Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
DB Sparpreis Aktion für BahnBonus Kunden [12.-16.8.] - Verbindungen ab 17,50 €
2926° Abgelaufen

DB Sparpreis Aktion für BahnBonus Kunden [12.-16.8.] - Verbindungen ab 17,50 €

17,50€Deutsche Bahn Angebote
139
2926° Abgelaufen
DB Sparpreis Aktion für BahnBonus Kunden [12.-16.8.] - Verbindungen ab 17,50 €
eingestellt am 12. AugBearbeitet von:"lenbad"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Es gibt wieder eine frühzeitige Sparpreis Aktion für BahnBonus Kunden.
Die Mitgliedschaft im BahnBonus Programm ist kostenlos und sollte somit kein Hindernis darstellen Anmeldung hier möglich.

Konditionen:
  • Ab 17,50 Euro mit dem Super Sparpreis BahnBonus reisen
  • Gilt für eine einfache Fahrt im innerdeutschen Fernverkehr der DB (ICE, IC/EC)
  • Zusätzlich können Sie die Züge des Nahverkehrs (RE, RB, IRE, S-Bahn) nutzen, wenn bei Buchung angegeben
  • Gilt nur in Verbindung mit gültiger BahnCard oder BahnBonus Card
  • Kombinierbar mit BahnCard Rabatt
  • BahnBonus sammelfähig

Falls sich jemand fragt, ob man die BahnBonus Karte wirklich braucht: Ich habe bereits mehrfach über derartige BahnBonus Aktionen Tickets gebucht und wurde im Zug bei der Kontrolle noch nie nach der BahnBonus Card gefragt. (keine Garantie natürlich)
Edit: Die BahnBonus Card lässt sich auch in der DB App einspeichern, entsprechend muss man sie nicht physisch bei sich tragen.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
SebastianStark12.08.2020 09:20

Würde ja eigentlich mehr Bahn fahren, aber ich bekomme so selten gute …Würde ja eigentlich mehr Bahn fahren, aber ich bekomme so selten gute Preise, dass es dann am Ende eben doch eine Mitfahrgelegenheit über BlaBlaCar wird... komme ich in 90% der Fälle günstiger. BahnCard lohnt sich bei mir glaube ich nicht, da ich es an einer Hand abzählen kann, wie oft ich mal weite Strecken in Deutschland fahre, für Urlaub, Veranstaltungen oder Städtetrips


Hier eine kurze Übersicht, ab wie viel € Umsatz pro Jahr sich die Kosten für eine BahnCard 25 (2. Klasse) amortisieren:

- normale BahnCard 25 (27-59 Jahre) -> ca. 219 €
- MyBahnCard 25 (19-26 Jahre) -> ca. 137 €
- ermäßigte BahnCard 25 (ab 60 Jahre/ Partner/ mind. 70% GdB/ 100% erwerbsgemindert ) -> ca. 145 €
- JugendBahnCard 25 (6-18 Jahre) -> ca. 35 €

Wer immer spontan kurz vor der Abfahrt bucht, für den lohnt sich eher die BahnCard 50 (da er in der Regel keine Sparpreise mehr bekommt). Voraussetzung für diese Kalkulation ist, dass man nie einen Sparpreis kaufen kann (weil zum Kaufzeitpunkt bereits ausgebucht). Der Jahresumsatz sollte dann bei mindestens ca. dem doppelten Wert von dem Wert oben für die verschiedenen BahnCards 25 liegen. Wenn man Spar- und Flexpreise mixt kann der Mindestjahresumsatz für die Amortisation individuell auch höher liegen. Hintergrund ist, dass man mit der BahnCard50 zwar 50% Rabatt auf die teuren Flexpreise bekommt, auf die Sparpreis aber nur 25 % Rabatt wie mit der BahnCard25.

Wer mehr als 3.878 € Umsatz (im Vergleich zu andere BahnCards oder Zeitkarten) macht, für den lohnt sich die BahnCard 100.

Die mit diesem Thema verbundenen Aspekte BahnCards 1.Klasse, ProbeBahnCards, USt-Senkung, Abonnement, CityTicket, BahnComfort und Sitzplatzreservierung würden an dieser Stelle zu weit führen.

Quelle: bahn.de/bahncard
Bearbeitet von: "sfinfo" 12. Aug
SebastianStark12.08.2020 09:11

Lohnt sich im allgemeinen die BahnBonus Mitgliedschaft?



Kostet ja nix. Daher kann man nicht viel falsch machen. Wenn mal ne gute Aktion kommt, ist man dann schon am Start
Zappealz12.08.2020 09:41

Klingt irgendwie nicht nach Freifahrt.


Für Dich gerne ausführlicher:

Normalerweise weiß ich rechtzeitig genug wann ich wo hin reisen will, dass ich einen günstigen Sparpreis ergattern kann. Falls ich doch mal kurzfristig unterwegs bin, kann ich auf mein ausreichend gefülltes Punktekonto zurückgreifen.
Den Prozess des Einlösens nennt man "eine Freifahrt buchen". Dass ich für meine 23000 Punkte damals ungefähr 600€ gezahlt habe(, weil es die als Belohnung für ein FAZ Abo gab), führt dazu, dass meine Freifahrten 26€ kosten. Ich könnte natürlich auch behaupten, dass ich kostenlos Bahnfahre, aber das wäre mir gegenüber nicht gerade transparent

Was ich damit sagen wollte: Wer sein Leben planen kann, reist mit der Bahn recht günstig. Oft sogar günstiger als mit Mitfahrgelegenheiten.
MrOibe12.08.2020 09:26

Ich zahle zum Beispiel 26€ pro Freifahrt durch meine Bonus Punkte aus e …Ich zahle zum Beispiel 26€ pro Freifahrt durch meine Bonus Punkte aus einem FAZ Deal


Klingt irgendwie nicht nach Freifahrt.
139 Kommentare
Lohnt sich im allgemeinen die BahnBonus Mitgliedschaft?
SebastianStark12.08.2020 09:11

Lohnt sich im allgemeinen die BahnBonus Mitgliedschaft?



Kostet ja nix. Daher kann man nicht viel falsch machen. Wenn mal ne gute Aktion kommt, ist man dann schon am Start
SebastianStark12.08.2020 09:11

Lohnt sich im allgemeinen die BahnBonus Mitgliedschaft?



Schaden tut sie jedenfalls nicht. Wenn du viel fährst, kannst du mit der Zeit Punkte für Upgrades in die 1. Klasse oder Freifahrten einlösen... Manchmal gibt es auch nette Deals wie diesen hier, bei dem sich Punkte ansammeln lassen, mit denen man dann Preis-unabhängig Freifahrten einlösen kann.
lenbad12.08.2020 09:14

Schaden tut sie jedenfalls nicht. Wenn du viel fährst, kannst du mit der …Schaden tut sie jedenfalls nicht. Wenn du viel fährst, kannst du mit der Zeit Punkte für Upgrades in die 1. Klasse oder Freifahrten einlösen... Manchmal gibt es auch nette Deals wie diesen hier, bei dem sich Punkte ansammeln lassen, mit denen man dann Preis-unabhängig Freifahrten einlösen kann.


Würde ja eigentlich mehr Bahn fahren, aber ich bekomme so selten gute Preise, dass es dann am Ende eben doch eine Mitfahrgelegenheit über BlaBlaCar wird... komme ich in 90% der Fälle günstiger. BahnCard lohnt sich bei mir glaube ich nicht, da ich es an einer Hand abzählen kann, wie oft ich mal weite Strecken in Deutschland fahre, für Urlaub, Veranstaltungen oder Städtetrips
Die Bonus Karte lässt sich auch in der Bahn App unter "BahnCard" hinterlegen. So braucht man definitiv keine Karte dabei zu haben.
SebastianStark12.08.2020 09:20

Würde ja eigentlich mehr Bahn fahren, aber ich bekomme so selten gute …Würde ja eigentlich mehr Bahn fahren, aber ich bekomme so selten gute Preise, dass es dann am Ende eben doch eine Mitfahrgelegenheit über BlaBlaCar wird... komme ich in 90% der Fälle günstiger. BahnCard lohnt sich bei mir glaube ich nicht, da ich es an einer Hand abzählen kann, wie oft ich mal weite Strecken in Deutschland fahre, für Urlaub, Veranstaltungen oder Städtetrips


Wenn du früh genug buchen kannst, zahlst du eigentlich immer weniger als bei BlaBlaCar.
Und mit den Bahnbonuspunkten kann man auch kurzfristig Freifahrten buchen. Ich zahle zum Beispiel 26€ pro Freifahrt durch meine Bonus Punkte aus einem FAZ Deal
MrOibe12.08.2020 09:26

Ich zahle zum Beispiel 26€ pro Freifahrt durch meine Bonus Punkte aus e …Ich zahle zum Beispiel 26€ pro Freifahrt durch meine Bonus Punkte aus einem FAZ Deal


Klingt irgendwie nicht nach Freifahrt.
SebastianStark12.08.2020 09:20

Würde ja eigentlich mehr Bahn fahren, aber ich bekomme so selten gute …Würde ja eigentlich mehr Bahn fahren, aber ich bekomme so selten gute Preise, dass es dann am Ende eben doch eine Mitfahrgelegenheit über BlaBlaCar wird... komme ich in 90% der Fälle günstiger. BahnCard lohnt sich bei mir glaube ich nicht, da ich es an einer Hand abzählen kann, wie oft ich mal weite Strecken in Deutschland fahre, für Urlaub, Veranstaltungen oder Städtetrips


Hier eine kurze Übersicht, ab wie viel € Umsatz pro Jahr sich die Kosten für eine BahnCard 25 (2. Klasse) amortisieren:

- normale BahnCard 25 (27-59 Jahre) -> ca. 219 €
- MyBahnCard 25 (19-26 Jahre) -> ca. 137 €
- ermäßigte BahnCard 25 (ab 60 Jahre/ Partner/ mind. 70% GdB/ 100% erwerbsgemindert ) -> ca. 145 €
- JugendBahnCard 25 (6-18 Jahre) -> ca. 35 €

Wer immer spontan kurz vor der Abfahrt bucht, für den lohnt sich eher die BahnCard 50 (da er in der Regel keine Sparpreise mehr bekommt). Voraussetzung für diese Kalkulation ist, dass man nie einen Sparpreis kaufen kann (weil zum Kaufzeitpunkt bereits ausgebucht). Der Jahresumsatz sollte dann bei mindestens ca. dem doppelten Wert von dem Wert oben für die verschiedenen BahnCards 25 liegen. Wenn man Spar- und Flexpreise mixt kann der Mindestjahresumsatz für die Amortisation individuell auch höher liegen. Hintergrund ist, dass man mit der BahnCard50 zwar 50% Rabatt auf die teuren Flexpreise bekommt, auf die Sparpreis aber nur 25 % Rabatt wie mit der BahnCard25.

Wer mehr als 3.878 € Umsatz (im Vergleich zu andere BahnCards oder Zeitkarten) macht, für den lohnt sich die BahnCard 100.

Die mit diesem Thema verbundenen Aspekte BahnCards 1.Klasse, ProbeBahnCards, USt-Senkung, Abonnement, CityTicket, BahnComfort und Sitzplatzreservierung würden an dieser Stelle zu weit führen.

Quelle: bahn.de/bahncard
Bearbeitet von: "sfinfo" 12. Aug
Zappealz12.08.2020 09:41

Klingt irgendwie nicht nach Freifahrt.


Für Dich gerne ausführlicher:

Normalerweise weiß ich rechtzeitig genug wann ich wo hin reisen will, dass ich einen günstigen Sparpreis ergattern kann. Falls ich doch mal kurzfristig unterwegs bin, kann ich auf mein ausreichend gefülltes Punktekonto zurückgreifen.
Den Prozess des Einlösens nennt man "eine Freifahrt buchen". Dass ich für meine 23000 Punkte damals ungefähr 600€ gezahlt habe(, weil es die als Belohnung für ein FAZ Abo gab), führt dazu, dass meine Freifahrten 26€ kosten. Ich könnte natürlich auch behaupten, dass ich kostenlos Bahnfahre, aber das wäre mir gegenüber nicht gerade transparent

Was ich damit sagen wollte: Wer sein Leben planen kann, reist mit der Bahn recht günstig. Oft sogar günstiger als mit Mitfahrgelegenheiten.
MrOibe12.08.2020 10:00

Für Dich gerne ausführlicher:Normalerweise weiß ich rechtzeitig genug wann …Für Dich gerne ausführlicher:Normalerweise weiß ich rechtzeitig genug wann ich wo hin reisen will, dass ich einen günstigen Sparpreis ergattern kann. Falls ich doch mal kurzfristig unterwegs bin, kann ich auf mein ausreichend gefülltes Punktekonto zurückgreifen. Den Prozess des Einlösens nennt man "eine Freifahrt buchen". Dass ich für meine 23000 Punkte damals ungefähr 600€ gezahlt habe(, weil es die als Belohnung für ein FAZ Abo gab), führt dazu, dass meine Freifahrten 26€ kosten. Ich könnte natürlich auch behaupten, dass ich kostenlos Bahnfahre, aber das wäre mir gegenüber nicht gerade transparent Was ich damit sagen wollte: Wer sein Leben planen kann, reist mit der Bahn recht günstig. Oft sogar günstiger als mit Mitfahrgelegenheiten.


Leider waren die 23.000 Punkte für knapp 600€ ein seit dem nie mehr erreichtes Verhältnis. Die guten alten Zeiten
Jetzt wo es ständig Sparpreise gibt und ich wegen Corona weniger reise komme ich gar nicht mehr dazu, meine angesammelten bahn.bonus Prämienpunkte einzulösen Luxusprobleme muss man haben
_fishmac_12.08.2020 10:38

Jetzt wo es ständig Sparpreise gibt und ich wegen Corona weniger reise …Jetzt wo es ständig Sparpreise gibt und ich wegen Corona weniger reise komme ich gar nicht mehr dazu, meine angesammelten bahn.bonus Prämienpunkte einzulösen Luxusprobleme muss man haben


Es gibt durch Corona gerade weniger Sparpreise
Außer solche Aktionen wie diese hier.
Und wie genau finde ich jetzt diese Preise? Mir wird nix angezeigt. Kann man nicht ausschließlich nach dem 17,50€-Sparpreis suchen?
München-Berlin unter 25 Euro, nice danke
Übrigens wurde ich Montag zum ersten Mal nach der Bonus Karte gefragt nach zufälliger Stichprobe und Self Checkin im Zug. Also schon sinnvoll sie als Karte oder eben in der App dabei zu haben.
Bezieht sich das Datum oben (12.08-16.08) auf den Bestellzeitraum oder auf die möglichen Reisezeiten?
Flixbus 10er durch ganz Deutschland bzw Europa...
benjilino112.08.2020 11:29

Flixbus 10er durch ganz Deutschland bzw Europa...


Flixbus hält natürlich auch in kleinen Städten.
und ich hab gestern schon Züge gebucht
Wären 8€ Ersparnis jeweils gewesen
Bearbeitet von: "erstanden" 12. Aug
Dickes Hot an den Dealersteller für den Deal.
sfinfo12.08.2020 09:53

Wer mehr als 3.878 € Umsatz macht, für den lohnt sich die BahnCard 100.


Wie berechnest du das? Bei beispielsweise 4000 Euro Umsatz kommst du mit einer Bahncard 50 noch deutlich günstiger weg als mit einer Bahncard 100. Die Flexibilität bzw. Unkompliziertheit der Nutzung der BC 100 ist da aber natürlich nicht eingerechnet
Bearbeitet von: "pico_90" 12. Aug
nordlicht_hugo12.08.2020 11:11

Übrigens wurde ich Montag zum ersten Mal nach der Bonus Karte gefragt nach …Übrigens wurde ich Montag zum ersten Mal nach der Bonus Karte gefragt nach zufälliger Stichprobe und Self Checkin im Zug. Also schon sinnvoll sie als Karte oder eben in der App dabei zu haben.



Und da reicht die BahnCard nicht aus? Wie bekommt man denn die BonusKarte physikalisch? Meine Mutter ist kein digital native, sie braucht immer alles in der Hand
HOT!!! Leider habe ich gestern bereits die Hinfahrt gebucht, konnte aber heute für die Rückfahrt einige Euros sparen!! Perfektes Timing - Vielen Dank für den Deal!!
Brucechris12.08.2020 11:50

Und da reicht die BahnCard nicht aus? Wie bekommt man denn die BonusKarte …Und da reicht die BahnCard nicht aus? Wie bekommt man denn die BonusKarte physikalisch? Meine Mutter ist kein digital native, sie braucht immer alles in der Hand



Die ist da normalerweise ja integriert wenn ich das richtig erinnere. Daher sollte das ok sein. Meine BC war nur abgelaufen, daher war ich erst überrascht als die Frage kam. Die Bonus Card hatte ich aber auch gespeichert.
MrOibe12.08.2020 09:26

Wenn du früh genug buchen kannst, zahlst du eigentlich immer weniger als …Wenn du früh genug buchen kannst, zahlst du eigentlich immer weniger als bei BlaBlaCar. Und mit den Bahnbonuspunkten kann man auch kurzfristig Freifahrten buchen. Ich zahle zum Beispiel 26€ pro Freifahrt durch meine Bonus Punkte aus einem FAZ Deal


Hatte im Juni von Hamburg nach Nürnberg geschaut, günstigste war rund 45€. Sonst hatte ich mit solch einem Vorlauf maximal rund 30€ für eine Fahrt bezahlt. BlaBlaCar komme ich zwischen 20€ und 35€.
MrOibe12.08.2020 10:00

Für Dich gerne ausführlicher:Normalerweise weiß ich rechtzeitig genug wann …Für Dich gerne ausführlicher:Normalerweise weiß ich rechtzeitig genug wann ich wo hin reisen will, dass ich einen günstigen Sparpreis ergattern kann. Falls ich doch mal kurzfristig unterwegs bin, kann ich auf mein ausreichend gefülltes Punktekonto zurückgreifen. Den Prozess des Einlösens nennt man "eine Freifahrt buchen". Dass ich für meine 23000 Punkte damals ungefähr 600€ gezahlt habe(, weil es die als Belohnung für ein FAZ Abo gab), führt dazu, dass meine Freifahrten 26€ kosten. Ich könnte natürlich auch behaupten, dass ich kostenlos Bahnfahre, aber das wäre mir gegenüber nicht gerade transparent Was ich damit sagen wollte: Wer sein Leben planen kann, reist mit der Bahn recht günstig. Oft sogar günstiger als mit Mitfahrgelegenheiten.


Das ist halt der Unterschied zwischen Freifahrt und "Freifahrt". Das eine ist kostenlos, das andere ein Marketingbegriff.
sfinfo12.08.2020 09:53

Wer immer spontan kurz vor der Abfahrt bucht, für den lohnt sich eher die …Wer immer spontan kurz vor der Abfahrt bucht, für den lohnt sich eher die BahnCard 50 (da er in der Regel keine Sparpreise mehr bekommt).Wer mehr als 3.878 € Umsatz macht, für den lohnt sich die BahnCard 100.


Du hast ja im Schnitt an 50% der Tage eCoupons vorliegen (entweder vom Bahnbonus Service oder von Paydirekt oder Haribo...). Die bringen auf der BC100 nichts.
Je teurer die Fahrkarte, desto höher der eCoupon-Rabatt. Das müsste man eigentlich auch bei der Bahncard berücksichtigen. Denn ob 5€-eCoupon oder BC25 ist für eine 20€-Fahrkarte erstmal egal, nur kostet die BC25 zusätzliches Geld.
synemon12.08.2020 10:50

Und wie genau finde ich jetzt diese Preise? Mir wird nix angezeigt. Kann …Und wie genau finde ich jetzt diese Preise? Mir wird nix angezeigt. Kann man nicht ausschließlich nach dem 17,50€-Sparpreis suchen?



Wenn ich diesem ominösen Link "Jetzt exclusive Tickets finden" komme auch ich in die ganz normale Suchmaske, die sich von der auch verfügbaren SSP-Suchmaske dadurch unterscheidet, dass sie uhrzeitgenau alles anbietet und sich nicht so einfach nach den billigsten Tagesangeboten für die betreffende Relation sortieren lässt.
"Exclusive Tickets" finde ich weder in den einen noch in der anderen Suchergebnissen - auch dann nicht, wenn ich mit einem Account mit BahnBonus eingeloggt bin.

Wer kann helfen
Na toll... gestern erst gebucht
Flokosato12.08.2020 11:25

Bezieht sich das Datum oben (12.08-16.08) auf den Bestellzeitraum oder auf …Bezieht sich das Datum oben (12.08-16.08) auf den Bestellzeitraum oder auf die möglichen Reisezeiten?



Das ist der Buchungszeitraum. Oftmals kommt danach nochmal eine Aktion "für alle", also nicht exklusiv für BahnBonus Kunden, bei der aber dann das Kontingent schon gut reduziert ist...
Heißer Deal, aber weniger heiß als es unter der Maske nach längerer Zugfahrt wird 🥵

Für mich vorerst nur Individualverkehr
MrOibe12.08.2020 10:00

Für Dich gerne ausführlicher:Normalerweise weiß ich rechtzeitig genug wann …Für Dich gerne ausführlicher:Normalerweise weiß ich rechtzeitig genug wann ich wo hin reisen will, dass ich einen günstigen Sparpreis ergattern kann. Falls ich doch mal kurzfristig unterwegs bin, kann ich auf mein ausreichend gefülltes Punktekonto zurückgreifen. Den Prozess des Einlösens nennt man "eine Freifahrt buchen". Dass ich für meine 23000 Punkte damals ungefähr 600€ gezahlt habe(, weil es die als Belohnung für ein FAZ Abo gab), führt dazu, dass meine Freifahrten 26€ kosten. Ich könnte natürlich auch behaupten, dass ich kostenlos Bahnfahre, aber das wäre mir gegenüber nicht gerade transparent Was ich damit sagen wollte: Wer sein Leben planen kann, reist mit der Bahn recht günstig. Oft sogar günstiger als mit Mitfahrgelegenheiten.


Damals gab's Punkte zuhauf für lau über die Shooping Welt.

Handys für 3000€ bei Media Markt kaufen, für rund 2900€ ankaufen lassen. 18k Punkte kassieren und 300€ Cashback über die Air Berlin Visa.

Das waren noch Zeiten

Gebe dir aber völlig recht, es ist extrem geil einfach spontan (2. Klasse bis 24 Stunden vorher) und 1. Klasse bis direkt vor der Fahrt buchen zu können. Und kostentechnisch vieeeel günstiger.
J.L.R.12.08.2020 12:28

Heißer Deal, aber weniger heiß als es unter der Maske nach längerer Zu …Heißer Deal, aber weniger heiß als es unter der Maske nach längerer Zugfahrt wird 🥵Für mich vorerst nur Individualverkehr


Motorisiert?
SebastianStark12.08.2020 11:53

Hatte im Juni von Hamburg nach Nürnberg geschaut, günstigste war rund 45€. …Hatte im Juni von Hamburg nach Nürnberg geschaut, günstigste war rund 45€. Sonst hatte ich mit solch einem Vorlauf maximal rund 30€ für eine Fahrt bezahlt. BlaBlaCar komme ich zwischen 20€ und 35€.


Ging mir genau so. Am ersten Verkaufstag für die Strecke Nbg-HH im November hin und zurück geschaut. Als Angebot war dort knapp 100 Euro das günstigste was zu einer halbwegs "normalen" Zeit zu finden war. Von den beworbenen 17,90 Euro SuperSparpreis Tickets war war bis auf ein Angebot mit Abfahrt 4 Uhr früh nichts zu finden.
Fazit - da wir zu zweit sind wird mit dem Auto gefahren und kräftig gespart.
blradler12.08.2020 10:20

Leider waren die 23.000 Punkte für knapp 600€ ein seit dem nie mehr er …Leider waren die 23.000 Punkte für knapp 600€ ein seit dem nie mehr erreichtes Verhältnis. Die guten alten Zeiten


Die Aktion mit AVIS vom letzten Jahr war auch nicht schlecht. Da haben einige Mydealzer 4000 BahnBonus-Punkte für eine Fahrzeug-Miete von 30 Euro erhalten. Manche haben nur den Mietvertrag abgeschlossen und sofort wieder beendet. Der Meitwagen wurde nie bewegt.

Ein vergleichbares Angebot einer Autovermietung habe ich seitdem nicht mehr gesehen.
sebnew12.08.2020 12:10

Wenn ich diesem ominösen Link "Jetzt exclusive Tickets finden" komme auch …Wenn ich diesem ominösen Link "Jetzt exclusive Tickets finden" komme auch ich in die ganz normale Suchmaske, die sich von der auch verfügbaren SSP-Suchmaske dadurch unterscheidet, dass sie uhrzeitgenau alles anbietet und sich nicht so einfach nach den billigsten Tagesangeboten für die betreffende Relation sortieren lässt."Exclusive Tickets" finde ich weder in den einen noch in der anderen Suchergebnissen - auch dann nicht, wenn ich mit einem Account mit BahnBonus eingeloggt bin.Wer kann helfen



Das Gleiche hier, habe bisher keine besonderen Preise (im Vergleich zu den sonstigen Aktionen) auf verschiedenen Strecken/Reisedaten gefunden - weder über "die exklusiven Preise"-Link, noch bei den Sparpreisfinder. Etwas verwirrend, da ich bei solchen Aktionen oft super Angebote finden konnte. Ist das Kontingent noch freigegeben? Hat jemand andere Erfahrungen?
Mike7212.08.2020 12:38

Ging mir genau so. Am ersten Verkaufstag für die Strecke Nbg-HH im …Ging mir genau so. Am ersten Verkaufstag für die Strecke Nbg-HH im November hin und zurück geschaut. Als Angebot war dort knapp 100 Euro das günstigste was zu einer halbwegs "normalen" Zeit zu finden war. Von den beworbenen 17,90 Euro SuperSparpreis Tickets war war bis auf ein Angebot mit Abfahrt 4 Uhr früh nichts zu finden.Fazit - da wir zu zweit sind wird mit dem Auto gefahren und kräftig gespart.


Ja mir ist es auch ein Rätsel wo solch günstige Preise versteckt sein sollen. Hatte ich noch nie. Das günstigste war bis jetzt 29,90€ und ich schaue immer einige Monate im Voraus.
sfinfo12.08.2020 09:53

Hier eine kurze Übersicht, ab wie viel € Umsatz pro Jahr sich die Kosten fü …Hier eine kurze Übersicht, ab wie viel € Umsatz pro Jahr sich die Kosten für eine BahnCard 25 (2. Klasse) amortisieren:- normale BahnCard 25 (27-59 Jahre) -> ca. 219 €- MyBahnCard 25 (19-26 Jahre) -> ca. 137 €- ermäßigte BahnCard 25 (ab 60 Jahre/ Partner/ mind. 70% GdB/ 100% erwerbsgemindert ) -> ca. 145 €- JugendBahnCard 25 (6-18 Jahre) -> ca. 35 €Wer immer spontan kurz vor der Abfahrt bucht, für den lohnt sich eher die BahnCard 50 (da er in der Regel keine Sparpreise mehr bekommt).Wer mehr als 3.878 € Umsatz macht, für den lohnt sich die BahnCard 100.Die mit diesem Thema verbundenen Aspekte BahnCards 1.Klasse, ProbeBahnCards, USt-Senkung, Abonnement, CityTicket, BahnComfort und Sitzplatzreservierung würden an dieser Stelle zu weit führen.Quelle: bahn.de/bahncard


Hmm ganz nett vorgerechnet, aber leider sind 0 Aktionen siehe Haribo, Ferrero, Sommerticket, DB Gutscheinkarten von Rewe, Edeka etc. Mit einberechnet. Das macht es natürlich sehr schwierig, aber ich habe nen Umsatz von mehr als 4000€ pro Jahr, trotzdem Lohnt sich die 100er Bahncarr nicht bei mir
Für welchen Reisezeitraum gilt denn der Deal?
SebastianStark12.08.2020 12:46

Ja mir ist es auch ein Rätsel wo solch günstige Preise versteckt sein s …Ja mir ist es auch ein Rätsel wo solch günstige Preise versteckt sein sollen. Hatte ich noch nie. Das günstigste war bis jetzt 29,90€ und ich schaue immer einige Monate im Voraus.


Die Jahre zuvor konnte ich mich nicht beschweren, hatten hier meist die 2.Klasse für knapp 50 Euro und 1.Klasse für etwa 65 Euro, ohne Bahncard. Abfahrt immer ca 9 - 10 Uhr Früh. Dieses Jahr ist die Bahn leider etwas neben der Spur was die Preise betrifft.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text