61°
ABGELAUFEN
[dealclub] Qivicon Home Base inkl. ENBW Lizenzcode für 59 Euro inkl. Versand

[dealclub] Qivicon Home Base inkl. ENBW Lizenzcode für 59 Euro inkl. Versand

ElektronikDealclub Angebote

[dealclub] Qivicon Home Base inkl. ENBW Lizenzcode für 59 Euro inkl. Versand

Preis:Preis:Preis:59€
Zum DealZum DealZum Deal
Die Home Base von Qivicon gibt es gerade super günstig bei dealclub.
App Lizenz von EnBw ist mit dabei

Dealcode ist cosse-special

Vergleichspreis ist etwas schwierig. Bei eBay sind einige zum Sofortkauf für 99 Euro. Sonst wäre UVP bei EnBW 149 Euro.
Geizhals meldet 104 Euro.

Hier ein paar Infos:

QIVICON Home Base

Die QIVICON Home Base ist die zentrale Steuereinheit in Ihrem intelligenten Zuhause. In ihr stecken so eine Art Energiemanager, Sicherheitsdienst, Haushaltshilfe und Butler – und das alles auf einmal, vom Keller bis unters Dach. Die QIVICON Home Base übernimmt die Steuer- und Kontrollfunktionen aller QIVICON-kompatiblen Geräte verschiedener Marken. Und macht damit das Smart Home energieeffizienter, sicherer und komfortabler. Eben einfach noch smarter.


Der Funkstandard HomeMatic (BidCos) ist in der QIVICON Home Base bereits integriert. Sie kann bei Bedarf mit Funksticks um Zigbee® und weitere Smart Home optimierte Funkstandards erweitert werden. Hierzu sind vier USB-Steckplätze in der Home Base vorgesehen.

8 Kommentare

wenns die "QIVICON Home Base" neutral gäbe, also mit der man alle Geräte nutzen könnte wäre das genial ... so gibts von verschiedene "Versionen" für die Hersteller, die alle irgendwo eingeschränkt sind. Zb unterstützt die Miele Version nur Miele Geräte, obwohl sie Zigbee hat und dadurch auch Philips Hue ansteuern könnte, tut sie aber nicht.

Ich vermute, dass es eine 12 Monatslizenz ist, danach 19,90 Euro/Jahr, siehe enbw.com/pri…tml

Man sollte vorher überlegen, auf welches System man setzen will, ob alle Funktionen realisiert werden können und ob man damit klar kommt.
Ausserdem würde ich niemals auf ein System setzen, dass über einen externen Server läuft.

einmesser

Man sollte vorher überlegen, auf welches System man setzen will, ob alle Funktionen realisiert werden können und ob man damit klar kommt.Ausserdem würde ich niemals auf ein System setzen, dass über einen externen Server läuft.


kannst du eins empfehlen?

Homematic nativ. Kauf dir CCU2 und sei glücklich

Homematic ist wohl ein der verbreitesten Systeme und ist halt schon gefühlt ewig am Markt.
Ich habe mich vor Jahren schon für FS20 entschieden, da Homematic da deutlich teurer war.
Als Zentrale habe ich hier eine ezcontrol, die aber eher für Leute geeignet ist, die sich damit auseinander setzen.

Dafür habe ich wieder zwei Frequenz Bereiche und kann Steckdosenschalter einsetzen, die ich unter 4 Euro kaufe...

Ich würde sagen: qivicon oder RWE niemals!!!!
Neubau -> knx/eib dazu eine Visualisierung (gibt die teuren offiziellen gira homeserver.... oder freewar openhub, fhem,) oder ip-symcon
Oder loxone

Altbau -> d.h. nachrüstlösung über funk bevorzugt: homematic oder zwave.
Dazu eine steuerung bzw Visualisierung. Für homematic nativ natürlich ccu2 als zentrale.
Zur Visualisierung ip-symcon.

Ich habe selbst zwave nachgerüstet(jalousien,rolladen,licht,Bewegungsmelder,türkontakt). Ip-symcon bietet hier die Möglichkeit verschiedene systeme zuammenzu bringn und zentral zu steuern + visualisieren. Da ich auch einen windwächter benötigte habe ich zusätzlich noch 1wire mit integriert (reed kontaktzähler, Temperatur sensoren) - alles zentral gesteuert.

Ich bekomme nichts für die software :-) ich hab nur diverse ausprobiert(openhab, fhem) . Bin letzlich bei ip-symcon geblieben, da man hier die schnellsten Ergebnisse hat und die Konfiguration easy und schnell erlernbar ist. bisher läuft die sw auf windows, demnächst soll die software aber stabil auf rapsberry, beaglebone.... laufen. Im beta test ist es schon seit 1 jahr.
Die “ Programmiersprache“ ist php. Dadurch kann man auch externe WebSeiten ein/auslesen - wie z.b. wetterbericht, spritpreise, bundesligatabelle,rss feeds,fritzbox anrufliste etc.

Ein deutsche forum gibt es auch - da die Software in Deutschland entwickelt und supported wird.
Einzigste hürde die sw kostet mit 1 jahr wartung 99€. Man muss die wartung nicht verlängern - man kann auch aussetzen wenn man möchte.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text