Leider ist dieses Angebot abgelaufen am 19 Januar 2023.
125° Abgelaufen
62
Gepostet 18 Januar 2023

Dell Alienware m15 R7 (15.6", WQHD, 240Hz, Ryzen 9 6900HX, 32GB/1TB, aufrüstbar, RTX 3070 Ti 150W, USB4, 3x USB-A, HDMI 2.1, Win11, 2.69kg)

2.398,99€2.719,14€-12%
Barney's Profilbild
Geteilt von Barney Redakteur/in
Mitglied seit 2018
8.979
122.336

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Die neuen Grafikchips für Laptops stehen kurz vor der Verfügbarkeit, also möchten sich die Händler bzw. Hersteller nun von den aktuellen Serien trennen. Dell beispielsweise hat gerade quer durch sein Alienware-Sortiment die Preise mitunter deutlich runtergezogen, wobei es natürlich nach wie vor eine Premium-Marke bleibt.

Mit am interessantesten finde ich den 15-Zöller Alienware m15 R7 (nawm15r7a10sc), welcher für 2398,99€ inkl. Versand mit einem Ryzen 9 6900HX, 32GB RAM, einer 1TB SSD und vor allem einem wirklich schicken WQHD-Panel samt 240Hz angeboten wird. Bis vor kurzem wurden dafür laut idealo noch 2719,14€ aufgerufen.

Da es leider nirgends auf der Seite steht und auch Google keine große Hilfe war, habe ich direkt bei Dell angefragt, wie viel Watt sich die 3070 Ti denn genehmigen darf. Die Antwort: 125W + 25W Boost, also 150W insgesamt, und somit laut der mir vorliegenden Liste sogar 10W mehr als die 3080 Ti im gleichen Chassis. Etwas kurios, aber für uns natürlich aus Preis-Leistungs-Sicht umso besser.

Leider konnte ich zur hier angebotenen Variante keinen Test finden, da sich diverse Seiten lieber auf die Intel-Variante konzentrieren. Für ein paar grundsätzliche Eindrücke wie etwa zur Verarbeitungsqualität könnt ihr gerne bei Hardwareluxx vorbeischauen. Behaltet aber im Hinterkopf, dass der i7-12700H ein tendenziell größerer Hitzkopf und Akkufresser ist als der Ryzen. Eine abgespeckte AMD-Variante wiederum hatte Tom's Hardware im Test und lobt dort vor allem die für ein Gaming-Gerät sehr gute Akkulaufzeit, also würde ich hier trotz des höher auflösenden Panels mit ähnlichen Ergebnissen rechnen.

Minimaler Nachteil von AMD: Hier muss man leider auf Thunderbolt verzichten, aber erhält dafür das weitestgehend gleichwertige USB4.

Ein Video kommt von BsianTech:



Technische Daten

  • Prozessor AMD Ryzen™ 9 6900HX (8 Cores, 16 Threads, 20 MB Cache, bis zu 4,9 GHz maximale Leistung)
  • Betriebssystem Windows 11 Home, Englisch, Niederländisch, Französisch, Deutsch, Italienisch
  • Grafikkarte NVIDIA® GeForce RTX™ 3070 Ti, 8 GB, GDDR6
  • Bildschirm 39,6 cm (15,6")-QHD-Display (2.560 x 1.440), 240 Hz, ohne Touchfunktion, 2 ms, Advanced Optimus, ComfortView Plus, NVIDIA G-SYNC
  • Arbeitsspeicher 32 GB Dual Channel DDR5, 2 x 16 GB, bei 4800 MHz
  • SSD M.2-PCIe-NVMe-SSD-Festplatte, 1 TB
  • Farbe Dark Side of the Moon
  • Support-Services 1 Jahr Premium Support und Onsite Service
  • Tastatur Alienware RGB-AlienFX-Per-key-Tastatur der M Serie – Deutsch
  • Anschlüsse 2 USB 3.2 Gen 1 Typ-A-Anschlüsse | 1 USB 3.2 Gen 1 Typ-A-Anschluss mit PowerShare | 1 USB 3.2 Gen 2 Typ-C-Anschluss (mit USB 3.2 Gen 2, Display Port 1.4 und Power Delivery (5 V/3 A)) | 1 HDMI 2.1-Anschluss mit Unterstützung von HDCP 2.3 | 1 Netzteilanschluss | 1 RJ45-Ethernetanschluss | 1 Headsetanschluss (Kopfhörer und Mikrofon)
  • Abmessungen
    • Höhe: 23,95 mm (0,94")
    • Breite: 356,20 mm (14,02")
    • Tiefe: 272,50 mm (10,73")
    • Gewicht: 2,69 kg (5,93 lbs)
  • Kamera RGB-IR-Kamera mit HD-Auflösung, 720p bei 30 FPS | Dual-Array-Mikrofone
  • Audio und Lautsprecher Stereolautsprecher, 2,5 W x 2 = 5 W insgesamt | Realtek ALC3254
  • Gehäuse AlienFX-Beleuchtungsbereiche (Mit bis zu 16,8 Millionen verschiedenen Farben programmierbar)
  • Benutzerspezifische Funktionen Alienware Command Center | AlienFX-Beleuchtungstechnologie | Spielebibliothek mit Funktionen für die automatische Optimierung von Spielprofilen | Fusion (einschließlich Unterstützung von Profilen bei Übertaktung, Wärmekapazität, Stromversorgung, Audio und Audio Recon)
  • Tastatur Alienware-Tastatur der mSerie mit steuerbarer AlienFX 1-Zonen-RGB-LED-Beleuchtung
  • Mit Anti-Ghosting-Technologie
  • Touchpad Hochpräzises Premium-Multi-Touch-Glas-Touchpad mit integrierter Scrollfunktion und Gestenerkennung
  • Wireless MediaTek Wi-Fi 6 MT7921 2 x 2 und Bluetooth 5.2
  • Hauptakku 6-Zellen-Akku 86 Wh integriert
  • Stromversorgung 240-W-Adapter
Dell Technologies Mehr Details unter Dell Technologies

Zusätzliche Info
Bearbeitet von Barney, 18 Januar 2023
Sag was dazu

Auch interessant

62 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. nuestras's Profilbild
    wer warten kann sollte lieber auf die nvidia 4000 Generation gedulden die ist voraussichtlich ab Februar bestellbar und ist viel effizienter bzw leiser und stärker durch exklusives dlss 3.0 (bearbeitet)
    Barney's Profilbild
    Autor*in
    Und was wird sie kosten?
  2. Chechenboxer_Chechen's Profilbild
    Habe versucht zu registrieren geht leider nicht
  3. hi.dealz's Profilbild
    Ich wollte mir auch ein leistungsstarkes Notebook bestellen, habe auch ein gutes Angebot erhalten mit der 3080TI, i9, 32GB, 1TB, für nochmal 200€ günstiger als der Preis hier, jedoch hat es keinen Sinn zu bestellen, da die Intel 13. Generation kommt mit PCIe 5 Generation (nahezu doppelt so schnell, zum beispiel von Adata 14 GB/s) und die neuen HX Prozessoren sind bis zu 49% schneller. Nur als Beispiel.

    PCIe 5 Generation (Artikel):

    pcgameshardware.de/SSD…65/

    "Mainboards für PCI Express 5.0 sind seit Herbst 2022 bereits vorhanden, die SSDs dazu werden sich noch bis 2023 auf sich warten lassen: Sie benötigen dafür ein PCI-E-5.0-fähiges Motherboard, also entweder Intels neue Z690- oder die kommende Z790-Plattform der aktuellen Raptor-Lake-Generation oder die X670(E)/B650(E)-Plattform von AMD." (bearbeitet)
    Asmudeus's Profilbild
    Da kann ich nur ziemlich durchgängig widersprechen.
    Wenn das Neuware war hast du ein top Angebot stehen lassen (für die Hardware zumindest, P/L ist eine andere Frage). Im Preisvergleich ist das erste Modell mit den Specs bei 3100€ und bei Mydealz war das beste Angebot für i9 + 3080 Ti bei 2450€. Wird aber demnächst ggf allgemein runter gehen mit den neuen Modellen mit neuen GPUs und CPUs.

    Intel 12th Gen hatte auch schon PCIe 5.0. Wenn das Notebook aber nicht mit einer entsprechenden SSD ausgeliefert wird, dann wird das Mainboard es auch nicht zum nachrüsten unterstützen - nur die passende CPU reicht nicht. Und die neuen Notebooks kommen deutlich vor den SSDs raus (Februar/März geht es los, SSDs frühestens Q2) und sowas kommt im OEM-Sektor auch später an.
    Außerdem können nicht mal professionelle Anwender, von ganz wenigen Nischen abgesehen, diese Bandbreiten effektiv nutzen. Für Spieler und Ottonormalanwender sind diese - anfangs sehr teuren - SSDs das letzte worauf man achten sollte, weil nahezu nutzlos. Eine gute PCIe 4.0 lädt ein Spiel kaum schneller als eine SATA SSD. Das wird demnächst vermutlich besser mit direct storage, aber der Unterschied zwischen 4.0 und 5.0 wird voraussichtlich vernachlässigbar sein. Mit RTX 4000 sowieso, weil die nur 4.0 können.

    "bis zu 49% schneller" ja toll, und AMD ist mit ihren neuen "bis zu 78% schneller". Bei sowas darf man Werbeversprechen nicht für bare Münze nehmen bzw muss den Kontext wissen. Die neuen von AMD kommen übrigens schon im Februar und März in Modellen raus, bei Intel ist nix bekannt (dürfte aber ähnlich oder nicht lange danach sein). Da die Intel HX und jetzt auch die großen Ryzen auf Desktop-Dies bestehen, kann man anhand der Tests mit TDP-Limitierung erwarten das die Ryzen die bessere Wahl sein werden. Die kleineren Modellen, die vorerst nur für Notebooks gemacht werden, werden wegen der 4N-Fertigung wohl nochmal deutlicher Intel in Sachen Effizienz schlagen.

    Das ganze Zeug wird aber auch nicht auf einmal für den gleichen Preis wie die Vorgängermodelle aufschlagen...
    Würde wenn dann wegen möglichem Preisrutsch der alten Modelle warten oder wegen RTX 4000, aber wegen SSDs? Nee... Dafür echt nicht. (bearbeitet)
  4. MarzoK's Profilbild
    Mhh, also für nen "Abverkaufspreis" so kurz vorm Generationswechsel ist das leider wirklich klar zu teuer.....zumal die P/L ja bei dem Teil von vorn herein nicht sonderlich gut ist.
  5. midoni's Profilbild
    Da fehlt wieder der 50%-Lenovo-Rabatt.
    prlgb's Profilbild
    Lenovo Rabatt bei einem Dell Produkt? Du weißt schon, dass das zwei verschiedene Firmen sind?
  6. EthanHunt's Profilbild
    Bei 2400€ will ich dann aber schon ein QD(!) OLED(!) Panel.
  7. Hans_DietermZx's Profilbild
    2% Code: BBK7LG$MGV?9XV
    hi.dealz's Profilbild
    Habe ich auch gesehen, jedoch sind 2% echt lächerlich von Dell, verstehe nicht wieso die so geizen, sollten schon mindest 10% sein. 15%-25% wären schon angemessener für einen Abverkauf.
  8. Ynkento's Profilbild
    Also… kaufen, warten, kaufen warten..?
  9. XeRaiiN's Profilbild
    17 Zoll wär Traum…
    nuestras's Profilbild
    Gibt demnächst sogar wieder einen alienware 18 zoll (bearbeitet)
  10. Bollewerkdas's Profilbild
    Wie hell wird denn das Display? Hab da jetzt nix finden können. Brauche den Laptop oft in sehr hellen Umgebungen
  11. RicoKabuum's Profilbild
    Würde bis März warten. Es gibt immer Händler die sich dann von Restbeständen trennen. Hier lassen sich jedes Jahr ausreichend Schnäppchen finden. Aufmerksam sein und zuschnappen.

    Clever ist, sich das ganze Jahr mit Geldwert beschenken zulassen, um dann zu zuschlagen.
's Profilbild