De Longhi ESAM 5500 silber Media Markt deutschlandweit
29°Abgelaufen

De Longhi ESAM 5500 silber Media Markt deutschlandweit

11
eingestellt am 12. Dez 2010
Angeboten wird hier die Esam 5500 in silber,in allen Märkten deutschlandweit.Preis bei Idealo:782,95 Euro mit sehr guten Bewertungen.Amazonpreis:862,07!!

11 Kommentare

danke für den tipp, so entfällt die eigene recherche ;D

Verfasser

fakkbiggiman

danke für den tipp, so entfällt die eigene recherche ;D



Bitte,werde mir das Gerät morgen auch mal vor Ort anschauen!

Schönen dritten Advent noch!

Werde mir das Gerät Morgen holen gehen, da meine Frau und ich eh mit der Esam 5500 geliebäugelt hatten und eigentlich beim Versandhändler für 777€ kaufen wollten.
So haben wir also nochmal ca. 125€ gespart:p

hatte die auch mal. ich finde sie nicht gerade gut! vor nem jahr gabs die 666 euro aktion bei mm.

meine negative erfahrung:
- Wassertank: relativ klein, wenn er mit Wasserenthärter eingesetzt wird.
- Nach 200 Tassen trat schon Wasser aus dem Gerät aus. Reparatur dauerte insgesamt fast 7 Wochen. Es war eine absolute Tortur, da die bekannte Servicefirma aus Pforzheim nicht pfleglich mit dem Gerät umgegangen sind.
- Kaffesatzbehälter zeigt "voll" an, obwohl nur ein Kaffeesatzpreßling drin ist.
- Kaffeesatzpreßlinge werden zur flaschen Richtung ausgeworfen und in der Maschine ist alles verdreckt.
- Wenn zu wenig Wasser drin ist, wird der erst gemahlene Kaffee einfach ausgeworfen, was auf Dauer tierisch nervt, da dies alles ja Geld kostet.
- Sichtfenster zur Wasserstandsanzeige zu klein
- Wenn zu wenig Kaffee in der Maschine ist, wird der bereits gemahlene Kaffee auch einfach ausgeworfen.
- Entkalung bei mir ohne Wasserenthärter etwa alle 120 Tassen und damit subjektiv zu oft.
- Tassenabtropfgitter unpraktisch, sah schon nach 200 Tassen total schrecklich aus.
- Stromverbrauch. Im Standbuy immer noch 3 Watt.
- Beheizte Tassenabstellfläche - für was? Bis die Tassen warm sind, dauerts zu lange. Zusätzlicher Stromverbrauch.
- Steuerungsrad lief nach 3 Monaten schon so ungenau, als ob die Maschine 20000 Tassen aufm Buckel hätte.

Verfasser

Und was hast Du jetzt ne Filterkaffeemaschine???

Zitat JEH1985:

- Wassertank: relativ klein, wenn er mit Wasserenthärter eingesetzt wird.
> hast du bei allen Kaffeevollautomaten, solange es keine Gewerbemaschinen sind.
- Nach 200 Tassen trat schon Wasser aus dem Gerät aus. Reparatur dauerte insgesamt fast 7 Wochen. Es war eine absolute Tortur, da die bekannte Servicefirma aus Pforzheim nicht pfleglich mit dem Gerät umgegangen sind.
> Dann musst du dich dort beschweren.
- Kaffesatzbehälter zeigt "voll" an, obwohl nur ein Kaffeesatzpreßling drin ist.
> Die Bezüge werden gezählt und nach 12 Bezügen leuchtet die Anzeige. Nimmt man den Satzbehälter bei ausgeschalteter Maschine raus, kann das Zählwerk dies nicht berücksichtigen.
- Kaffeesatzpreßlinge werden zur flaschen Richtung ausgeworfen und in der Maschine ist alles verdreckt.
> Dann hast du die Brühgruppe nicht regelmässig gereinigt und gefettet.
- Wenn zu wenig Wasser drin ist, wird der erst gemahlene Kaffee einfach ausgeworfen, was auf Dauer tierisch nervt, da dies alles ja Geld kostet.
> Ein zu dünner Kaffe schmeckt auch nicht ^^ .
- Sichtfenster zur Wasserstandsanzeige zu klein.
> Zum Nachschauen reicht es.
- Wenn zu wenig Kaffee in der Maschine ist, wird der bereits gemahlene Kaffee auch einfach ausgeworfen.
> Wie schon erwähnt, wäre der Kaffee dann zu dünn.
- Entkalung bei mir ohne Wasserenthärter etwa alle 120 Tassen und damit subjektiv zu oft.
> Pflege und gerade die Entkalkung sind Vorraussetzung für eine lange Lebensdauer des Automaten.
- Tassenabtropfgitter unpraktisch, sah schon nach 200 Tassen total schrecklich aus.
> Ist bei allen Automaten mit Edelstahlblech.
- Stromverbrauch. Im Standbuy immer noch 3 Watt.
> Dann schalte doch komplett aus.
- Beheizte Tassenabstellfläche - für was? Bis die Tassen warm sind, dauerts zu lange. Zusätzlicher Stromverbrauch.
Die Tassenwärmung nimmt die Abwärme vom Thermoblock, also NULL Stromverbrauch.
- Steuerungsrad lief nach 3 Monaten schon so ungenau, als ob die Maschine 20000 Tassen aufm Buckel hätte.
> Bitte, was für ein Steuerungsrad??

Bitte, wenn du hier schon deine Erfahrungen postest, informiere dich bitte bei Kaffeevollautomaten-Foren, wie man einen Automaten richtig pflegt. Dann hast du auch lange Freude daran. Und -nein, ich bin kein Vertreter von DeLonghi
Der Preis bei MediaMarkt ist top und ich kann jedem nur empfehlen, zuzuschlagen.

Zitat JEH1985:


- Wassertank: relativ klein, wenn er mit Wasserenthärter eingesetzt wird.
> hast du bei allen Kaffeevollautomaten, solange es keine Gewerbemaschinen sind.
- Nach 200 Tassen trat schon Wasser aus dem Gerät aus. Reparatur dauerte insgesamt fast 7 Wochen. Es war eine absolute Tortur, da die bekannte Servicefirma aus Pforzheim nicht pfleglich mit dem Gerät umgegangen sind.
> Dann musst du dich dort beschweren.
- Kaffesatzbehälter zeigt "voll" an, obwohl nur ein Kaffeesatzpreßling drin ist.
> Die Bezüge werden gezählt und nach 12 Bezügen leuchtet die Anzeige. Nimmt man den Satzbehälter bei ausgeschalteter Maschine raus, kann das Zählwerk dies nicht berücksichtigen.
- Kaffeesatzpreßlinge werden zur flaschen Richtung ausgeworfen und in der Maschine ist alles verdreckt.
> Dann hast du die Brühgruppe nicht regelmässig gereinigt und gefettet.
- Wenn zu wenig Wasser drin ist, wird der erst gemahlene Kaffee einfach ausgeworfen, was auf Dauer tierisch nervt, da dies alles ja Geld kostet.
> Ein zu dünner Kaffe schmeckt auch nicht ^^ .
- Sichtfenster zur Wasserstandsanzeige zu klein.
> Zum Nachschauen reicht es.
- Wenn zu wenig Kaffee in der Maschine ist, wird der bereits gemahlene Kaffee auch einfach ausgeworfen.
> Wie schon erwähnt, wäre der Kaffee dann zu dünn.
- Entkalung bei mir ohne Wasserenthärter etwa alle 120 Tassen und damit subjektiv zu oft.
> Pflege und gerade die Entkalkung sind Vorraussetzung für eine lange Lebensdauer des Automaten.
- Tassenabtropfgitter unpraktisch, sah schon nach 200 Tassen total schrecklich aus.
> Ist bei allen Automaten mit Edelstahlblech.
- Stromverbrauch. Im Standbuy immer noch 3 Watt.
> Dann schalte doch komplett aus.
- Beheizte Tassenabstellfläche - für was? Bis die Tassen warm sind, dauerts zu lange. Zusätzlicher Stromverbrauch.
> Die Tassenwärmung nimmt die Abwärme vom Thermoblock, also NULL Stromverbrauch.
- Steuerungsrad lief nach 3 Monaten schon so ungenau, als ob die Maschine 20000 Tassen aufm Buckel hätte.
> Bitte, was für ein Steuerungsrad??

Bitte, wenn du hier schon deine Erfahrungen postest, informiere dich bitte vorher bei Kaffeevollautomaten-Foren, wie man einen Automaten richtig pflegt. Dann hast du auch lange Freude daran. Und -nein, ich bin kein Vertreter von DeLonghi

Der Preis bei MediaMarkt ist top und ich kann jedem nur empfehlen, zuzuschlagen.

Habe selber ne 3 Jahre alte ESAM 3500. Ist eigentlich das gleiche Gerät nur in der Steuerung nicht ganz so modern.Kann auch nur Cappuccino machen und Kaffee natürlich. Hatte vorher ne Saecco und kenne auch Jura und abkömmlinge von denen (Rowenta,Krups,Bosch usw.).Die Maschine verschwendet tatsächlich manchmal Kaffe, wenn die Bohnen nur noch für ne halbe Tasse reichen würden, bei etwas mehr macht sie einen etwas schwächeren. Das ist aber der einzige Nachteil dieser Maschine. Die Brühgruppe ist praktisch wartungsfrei, ab und an mal abspülen, fertig.
Kaffeemehlreste aus der Maschine saugen , das wars schon fast. Hatte erst 2-3 mal im Sommer Schimmel in der Maschine,bei Saecco passiert das schon schneller und nach Reinigung der Brühgruppe und des Ablaufs muss man die Brühgruppe wieder neu einfetten. Bei Jura kommt man erst gar nicht an die Brühgruppe dran (Ok, gibt jetzt auch schon welche, wo man doch dran kann)da ist dann Gammel ohne Ende drin....würg

Angebotsseite nicht mehr verfügbar. Gibt es das Angebot noch direkt in den Märkten?

gekauft

bin gespannt. werden ja erst ab dem 24. in den genuss kommen

die kommentar oben sind von amazon kopiert und wohl nicht seine eigene meinung.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text