436°
ABGELAUFEN
[Dell] Dell Inspiron 13 7000 Convertible (13,3'' FHD IPS Touch, i7-6500U, 8GB RAM, 256GB SSD, Intel HD 520, integrierter Digitizer [passiv], beleuchtete Tastatur, Wlan ac + Gb LAN, Windows 10) für 899€
[Dell] Dell Inspiron 13 7000 Convertible (13,3'' FHD IPS Touch, i7-6500U, 8GB RAM, 256GB SSD, Intel HD 520, integrierter Digitizer [passiv], beleuchtete Tastatur, Wlan ac + Gb LAN, Windows 10) für 899€
ElektronikDell Angebote

[Dell] Dell Inspiron 13 7000 Convertible (13,3'' FHD IPS Touch, i7-6500U, 8GB RAM, 256GB SSD, Intel HD 520, integrierter Digitizer [passiv], beleuchtete Tastatur, Wlan ac + Gb LAN, Windows 10) für 899€

Deal-Jäger

Preis:Preis:Preis:899€
Zum DealZum DealZum Deal
Servus.

Im Dell-Shop erhaltet ihr das Dell Inspiron 13 7000 mit i7 Skylake, 8GB RAM und 256GB-SSD für 899€. Der Versandkostenerlass und der Rabatt werden im letzten Bestellschritt angewandt.


PVG [Idealo]: 998,99€

Da die Notebooks primär im Direktvertrieb verkauft werden, sind Rabatte eher selten.


Gute und etwas günstigere Alternative zum HP Spectre x360, welches mit identischer Ausstattung etwas teurer ist.

Die 7000er Reihe ist die "Premium"-Reihe der Inspiron-Serie.


• CPU: Intel Core i7-6500U, 2x 2.50GHz
• RAM: 8GB DDR3L
• Festplatte: 256GB SSD
• optisches Laufwerk: N/A
• Grafik: Intel HD Graphics 520 (IGP), HDMI
• Display: 13.3", 1920x1080, Multi-Touch, glare, IPS
• Anschlüsse: 2x USB 3.0, 1x USB 2.0
• Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0
• Cardreader: SD/MMC
• Webcam: 1.0 Megapixel
• Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit
• Akku: Li-Ionen, 3 Zellen, 43Wh, 6h Laufzeit
• Gewicht: 1.70kg
• Besonderheiten: Convertible, beleuchtete Tastatur
• Herstellergarantie: ein Jahr

Beste Kommentare

'Oh, schönes Laptop, das kaufe ich mir! :)'
*liest die Kommentare*
'Ja gut, ich kann auch noch warten.'

MyDealz in a nutshell. X)

29 Kommentare

Leider ohne Digitizer. Sonst echt Klasse Produkt

VerfasserDeal-Jäger

Kandira

Leider ohne Digitizer. Sonst echt Klasse Produkt


Ohne aktiven, ja. Der passive ist hingegen integriert.

Kommentar

Kandira

Leider ohne Digitizer. Sonst echt Klasse Produkt



Leider ist der passive nutzlos wenn man in Vorlesungen auf Skripten mitschreiben will

Und kein TrackPoint... also auch kein ersatz für den Lenovo Helix.

HOT

Ohne zweite Arbeitsspeicherbank und damit ohne dual channel, leider eine Unart inzwischen aber bei hochpreisigen Geräten ein no go, hier wird zu viel Leistung verschenkt.

Kandira

Leider ohne Digitizer. Sonst echt Klasse Produkt



Könntest du das eventuell weiter erläutern? Hätte mir den Artikel fast gekauft da ja von einem beigelegten Stift in der Beschreibung die Rede ist. Wo sind die Unterschiede, wann lohnt sich der 'aktive'?

VerfasserDeal-Jäger

Kandira

Leider ohne Digitizer. Sonst echt Klasse Produkt


ruggedpcreview.com/mt/…tml schau mal hier

Hm, offiziell angegeben mit bis zu 6 Stunden Akkulaufzeit...ob das in der Preisklasse ausreichend ist?

Dell baut eigentlich gute Geräte und hat einen super Service, aber die standardmäßige Garantielaufzeit vom 1 Jahr ist für mich immer grenzwertig. Und ist die Erweiterung nicht mit einem der Angebote enthalten, lassen sie sich diese auch ordentlich bezahlen. Ich meine das sind gleich mal 180€ zusätzlich für 2 Jahre.

'Oh, schönes Laptop, das kaufe ich mir! :)'
*liest die Kommentare*
'Ja gut, ich kann auch noch warten.'

MyDealz in a nutshell. X)

Kandira

Leider ohne Digitizer. Sonst echt Klasse Produkt



Meines Wissens ist doch der passive nichts weiter als eine "simulation" des Fingers und der aktive arbeitet mit einem magnetischen Feld und auf dem Display ist noch eine zusätzliche Schicht drauf, welche die Eingabe verarbeitet.

habe genau diese Konfiguration,sehr feines Teil, der Lüfter ist in 99% der Fälle aus, ein Nachteil ist der vielleicht etwas dünne display Deckel, Akku Laufzeit kommt fast hin, je nach Anwendung

Ich finde Quatsch, für ein Computer ungefähr 1300 Euro zu bezahlen. Obwohl bis 1000 euro ein guter Computer kaufen kann. Deswegen stimme ich negativ zu!

Die Preis ist hot und dazu noch 3.0 ....... finde sehr gut.

Tharganoth

Ohne zweite Arbeitsspeicherbank und damit ohne dual channel, leider eine Unart inzwischen aber bei hochpreisigen Geräten ein no go, hier wird zu viel Leistung verschenkt.

Ich hatte mir mal Benchmarks dazu angesehen (wegen mischen von verschieden großen Modulen), die Unterschiede sind unglaublich gering. Außer bei ein paar sehr speziellen Anwendungen ist der Leistungsverlust imo vernachlässigbar.

EDIT: Möglich das IGPs eine dieser speziellen Anwendungen waren...ich versuche mal die Benchmarks nochmal zu finden.

Die Akkulaufzeit ist doch wohl ein Witz...

Tharganoth

Ohne zweite Arbeitsspeicherbank und damit ohne dual channel, leider eine Unart inzwischen aber bei hochpreisigen Geräten ein no go, hier wird zu viel Leistung verschenkt.



Die IGP ist um locker ~25% schwächer, wenn keine zweite Speicheranbindung existiert, da kann man auch gleich die Vorgängermodelle mit Broadwell kaufen, die sind günstiger, verbrauchen im idle weniger Strom und sind von der CPU Leistung nahezu gleich.

Tharganoth

Die IGP ist um locker ~25% schwächer, wenn keine zweite Speicheranbindung existiert

Was ich gefunden habe waren 20-40% Leistungszuwachs bei Intel-GPUs in Spielen/3D-Echtzeitberechnungen. Ansonsten ist Dualchannel noch wichtig bei Encoding und Videoschnitt.
Also doch 'ne deutliche Schwachstelle für viele.

Ich besitze dieses Notbook und muss sagen das die ~Laufzeit bei Office etc. zwischen 8-10 std liegt. Der Stift der sich dabei befindet ist eher zum Malen als Schreiben gedacht, jedoch schafft da der Dell Stylo abhilfe.

robinvanpersie

Ich finde Quatsch, für ein Computer ungefähr 1300 Euro zu bezahlen. O … Ich finde Quatsch, für ein Computer ungefähr 1300 Euro zu bezahlen. Obwohl bis 1000 euro ein guter Computer kaufen kann. Deswegen stimme ich negativ zu!



9414425-pYjsN

Warum ist das Ding denn so schwer?!

VerfasserDeal-Jäger

Heimathafen

Warum ist das Ding denn so schwer?!


1,7kg? Das ist doch nicht schwer. Normale Notebooks wiegen jenseits der 2,2kg. Mein HP Spectre wiegt etwa 1,5kg. Das ist doch alles gut.

Xeswinoss

1,7kg? Das ist doch nicht schwer.


Doch, für diese Klasse schon.

Dell XPS 13, Lenovo Yoga 900, Macbook Air wiegen je um die 1,3 kg.

VerfasserDeal-Jäger

Xeswinoss

1,7kg? Das ist doch nicht schwer.


Was kosten die denn bitte allesamt? Die Klasse, die du aufgeführt hast, beginnt bei 1100€ aufwärts, eigentlich bei 1200€. Eignen sich alle drei nicht als Vergleich. Du kannst das Dell XPS mit den anderen beiden vergleichen - ja.

Xeswinoss

Was kosten die denn bitte allesamt? Die Klasse, die du aufgeführt hast, … Was kosten die denn bitte allesamt? Die Klasse, die du aufgeführt hast, beginnt bei 1100€ aufwärts, eigentlich bei 1200€.


Nein, das Macbook Air gibt es schon lange durchgängig für 899 Euro, als Deal für 799 Euro. Das Dell XPS 13 liegt als Deal auch bei 899 Euro. Das Yoga 900 kostet knapp 1400 Euro, ja. Wenn Du unbedingt gleiches Preisniveau willst, dann vergleich halt mit diesem Asus Zenbook, 1,4 kg, 900 Euro.

Seltsam, dass man überhaupt diskutieren muss, ob 1,7 kg für 13,3 Zoll eher leicht oder eher schwer sind. Sie sind vergleichsweise schwer, daran gibt es nichts zu rütteln.

VerfasserDeal-Jäger

Xeswinoss

Was kosten die denn bitte allesamt? Die Klasse, die du aufgeführt hast, beginnt bei 1100€ aufwärts, eigentlich bei 1200€.


Ich bitte dich, das Macbook Air in der 900er Preisklasse ist doch nicht vergleichbar. Das hat 4GB RAM, maximal nen i5 und ne miese Auflösung. Die Ausstattung sollte schon vergleichbar sein.

Gleiches gilt für das von dir zitierte XPS 13, das mit nem i5 bestückt war. Auch hier: Vergleichbarkeit nur bedingt gegeben.

Das Zenbook hingegen - das lasse ich gelten^^ Trotzdem erachte ich als 1,7kg absolut nicht schwer. Wenn du es als relativ schwer betrachtest, ist das ok.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text