml
Bearbeitet von: "stanniatze" 28. Feb

FroschDealsvor 7 m

​Wüsste ich auch gerne, aktuell überzeugt mich nichts. Habe 108qm auf 2 Eb …​Wüsste ich auch gerne, aktuell überzeugt mich nichts. Habe 108qm auf 2 Ebenen nicht Stockwerk (hanglage) Unten 3, oben 3 Heizkörper Möchte gern die Oberen ganz normal über programmierbare Heizungsthermostate laufen lassen ohne viel Firlefanz, Die unteren 3 sollen vernetzt mit einem Raumtemperaturfühler zentral gesteuert werden. Jemand einen Vorschlag?

Homematic. Habe selber 3 Stück gekoppelt mit 3 Fensterkontakte und Thermostate. Bis jetzt meine Probleme gehabt. Sehr zuverlässig. Mit etwas Bastelei auch Alexa/HomeKit kompatibel.

stanniatzevor 15 m

Mit viel Liebe! Nein, wenn er ein Passivhaus hat ist das durchaus …Mit viel Liebe! Nein, wenn er ein Passivhaus hat ist das durchaus drin, wir liegen mit unserem Niedrigenergiehaus bei 840€. Danfoss, der Erfinder dieser Ventile, ist mit einer der besten Hersteller! Das sie hier ein billiges Zusatzteil hinzu gekauft haben, passiert vielen großen Firmen. Für Hausbesitzer mit einer Therme ist so etwas eh nicht geeignet.Ich kann nur jedem Hausbesitzer empfehlen, von einem Fachmann eine Dimensionierung und Einstellung mit hydraulischem Abgleich durchführen zu lassen. Da sind die 200€ besser angelegt und kann richtig Heizkosten sparen. Bei uns haben sich die monatlichen Kosten um ~18€ gesenkt (Messung über 2 Jahre). Hier mal ein Test:http://www.testberichte.de/a/thermostat/magazin/test-stiftung-warentest-1-2017/452389.html

​Danke für die Infos, werde mich mal schlau machen

hernesuedvor 2 h, 28 m

550€? Mit was wird das Haus erwärmt?

Mit gutem alten Erdgas
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text