215°
ABGELAUFEN
[Dealclub] Pa­na­so­nic Lumix DMC-LZ40 - Di­gi­tal­ka­me­ra - Kom­pakt­ka­me­ra - 20,0 Mpix - 42 x op­ti­scher Zoom - Schwarz (DMC-LZ40EP-K) für 139,95€ Versandkostenfrei...Bestpreis!

[Dealclub] Pa­na­so­nic Lumix DMC-LZ40 - Di­gi­tal­ka­me­ra - Kom­pakt­ka­me­ra - 20,0 Mpix - 42 x op­ti­scher Zoom - Schwarz (DMC-LZ40EP-K) für 139,95€ Versandkostenfrei...Bestpreis!

ElektronikDealclub Angebote

[Dealclub] Pa­na­so­nic Lumix DMC-LZ40 - Di­gi­tal­ka­me­ra - Kom­pakt­ka­me­ra - 20,0 Mpix - 42 x op­ti­scher Zoom - Schwarz (DMC-LZ40EP-K) für 139,95€ Versandkostenfrei...Bestpreis!

Preis:Preis:Preis:139,95€
Zum DealZum DealZum Deal
So, ich habe Feierabend und möchte euch als erstes ein Abgebot vom Dealclub nahelegen. Dort bekommt ihr gerade, unter der Verwendung des Dealcodes "gutscheinsammler" die....

"Pa­na­so­nic Lumix DMC-LZ40 - Di­gi­tal­ka­me­ra - Kom­pakt­ka­me­ra - 20,0 Mpix - 42 x op­ti­scher Zoom - Schwarz (DMC-LZ40EP-K)"für 139,95€ Versandkostenfrei.
Das ist so wie ich das sehe, Bestpreis für die Kamera!

Idealopreis liegt bei derzeit 188,15€

Zur Kamera:

SENSOR:
Sensor Auflösung: 20 Megapixel
Sensor-Typ: CCD-Sensor
Lichtempfindlichkeit: ISO 100 - 1600, ISO 1600 - 6400 (High Sensitivity Mode)
Fotoauflösungen: 3864 Pixel
OBJEKTIV:
Optischer Zoom: ja (42-fach)
Digitaler Zoom: ja (4-fach)
Bildstabilisator: ja
Brennweite: 22 - 924 mm
DISPLAY:
Bildschirmdiagonale: ca. 3 Zoll (ca. 7,6 cm)
Schwenkbares Display: nein
SPEICHER:
Speichermedium: Secure Digital High Capacity Card, Secure Digital Card, SDXC-Card
Interner Speicher: 80 Megabyte
VERSCHLUSS:
Max. Verschlussgeschwindigkeit: 60 Sekunden
Min. Verschlussgeschwindigkeit: 1/1500 Sekunden
BLITZ:
Integrierter Blitz: ja
Blitztyp: aufklappbar
Blitzeinstellungen: automatischer Blitz, Blitz aus, Synchronisationsblitz, Rote-Augen-Reduzierung
Rote Augen Korrektur: ja
Externer Blitzschuh: nein
SUCHER:
Suchertyp: elektronischer Farbsucher
LCD Monitor: ja
FUNKTIONEN:
Panorama-Funktion: ja
3D Aufnahme: nein
Gesichtserkennung: ja
Features: Bildstabilisator, Bildbearbeitungsfunktion, HD-Videos, Effektfilter, Beautymodus, HDR-Modus
VIDEO:
Videoformate: HD, STD
Bildwiederholrate: 30 fps
Videoauflösungen: 1280 x 720 Pixel
SCHNITTSTELLEN:
Anschlüsse: AV Output (PAL/NTSC), USB (AV/USB Multi)
BATTERIE:
Batterie-/ Akkutyp: Lithium-Ionen Akku (enthalten)
ALLGEMEINE MERKMALE:
Gerätetyp: Kompaktkamera
Maße: ca. 12,6 x 8,6 x 9,4 cm (Breite x Höhe x Tiefe)
Gewicht: ca. 498 g
Farbe: schwarz
Lieferumfang: Kamera, Bedienungsanleitung

17 Kommentare

ultrahot!!!

Moderator

Guter Preis

Nicht viel auf Testberichte, das aber sehr schwach:

testberichte.de/p/p…tml
"Ausreichend"

„Die Panasonic Lumix LZ40 ist eine mäßige, große Kompaktkamera mit Superzoom. Für automatische Bilder. Sehr kleiner Bildsensor, Normalbrennweite 9 mm, mit 20 Megapixel. In der Bildqualität insgesamt nur mäßig (Bildnote: 3,6). Eindruck im Sehtest: gerade noch befriedigend. Bilder bei wenig Licht ebenfalls gerade noch befriedigend. Farben enttäuschen, wenig Abstufung zwischen hell und dunkel, Verwacklungsschutz mangelhaft.“

Naja, 42x Zoom, CCD Sensor und der Preis geben im Prinzip schon vor das die Bildqualität mit Glück noch auf Smartphone Niveau landet.

HOT!

MrStiffler

Naja, 42x Zoom, CCD Sensor und der Preis geben im Prinzip schon vor das die Bildqualität mit Glück noch auf Smartphone Niveau landet.



aha, mit anderen Worten: Smartphones machen mindestens gleich gute Bilder? Welches?

Das Teil ist das Geld nicht wert!!!

MrStiffler

Naja, 42x Zoom, CCD Sensor und der Preis geben im Prinzip schon vor das die Bildqualität mit Glück noch auf Smartphone Niveau landet.


Nokia Lumia 1020 zum Beispiel – das hat einen 1-Zoll-Sensor und 41 Megapixel, schlägt nicht nur diese Kamera um Längen!

Ich hatte die Kamera mal kurzzeitig. Für den Preis ist die Leistung schon okay. Bei dem abgedeckten Brennweitenbereich ist doch völlig klar, dass ich Abstriche bei der Bildqualität machen muss. Als Einsteigermodell oder als Ergänzung zu einer Kamera mit wenig Zoom (in meinem Fall eine Sony NEX-3) macht man in meinen Augen nicht viel verkehrt. Wer natürlich schon mal deutlich teurere Bridgekameras oder dergleichen verwendet hat, wird natürlich wenig Freude habe.

MrStiffler

Naja, 42x Zoom, CCD Sensor und der Preis geben im Prinzip schon vor das die Bildqualität mit Glück noch auf Smartphone Niveau landet.



Jedes halbwegs aktuelle der oberen Preisregionen. Ungesehen.

Was erwartest du sonst von einem winzigen 1 2/3" Sensor mit CCD Technik und total überfrachteten 20Mpix? Das ganze mit nem dicken 42x Zoom vorne drann für 140€.

Happyschnapper

Nokia Lumia 1020 zum Beispiel – das hat einen 1-Zoll-Sensor und 41 Megapixel, schlägt nicht nur diese Kamera um Längen!



Nicht jeder möchte sich ein klobiges 300-Euro-Smartphone zulegen, bloß um ein paar Bilder zu machen. Und das Lumia 1020 ist nahe am Maximum dessen, was (reguläre) Smartphones kameratechnisch momentan leisten können, 99% können weniger.

An die Bildqualität wirklich guter Kompaktkameras kommt erst so etwas wie das Panasonic Lumix CM1 (900 Euro) heran. Der Bedienkomfort ist aber bei keinem Smartphone wirklich gegeben, wer gerne und oft fotografiert / Videos dreht, der holt sich eine herkömmliche Kamera und ein Smartphone für alles andere.

Womit ich die angebotene Kamera nicht schönreden will, die ist wohl tatsächlich nur unteres Mittelmaß. Kostet aber auch keine 900 Euro.

Finger weg, ist eine handykamera im grossen Gehäuse!

Dann fällst sie wenigstens nicht so oft runter ;o)

Happyschnapper

Nokia Lumia 1020 zum Beispiel – das hat einen 1-Zoll-Sensor und 41 Megapixel, schlägt nicht nur diese Kamera um Längen!



Welches GUTE Smartphone kostet denn bitte weniger als das Nokia Lumia 1020 (oft um 270 Euro als Neuware zu bekommen, teilweise noch etwas günstiger)? Ein iPhone ist in der Beziehung schlechter, kostet aber mehr als das Doppelte. Und selbst ein Nokia Lumia 930 mit seiner schlechteren Kamera und demselben Speicher und Betriebssystem kostet mehr. Dieses Argument kann ich also nur als fadenscheinige Ausrede werten, tut mir leid.

Happyschnapper

Welches GUTE Smartphone kostet denn bitte weniger als das Nokia Lumia 1020 (oft um 270 Euro als Neuware zu bekommen, teilweise noch etwas günstiger)? Ein iPhone ist in der Beziehung schlechter, kostet aber mehr als das Doppelte. Und selbst ein Nokia Lumia 930 mit seiner schlechteren Kamera und demselben Speicher und Betriebssystem kostet mehr. Dieses Argument kann ich also nur als fadenscheinige Ausrede werten, tut mir leid.



Ist doch am Thema vorbei, im Deal geht es um eine Kamera, nicht um ein All-in-One-Gerät. Fast jeder hat heutzutage ein Smartphone, d.h. er/sie/es würde sich das Lumia 1020 praktisch nur für die integrierte Kamera kaufen. Und nicht jeder möchte halt 300 Euro ausgeben.
Das Smartphones herkömmlichen Kameras in Sachen Bedienkomfort in praktisch allen Belangen unterlegen sind, ist auch unstrittig. Der einzige wirkliche Vorteil ist, daß man sein Telefon im Normalfall immer dabei hat, das gebe ich gerne zu. Aber Smartphones als vollwertigen Kamera-Ersatz zu bezeichnen ist Unfug.

Wie Du meinst, das sehe ich anders. Du irrst Dich bereits mit der Aussage, dass jeder schon ein Smartphone hat und sich kein neues Gerät kaufen würde – ich zum Beispiel wechsle im Schnitt alle sechs Monate mein Haupt-Smartphone. Und damit dürfte ich sicher nicht alleine dastehen, nehme ich an!

Darüber hinaus ist die beste Kamera IMMER die, die ich dabei habe – und das ist eben NICHT so ein Klopper wie hier im Deal, der noch dazu eine schlechtere Bildqualität hat als z.B. ein Nokia Lumia 1020. Für wichtige Aufnahmen nehme ich meine DSLR, für die ich fünf verschiedene Objektive, Stative und weiteres Zubehör habe. Eine Bridge-Kamera hatte ich auch mal, aber so gut wie nie benutzt, eben weil mich die Bildqualität in Relation zur Gehäusegröße nicht überzeugt hat. Dann lieber gleich eine DSLR für die ambitionierten Aufgaben, für den Rest brauch zumindest ICH für meinen Teil eine Kamera, die was taugt (!) und die ich vor allem IMMER dabei haben kann.

Kurzzeitig hatte ich eine Sony DSC-WX80, die herrlich klein war und locker in die Hosentasche passte. Allerdings ist dieses Modell dummerweise schlecht konstruiert und es dringt sehr schnell Staub ein, setzt sich auf dem Bildsensor ab, was zu sichtbaren Punkten auf ALLEN Bildern führt. Das Nachfolge-Modell DSC-WX220 ist sogar noch minimal kleiner, soll aber dasselbe Problem mit dem Staub haben, was man so liest.

Besser als die hie thematisierte Kamera ist auf jeden Fall das Samsung Galaxy K Zoom, das ich für eine Weile hatte. Problem hierbei aber, dass es zu langsam ist, weil man immer das passende Programm bzw. die richtigen Einstellungen wählen muss – einfach nicht für echte Schnappschüsse geeignet, leider. Und auch hier drang Staub ein! Noch dazu ist das Smartphone doch zu groß für die Hosentasche. Wieder verkauft!

Jetzt hab ich vom Samsung Ativ S, mit dem ich eigentlich seit 2013 sehr zufrieden war, auf das Samsung Galaxy S5 gewechselt, nutze es als Haupt-Gerät. Die Foto- und Video-Qualität weiß zu gefallen, und vor allem ist es wasser- und staubdicht! Dadurch passt es nicht nur in die Hosentasche, sondern kann dort auch ohne Folgen befürchten zu müssen, mit sich geführt werden. Endlich kein Staub mehr in der Kamera!

Okay, genug jetzt, jeder wie er es für richtig hält, sage ich immer. Nur frage ich mich, was sich die Entwickler dabei denken, wenn sie solche Mini-Kameras fabrizieren wie die Sony DSC-WX80 oder DSC-WX220. Was nützt mir eine klitzekleine Kamera, die ich in die Hosentasche stecken KANN, es aber nicht DARF, weil dann Staub eindringt und das Gerät unbrauchbar macht? Richtig, nichts, einfach gar nichts! Absolut überflüssiger Unsinn, finde ich. Denn wenn ich die Kamera in die Jackentasche stecken muss oder sogar in eine Tasche, die ich dann umhänge, kann ich auch zu einem größeren Modell greifen, oder?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text