534°
ABGELAUFEN
[Decathlon] Trittfrequenzsensor Geschwindigkeitssensor Bluetooth

[Decathlon] Trittfrequenzsensor Geschwindigkeitssensor Bluetooth

Dies & DasDECATHLON Angebote

[Decathlon] Trittfrequenzsensor Geschwindigkeitssensor Bluetooth

Preis:Preis:Preis:13,94€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Decathlon bekommt ihr momentan den Trittfrequenzsensor/ Geschwindigkeitssensor Bluetooth Smart B'TWIN mit Versandkosten für 13,94 Euro.
In der Decathlon-Filiale kann er für 9,99 Euro mitgenommen werden.

PVG: direkt nicht möglich, günstigste Trittfrequenzsensoren fangen bei 20€ an. Vor der Preisreduzierung kostete der Sensor 33,94€ (mit Versand).

TECHNISCHE INFORMATIONEN (DECATHLON)
Kompatibilität
Achtung: Nicht jedes Smartphone oder Tablet ist mit der Bluetooth Smart-Technologie kompatibel!
Überprüfen Sie die Kompatibilität mit Ihrem Smartphone oder Tablet unter support.geonaute.com/blu…th. Für Android-Geräte können Sie auch die App "Decathlon Utility" nutzen.
Montage
Hinweise zur Montage finden Sie in unserem Montagevideo.
Der Zähler ist mit einer LED zur Überprüfung der Montage ausgestattet. Wenn der Magnet korrekt zum Zähler ausgerichtet ist, blinkt die LED, sobald der Magnet den Zähler passiert. Die LED blinkt für den Geschwindigkeitszähler gelb (Magnet an einer Speiche des Hinterrads) und für den Trittfrequenzzähler rot (Magnet an der Tretkurbel).
Sie blinkt zehnmal und erlischt dann.
Kompatible App
Wir empfehlen die kostenlose App „Wahoo Fitness“ zur Verbindung des Zählers mit Ihrem Smartphone.
Der Zähler ist auch mit Strava kompatibel, aber diese App erfasst nur die Kadenz. Für die Geschwindigkeit nutzt Strava ausschließlich das GPS Ihres Smartphones.
Da wir die Kompatibilität mit anderen Apps nicht getestet haben, können wir nicht garantieren, dass dieses Produkt mit anderen Apps reibungslos funktioniert.
Installationshinweise
Eine Verbindung des Zählers direkt über die Bluetooth-Einstellungen Ihres Smartphones ist nicht möglich. Die Verbindung muss über die von Ihnen verwendete App erfolgen. Wir empfehlen die App „Wahoo Fitness“.
Damit der Zähler erkannt wird, müssen sich die Räder drehen.

Beste Kommentare

Amselchenvor 4 h, 13 m

Man habt ihr Sorgen Aber solange ihr mit euren Drahteseln auf dem …Man habt ihr Sorgen Aber solange ihr mit euren Drahteseln auf dem Fahrradweg bleibt solls mir recht sein. Das schlimmste sind diese Pseude-Rennfahrer die meinen sie müssen auf der Straße fahren weil der Radweg direkt daneben nicht bereit genug ist.

​Haha nicht breit genug ist glaube nicht der wirkliche Grund. Sondern eher das sie zu schlecht sind. Zuviele Wurzeln die aus dem fahrradweg nen singletrailartiges Vergnügen schaffe. Dazu dann noch die ganzen handyzombies mit stöpseln im Ohr und diePseudorennfahrer die meinen sie kommen da ja noch vor dem Rad um die Ecke oder vorbei.

Soll hier keine hetze gegen Autofahrer und Fußgänger sein. Bin selber mit allem unterwegs. Einfach ein wenig mehr Rücksicht von allen & etwas mehr gelassenheit würde schon wesentlich zur Sicherheit beitragen. Und solange der Radweg nicht explizit ausgeschildert ist, ist es nicht zwingend notwendig diesen zu nutzen. Und mit einer reisegeschwindigkeit von ~ 30km/h ist die Straße dem Radweg vorzuziehen. Einfach sicherer für alle. Oder rechnest du als Autofahrer das da so ein Radfahrer auf dem Weg langgeschossen kommt wenn du abbiegen willst? Und dann versuch mal als Radfahrer da noch zum Stehen zu kommen...

Nix für ungut. Weiterhin allen eine sichere fahrt.

Systanasvor 6 m

Wie lange wird das aufgezeichnet? Also nur aktuell oder auch noch ein paar …Wie lange wird das aufgezeichnet? Also nur aktuell oder auch noch ein paar Monate rückwirkend?



Wie soll etwas rückwirkend aufgezeichnet werden? Was du in der Vergangenheit mangels Sensor nicht aufgezeichnet hast, wirst du durch einen neu installierten Sensor nicht nachgeliefert bekommen. Es sei denn, du biegst oder durchlöcherst das Raum-Zeit-Kontinuum. Dazu ist aber vermutlich keine Anleitung enthalten.

Alles-Gratisvor 2 m

Soll ich damit auswerten, wann ich in welchem Gang gefahren bin, oder was …Soll ich damit auswerten, wann ich in welchem Gang gefahren bin, oder was genau soll mir die Trittfrequenz über was Aufschluss geben?

Über deine Trittfrequenz...
wenn du nicht weißt, warum.... brauchst du es nicht 😜

Amselchenvor 1 h, 49 m

Man habt ihr Sorgen Aber solange ihr mit euren Drahteseln auf dem …Man habt ihr Sorgen Aber solange ihr mit euren Drahteseln auf dem Fahrradweg bleibt solls mir recht sein. Das schlimmste sind diese Pseude-Rennfahrer die meinen sie müssen auf der Straße fahren weil der Radweg direkt daneben nicht bereit genug ist.

​Das hat mit der Breite nichts zu tun. Das liegt an Bordsteinabsätzen von Querstraßen, Schlaglöchern, Fußgängern mit Hunden + Leinen, usw.. Mit 8-9bar Luftdruck in den Reifen spürst du jeden Absatz, jedes Schlagloch und das Material leidet. Dass die Rennradfahrer die auf der Straße nebeneinander fahren nerven kann ich voll und ganz nachvollziehen.

48 Kommentare

Soll ich damit auswerten, wann ich in welchem Gang gefahren bin, oder was genau soll mir die Trittfrequenz über was Aufschluss geben?

ist der zufällig mit runtastic kompatibel?

Alles-Gratisvor 2 m

Soll ich damit auswerten, wann ich in welchem Gang gefahren bin, oder was …Soll ich damit auswerten, wann ich in welchem Gang gefahren bin, oder was genau soll mir die Trittfrequenz über was Aufschluss geben?

Über deine Trittfrequenz...
wenn du nicht weißt, warum.... brauchst du es nicht 😜

Wie lange wird das aufgezeichnet? Also nur aktuell oder auch noch ein paar Monate rückwirkend?

Interessant, ob das Teil mit Oruxmaps läuft ?

Systanasvor 6 m

Wie lange wird das aufgezeichnet? Also nur aktuell oder auch noch ein paar …Wie lange wird das aufgezeichnet? Also nur aktuell oder auch noch ein paar Monate rückwirkend?



Wie soll etwas rückwirkend aufgezeichnet werden? Was du in der Vergangenheit mangels Sensor nicht aufgezeichnet hast, wirst du durch einen neu installierten Sensor nicht nachgeliefert bekommen. Es sei denn, du biegst oder durchlöcherst das Raum-Zeit-Kontinuum. Dazu ist aber vermutlich keine Anleitung enthalten.

Für die Hipster unter den "Sportlern"

Verstehe den Sinn von dem Teil nicht? Für was gibt es einen Tacho?

satosatovor 7 m

Verstehe den Sinn von dem Teil nicht? Für was gibt es einen Tacho?


Das ein Tacho dir z.b. nicht sagen kann wie viel Energie du selbst verbraucht hast, wenn du Bergab bist und die Pedale nicht trittst, verbrauchst ja selbst keine (kaum) Energie. Wenn du jetzt aber selbst in die Pedale trittst, verbrauchst du Energie. Tacho ist in der Hinsicht sinnfrei.

Wobei Ich gestehen muss das die Beschreibung hier sehr dürftig ist, das ding misst die Trittfrequenz und den Geschwindigkeitssensor.

Jesus Leute...
Bei Rennradfahrern ist es durchaus üblich beim Training eine bestimmte Trittfrequenz einzuhalten.
Das macht man damit, Ende.

satosatovor 13 m

Verstehe den Sinn von dem Teil nicht? Für was gibt es einen Tacho?



Damit man seine Trittfrequenz optimieren kann. Im Hobbybereich eigentlich vollkommen unnötig wage ich zu behaupten. Betreibt man die Sache professionell, dann kann man gleich auch noch die Symmetrie und ob die Kurbelbewegung rund läuft erfassen, das ist dann aber deutlich teurer.

power2max.de/eur…ad/

Ich denke mit einem Pulsmesser kann man für den Amateur sinnvollere Daten erfassen. Aber ich mein, 13€, wird man bestimmt noch für einen Zehner los wenn man nix groß damit anfangen kann...

PS: Den Kraftaufwand kann man prinzipiell auch halbwegs über die Höhendaten vom GPS auswerten wenn man sowas unbedingt haben will.
Bearbeitet von: "germanhanz" 5. Mär

germanhanzvor 9 m

Damit man seine Trittfrequenz optimieren kann. Im Hobbybereich eigentlich …Damit man seine Trittfrequenz optimieren kann. Im Hobbybereich eigentlich vollkommen unnötig wage ich zu behaupten.



Gerade Anfänger, die z.B. bei steigender Belastung über Knieprobleme klagen, sollten auf eine höhere TF gehen, z.B. von 60 auf 80-90. Das Anzeigen der TF erleichtert die Kontrolle. Die Pros drehen eh noch höher.

Nick_Namelessvor 2 m

Gerade Anfänger, die z.B. bei steigender Belastung über Knieprobleme k …Gerade Anfänger, die z.B. bei steigender Belastung über Knieprobleme klagen, sollten auf eine höhere TF gehen, z.B. von 60 auf 80-90. Das Anzeigen der TF erleichtert die Kontrolle. Die Pros drehen eh noch höher.



Klingt logisch, wobei man dann das Handy am Lenker haben muss, das wäre für mich der entscheidende Punkt für einen Sensor am Tacho...

therealpinkvor 22 m

Jesus Leute...Bei Rennradfahrern ist es durchaus üblich beim Training eine …Jesus Leute...Bei Rennradfahrern ist es durchaus üblich beim Training eine bestimmte Trittfrequenz einzuhalten.Das macht man damit, Ende.




Dann verstehe ich es immer noch nicht . Ein Tacho kann ebenfalls die Trittfrequenz messen.

satosatovor 20 m

Dann verstehe ich es immer noch nicht . Ein Tacho kann ebenfalls die …Dann verstehe ich es immer noch nicht . Ein Tacho kann ebenfalls die Trittfrequenz messen.


Ahja, und das funktioniert wie? Ein Tacho bekommt lediglich über den Sensor am Vorderrad die "Umdrehungen" für die Geschwindigkeit und anhand vom korrekt eingestellten Radumfang die zurückgelegte Strecke mitgeteilt. Wie der Tacho da eine Trittfrequenz ohne separaten Trittfrequenz-Sensor an den Pedalen ermitteln soll, ist mir schleierhaft. Aber klär mich gerne auf!

satosatovor 22 m

Dann verstehe ich es immer noch nicht . Ein Tacho kann ebenfalls die …Dann verstehe ich es immer noch nicht . Ein Tacho kann ebenfalls die Trittfrequenz messen.



Trittfrequenz = "Umdrehungen" der Kurbel pro Zeiteinheit; wird also bei den Pedalen ermittelt

Geschwindigkeits- und Distanzmessung = aus "Umdrehungen" eines Rades; pro Zeiteinheit BZW mal Umfang; wird an einem der beiden Laufräder ermittelt (Single-Ausführungen meist vorne, bei kombinierten Trittfrequenz-Geschwindigkeitssensoren logischerweise hinten)

Verfasser

satosatovor 1 h, 4 m

Verstehe den Sinn von dem Teil nicht? Für was gibt es einen Tacho?


Wie schon dragonjacksongepostet hat: "wenn du nicht weißt, warum.... brauchst du es nicht"

Aber die, die es nicht wissen und es doch wissen wollen, bei WIKI ist es allgemeinverständlich erklärt.
Mancher stellt jetzt vielleicht doch fest, dass ihm noch was gefehlt hat.

MarcSThe1Stvor 1 h, 51 m

ist der zufällig mit runtastic kompatibel?

Ja, ist kompatibel mit Runtastic.

leider kein ant+ daher mit Garmin Edge Reihe nicht kompatibel

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text