Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
DB Ökostrom mit BahnBonus - BahnCard 1./2. Klasse gratis, oder bis zu 5.800 BahnBonus Punkte
531° Abgelaufen

DB Ökostrom mit BahnBonus - BahnCard 1./2. Klasse gratis, oder bis zu 5.800 BahnBonus Punkte

AvatarGelöschterUser7122978
AvatarGelöschterUser71229
eingestellt am 14. Okt 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update: verlängert mit modifizierten Konditionen bis 31.12., hier ein Beispiel für 2.500 kWh:

1448343-GyapM.jpg

Für alles weitere bitte Website mit eurer PLZ und Verbrauch checken!



Zu DB Ökostrom wechseln und 1.000 einmalig, plus 200 Punkte pro Monat erhalten. Finde ich ein super Angebot! Vergleichspreis schwierig, hängt von individuellen Faktoren ab.

Aber die Tabelle zeigt ganz schön die Grundersparnis auch für die verschiedenen Tarifvarianten:


1448343.jpg



Hier der Text von der Bahn

Jetzt ganz bequem zu DB Strom wechseln!

Nur im Oktober: Sofortpunkte plus monatliches Punkte-Abo für DB Strom Neukunden!

Mit DB Strom 24 erhalten Sie 100% Ökostrom und sichern sich bei Vertragsschluss bereits 1.000 BahnBonus Punkte. Diese können Sie zum Beispiel für eine kostenlose Bahnfahrt 2. Klasse innerhalb Deutschlands einlösen.

Aber damit nicht genug: Nach der Sofortpunkte-Gutschrift erhalten Sie während der gesamten Erstvertragslaufzeit monatlich 200 Punkte.

Der Wechsel zu DB Strom ist kinderleicht und mit nur wenigen Klicks erledigt.

Bei Anmeldung zu DB Strom 24 bis zum 31.10.2019:

Die Gutschrift der BahnBonus Prämienpunkte auf Ihr Punktekonto erfolgt folgendermaßen:
Sobald Sie Ihre Vertragsbestätigung erhalten haben und die zweiwöchige Widerrufsfrist verstrichen ist, bekommen Sie im nächsten Kalendermonat 1.000 Punkte gutgeschrieben. Danach werden Ihnen bis zum Ende der Erstvertragslaufzeit monatlich 200 Punkte gutgeschrieben.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Wie pünktlich ist der DB Ökostrom denn? Möchte nicht 30 Minuten im dunklen Zimmer warten*, bis das Licht angeht!
*) wegen einer blöden Weichenstörung oder Laub auf den Hochspannungsleitungen.
Echter Ökostrom (wie Greenpeace, Naturstrom etc) oder umgelabelter wie E.on und die anderen ?
Also ich bekomme auf Basis meiner voraussichtlichen, aber seit Jahren doch recht stabilen Abnahmemenge, 1250 Bahnbonuspunkte und zahle Monat für Monat 12€ mehr als bei meinem derzeitiger Anbieter (Yellow).

Ergo 1250 Bahnbonuspunkte für 144€ ..... und wenn ich dann doch Mal etwas mehr verbrauche, werden aus 21,40 Cent pro Kilowattstunde Mal eben über 27 Cent .... Läuft!
Bearbeitet von: "NicNac01" 14. Okt 2019
hauptstadttester14.10.2019 21:46

Echter Ökostrom (wie Greenpeace, Naturstrom etc) oder umgelabelter wie …Echter Ökostrom (wie Greenpeace, Naturstrom etc) oder umgelabelter wie E.on und die anderen ?


Die Bahn produziert selbst keinen "Strom", sondern kauft diesen genauso am Markt ein.
Gestern wurde wieder eine Ausschreibung für den nächsten 5-Jahres Bedarf gestartet.


handelsblatt.com/unt…ap3


Verstehe das Konzept nicht ganz. Wenn im Unternehmen an allen Ecken "die Hütte brennt", wieso vermarktet man dann ein Produkt, welches man selbst weder erzeugt, noch es zum Geschäftsbereich gehört?
78 Kommentare
Echter Ökostrom (wie Greenpeace, Naturstrom etc) oder umgelabelter wie E.on und die anderen ?
preislich nicht gerade der Knaller bei mir, und der Bonus ist bei geringem Verbrauch leider auch nicht so dolle
Gutschrift der Extreapunkt erst nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit.....Cold
toptoptop14.10.2019 21:48

preislich nicht gerade der Knaller bei mir, und der Bonus ist bei geringem …preislich nicht gerade der Knaller bei mir, und der Bonus ist bei geringem Verbrauch leider auch nicht so dolle


Schon recht ordentlich, ok power-zertifiziert:
de.wikipedia.org/wik…ion
Also ich bekomme auf Basis meiner voraussichtlichen, aber seit Jahren doch recht stabilen Abnahmemenge, 1250 Bahnbonuspunkte und zahle Monat für Monat 12€ mehr als bei meinem derzeitiger Anbieter (Yellow).

Ergo 1250 Bahnbonuspunkte für 144€ ..... und wenn ich dann doch Mal etwas mehr verbrauche, werden aus 21,40 Cent pro Kilowattstunde Mal eben über 27 Cent .... Läuft!
Bearbeitet von: "NicNac01" 14. Okt 2019
NicNac0114.10.2019 21:51

Also ich bekomme auf Basis meiner voraussichtlichen, aber seit Jahren doch …Also ich bekomme auf Basis meiner voraussichtlichen, aber seit Jahren doch recht stabilen Abnahmemenge, 1250 Bahnbonuspunkte und zahle Monat für Monat 12€ mehr als bei mein derzeitiger Anbieter (Yellow).Ergo 1250 Bahnbonuspunkte für 144€ ..... Läuft!


Du hinterfragst gerade also das Zahlen eines Mehrpreises bei echtem, zertifiziertem Ökostrom?
Sag mal, die Tabelle hat mit dem Angebot doch überhaupt nix zu tun!

Es gibt 1000 + 200x24= 5800 Punkte. Ich kann auch einen Jahresverbrauch von 500kwh angeben, da ändert sich nix an den Punkten.

Wenn euch eine spontane Freifahrt (1000 Punkte) also z.B. 40 Euro wert wäre dann hätten wir eine Ersparnis von knapp 240 Euro. Gerade bei niedrigem Verbrauch könnte sich das durchaus lohnen ...
elwynneldoriath14.10.2019 21:48

Schon recht ordentlich, ok …Schon recht ordentlich, ok power-zertifiziert:https://de.wikipedia.org/wiki/EnergieVision


Naja bei entega zahle ich bei fast gleichem Grundpreis 1cent weniger pro kWh und bekomme 55€ NKB. Und ist auch ok-power zertifiziert.
Kann je nach PLZ aber natürlich variieren.
elwynneldoriath14.10.2019 21:53

Du hinterfragst gerade also das Zahlen eines Mehrpreises bei echtem, …Du hinterfragst gerade also das Zahlen eines Mehrpreises bei echtem, zertifiziertem Ökostrom?


Also ich bin hier auf mydealz oh und was da aus meiner Steckdose kommt, kommt von örtlichen Versorger, die Bahn führt das über die Strombörse in kWH nur an meinen örtlichen anbieter zurück, bedeutet der Strom in meiner Steckdose ist direkt gesehen eh nicht 100% grün/ Öko
Bearbeitet von einem Moderator "unnötiger Begriff" 14. Okt 2019
elwynneldoriath14.10.2019 21:53

Du hinterfragst gerade also das Zahlen eines Mehrpreises bei echtem, …Du hinterfragst gerade also das Zahlen eines Mehrpreises bei echtem, zertifiziertem Ökostrom?


Zu Recht
olmomp14.10.2019 21:56

Sag mal, die Tabelle hat mit dem Angebot doch überhaupt nix zu tun!Es gibt …Sag mal, die Tabelle hat mit dem Angebot doch überhaupt nix zu tun!Es gibt 1000 + 200x24= 5800 Punkte. Ich kann auch einen Jahresverbrauch von 500kwh angeben, da ändert sich nix an den Punkten.Wenn euch eine spontane Freifahrt (1000 Punkte) also z.B. 40 Euro wert wäre dann hätten wir eine Ersparnis von knapp 240 Euro. Gerade bei niedrigem Verbrauch könnte sich das durchaus lohnen ...


Oh ok. Aber wo steht das auf der Seite? Wenn ich den Vergleich starte sehe ich im Angebot davon nichts...
hauptstadttester14.10.2019 21:46

Echter Ökostrom (wie Greenpeace, Naturstrom etc) oder umgelabelter wie …Echter Ökostrom (wie Greenpeace, Naturstrom etc) oder umgelabelter wie E.on und die anderen ?


Die Bahn produziert selbst keinen "Strom", sondern kauft diesen genauso am Markt ein.
Gestern wurde wieder eine Ausschreibung für den nächsten 5-Jahres Bedarf gestartet.


handelsblatt.com/unt…ap3


Verstehe das Konzept nicht ganz. Wenn im Unternehmen an allen Ecken "die Hütte brennt", wieso vermarktet man dann ein Produkt, welches man selbst weder erzeugt, noch es zum Geschäftsbereich gehört?
Wer mehr verbraucht bekommt mehr Pränie - sehr Öko...
hauptstadttester14.10.2019 21:46

Echter Ökostrom (wie Greenpeace, Naturstrom etc) oder umgelabelter wie …Echter Ökostrom (wie Greenpeace, Naturstrom etc) oder umgelabelter wie E.on und die anderen ?

Die Bahn selbst fährt nicht mal zu 100 % mit Ökostrom. Das ist nur WischiWaschi Marketing. Fakt sind es gerade mal etwas mehr als 50 %, der Rest besteht nur auf dem Papier durch Zukauf von Ökostromzertifikaten. Die Bahn zapt auch Strom von Kohlekraftwerken und Nuklearanlagen.

Die Bahn selbst sagt ja, frühestens in 20 Jahren sind sie wirklich 100 % Ökostrom
Bearbeitet von: "nurschwätzerhier" 14. Okt 2019
Wie pünktlich ist der DB Ökostrom denn? Möchte nicht 30 Minuten im dunklen Zimmer warten*, bis das Licht angeht!
*) wegen einer blöden Weichenstörung oder Laub auf den Hochspannungsleitungen.
toptoptop14.10.2019 21:59

Oh ok. Aber wo steht das auf der Seite? Wenn ich den Vergleich starte sehe …Oh ok. Aber wo steht das auf der Seite? Wenn ich den Vergleich starte sehe ich im Angebot davon nichts...


23227626-1nuO5.jpg
Also das mit den 200 Punkten pro Monat kann ich beim besten Willen nirgendwo finden.
SaBoDealz14.10.2019 22:09

Also das mit den 200 Punkten pro Monat kann ich beim besten Willen …Also das mit den 200 Punkten pro Monat kann ich beim besten Willen nirgendwo finden.


Probiert es mal über diesen Link: dbstrom.de/bah…019
@Islom Hat auf die Startseite verlinkt, da findet er natürlich nur das Standard-Angebot ...
Bearbeitet von: "olmomp" 14. Okt 2019
GelöschterUser110280014.10.2019 22:03

Die Bahn selbst fährt nicht mal zu 100 % mit Ökostrom. Das ist nur W …Die Bahn selbst fährt nicht mal zu 100 % mit Ökostrom. Das ist nur WischiWaschi Marketing. Fakt sind es gerade mal etwas mehr als 50 %, der Rest besteht nur auf dem Papier durch Zukauf von Ökostromzertifikaten. Die Bahn zapt auch Strom von Kohlekraftwerken und Nuklearanlagen.Die Bahn selbst sagt ja, frühestens in 20 Jahren sind sie wirklich 100 % Ökostrom


Und manch ein RWE-Kunde kühlt sein Bier mit grünstem Ökostrom aus Wasserkraft - in tiefster Überzeugung, mit seinem Tarif die Kohleindustrie zu unterstützen . So funktioniert das nunmal bei einem Verbundnetz...
olmomp14.10.2019 22:10

Probiert es mal über diesen Link: …Probiert es mal über diesen Link: https://www.dbstrom.de/bahncard?pk_campaign=vorteilswelt_abo_1019@Islom Hat auf die Startseite verlinkt, da findet er natürlich nur das Standard-Angebot ...


Da steht lediglich was von monatlicher Punktegutschrift, aber nichts über die Höhe.
Bekommt man nicht noch zusätzlich die Bahncard 25 / 2.Klasse für ein Jahr gratis?

Ist doch auch noch mal was wert... also würde sich ja dann lohnen!?
Wie schon in einem Komentar geschrieben.

Die Bahn kauft nur Ökostromzertifikate z.B. in Norwegen. Damit können sie sagen sie fahren mit Öksostrom. Der Norwegische Stromerzeuger darf dann seinen Strom nicht mehr als Ökostrom verkaufen, sondern nur noch als normalen.
Den eigentlichen Strom kauft die Bahn aber hier und der ist dann kein Öksostrom.

Aus meiner Sicht einfach mal wieder verarsche der Kunden, der Umwelt bringt es gar nichts .
Moccachinoo14.10.2019 22:00

Die Bahn produziert selbst keinen "Strom", sondern kauft diesen genauso am …Die Bahn produziert selbst keinen "Strom", sondern kauft diesen genauso am Markt ein. Gestern wurde wieder eine Ausschreibung für den nächsten 5-Jahres Bedarf gestartet. https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/erneuerbare-energien-deutsche-bahn-startet-europaweite-ausschreibung-fuer-gruenen-strom/25111736.html?ticket=ST-33041719-LPoUYazBDy5bTGQ702jV-ap3Verstehe das Konzept nicht ganz. Wenn im Unternehmen an allen Ecken "die Hütte brennt", wieso vermarktet man dann ein Produkt, welches man selbst weder erzeugt, noch es zum Geschäftsbereich gehört?


Bin mehrfach auf der Strecke Berlin-Düsseldorf in Duisburg rausgeworfen worden, weil der ICE zu spät war.
Also lieber bei einem seriösen Unternehmen Vertrag abschließen, ohne Kiki, den die selber kaum durchschauen.
Funktionieren dann die Haushaltsgeräte zuverlässig mit Bahnstrom 16⅔ Hz?
Michi198914.10.2019 22:25

Wie schon in einem Komentar geschrieben.Die Bahn kauft nur …Wie schon in einem Komentar geschrieben.Die Bahn kauft nur Ökostromzertifikate z.B. in Norwegen. Damit können sie sagen sie fahren mit Öksostrom. Der Norwegische Stromerzeuger darf dann seinen Strom nicht mehr als Ökostrom verkaufen, sondern nur noch als normalen. Den eigentlichen Strom kauft die Bahn aber hier und der ist dann kein Öksostrom.Aus meiner Sicht einfach mal wieder verarsche der Kunden, der Umwelt bringt es gar nichts .



elwynneldoriath14.10.2019 21:48

Schon recht ordentlich, ok …Schon recht ordentlich, ok power-zertifiziert:https://de.wikipedia.org/wiki/EnergieVision


Lesen hilft...
Durchsage!
,,Der Wechsel zum Stromanbieter fällt ersatzlos aus"
ich wiederhole
,,Der Wechsel zum Stromanbieter fällt ersatzlos aus"
Michi198914.10.2019 22:25

Wie schon in einem Komentar geschrieben.Die Bahn kauft nur …Wie schon in einem Komentar geschrieben.Die Bahn kauft nur Ökostromzertifikate z.B. in Norwegen. Damit können sie sagen sie fahren mit Öksostrom. Der Norwegische Stromerzeuger darf dann seinen Strom nicht mehr als Ökostrom verkaufen, sondern nur noch als normalen. Den eigentlichen Strom kauft die Bahn aber hier und der ist dann kein Öksostrom.Aus meiner Sicht einfach mal wieder verarsche der Kunden, der Umwelt bringt es gar nichts .


Das ist aber nicht ganz richtig. Je mehr Leute Öko-Tarife kaufen, desto mehr muss auch alternativ erzeugt werden. Und natürlich desto weniger aus Kohle und co. Zertifikathandel finde ich zwar auch sehr fragwürdig, aber wenn niemand die Öko-Tarife nimmt, gibts auch keine Marktänderung.
arabidopsis14.10.2019 22:30

Bin mehrfach auf der Strecke Berlin-Düsseldorf in Duisburg rausgeworfen …Bin mehrfach auf der Strecke Berlin-Düsseldorf in Duisburg rausgeworfen worden,


Haben sie wenigstens angehalten?
kaufinfo14.10.2019 22:44

Haben sie wenigstens angehalten?


Ja, aber nur, weil ich meine Blackmamba gezeigt habe
Kommt der auch immer 10min zu spät?
GelöschterUser110280014.10.2019 22:03

Die Bahn selbst fährt nicht mal zu 100 % mit Ökostrom. Das ist nur W …Die Bahn selbst fährt nicht mal zu 100 % mit Ökostrom. Das ist nur WischiWaschi Marketing. Fakt sind es gerade mal etwas mehr als 50 %, der Rest besteht nur auf dem Papier durch Zukauf von Ökostromzertifikaten. Die Bahn zapt auch Strom von Kohlekraftwerken und Nuklearanlagen.Die Bahn selbst sagt ja, frühestens in 20 Jahren sind sie wirklich 100 % Ökostrom


Verwechsel jetzt nicht den Nah- mit dem Fernverkehr.
Also bei DB12 gibt es weder die 1000 Punkte als Willkommensgeschenk noch die 200 Punkte monatlich, richtig?
olmomp14.10.2019 21:56

Sag mal, die Tabelle hat mit dem Angebot doch überhaupt nix zu tun!Es gibt …Sag mal, die Tabelle hat mit dem Angebot doch überhaupt nix zu tun!Es gibt 1000 + 200x24= 5800 Punkte. Ich kann auch einen Jahresverbrauch von 500kwh angeben, da ändert sich nix an den Punkten.Wenn euch eine spontane Freifahrt (1000 Punkte) also z.B. 40 Euro wert wäre dann hätten wir eine Ersparnis von knapp 240 Euro. Gerade bei niedrigem Verbrauch könnte sich das durchaus lohnen ...



Sehe ich auch so, oder haben ich und olmomp irgendetwas übersehen?!

In der Werbe-Email heißt es: "Nach einer Sofortpunktegutschrift von 1.000 BahnBonus Punkten erhalten Sie unabhängig von Ihrem Verbrauch während der gesamten Erstvertragslaufzeit monatlich 200 Punkte."
Bearbeitet von: "ponto1" 14. Okt 2019
Woher kommt die Tabelle aus dem Deal? Ich finde nirgendwo die Info, dass es zusätzlich eine Bahncard 25 gibt.

Für 1500 KW / Jahr nur ein paar Euro günstiger als Check24.
zeus2414.10.2019 22:55

Woher kommt die Tabelle aus dem Deal? Ich finde nirgendwo die Info, dass …Woher kommt die Tabelle aus dem Deal? Ich finde nirgendwo die Info, dass es zusätzlich eine Bahncard 25 gibt. Für 1500 KW / Jahr nur ein paar Euro günstiger als Check24.


Die Bahncard gibt es nicht zusätzlich, daher auch das ODER im Titel.
Bonus schön und gut:
es fehlt hier die Übersicht über den Verbrauchs- und Arbeitspreis.
was bringt mir ein 25€ Bonus wenn ich dafür deutlich mehr an Stromkosten habe als bei einem Anbieter ohne Bonus?
Wenn der "Vergleichspreis schwierig" ist, wird es sich wohl um komplizierten Mist handeln (wie so manches bei der Deutschen Bahn).
kaufinfo14.10.2019 22:05

Wie pünktlich ist der DB Ökostrom denn? Möchte nicht 30 Minuten im dunklen …Wie pünktlich ist der DB Ökostrom denn? Möchte nicht 30 Minuten im dunklen Zimmer warten*, bis das Licht angeht!*) wegen einer blöden Weichenstörung oder Laub auf den Hochspannungsleitungen.


Warte erstmal ab wie es ist, wenn stundenlang die Toilette defekt ist oder in der Küche nichts mehr zu Essen ist. Und im Wohnzimmer abends kein Sitzplatz mehr frei ist.
hauptstadttester14.10.2019 21:46

Echter Ökostrom (wie Greenpeace, Naturstrom etc) oder umgelabelter wie …Echter Ökostrom (wie Greenpeace, Naturstrom etc) oder umgelabelter wie E.on und die anderen ?



So oder so egal, da wir mit der EEG Umlage den Strom der Unternehmen, die natürlich keine EEG Umlage zahlen, subventionieren.
Moccachinoo14.10.2019 22:00

Die Bahn produziert selbst keinen "Strom", sondern kauft diesen genauso am …Die Bahn produziert selbst keinen "Strom", sondern kauft diesen genauso am Markt ein. Gestern wurde wieder eine Ausschreibung für den nächsten 5-Jahres Bedarf gestartet. https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/erneuerbare-energien-deutsche-bahn-startet-europaweite-ausschreibung-fuer-gruenen-strom/25111736.html?ticket=ST-33041719-LPoUYazBDy5bTGQ702jV-ap3Verstehe das Konzept nicht ganz. Wenn im Unternehmen an allen Ecken "die Hütte brennt", wieso vermarktet man dann ein Produkt, welches man selbst weder erzeugt, noch es zum Geschäftsbereich gehört?


Man muss die Eigenmittel erhöhen, um mehr Investitionen aus eigener Tasche umsetzen zu können.
Was liegt da näher, als sich als Stromanbieter dem Endkunden anzubieten. Im Stromgeschäft kennt sich die Bahn ganz gut aus. Das Geschäftsfeld kann man mit wenig Aufwand mitnehmen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text