265°
Dedicated Server von OVH ab 3,99€ / Monat ohne Einrichtungsgebühr

Dedicated Server von OVH ab 3,99€ / Monat ohne Einrichtungsgebühr

Dies & DasOVH Angebote

Dedicated Server von OVH ab 3,99€ / Monat ohne Einrichtungsgebühr

Preis:Preis:Preis:11,97€
Zum DealZum DealZum Deal
Die Firma OVH hat ein neues Rechenzentrum in Frankreich gebaut und bietet dedizierte Server zu sehr günstigen Preisen an:

Für 3,99€ im Monat erhält man z.B. einen Intel Atom (2 Cores, 2 Threads, 1.6+ Ghz, 64 Bit) mit 2 GB Arbeitsspeicher und 500 GB Festplatte.
"Bis 5 TB monatlichem Traffic ist die Bandbreite von 100 Mbit/s garantiert. Sollte der Verbrauch 5 TB pro Monat überschreiten, dann wird die Bandbreite automatisch auf 10 Mbit/s reduziert."

Diverse Linux-Distributionen und FreeBSD sind kostenlos, Windows-Varianten kosten teilweise extra.

Die Hardware ist natürlich nichts Besonderes, aber vielleicht kann der eine oder andere trotzdem was mit dem Angebot anfangen.

Man kann für 3, 6 oder 12 Monate zahlen. So kommt man also auf mindestens 11,97€. Eine Einrichtungsgebühr entfällt.

Auf der deutschen Website wird angegeben, dass die Server innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung gestellt werden sollen, ich selbst warte auch noch.


ANMERKUNG:

Auf der französischen Seite (http://www.kimsufi.com/fr/) wird als Verfügbarkeitsdatum erst der 29.07.13 angegeben. Es kann also sein, dass es noch bis Montag dauert, bis die Server freigeschaltet werden. Auf dieser Seite bekommt man die Server außerdem schon ab 3,58€ pro Monat inkl. MwSt., allerdings wird man bei der Bestellung nach Eingabe einer deutschen Adresse und Telefonnummer auf die deutsche Bestellseite weitergeleitet. Den Aufwand mit französischen Daten und evtl. VPN/Proxy war es mir dann nicht wert, aber das könnt ihr ja selbst probieren.

Es ist übrigens kein Preisfehler, die neuen Preise wurden auf Twitter offiziell angekündigt: twitter.com/OVH

Beliebteste Kommentare

Möchte auch noch kurz einen Kommentar schreiben.

Das Angebot ist preislich absolut top und hat super Konditionen. Ich selbst würde sofort zuschlagen. ABER:

Ein Server birgt ein großes Risiko und erfordert entsprechendes Wissen. Leider wird das sehr oft unterschätzt. Ich hatte testweise schon einige Server. Wer sich in Linux nicht auskennt und alles bei Google zusammensuchen würde ("Server absichern etc."), sollte es lieber lassen. Jeder sollte daran denken, dass er für seinen Server haftet. Sobald irgendein Server geknackt wird und von dort Spam verschickt wird, hat der Besitzer ein Problem.

So ein vserver ist kein Selbstläufer. Die Einarbeitung braucht eine Menge Zeit und Geduld. Jemand der noch nie einen vServer bedient hat, bekommt schnell Frust.

Also bitte tut euch selbst und vor allem den anderen Nutzern ein gefallen und kauft den Server nicht nur wegen dem guten Preis.

Dazu auch den folgenden Link zum Durchlesen: serverzeit.de/tut…ten

147 Kommentare

Stand m.M.n. irgendwo mal vor kurzem, dass die gehackt wurden

cityhawk

Stand m.M.n. irgendwo mal vor kurzem, dass die gehackt wurden


Ja und die Passwörter waren nicht im Klartext....

Dedicated Server = Root Server?

Minecrafter3012

Dedicated Server = Root Server?


In diesem Fall ja.

Hab mal 3 Monate bestellt. Kann man das einfach zu dem preis weiterlaufen lassen oder wird der nach den 3 Monaten abgeschaltet?
Hab dazu beim überfliegen der AGB nichts gefunden.

In Verbindung mit OwnCloud 500GB Backup-Space für 4€ im Monat - hot.

dealr

In Verbindung mit OwnCloud 500GB Backup-Space für 4€ im Monat - hot.



Ohne Redundanz - viel Spass, wenn die Platte fliegt

dealr

In Verbindung mit OwnCloud 500GB Backup-Space für 4€ im Monat - hot.


Stimmt auch wieder. Hatte mit wenigstens Raid 1 gerechnet, aber tatsächlich nichts. Bei der Preisklasse sicherlich keine Überraschung

mmustermann

Hab mal 3 Monate bestellt. Kann man das einfach zu dem preis weiterlaufen lassen oder wird der nach den 3 Monaten abgeschaltet?Hab dazu beim überfliegen der AGB nichts gefunden.



Das ist mir auch nicht ganz klar, aber ich gehe doch ganz stark davon aus, dass das dann einfach zu dem Preis weiterläuft. Im Forum (http://forum.ovh.com/showthread.php?t=89592) steht auch, dass man eben mindestens 3 Monate nehmen muss, um die "coûts bancaires" (Bankgebühren?) niedrig zu halten.

das mit den 3 Monaten ist (dem Forums-Text nach) so:
* es handelt sich nicht um einen auf 3 Monate limitierten Sonderpreis, sondern der Preis bleibt auch danach so.
* Allerdings erfolgt die Bezahlung nicht monatlich, sondern quartalsweise (also alle 3 Monate)
* das mit den "coûts bancaires" bezieht sich darauf, daß die um den Preis niedrig halten zu können nicht monatlich ihrer Bank die (fixen) Transaktionsgebühren zahlen wollen, sondern durch die quartalsweise Bezahlung diesen Kostenanteil reduzieren können.

ach ja, und der Deal ist natürlich sehr hot.
Allerdings ist folgender Punkt noch erwähnenswert: Als Bandbreite wird angegeben 100Mbit/s bei "SLA Best Effort". Aus anderen Foren-Meldungen geht hervor, daß das bei OVH insbesondere folgende Einschränkung bedeutet: bis 5TB pro Monat ist die Bandbreite 100Mbit/s, darüber hinaus werden nur 10Mbit/s garantiert:

SLA Best EffortLe serveur est connecté en 100Mbps. La bande passante est de 100Mbps garantis jusqu'à 5To de trafic mensuel. Au delà de 5To de trafic mensuel, la bande passante est de 10Mbps garantis.


dealr

In Verbindung mit OwnCloud 500GB Backup-Space für 4€ im Monat - hot.



Ist doch relativ simpel... zwei von den Kisten holen mit ein bisschen Abstand dann liegen sie nicht im selben Rack und dann die Owncloud zwischen beiden Systemen spiegeln... So mache ich das schon länger nur halt mit nen paar mehr Servern aber jetzt auch mit OVH

Was für eine Variante habt ihr dort geholt? Wahl nach Funktionalität oder Dist?

Zu gehostetem Windows: die normalen Versionen dort kosten wohl ab 8€ extra pro Monat.

Allerdings habe ich gesehen, daß es wohl einen Hyper-V 2008 R2 ohne Aufpreis gibt. Darin könnte ich dann meine eigenen Lizenzen/Maschinen (wohl eher nur 1 ) laufen lassen, und hätte so wieder ein Windows am Laufen.

Seht ihr das auch so?

Atoms Diamondville und Cedarview unterstützen wohl gar keine entsprechende Virtualisierung gemäß Wikipedia und Serverfault
en.wikipedia.org/wik…ors
en.wikipedia.org/wik…ors
serverfault.com/que…orm

Ich habe eine nackte distro, werde eh arch linux komplett neu installieren damit dieser root schlüssel von ovh vom server fliegt.

Und 4€ für einen Backup Server ist mehr als i.o!

ist das ein server auf den ich verschiedene domains buchen kann, also inklusive php und mysql, etc. oder geht es hier eher um datensicherung?

seitenarbeit

ist das ein server auf den ich verschiedene domains buchen kann, also inklusive php und mysql, etc. oder geht es hier eher um datensicherung?

Ein Root Server hat nichts in den Händen von Leuten zu suchen, die solche Fragen stellen

Der hier hats schon geschafft, er hat sein eigenes Webhosting Unternehmen:
studio.jpg

Möchte auch noch kurz einen Kommentar schreiben.

Das Angebot ist preislich absolut top und hat super Konditionen. Ich selbst würde sofort zuschlagen. ABER:

Ein Server birgt ein großes Risiko und erfordert entsprechendes Wissen. Leider wird das sehr oft unterschätzt. Ich hatte testweise schon einige Server. Wer sich in Linux nicht auskennt und alles bei Google zusammensuchen würde ("Server absichern etc."), sollte es lieber lassen. Jeder sollte daran denken, dass er für seinen Server haftet. Sobald irgendein Server geknackt wird und von dort Spam verschickt wird, hat der Besitzer ein Problem.

So ein vserver ist kein Selbstläufer. Die Einarbeitung braucht eine Menge Zeit und Geduld. Jemand der noch nie einen vServer bedient hat, bekommt schnell Frust.

Also bitte tut euch selbst und vor allem den anderen Nutzern ein gefallen und kauft den Server nicht nur wegen dem guten Preis.

Dazu auch den folgenden Link zum Durchlesen: serverzeit.de/tut…ten

seitenarbeit

ist das ein server auf den ich verschiedene domains buchen kann, also inklusive php und mysql, etc. oder geht es hier eher um datensicherung?



Sowohl als auch, wobei Datensicherung mit fehlender Redundanz absolut Sinnfrei ist. Wenn dich das Thema interessiert, würde ich erstmal lokal eine VM aufsetzen mit Debian/Ubuntu/[Distribution einsetzen] und die Basics umsetzen wie Firewall einrichten, Webserver absichern, etc...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text