Dank für G20: Am 09.07.2017 freier Eintritt in allen großen Hamburger Museen
304°Abgelaufen

Dank für G20: Am 09.07.2017 freier Eintritt in allen großen Hamburger Museen

13
eingestellt am 27. Mai
Laut dem Hamburger Abendblatt sollen am 09.07.2017 als Dank für die Beeinträchtigungen und Einschränkungen durch den G20-Gipfel alle großen Hamburger Museen kostenlos sein.

Beste Kommentare
Avatar

GelöschterUser249931

Ohh wie großzügig. Viele Millionen Euro hat es den Steuerzahler gekostet? 40? Können die Trottel nicht einfach skypen? Wichtiges sagen die sich eh nicht.
13 Kommentare

Verfasser

Platzhalter

Ist der Eintritt nicht bei den meisten Museen am zweiten Sonntag im Monat frei?

Cliffordvor 16 m

Ist der Eintritt nicht bei den meisten Museen am zweiten Sonntag im Monat …Ist der Eintritt nicht bei den meisten Museen am zweiten Sonntag im Monat frei?


Bei den üblichen Verdächtigen (Kunsthalle, Bucerius Kunst Forum, Deichtorhallen) gibt es so etwas leider nicht.
Bearbeitet von: "b1os" 27. Mai
Avatar

GelöschterUser249931

Ohh wie großzügig. Viele Millionen Euro hat es den Steuerzahler gekostet? 40? Können die Trottel nicht einfach skypen? Wichtiges sagen die sich eh nicht.

Nazarvor 5 h, 6 m

Ohh wie großzügig. Viele Millionen Euro hat es den Steuerzahler gekostet? 4 …Ohh wie großzügig. Viele Millionen Euro hat es den Steuerzahler gekostet? 40? Können die Trottel nicht einfach skypen? Wichtiges sagen die sich eh nicht.

Engagiere dich doch in der Politik um es zu ändern anstatt dich hier auf Stammtisch Niveau zu äußern. Schlimmer als fragwürdige politische Entscheidungen sind Leute die alles besser wissen aber dann nicht mal zur Wahl gehen. (Ich meine mit damit nicht unbedingt dich, ich weiß ja nicht ob du zur Wahl gehst )
Bearbeitet von: "CraftyDevil" 27. Mai

Das ist wieder mal der übliche Ökofaschisten Schwachsinn. Weil die Leute es besser wissen, gehen sie nicht zur Wahl.

Hmmm. Ich hab in erster Linie an was zu essen gedacht.
Man wird in letzter Zeit auch nur enttäuscht.

CraftyDevilvor 4 h, 20 m

Engagiere dich doch in der Politik um es zu ändern anstatt dich hier auf …Engagiere dich doch in der Politik um es zu ändern anstatt dich hier auf Stammtisch Niveau zu äußern. Schlimmer als fragwürdige politische Entscheidungen sind Leute die alles besser wissen aber dann nicht mal zur Wahl gehen. (Ich meine mit damit nicht unbedingt dich, ich weiß ja nicht ob du zur Wahl gehst )


Die Ergebnisse rechtfertigen den Aufwand aber definitiv nicht, mit Trump wirds vermutlich noch weniger konkretes als im den Vorjahren geben.

Ich bin nicht per se gegen G7/G20 etc, aber das ist mir einfach ne Nummer zu groß, was da immer aufgefahren wird

Verfasser

Nazarvor 23 h, 5 m

Ohh wie großzügig. Viele Millionen Euro hat es den Steuerzahler gekostet? 4 …Ohh wie großzügig. Viele Millionen Euro hat es den Steuerzahler gekostet? 40? Können die Trottel nicht einfach skypen? Wichtiges sagen die sich eh nicht.



"Fühlen Sie sich durch staatliche Stellen der Freien und Hansestadt Hamburg ungerecht behandelt? Sind Sie mit der Arbeitsweise von Behörden und Ämtern nicht einverstanden? Dann wenden Sie sich an den Eingabenausschuss der Bürgerschaft."
hamburgische-buergerschaft.de/onl…be/

epetitionen.bundestag.de/

steuerzahler.de/Ver…tml
Bearbeitet von: "TheCount" 28. Mai

2w227. Mai

Das ist wieder mal der übliche Ökofaschisten Schwachsinn. Weil die Leute e …Das ist wieder mal der übliche Ökofaschisten Schwachsinn. Weil die Leute es besser wissen, gehen sie nicht zur Wahl.


Was genau willst du uns jetzt damit sagen? Findest du den Deal jetzt gut oder schlecht?

Und was zum Henker ist "üblicher Ökofaschisten Schwachsinn"? Solche Worte gibts nichtmal im Duden..
Avatar

GelöschterUser249931

CraftyDevil27. Mai

Engagiere dich doch in der Politik um es zu ändern anstatt dich hier auf …Engagiere dich doch in der Politik um es zu ändern anstatt dich hier auf Stammtisch Niveau zu äußern. Schlimmer als fragwürdige politische Entscheidungen sind Leute die alles besser wissen aber dann nicht mal zur Wahl gehen. (Ich meine mit damit nicht unbedingt dich, ich weiß ja nicht ob du zur Wahl gehst )



Es spielt keine Rolle wo man seine Meinung äußert. Die Wahlen sind nur ein kleiner Teil von Demokratieverständnis. Jeden Tag sind im Prinzip Wahlen. Unterstützt man mit seiner Kohle Unternehmen die Menschen ausbeuten? Meidet man Konzerne wie Nestle, Coca-Cola, Amazon, Google, WhatsApp? Man muss auch konsequent sein und sich informieren und handeln. Schließlich kann man als rationaler Mensch weder CDU, CSU, SPD, FPD oder die Grünen wählen siehe Autobahnprivatisierung, Überwachungsgesetze, Renten. Lediglich "Die Linke" vertritt eine Politik die der Mehrheit der Gesellschaft nützt auch wenn ich diese nicht mag.

Nazarvor 51 m

Es spielt keine Rolle wo man seine Meinung äußert. Die Wahlen sind nur ein …Es spielt keine Rolle wo man seine Meinung äußert. Die Wahlen sind nur ein kleiner Teil von Demokratieverständnis. Jeden Tag sind im Prinzip Wahlen. Unterstützt man mit seiner Kohle Unternehmen die Menschen ausbeuten? Meidet man Konzerne wie Nestle, Coca-Cola, Amazon, Google, WhatsApp? Man muss auch konsequent sein und sich informieren und handeln. Schließlich kann man als rationaler Mensch weder CDU, CSU, SPD, FPD oder die Grünen wählen siehe Autobahnprivatisierung, Überwachungsgesetze, Renten. Lediglich "Die Linke" vertritt eine Politik die der Mehrheit der Gesellschaft nützt auch wenn ich diese nicht mag.


Auch wenn ich deine Meinung bzgl. der Parteien nicht uneingeschränkt teile, ist dies einer der besten Kommentare seit langem. Dennoch ging es mir darum das oftmals einfach nur die Meinung herausposaunt wird, wie doof doch alle anderen sind, ohne was dagegen zu tun. Ja meist wird dann nicht mal die einfachste Möglichkeit aktiv mitzuentscheiden wahrgenommen (die Wahl), weil man dann doch mal von der Couch aufstehen müsste, aber dennoch munter drauf los gewettert. So kam mir zumindest auch dein vorheriger Kommentar vor, aber wie gesagt ich habe keine Ahnung, was du machst und wer du bist.

Nazar27. Mai

Ohh wie großzügig. Viele Millionen Euro hat es den Steuerzahler gekostet? 4 …Ohh wie großzügig. Viele Millionen Euro hat es den Steuerzahler gekostet? 40? Können die Trottel nicht einfach skypen? Wichtiges sagen die sich eh nicht.


In der Welt am Sonntag stand was von 120Mio €. Der Bund beteiligt sich pauschal mit 50 Mio. Ich verstehe auch nicht warum das in HH stattfinden muss. Mir ist schon klar, das man den Gipfel nicht auf Helgoland abhalten kann, aber Hamburg hat dafür auch keinen geigneten Veranstaltungsplatz. Die Messehallen sind einfach ungeeignet. Der Aufwand um das Areal zu schützen sind unfassbar hoch.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text