1248°
ABGELAUFEN
[Dell] Dell XPS 13 Developer Edition (13,3x27x27 FHD matt IGZO, i5-6200U, 8GB RAM, 256GB SSD NVMe, Thunderbolt + USB Typ-C, Wlan ac, bel. Tastatur, Ubuntu 14.04) für 1096,48€
[Dell] Dell XPS 13 Developer Edition (13,3x27x27 FHD matt IGZO, i5-6200U, 8GB RAM, 256GB SSD NVMe, Thunderbolt + USB Typ-C, Wlan ac, bel. Tastatur, Ubuntu 14.04) für 1096,48€
Kategorien
  1. Elektronik

[Dell] Dell XPS 13 Developer Edition (13,3x27x27 FHD matt IGZO, i5-6200U, 8GB RAM, 256GB SSD NVMe, Thunderbolt + USB Typ-C, Wlan ac, bel. Tastatur, Ubuntu 14.04) für 1096,48€

Deal-Jäger

Preis:Preis:Preis:1.096,48€
Zum DealZum DealZum Deal
Moinsen.

Bei Dell erhaltet ihr die Dell XPS 13 Developers Edition für 1096,48€. Benutzt den Gutschein "summersale7" im Warenkorb.


PVG: 1229€


Die Developers Edition gibt es noch nicht sonderlich lang; auf vorhergehenden Modellen war die Installation von Windows problemlos möglich.

Umgekehrt ist die Installation von Ubuntu / Linux auf einem "normalen" XPS möglich, ergo sollte auch der umgekehrte Weg funktionieren.

Die Hardware ist ansonsten identisch zum "normalen" XPS 13.

Die Akkulaufzeit liegt bei - reellen - 7,5h.


Danke @ Uelpsenstruelps!


• CPU: Intel Core i5-6200U, 2x 2.30GHz
• RAM: 8GB DDR3L
• Festplatte: 256GB SSD (NVMe, M.2 2280)
• optisches Laufwerk: N/​A
• Grafik: Intel HD Graphics 520 (IGP)
• Display: 13.3", 1920x1080, non-glare, IGZO
• Anschlüsse: 1x Thunderbolt 3 + USB 3.1 (Typ-C), 2x USB 3.0
• Wireless: WLAN 802.11a/​b/​g/​n/​ac, Bluetooth 4.1, Miracast • Cardreader: SD/​MMC/​MS
• Webcam: 1.3 Megapixel
• Betriebssystem: Ubuntu 14.04 LTS
• Akku: Li-Ionen, 56Wh
• Gewicht: 1.29kg
• Besonderheiten: beleuchtete Tastatur, 1x M.2/​M-Key (NVMe, 2280, belegt), Slim Bezel
• Herstellergarantie: ein Jahr (Vor-Ort)

Beste Kommentare

*schließt den Tab, um nicht doch noch schwach zu werden*

Ein Dell Notebook mit Ubuntu, ich würde aufpassen, sowas hat schon schlimme Folgen gehabt:

Ubuntu Causes Girl To Drop Out of College
youtube.com/wat…wbI

Verfasser Deal-Jäger

axelchen01

wann gibt es wohl endlich das teil mit qhd display für unter 1000 euro


Das finde ich ehrlich gesagt nicht erstrebenswert. FHD ist bei 13,3'' ausreichend, und die Akkulaufzeit ist auch länger. QHD verkürzt - mMn - bei diesen ultramobilen Geräten nur die Laufzeit und "schmälert" damit die Nutzung. Zumal ja nach wie vor noch nicht alles zu 100% sauber skaliert.

KemoSabe

Ne, bald kommen gtx 1065m und konsorten...


naja diese notebooks kauft man nicht wegen der grafikkarten.

92 Kommentare

Sehr gutes und bekanntes Modell von Dell.

*schließt den Tab, um nicht doch noch schwach zu werden*

Dieses oder Schenker S306...........?

Verfasser Deal-Jäger

merelyme

Dieses oder Schenker S306...........?


Naja, wenn du das Geld hast - dieses. Sind aber auch mal fast 50% mehr.

Mal ne frage. Was macht dieses Gerät soooo teuer ?
Ich meine es gibt doch ähnliche Ausstattung für 500-700€? Ich hab absolut keine Ahnung deshalb möchte ich mich eines besseren belehren lassen

Verfasser Deal-Jäger

Airlive

Mal ne frage. Was macht dieses Gerät soooo teuer ?Ich meine es gibt doch ähnliche Ausstattung für 500-700€? Ich hab absolut keine Ahnung deshalb möchte ich mich eines besseren belehren lassen


Das Infinity Edge Display ist einzigartig. Es ist auch mit Abstand das "kleinste" 13,3''-Notebook auf dem Markt (von den Abmessungen her). Dazu sehr gute Verarbeitung, lange Akkulaufzeit usw. usf.

Schau dir den Test an 90% gibts so gut wie nie von Notebookcheck.

Airlive

Mal ne frage. Was macht dieses Gerät soooo teuer ?Ich meine es gibt doch ähnliche Ausstattung für 500-700€? Ich hab absolut keine Ahnung deshalb möchte ich mich eines besseren belehren lassen


Bei Dell zahlst du natürlich auch etwas die Marke mit. Allerdings bekommst du hier ein Top verarbeitetes und hochwertiges Notebook und einen erstklassigen Support mit dazu. Wenn du natürlich rein nach der Technik gehst, dann geht es auch 300-400 Euro günstiger.

Ist schon Porno das Dell.
In gleicher Config kommt das Schenker auf 817€...

1 Jahr Garantie finde ich halt doof.

Airlive

Mal ne frage. Was macht dieses Gerät soooo teuer ?Ich meine es gibt doch ähnliche Ausstattung für 500-700€? Ich hab absolut keine Ahnung deshalb möchte ich mich eines besseren belehren lassen



Die SSD z.B., eine PCIe SSD kostet nochmal ordentlich mehr als eine normale.

wann gibt es wohl endlich das teil mit qhd display für unter 1000 euro

merelyme

Ist schon Porno das Dell. In gleicher Config kommt das Schenker auf 817€... 1 Jahr Garantie finde ich halt doof.



Kann man das denn mit ner PCIe SSD bekommen?

Edit: Jo, kann man
Bearbeitet von: "magentus" 27. Jun 2016

Verfasser Deal-Jäger

axelchen01

wann gibt es wohl endlich das teil mit qhd display für unter 1000 euro


Das finde ich ehrlich gesagt nicht erstrebenswert. FHD ist bei 13,3'' ausreichend, und die Akkulaufzeit ist auch länger. QHD verkürzt - mMn - bei diesen ultramobilen Geräten nur die Laufzeit und "schmälert" damit die Nutzung. Zumal ja nach wie vor noch nicht alles zu 100% sauber skaliert.

Kann jemand bestätigen, dass sich Windows 10 einfach installieren lässt?

Ein Dell Notebook mit Ubuntu, ich würde aufpassen, sowas hat schon schlimme Folgen gehabt:

Ubuntu Causes Girl To Drop Out of College
youtube.com/wat…wbI

axelchen01

wann gibt es wohl endlich das teil mit qhd display für unter 1000 euro



hmm joa irgendwie hast du da recht
aber es ist einfach der haben wollen Faktor und "das beste"
wirklich objektiv sinnvoll ist es wohl nicht.

Hat Dell, wie HP, generell nur 1 Jahr Garantie?

ach Mist Geld müsste man haben
würde liebend gerne mein XPS11 oder UX31 mit dem Gerät tauschen

Bedenkt die 1 monatige Lieferzeit...

NuDann

Bedenkt die 1 monatige Lieferzeit...



​Versand erfolgt innerhalb 3-5 Arbeitstagen, laut Homepage

puh, schon ein nettes Teil... unter 1000 € und ich würde es direkt kaufen.Ich finde die technischen Daten bei dem Preis trotzdem zu schwach...egal was das für eine Qualität ist. Gerade der Bildschirm ist ja ein Traum + das Gewicht:)

Bearbeitet von: "Fiver" 27. Jun 2016

Hi.

Ich komme aus der Mac Ecke und habe mir neulich das 9350 gerade wegen dem matten FHD Display in der i7 Variante für etwas über 1200 EUR zugelegt. Ich muss sagen: sehr geiles Teil. Auch weil man da wieder mal was selbst machen kann. Bei Dell gibt es sogar die entsprechende "Bastellanleitung". Akku, SSD, WLAN-Karte - kann man zur Not alles selbst tauschen...

Und mir macht das Gerät echt Spaß. Kann man m.E. nicht wirklich was falsch machen mit. Gut, es läuft kein Mac OS X drauf... .) Aber Windows 10 ist schon echt ganz schick und brauchbar.

exklusiver Briefbeschwerer

lohnt sich allein schon wegen ubuntu x)

Ne, bald kommen gtx 1065m und konsorten...

KemoSabe

Ne, bald kommen gtx 1065m und konsorten...


naja diese notebooks kauft man nicht wegen der grafikkarten.

axelchen01

wann gibt es wohl endlich das teil mit qhd display für unter 1000 euro



Ein Glossy Display wäre aber nicht meins. Wobei das Touch Feature natürlich ganz nett ist.
Aber ich bin sehr zufrieden mit dem 13" FHD. Schrift ist schon fast etwas klein...

Das XPS13 oder das HP Elitebook Folio G1 mit identischer Ausstattung nur mit m5-6Y54, dafür passiv gekühlt?

Airlive

Mal ne frage. Was macht dieses Gerät soooo teuer ?Ich meine es gibt doch ähnliche Ausstattung für 500-700€? Ich hab absolut keine Ahnung deshalb möchte ich mich eines besseren belehren lassen


Wenn dir Klapperplastikgehäuse, lapprige Tastatur, Tonnengewicht, Furzakku und Turbinengehäuse nichts ausmachen, dann kannst du auch für 500 Euro fündig werden.

Das mal so etwas überspitzt dargestellt.

Ich gehöre z.B. zu jenen, die schon immer die Dell-Tastaturen selbst den Thinkpads vorgezogen haben - einfach perfekt zum Vieltippen, MEINER bescheidenen Meinung nach.

Dieses XPS-Modell bietet meiner Meinung nach die perfekte Kombination aus Mobilität, Ergonomie, Leistung und Qualität. Leider ist bei mir etwas Ebbe in der Kasse, daher bleibe ich vorerst mal beim ProBook 440 G3. Aber gut 1000 Euro ist für das Gebotene durchaus fair.

Gibt auch ein paar Probleme mit dem Gerät, wenn ich das richtig im Hinterkopf habe.

Hat das Teil nen Anschluss für ne Dockingstation? Gerade also Profi-Modell wäre das echt von Vorteil

axelchen01

wann gibt es wohl endlich das teil mit qhd display für unter 1000 euro


Wenn die Laufzeit trotzdem noch 7,5 Stunden beträgt, ist es doch egal, ob die Auflösung so hoch ist? Ich hab das XPS 15 mit QHD auf der Arbeit und es gibt kaum noch Anwendungen unter Windows 10, welche nicht skalieren bzw. in der Nutzung großartig eingeschränkt werden.

PrinzMarder

Hat das Teil nen Anschluss für ne Dockingstation? Gerade also Profi-Modell wäre das echt von Vorteil


Jein...es gibt eine USB-Dockingstation zu kaufen.(http://www.notebookcheck.com/Test-Dell-USB-3-0-Docking-Station-D3100.135129.0.html)

Usul

Ich gehöre z.B. zu jenen, die schon immer die Dell-Tastaturen selbst den Thinkpads vorgezogen haben - einfach perfekt zum Vieltippen, MEINER bescheidenen Meinung nach.



Bin gerade selbst wieder von meinem topmodernen FHD-und-Schnickschnack-Gerät auf den guten, alten Dell Vostro 3360 umgestiegen, weil die Tastatur sooo geil ist!

Das Dealbild stellt aber ein anderes Dell XPS dar. Sieht man gut an den eben nicht so schmalen Displayrahmen.
Zum Deal und Gerät, Top!
Habe die QHD+ Variante des Vorgängers 9343 und bin mit dem Gerät sowie dem Service von Dell auch sehr zufrieden.
Hätte natürlich auch gerne nen Skylake Prozessor sowie den Thunderbolt Anschluss aber wie gesagt ist ein Top Gerät.
Allenfalls das Display könnte etwas dunkel sein. Stichwort CABC.. Das kann man bei den QHD+ Displays deaktivieren, bei den FHD Displays aber nicht.

Geniales Gerät.
Hab das XPS 13 ohne die dev. Edition und ich bin rundum zufrieden.
sehr gute Akkulaufzeit, flott, gute Verarbeitung, das fast randlose Display und extrem klein. passt in manche 11" Tasche.
Kritikpunkte sind der nicht wechselbare RAM (verlötet) und evtl. die Carbonoptikfolie.. Die kann sich wohl mal lösen und dann sieht es schmuddelig aus

edit: achso... die Webcam ist unten links im Displayrahmen. Ist beim skypen n sehr gewöhnungsbedürftiger Anblick ;-)

axelchen01

wann gibt es wohl endlich das teil mit qhd display für unter 1000 euro


Was für ein Schwachsinn.
Das Beste bei 13,3 ist FHD, das ist schon ne extreme Pixeldichte und man muss skalieren, ergo hat man von der theoretischen "mehr" Fläche wieder weniger am Ende.
Plus der Stromverbrauch schießt in die Höhe.
Nur weil mehr möglich ist, muss es nicht unbedingt sein.

Wie gesagt... kauft es nicht.. hab das 16GB RAM 512GB SSD Version als Arbeitsnotebook... nie und nimmer nochmal! Touchpad kanns verbrennen.. WLAN Performance mies... kein LAN Port...

redbull

kein LAN Port...

wer sich vor dem Kauf informiert, der weiss dass man dafür die Dell Dockingstation benötigt.

Airlive

Mal ne frage. Was macht dieses Gerät soooo teuer ?Ich meine es gibt doch ähnliche Ausstattung für 500-700€? Ich hab absolut keine Ahnung deshalb möchte ich mich eines besseren belehren lassen



Da vorher die Marke Schenker genannt wurde, sowohl mein Bruder, als auch ich hatten an unterschiedlichen Schenker Modellen nach ca. einem halben Jahr lose Display Scharniere - trotz normaler Verwendung. Nach 1 1/2 Jahre ging mein Akku kaputt, bei meinem Bruder nach 2 Jahren. Meins war zwischendurch auch wegen einem Lüfter der durchdrehte in der Reperatur, Diagnose: "Hoppla, wurde wohl mit falscher Firmware ausgeliefert. Da haben paar Einstellungen nicht gestimmt". Ebenso hängt der Touch seit einer Weile immer dann, wenn man das Netzteil anschließt.

Fazit: Dell ist eher empfehlenswert. Habe parallel seit einem Jahr einen Dell XPS 13 (nicht dieses Modell) und bin wunschlos glücklich

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text