DELL Latitude E7270 (12,5" HD matt | i5 6300U | 4GB DDR4 2133 MHz | 128GB SSD | 55Wh Akku | WIN10 Pro | 3 Jahre Vor-Ort-Service)
130°Abgelaufen

DELL Latitude E7270 (12,5" HD matt | i5 6300U | 4GB DDR4 2133 MHz | 128GB SSD | 55Wh Akku | WIN10 Pro | 3 Jahre Vor-Ort-Service)

703,90€Dell Angebote
35
eingestellt am 24. Jan 2017
Hallo werte MyDealzer,

wer gerade auf der Suche ist nach einem robusten und qualitativ hochwertigen Ultrabook kann hier fündig werden.

Hier die Specs
  • i5 6300U (2x 2.40 GHz / Turboboost: 3.00 GHz)
  • 4GB DDR4 2133 MHz (1 von 2 Steckplätzen belegt)
  • 12,5" mattes WXGA TFT Display (1366 x 768)
  • 128GB SSD
  • HDMI, Card Reader, 3 x UBS 3.0, LAN, Combo Audio/Mic Buchse
  • beleuchtete Tastatur (2 Stufen)
  • Fingerabdruckscanner
  • 4 Zellen Akku (55 Wh) + 65 Watt Netzteil
  • Win 7 PRO (64 Bit) (installiert) + Win 10 PRO (Key im Bios hinterlegt)
  • 3 Jahre Herstellergarantie (Next-Business-Day Service) (AB KAUFDATUM)
  • 1,3 kg

Test bei Notebookcheck (86 %)


Idealo (24.01.16)
Anmerkung: Die nächsten zwei Preise sind ebenso von Octo24 (Amazon & Ebay als Vertriebspartner)

Daher nächster Preis: 952,99 (NBB) (27% Ersparnis)

Preis bei Dell: 1.269 € (45% Ersparnis)


Persönliche Erfahrung / Meinung / Tipps (kann gerne überlesen werden)

  • Wichtig waren für meine Belange vor allem die Akkuleistung. Mit dem 55 Wh 4-Zellen Akku und dem 65 Watt Ladekabel ist es fix geladen und hält (mit Internet, Office, Statistikprogramm oä.) erstaunlich lange (~7/8h)
  • Damit geht die Auflösung des Bildschirms einher, kein FHD/ QHD bedeutet einfach mehr Akkudauer. Ich bin vollends zufrieden! Wer auf einem 12,5" Display FHD braucht, der zählt bestimmt auch Pixel zum einschlafen (jokingly) (Zumal dann alle Icons / Schrift viel kleiner erscheint und man "ranzoomen" muss)
  • 3 Jahre NBD Service braucht man ja nix sagen, bei Dell kommt dann ein Techniker nach vorheriger Diagnose per Internet und baut vor euren Augen das Ding auseinander (und auch wieder zusammen)
  • Dieser Service zählt ab eurem Kaufdatum, habe ich mir von OCTO24 bestätigen lassen
  • Win10 Pro ist vorinstalliert, ausgeliefert wird er mit Win7: einfach Media-Creation Tool herunterladen und Win 10 aktivieren
  • einen zusätzlichen Arbeitsspeicher habe ich mir noch gekauft und selbst eingebaut (Bebilderte Anleitung: Latitude E7270 Handbuch) ~ 25 €
  • Haptik: ist echt gut, man merkt die hochwertige Business-Klasse (7000er Serie, Stichwort Magnesium Body und gummiartiger Überzug = echt guter Grip!) alles sehr "matt" gehalten, Tastatur und Mousepad fühlen sich sehr gut an
  • Ich finde es sehr komfortabel, dass etliche Steckplätze hinten verbaut sind
  • hatte ich schon den Fingerabdruckscanner (nette Spielerei) und die beleuchtete Tastatur erwähnt?

Falls es Fragen, Anmerkungen, Hasstiraden oder Lobeshymnen gibt: immer her damit!
Cya
Zusätzliche Info
Dell AngeboteDell Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Display 1366x768? Unbrauchbar!
sprotte24. Jan 2017

Display 1366x768? Unbrauchbar!

​Das Display ist ja auch nur 12,5'' groß. Da braucht man mMn nicht unbedingt mehr. Und bei geringerer Auflösung hält der Akku länger.
35 Kommentare
Display 1366x768? Unbrauchbar!
sprotte24. Jan 2017

Display 1366x768? Unbrauchbar!

​Das Display ist ja auch nur 12,5'' groß. Da braucht man mMn nicht unbedingt mehr. Und bei geringerer Auflösung hält der Akku länger.
sprotte24. Jan 2017

Display 1366x768? Unbrauchbar!

​Müsste bei 12,5" kein No Go sein
Aber für ~700€ will man doch mehr als 1366x768.
sphoenixcompany24. Jan 2017

Aber für ~700€ will man doch mehr als 1366x768.

​wozu?
Verfasser
Wie oben beschrieben ist die Auflösung mE mehr als ausreichend und war für meinen Kauf auch nicht ausschlaggebend. Habe ihn ja vor mir stehen, und es langt allemal.
Außerdem geht es auch um die Ersparnis im Vergleich zum nächsten Preis / UVP
Deal ist Deal
Der Preis ist auf jeden Fall unschlagbar. Imho reicht die Auflösung auch bei der größe. Dann sind es halt 125ppi statt 140 (bei 15,6" und FHD). Ein 12,5" Notebook nimmt man eh nicht für Bildbearbeitung.
sry, aber in der heutigen Zeit 700€ für 12Zoll mit geringer Auflösung, 4GB Ram und 128GB Platte ??? vor 2 Jahren wäre das hot^^
Die Auflösung ist gering und eine höhere Auflösung braucht auch nicht nennenswert mehr Akkuleistung - der Hauptverbraucher bleibt die Beleuchtung des Panels und diese ist Abhängig von der Größe des Displays, welche gleich bleibt.

1366x768 ist halt "ok", aber die Arbeitsfläche ist begrenzt. Persönlich fahre ich wesentlich besser mit Full HD (bei der Größe).

Wesentlich wichtiger: TN Panel, was bei einem Notebook besonders schade ist und bei dem Preis auch zu erwarten wäre, dass z.B. ein IPS-Panel verbaut ist.
sprotte24. Jan 2017

Display 1366x768? Unbrauchbar!


Kommentare ohne Relation? Unbrauchbar!

Auflösung muss bei dir immer richtig hoch sein, ne? Das ist keine Facebook Maschine. Die Latitude Serie sind professionelle Arbeitsgeräte. Den Leuten ist unterwegs wichtig Texte zu lesen/schreiben und hauptsächlich eine lange Akkulaufzeit.

Die Auflösung ist absolut angemessen! Zukünftig evtl. mal kurz überlegen bevor man so unbrauchbare Kommentare abgibt...
DealBen24. Jan 2017

Die Auflösung ist gering und eine höhere Auflösung braucht auch nicht ne …Die Auflösung ist gering und eine höhere Auflösung braucht auch nicht nennenswert mehr Akkuleistung - der Hauptverbraucher bleibt die Beleuchtung des Panels und diese ist Abhängig von der Größe des Displays, welche gleich bleibt.1366x768 ist halt "ok", aber die Arbeitsfläche ist begrenzt. Persönlich fahre ich wesentlich besser mit Full HD (bei der Größe).Wesentlich wichtiger: TN Panel, was bei einem Notebook besonders schade ist und bei dem Preis auch zu erwarten wäre, dass z.B. ein IPS-Panel verbaut ist.


Welches Gerät ist denn deine Empfehlung für 12"/700€?

Die business Geräte gehen auch für weit mehr über die Theke, mir scheint der Preis nicht sehr daneben.
Auch verstehe ich die allgemeine Abneigung von TN Panels nicht. Erst recht nicht was ein Laptop der business Serie damit soll. Vollere Farben in PowerPoint oder besserer Blickwinkel, damit ich mit den Kollegen besser Youtube gucken kann? Mehr Strom zieht es auch, wär ne richtig bescheuerte Idee in diesem Laptop.
invetalcom24. Jan 2017

sry, aber in der heutigen Zeit 700€ für 12Zoll mit geringer Auflösung, 4 …sry, aber in der heutigen Zeit 700€ für 12Zoll mit geringer Auflösung, 4GB Ram und 128GB Platte ??? vor 2 Jahren wäre das hot^^



Die ist schon klar, dass es hier vor allen Dingen um Vergleichspreise geht? Also ist der Deal hot, Punkt.
weniger_wie.essig.auf.englisch24. Jan 2017

Welches Gerät ist denn deine Empfehlung für 12"/700€?Die business G …Welches Gerät ist denn deine Empfehlung für 12"/700€?Die business Geräte gehen auch für weit mehr über die Theke, mir scheint der Preis nicht sehr daneben.Auch verstehe ich die allgemeine Abneigung von TN Panels nicht. Erst recht nicht was ein Laptop der business Serie damit soll. Vollere Farben in PowerPoint oder besserer Blickwinkel, damit ich mit den Kollegen besser Youtube gucken kann? Mehr Strom zieht es auch, wär ne richtig bescheuerte Idee in diesem Laptop.


Ich selbst würde mir ein gebrauchtes Thinkpad x240/x250 kaufen (400-500€) und dann noch für 60€~ ein Full HD IPS Panel kaufen und austauschen. Meine Abneigung gegen TN sind nun mal die enorm schlechten Blickwinkel und Farben. Von meinem Gerät erwarte ich Komfort - auch für die Augen. Und ich erwarte auch, dass das Bild beim frontalen Betrachten keine Farbverläufe zeigt. So schreibe ich gerade in diesem schönen Kommentarfenster und oben ist es weiß und unten grau. Ändere ich meinen Blickwinkel ist es ganz weiß oder ganz grau/bläulich. Dank TN.

Strom ist vollkommen irrelevant, da die Display-Technologien keinen Praxisunterschied haben (wie gesagt, die Hintergrundbeleuchtung ist der Hauptverbraucher und diese ist quasi gleich - erst OLED unterscheidet sich). Das Dell Teil bekommt mit FHD ebenso hohe Laufzeiten wie mit HD (siehe Notebookcheck).



Der Aufpreis zu IPS ist meist so gering, aber der Unterschied (siehe Video) kann sehr groß sein.


Eine Möglichkeit wäre auch das E470. Zu dem Preis einfach enorm gut (Nachteil: Docking nur über USB3.0). Halt keine "echte" X-/T-Serie.
invetalcom24. Jan 2017

sry, aber in der heutigen Zeit 700€ für 12Zoll mit geringer Auflösung, 4 …sry, aber in der heutigen Zeit 700€ für 12Zoll mit geringer Auflösung, 4GB Ram und 128GB Platte ??? vor 2 Jahren wäre das hot^^



Das ist ein MobileBusiness Notebook bei dem es auf die Laufzeit/Haltbarkeit ankommt. 55Wh, 1,3kg, Magnesiumbody, etc.

Kein Fancy FB/Instagram/Starbucks Spec-Crap...
DealBen24. Jan 2017

Ich selbst würde mir ein gebrauchtes Thinkpad x240/x250 kaufen …Ich selbst würde mir ein gebrauchtes Thinkpad x240/x250 kaufen (400-500€) und dann noch für 60€~ ein Full HD IPS Panel kaufen und austauschen. Meine Abneigung gegen TN sind nun mal die enorm schlechten Blickwinkel und Farben. Von meinem Gerät erwarte ich Komfort - auch für die Augen. Und ich erwarte auch, dass das Bild beim frontalen Betrachten keine Farbverläufe zeigt. So schreibe ich gerade in diesem schönen Kommentarfenster und oben ist es weiß und unten grau. Ändere ich meinen Blickwinkel ist es ganz weiß oder ganz grau/bläulich. Dank TN.Strom ist vollkommen irrelevant, da die Display-Technologien keinen Praxisunterschied haben (wie gesagt, die Hintergrundbeleuchtung ist der Hauptverbraucher und diese ist quasi gleich - erst OLED unterscheidet sich). Das Dell Teil bekommt mit FHD ebenso hohe Laufzeiten wie mit HD (siehe Notebookcheck).[Video] Der Aufpreis zu IPS ist meist so gering, aber der Unterschied (siehe Video) kann sehr groß sein.Eine Möglichkeit wäre auch das E470. Zu dem Preis einfach enorm gut (Nachteil: Docking nur über USB3.0). Halt keine "echte" X-/T-Serie.


Neu vs gebraucht ist leider kein vergleich, sondern ne schwache Notlösung und bei dir sogar Bastelei.

Das andere Gerät hat nen "schöneres" Panel, dafür nen i3 statt dem i5. Wenigstens die Eckdaten sollten in einem alternativ Vorschlag schon vorhanden seien.

Deine Stromverbrauchstheorie ist nett, ist es in der Realität bei den meisten Modellen doch anders. Über einzelmodelle werde ich sicher nicht Streiten, da findet man für alle seine Bestätigung.

"IPS panels require up to 15% more power than TN panels."

en.wikipedia.org/wik…nel
Mit der Auflösung könnt ich bei der Diagonale gut leben, aber warum gibt es bei Businesslaptops fast nur 16:9? 16:10 oder 3:2 wäre viel schöner.
weniger_wie.essig.auf.englisch24. Jan 2017

Neu vs gebraucht ist leider kein vergleich, sondern ne schwache Notlösung …Neu vs gebraucht ist leider kein vergleich, sondern ne schwache Notlösung und bei dir sogar Bastelei.Das andere Gerät hat nen "schöneres" Panel, dafür nen i3 statt dem i5. Wenigstens die Eckdaten sollten in einem alternativ Vorschlag schon vorhanden seien.Deine Stromverbrauchstheorie ist nett, ist es in der Realität bei den meisten Modellen doch anders. Über einzelmodelle werde ich sicher nicht Streiten, da findet man für alle seine Bestätigung."IPS panels require up to 15% more power than TN panels."https://en.wikipedia.org/wiki/IPS_panel


Ist halt "meine Empfehlung", was ich machen würde. Natürlich kann man das Dell Teil auch einfach mit FHD kaufen (kostet halt). Das E470 gibt es auch mit i5 (und dann noch 940MX) für unter 700€.

Und ja - 15% mehr Stromverbrauch des Panels machen keinen Praxisunterschied, wenn du den Mehrverbrauch im Gesamtsystem betrachtest (was eben keine 15% sind). Deshalb mein Bezug auf die Praxislaufzeit. Niemand kauft TN, weil die Laufzeit länger ist, weil eben vernachlässigbar.
DealBen24. Jan 2017

Ist halt "meine Empfehlung", was ich machen würde. Natürlich kann man das D …Ist halt "meine Empfehlung", was ich machen würde. Natürlich kann man das Dell Teil auch einfach mit FHD kaufen (kostet halt). Das E470 gibt es auch mit i5 (und dann noch 940MX) für unter 700€.Und ja - 15% mehr Stromverbrauch des Panels machen keinen Praxisunterschied, wenn du den Mehrverbrauch im Gesamtsystem betrachtest (was eben keine 15% sind). Deshalb mein Bezug auf die Praxislaufzeit. Niemand kauft TN, weil die Laufzeit länger ist, weil eben vernachlässigbar.


Kauft auch keiner ne ssd wegen dem Stromverbrauch, in der masse der Komponenten summiert es sich dann. Und das ist genau der Grund warum nen E470 mit 940MX auch nix hilft.

Das Latitude E7270 ist als Gesamtkonzept zu verstehen. Ein Arbeitsgerät (niemand außer Grafikern braucht ein ips Panel) mit hoher Laufzeit. Hier hilft keine dedizierte GPU. Man will hier auch keinen gebrauchten. Schau bitte in die Beschreibung:

  • 3 Jahre Herstellergarantie (Next-Business-Day Service) (AB KAUFDATUM)
  • Trusted Platform Module (TPM) Security Chip
  • Gewicht 1.26 kg

12" business Geräte sind kaum unter 1000€ zu haben. Dieses Angebot ist hot, egal was du gern in einem Notebook hättest. So sieht es aus. Da hat auch keiner bock auf nen gebrauchten oder nen Laptop dessen GPU den Akku frisst.

Warum geilen sich Leute an "business" Laptops so auf? Für mich ist ein 768p TN Display ein absolutes no-go, vor allem zum produktivem Arbeiten. In Excel wird kaum etwas dargestellt, in PP sind Farben verwaschen, es passen keine zwei Fenster nebeneinander etc.

weniger_wie.essig.auf.englisch24. Jan 2017

Kommentare ohne Relation? Unbrauchbar!Auflösung muss bei dir immer richtig …Kommentare ohne Relation? Unbrauchbar!Auflösung muss bei dir immer richtig hoch sein, ne? Das ist keine Facebook Maschine. Die Latitude Serie sind professionelle Arbeitsgeräte. Den Leuten ist unterwegs wichtig Texte zu lesen/schreiben und hauptsächlich eine lange Akkulaufzeit.





Lorgoyf24. Jan 2017

Warum geilen sich Leute an "business" Laptops so auf? Für mich ist ein …Warum geilen sich Leute an "business" Laptops so auf? Für mich ist ein 768p TN Display ein absolutes no-go, vor allem zum produktivem Arbeiten. In Excel wird kaum etwas dargestellt, in PP sind Farben verwaschen, es passen keine zwei Fenster nebeneinander etc.


Es geht nicht ums aufgeilen, es geht darum dass man das nicht vergleichen kann. Die Latitudes haben ganz andere Features aus denen sich der preis ergibt. Service, TPM, Laufzeit, bla...
Zum "produktiv" arbeiten wird man das Display sowieso nicht verwenden. Ganz zu schweigen von 2 Fenster nebeneinander... Das ist ein 12" Gerät. Man wird an den verschiedenen Standorten Docks mit Monitoren stehen haben. Mal im Zug wir man Mails lesen oder paar Dokumente bearbeiten /lesen. Wer will denn auf 12" arbeiten??? Diese ganze Diskussion ist furchtbar unnötig.
Keiner wird täglich das 12" Display nutzen, daher ist es komplette Verschwendung hierfür einen Aufpreis zu zahlen.
Bin kein Grafiker und meine PC Monitore, Fernseher, Smartphone, Tablet und Notebook haben alle kein TN. IPS bedeutet nicht ansatzweise, dass es für Grafiker gedacht ist - Kontrast, Farbabweichung und besonders der Farbraum ist hier entscheidend. Im mobilen Bereich ist TN nun mal (zu recht) unbeliebt, weil man eben so stark unterschiedliche Winkel hat.

Ich will das E7270 auch nicht schlecht reden. Es gibt ja eine IPS Option (mit weiterhin enorm langer Laufzeit). Und ja, viele wünschen sich ein Gerät ohne dGPU und einfach zum arbeiten. Aber hier trennen sich schon viele, denn der Sweetspot der Akkulaufzeit ist weiter unter dem, was das E7270 kann. Wer lange Laufzeit braucht, nimmt sich sonst halt einen zweiten Akku oder Slice-Akku. Dennoch sollte man von seiner "das ist Business, da müssen schlechte Displays verbaut werden, weil das ist Blickschutz in der Bahn"-Burg runter. Das Display ist faktisch schlecht und man darf bei einem hohen Preis eben auch Qualität erwarten.
weniger_wie.essig.auf.englisch24. Jan 2017

Man wird an den verschiedenen Standorten Docks mit Monitoren stehen haben. …Man wird an den verschiedenen Standorten Docks mit Monitoren stehen haben. Mal im Zug wir man Mails lesen oder paar Dokumente bearbeiten /lesen. Wer will denn auf 12" arbeiten??? Diese ganze Diskussion ist furchtbar unnötig.Keiner wird täglich das 12" Display nutzen, daher ist es komplette Verschwendung hierfür einen Aufpreis zu zahlen.


Wer braucht dann ne lange Laufzeit?

Ich arbeite längere Zeit an 12" (2160×1440), zuvor an 1366x768 und davor auch 1280x800. Natürlich lieber am Dock, aber nun mal nicht immer verfügbar.


Vielleicht braucht jemand gar kein Notebook? Ganzer Deal furchtbar unnötig?
Lorgoyf24. Jan 2017

Warum geilen sich Leute an "business" Laptops so auf? Für mich ist ein …Warum geilen sich Leute an "business" Laptops so auf? Für mich ist ein 768p TN Display ein absolutes no-go, vor allem zum produktivem Arbeiten. In Excel wird kaum etwas dargestellt, in PP sind Farben verwaschen, es passen keine zwei Fenster nebeneinander etc.




weil sie es vielleicht tatsächlich im businessbereich benötigen? hab ein ähnliches, im büro ists nur im dock mit 2 ext monitoren. unterwegs bin ich verdammt froh das es so winzig ist...

keine ahnung was sich der conusmer so im businessbereich vorstellt aber unterwegs 2 tabellen auf einem 12''er vergleichen... boy oh boy
weniger_wie.essig.auf.englisch24. Jan 2017

Kommentare ohne Relation? Unbrauchbar!Auflösung muss bei dir immer richtig …Kommentare ohne Relation? Unbrauchbar!Auflösung muss bei dir immer richtig hoch sein, ne? Das ist keine Facebook Maschine. Die Latitude Serie sind professionelle Arbeitsgeräte. Den Leuten ist unterwegs wichtig Texte zu lesen/schreiben und hauptsächlich eine lange Akkulaufzeit. Die Auflösung ist absolut angemessen! Zukünftig evtl. mal kurz überlegen bevor man so unbrauchbare Kommentare abgibt...


Hier steht gerade ein Latitude 5430 vor mir, auf dem schreibe ich im Moment.14" mit 1600x900 Auflösung.

Die Auflösung ist ausreichend, ansonsten fängt man dann nämlich das Scrollen an weil Zeichnungen, Web-Seiten usw. nicht komplett dargestellt werden, Zoomen kann man immer noch, aber man die komplette Ansicht einmal auf den Schirm bekommen...

Egal, danke für Deine Belehrung!
13173012-Fhy2Q.jpg
Bearbeitet von: "sprotte" 24. Jan 2017
Der gleiche Händler hat dieses Modell mit 500 GB HDD statt SSD vor einigen Tagen für 649 Euro angeboten.
Wegen SSD erstmal hot.

Zum Thema Display/Businessnotebook:
Ihr könnt das Display problemlos gegen ein Full-HD IPS austauschen, wenn ihr nicht absolut 2 linke Hände habt.
Die Garantie geht dabei für die restlichen Bauteile nicht verloren.
Quelle: Eigener Kontakt mit Support von Dell, Hp und Lenovo.

Habe bereits bei den Subnotebooks aller drei Hersteller die Panels gewechselt und ging problemlos (15min Aufwand).
Die eDP-Displaykabel sind mit 2 Lanes ausgestattet, außer dem Panel braucht ihr dabei also nichts.
Es passen alle marktüblichen 12,5 Zoll FHD-IPS-Displays mit eDP-Interface und passender Schraubenanordnung.
Genaue Modellbezeichnungen findet ihr bei der Infoseite Panelook:

12.5inch IPS_FHD

Verkauft werden die passenden Panels um die 60Euro dann bei Ebay, Amazon.com und Aliexpress.

Evtl. noch 4GB RAM dazu (+35 Euro)

Zusammengefasst erhaltet erhaltet ihr also ein Oberklasse-Businessnotebook mit 3 Jahren Vor-Ort-Service und FHD IPS für
~800 Euro und etwas Eigenmühe.
Markteinführungspreis zum Vergleich 1499€.
DealBen24. Jan 2017

Wer braucht dann ne lange Laufzeit?Ich arbeite längere Zeit an 12" …Wer braucht dann ne lange Laufzeit?Ich arbeite längere Zeit an 12" (2160×1440), zuvor an 1366x768 und davor auch 1280x800. Natürlich lieber am Dock, aber nun mal nicht immer verfügbar.Vielleicht braucht jemand gar kein Notebook? Ganzer Deal furchtbar unnötig?


Glückwunsch zu deinen 2kg 14" Gerät. Das werden die wenigsten täglich rumschleppen wollen...
Absolut keine Relation zum Deal.
DealBen24. Jan 2017

Wer braucht dann ne lange Laufzeit?Ich arbeite längere Zeit an 12" …Wer braucht dann ne lange Laufzeit?Ich arbeite längere Zeit an 12" (2160×1440), zuvor an 1366x768 und davor auch 1280x800. Natürlich lieber am Dock, aber nun mal nicht immer verfügbar.Vielleicht braucht jemand gar kein Notebook? Ganzer Deal furchtbar unnötig?


Du brauchst keine Laufzeit, dafür haste kein externen Monitor... hmmm... Vielleicht brauchst du gar kein 12" Gerät sondern ein größeres?

Dass du nicht weißt, was du dir hättest kaufen sollen ist lediglich dir zu verdanken.
flopflop24. Jan 2017

weil sie es vielleicht tatsächlich im businessbereich benötigen? hab ein ä …weil sie es vielleicht tatsächlich im businessbereich benötigen? hab ein ähnliches, im büro ists nur im dock mit 2 ext monitoren. unterwegs bin ich verdammt froh das es so winzig ist...keine ahnung was sich der conusmer so im businessbereich vorstellt aber unterwegs 2 tabellen auf einem 12''er vergleichen... boy oh boy


Toller Troll-Kommentar. Auf einem Laptop unterwegs arbeiten zu wollen....boy oh boy
Lorgoyf24. Jan 2017

Toller Troll-Kommentar. Auf einem Laptop unterwegs arbeiten zu …Toller Troll-Kommentar. Auf einem Laptop unterwegs arbeiten zu wollen....boy oh boy





hast du schon mal gearbeitet?
DealBen24. Jan 2017

Ich selbst würde mir ein gebrauchtes Thinkpad x240/x250 kaufen …Ich selbst würde mir ein gebrauchtes Thinkpad x240/x250 kaufen (400-500€) und dann noch für 60€~ ein Full HD IPS Panel kaufen und austauschen.



Stimme absolut zu. Finde das Gerät hier zu teuer, weil: Display relativ schlecht (TN Panel), nur 4 GB RAM und 128 GB SSD ist auch für die meisten zu wenig. Dann lieber ein ThinkPad X240/X250 als A-Ware bei eBay. Man müsste beim DELL sowieso SSD und RAM upgraden. Das einzig gute beim DELL ist die 3 Jahre Garantie, wobei auch bei den gebrauchten ThinkPads so gut wie nie etwas in den ersten 5 Jahren kaputt geht, und wenn doch ist bspw. der Lüfter einfach auszutauschen.
12,5" Display wäre mir zu klein , 14" (wie bei meinem neuen Acer Swift 5, das ebenfalls nur 1,3kg wiegt, IPS ) bei FHD Auflösung ist meines Erachtens Stand der Technik

Bei Rakuten gibt es die Acer Laptops durch die aktuelle 15x bzw 25x Superpunkte Aktion derzeit zu tollen Preisen.

Oder wenn Dell , dann ein 7450 oder 7470
ebay.com/itm…2la
Bearbeitet von: "Steve096" 24. Jan 2017
weniger_wie.essig.auf.englisch24. Jan 2017

Es geht nicht ums aufgeilen, es geht darum dass man das nicht vergleichen …Es geht nicht ums aufgeilen, es geht darum dass man das nicht vergleichen kann. Die Latitudes haben ganz andere Features aus denen sich der preis ergibt. Service, TPM, Laufzeit, bla...Zum "produktiv" arbeiten wird man das Display sowieso nicht verwenden.


Soso mein Freund, TPM, Service und Laufzeit. Und woher nimmst Du die Daten? Ich habe hier in der Firma ein paar Tausend Stueck rumfliegen. Ich kann diese Dinger auf _garkeinen Fall_ empfehlen. Auch nicht fuer die Kohle.

Nicht nur das die Verarbeitung der Komponenten eine Frechheit fuer diese Preiskategorie ist, sondern auch fast die komplette Innenarchitektur und Bauteileausstattung.

Beispiele Gefaellig?

Die Tastaturen fliegen einfach auseinander, zB. loesen sich ohne starke Beansrpuchung einzelne Tasten.

Zur Produktivitaet: Die Lueftersteuerung ist eine Frechheit, das einem unter mittlerer Last die Lautstaerke so nervt, das man es Ausschalten moechte. (Ja auch nach BIOS update..) Luefter... das naechste. Wie oft die Dinger einfach draufgehen. Bei den permanent hohen Drehzahlen kein Wunder. Klar Ultrabookbedingt winzig, aber die Heatpipe ist fuer die TDP einfach ein Witz.

Ein Kollege benutzte drei Monate lang seinen MiniDP, bis eines Tages einfach der Steg mit dem Kabelstecker aus der Buchse kam. Mainboardtausch.

So. Das waere ja alles "noch nicht so schlimm" wenn da nicht der Service von denen waere. Telefonservice unterste Schublade.

Die bauen dann auch gerne mal - per Fremdfirma - defekte und GEBRAUCHTE(!) Teile ein, in einer derart hohen Frequenz, das es einfach keinen Spass macht.

Mehrfachanreisen der Techniker natuerlich inklusive. Wer hat soviel Zeit...

WENN man denn einen Service erhaelt, Sachen wie: Taste rausgefallen? Ja das ist nicht in der Garantie. Luefter ausgefallen? Kein Vor Ort Service... Muessense selber tauschen. Und und und. Haarstraeubend.

Wenn Du das deinen Feinden schenken willst, bittesehr.

Just my 2 Cent.
ol_ol24. Jan 2017

Soso mein Freund, TPM, Service und Laufzeit. Und woher nimmst Du die …Soso mein Freund, TPM, Service und Laufzeit. Und woher nimmst Du die Daten? Ich habe hier in der Firma ein paar Tausend Stueck rumfliegen. Ich kann diese Dinger auf _garkeinen Fall_ empfehlen. Auch nicht fuer die Kohle.Nicht nur das die Verarbeitung der Komponenten eine Frechheit fuer diese Preiskategorie ist, sondern auch fast die komplette Innenarchitektur und Bauteileausstattung.Beispiele Gefaellig?Die Tastaturen fliegen einfach auseinander, zB. loesen sich ohne starke Beansrpuchung einzelne Tasten.Zur Produktivitaet: Die Lueftersteuerung ist eine Frechheit, das einem unter mittlerer Last die Lautstaerke so nervt, das man es Ausschalten moechte. (Ja auch nach BIOS update..) Luefter... das naechste. Wie oft die Dinger einfach draufgehen. Bei den permanent hohen Drehzahlen kein Wunder. Klar Ultrabookbedingt winzig, aber die Heatpipe ist fuer die TDP einfach ein Witz.Ein Kollege benutzte drei Monate lang seinen MiniDP, bis eines Tages einfach der Steg mit dem Kabelstecker aus der Buchse kam. Mainboardtausch.So. Das waere ja alles "noch nicht so schlimm" wenn da nicht der Service von denen waere. Telefonservice unterste Schublade.Die bauen dann auch gerne mal - per Fremdfirma - defekte und GEBRAUCHTE(!) Teile ein, in einer derart hohen Frequenz, das es einfach keinen Spass macht.Mehrfachanreisen der Techniker natuerlich inklusive. Wer hat soviel Zeit...WENN man denn einen Service erhaelt, Sachen wie: Taste rausgefallen? Ja das ist nicht in der Garantie. Luefter ausgefallen? Kein Vor Ort Service... Muessense selber tauschen. Und und und. Haarstraeubend.Wenn Du das deinen Feinden schenken willst, bittesehr.Just my 2 Cent.



Die Daten kommen aus der Deal Beschreibung, dem Link zum Deal und hier:
notebookcheck.com/Tes…tml

Den Rest von dir hab ich nicht gelesen, kann nach dem ersten Satz nicht sehr lohnenswert sein.

Coloneo24. Jan 2017

Der gleiche Händler hat dieses Modell mit 500 GB HDD statt SSD vor einigen …Der gleiche Händler hat dieses Modell mit 500 GB HDD statt SSD vor einigen Tagen für 649 Euro angeboten.Wegen SSD erstmal hot.Zum Thema Display/Businessnotebook:Ihr könnt das Display problemlos gegen ein Full-HD IPS austauschen, wenn ihr nicht absolut 2 linke Hände habt. Die Garantie geht dabei für die restlichen Bauteile nicht verloren.Quelle: Eigener Kontakt mit Support von Dell, Hp und Lenovo. Habe bereits bei den Subnotebooks aller drei Hersteller die Panels gewechselt und ging problemlos (15min Aufwand). Die eDP-Displaykabel sind mit 2 Lanes ausgestattet, außer dem Panel braucht ihr dabei also nichts.Es passen alle marktüblichen 12,5 Zoll FHD-IPS-Displays mit eDP-Interface und passender Schraubenanordnung. Genaue Modellbezeichnungen findet ihr bei der Infoseite Panelook:12.5inch IPS_FHDVerkauft werden die passenden Panels um die 60Euro dann bei Ebay, Amazon.com und Aliexpress.Evtl. noch 4GB RAM dazu (+35 Euro)Zusammengefasst erhaltet erhaltet ihr also ein Oberklasse-Businessnotebook mit 3 Jahren Vor-Ort-Service und FHD IPS für ~800 Euro und etwas Eigenmühe.Markteinführungspreis zum Vergleich 1499€.




Welches Panel würdest du empfehlen?
Kein WLAN?
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von royboy92. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text