382°
[Delinero via Amazon] Bowmore 12 für 23,11€, Bowmore 15 für 42,86€, Highland Park 12 für 28,99€ Scotch Single Malt Whisky VSK-frei

[Delinero via Amazon] Bowmore 12 für 23,11€, Bowmore 15 für 42,86€, Highland Park 12 für 28,99€ Scotch Single Malt Whisky VSK-frei

FoodAmazon Angebote

[Delinero via Amazon] Bowmore 12 für 23,11€, Bowmore 15 für 42,86€, Highland Park 12 für 28,99€ Scotch Single Malt Whisky VSK-frei

Preis:Preis:Preis:23,11€
Zum DealZum DealZum Deal
Hey ihr Freunde des gepflegten Whisky-Konsums,

Auf Amazon bekommt ihr zur Zeit vom Anbieter Delinero einige gute Angebote (jeweils versandkostenfrei!)

Bowmore 15 Darkest für 42,86€ (nächstbester Preis 45,66€ normal bei Amazon - da momentan auch im Preis gesenkt, regulär ab ca. 48€ zu haben)

Bowmore 12 für 23,11€ (nächstbester Preis 25,89€ zzgl. 5,90€ Versand)

Highland Park 12 für 28,99€ (nächstbester Preis 31,50€ zzgl. 5,90€ Versand)

- Kurz und knapp zu den Whiskys -

Der süßlich rauchige 15 jährige Islay-Malt ist ein Whisky, der 12 Jahre im Bourbonfass reifte und dann weitere 3 Jahre in Sherryfässern nachreifte.

Der 12er Bowmore ist ein rauchiger Whisky der zum Teil in Bourbon- und zum Teil in Sherry-Fässern lagerte.

Der 12 jährige Highland Park von der Insel Orkney ist eine gute Empfehlung um sich dem Thema Rauch sachte anzunähern, geschmacklich sehr mild mit Assoziationen nach Heidekraut.

- Weitere Hinweise -

Ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit Delinero gemacht. Und ja, ich weiß, dass mit bestimmten Gutscheinen gelegentlich auch bessere Rabatte möglich sind. Aber denoch finde, ich dass es hier ein gutes Angebot ist.

Tasting-Videos findet wahrscheinlich jeder bei Bedarf selbst.

Deal-Link führt zum 12er Bowmore, den Rest verlinke ich im 1. Kommentar.


Bowmore 15 jetzt ausverkauft
- doenertobs

Highland Park 12 auch ausverkauft
- doenertobs

Highland Park 12 wieder verfügbar
- doenertobs

Bowmore 15 wieder verfügbar, sogar noch 5 cent billiger
- doenertobs

47 Kommentare

gefährlich HOT

Super Preise, habe ich aber alle schon ungeöffnet hier rumstehen..

snob shit

Ab zwei Flaschen kommt man mit dem 20€ Gutschein bei delinero direkt meist noch etwas besser weg.

ich weiss ja nicht wie es euch geht aber die heutige Generation ( ich bin knapp 27 ) hat bisher Jim Beam und Co getrunken.. natürlich nur mit Cola.. anders bekommt man den Müll ja auch nicht runter.

Kann man sowas hier empfehlen und auch ohne Cola genießen oder wie ist das so ? ich hätte da nämlich Interesse dran nur hab angst vor nem "Jim Verschnitt"

Ich habe beide bowmore. Für Fans rauchiger Whiskys uneingeschränkt zu empfehlen . Hot!

pawned

ich weiss ja nicht wie es euch geht aber die heutige Generation ( ich bin knapp 27 ) hat bisher Jim Beam und Co getrunken.. natürlich nur mit Cola.. anders bekommt man den Müll ja auch nicht runter.Kann man sowas hier empfehlen und auch ohne Cola genießen oder wie ist das so ? ich hätte da nämlich Interesse dran nur hab angst vor nem "Jim Verschnitt"



​Diese Whiskys würde ich generell eher zum puren Genuss empfehlen. Schottischer Single Malt ist aus gemälzter Gerste, Bourbon zum überwiegenden Teil aus Mais und Roggen. Alleine das sind geschmacklich schon große Unterschiede. Auch die Lagerung ist bei Single Malt im Wesentlichen anders.

Es gibt durchaus auch gute Bourbons die sich pur trinken lassen (z.B. Four Roses Small Batch, Elijah Craig 12, Knob Creek, Booker's, Blanton's Original). Den normalen Jim Beam finde ich aber auch ziemlich widerlich.

Zum Einstieg in das Thema Single Malt solltest du aber besser nicht sofort mit einem rauchigen Whisky (Gerstenmalz über Torfrauch gedarrt) anfangen.

Da empfehlen sich eher seichte Whiskys aus der Speyside. Bis 30/35€ gibt es schon viele gute Einsteiger. Tomatin Legacy, Glendronach 12, Balvenie 12, Glenfarclas 10 oder 12,...

Dann brauchst du aber auch ein gescheites Nosing - Glas bzw. ein Glencairn Glas. Weil aus einem normalen Tumbler schlägt dir primär einfach nur der Alkohol in die Fresse. Und mit einem guten Whisky beschäftigt man sich eine Weile wenn er im Glas ist.
Bearbeitet von: "doenertobs" 8. September

penga

snob shit



​Oh mein Gott, es gibt Menschen die für Genuss Geld ausgeben, bei denen Qualität vor Quantität kommt. Troll bitte woanders rum.

Hab bisher nur den 12 jährigen gehabt und letztes Wochenende den letzten Tropfen aus der Flasche geholt. Kommt wie gerufen =)

pawned

ich weiss ja nicht wie es euch geht aber die heutige Generation ( ich bin knapp 27 ) hat bisher Jim Beam und Co getrunken.. natürlich nur mit Cola.. anders bekommt man den Müll ja auch nicht runter.Kann man sowas hier empfehlen und auch ohne Cola genießen oder wie ist das so ? ich hätte da nämlich Interesse dran nur hab angst vor nem "Jim Verschnitt"



Der Highland Park ist schon ziemlich gut. Hat eine ganz leichte Rauchnote, kaum merkbar. Einer meiner Favoriten in der Preisklasse.
Die Bowmores sind schon recht rauchig und da gibts meiner Meinung nach bessere rauchige Whiskys als die beiden.

Gipsy

Ich habe beide bowmore. Für Fans rauchiger Whiskys uneingeschränkt zu empfehlen . Hot!



Leider nicht, bin Rauch-Fan und der Bowmore ist tatsächlich der einzige Whisky den ich wirklich ungenießbar finde. Ich kann durch die starken Citrus-Aromen nur an Spülmittel denken. Bin da wohl auch nicht der einzige, sind aber wohl in der Unterzahl.

Gipsy

Ich habe beide bowmore. Für Fans rauchiger Whiskys uneingeschränkt zu empfehlen . Hot!



​Ist halt alles eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ich persönlich finde Caol Ila 12, Laphroaig 10 und Ardbeg 10 auch besser. Aber die kosten auch alle 2-7€ mehr.

Ich kann dafür mit dem vielgelobten normalen Connemara nix anfangen und bin da auch eher in der Minderheit.

hot

penga

snob shit



​und dann steht es geschlossen in der Glasvitrine als Statussymbole für pseudo Genießer. Aber wenn man sonst nichts sinnvolles mit seiner Kohle anstellen kann

Konnte und kann Whisky überhaupt nichts abgewinnen. Für mich steht das auf einer Ebene mit den Leuten, die in der Küsschen links, Küsschen rechts Gesellschaft ihren Wein nippen. Der Whisky ist aber dennoch "cooler" ...

penga

snob shit



​Ich glaube ein 30 oder 40€ Whisky ist nichts mit dem man in der Glasvitrine angeben könnte. Der Genuss liegt ja im Verriechen und Verkosten. Aber keine Ahnung wie andere das handhaben.

Kazzig

Konnte und kann Whisky überhaupt nichts abgewinnen. Für mich steht das auf einer Ebene mit den Leuten, die in der Küsschen links, Küsschen rechts Gesellschaft ihren Wein nippen. Der Whisky ist aber dennoch "cooler" ...



​Wäre ja auch schlimm wenn jeder die gleichen Interessen hätte.

Ich kann z.B. teurem Wein keinen Zusatznutzen abgewinnen. Aber wem es Freude macht - bitte sehr.

Das gesellschaftliche Bild was man dann davon hat dürfte ohnehin eher von Stereotypen als von eigenen Erfahrungen geprägt sein. Ich verstehe auch viele Hobbys nicht aber was soll es - leben und leben lassen. Geschmäcker sind verschieden, Interessen sind es auch.

pawned

ich weiss ja nicht wie es euch geht aber die heutige Generation ( ich bin knapp 27 ) hat bisher Jim Beam und Co getrunken.. natürlich nur mit Cola.. anders bekommt man den Müll ja auch nicht runter.Kann man sowas hier empfehlen und auch ohne Cola genießen oder wie ist das so ? ich hätte da nämlich Interesse dran nur hab angst vor nem "Jim Verschnitt"


Um es kurz zu machen: ja!
Bowmore ist eher ein weicher Whisky und preislich zum "Einsteigen" sehr geeignet.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text