Dell P2415Q, 23,8 Zoll, Ultra HD 4K IPS für 379€ bei comtech
335°Abgelaufen

Dell P2415Q, 23,8 Zoll, Ultra HD 4K IPS für 379€ bei comtech

59
eingestellt am 3. Jun 2015
Ein interessantes Angebot für einen 4k Bildschirm mit schönem IPS Panel.

Dell P2415Q 60,47 cm (23,8") Ultra HD (4K) LED Monitor EEK: C mit IPS-Panel, DisplayPort, HDMI

Preisvergleich: 429€
idealo.de/pre…tml

Amazon: 15 Bewertungen mit 4,7 von 5 Sternen
amazon.de/dp/…NM/


Größe: 60,47 cm (23,8") 16:9, Auflösung: Ultra HD (3.840 x 2.160)
• Reaktionszeit: 6 ms
• Anschlüsse: DisplayPort, Mini DisplayPort, HDMI, Lautsprecher-Ausgang, 4x USB 3.0 Downstream, 1x USB Upstream
• Energieeffizienzklasse: C

59 Kommentare

Mit FreeSync wäre das Ding gekauft.

Sorry aber Preis ist echt hart. 24 Zoll und 4K ist einfach ................... Sowie die Energieklasse auch Fatal bei dem Model ist und für das Geld bekommt man auch UHD 28

Verfasser

manuelbaruschke

Sorry aber Preis ist echt hart. 24 Zoll und 4K ist einfach ................... Sowie die Energieklasse auch Fatal bei dem Model ist und für das Geld bekommt man auch UHD 28



Das Problem ist das vielen 27 - 28 Zoll einfach zu groß sind auf dem Schreibtisch.

manuelbaruschke

Sorry aber Preis ist echt hart. 24 Zoll und 4K ist einfach ................... Sowie die Energieklasse auch Fatal bei dem Model ist und für das Geld bekommt man auch UHD 28



Na aber sicher doch. 28 Zoll UHD mit IPS Panel für 379€?
Immer her damit wo gibbed das?

RenTzio

Wenn das der Fall sein sollte, dann FULL HD oder WQHD. Aber 4K auf einen 24 Zoll Bildschirm ist wirklich ein NoGo. Skaliert sich so oder so hoch bei 24 Zoll. Selbst bei meinen UHD 28 Zoll ist das schon Anstrengend unskaliert. Es ist ok.

Aber man merkt es halt.

Na gut mit IPS Panel , da habe ich mich zuweit rausgelehnt.
Aber z.B. der Asus PB287Q hat eine geballte Qualität auch gegen IPS.

ggf 21:9 der LG UM 65 P

manuelbaruschke

Sorry aber Preis ist echt hart. 24 Zoll und 4K ist einfach ................... Sowie die Energieklasse auch Fatal bei dem Model ist und für das Geld bekommt man auch UHD 28

Ich habe 2.560 x 1.440 auf 27"-Dell ... selbst da ist Windows schon etwas fummelig ... noch "mehr" ist doch kaum noch praktikabel ! Auch wenn der Preis gut ist ....

Verfasser

manuelbaruschke

Na gut mit IPS Panel , da habe ich mich zuweit rausgelehnt. Aber z.B. der Asus PB287Q hat eine geballte Qualität auch gegen IPS. ggf 21:9 der LG UM 65 P



Der Asus kostet fast 100€ mehr und kein IPS, also kann man nicht wirklich vergleichen.
Und die Energieklasse ist auch die gleiche


Habe mein selber für 299 Gekauft und der ist Regelmässig auch im Angebot also sehr wohl ein Vergleich!


manuelbaruschke

Na gut mit IPS Panel , da habe ich mich zuweit rausgelehnt. Aber z.B. der Asus PB287Q hat eine geballte Qualität auch gegen IPS. ggf 21:9 der LG UM 65 P


Aber z.B. der Asus PB287Q hat eine geballte Qualität auch gegen IPS.

ggf 21:9 der LG UM 65 P
[/quote]

Der Asus kostet fast 100€ mehr und kein IPS, also kann man nicht wirklich vergleichen.[/quote]

manuelbaruschke

Sorry aber Preis ist echt hart. 24 Zoll und 4K ist einfach ................... Sowie die Energieklasse auch Fatal bei dem Model ist und für das Geld bekommt man auch UHD 28


Mit 30 Hz?

Nein 60hz und ich denke das ist auch ok, wenn dann sollte man nun mal mehr geld ausgeben für Freesync

manuelbaruschke

Sorry aber Preis ist echt hart. 24 Zoll und 4K ist einfach ................... Sowie die Energieklasse auch Fatal bei dem Model ist und für das Geld bekommt man auch UHD 28


manuelbaruschke

Na gut mit IPS Panel , da habe ich mich zuweit rausgelehnt. Aber z.B. der Asus PB287Q hat eine geballte Qualität auch gegen IPS. ggf 21:9 der LG UM 65 P




Geballte Qualität? Ich hatte die Kiste auch hier und bin wegen der Blickwinkelstabilität irregeworden. Die Gelben Ränder rechts und links bekommt man einfach nicht aus seinem Sichtfeld. Die Farbtreue ist für ein TN Panel ordentlich aber im Vergleich zu einem halbwegs tauglichen IPS Panel stinkt das ganze immer noch ab.

manuelbaruschke

Aber 4K auf einen 24 Zoll Bildschirm ist wirklich ein NoGo.

Ich persönlich suche auch nen größeren 4K-Monitor, aber wenn man bedenkt, dass heutzutage einige Smartphones mit ~5" Displays mit Full-HD und teils sogar QHD ausgestattet sind, ist die Pixeldichte bei UHD auf 24 Zoll gar nicht mal mehr so hoch. Es ist halt auch eine Frage des Betrachtungsabstands, den man gern haben möchte.

manuelbaruschke

Aber 4K auf einen 24 Zoll Bildschirm ist wirklich ein NoGo.



Ist ne Frage der Skalierungsfähigkeiten des Betriebssystems. Android, IOS und Windows Phone skalieren ordentlich im gegensatz zu Windoof.

Ich denke ab Windows 10 Wird es besser, Momentan klappt das bei Windoof 10 auch schon Prima.
Ich fahre im SLI mit i5 Haswell und es Läuft alles Super. GTA 5 mit 40-50 Frames aber so lala.

Also wenn ich ein neuen Monitor holen würde , dann wohl ein WQHD reicht zu 100% aus.

Auch wenn viele Sagen das es wohl Probleme geben soll mit der Leistung, das Teils UHD Sogar Flüssiger laufen soll.

manuelbaruschke

Aber 4K auf einen 24 Zoll Bildschirm ist wirklich ein NoGo.


manuelbaruschke

Aber 4K auf einen 24 Zoll Bildschirm ist wirklich ein NoGo.

Wer zwingt mich, den Monitor an nem Windows-PC zu betrieben? Und selbst wenn Windows: Die nötige Skalierung ist ebenfalls wieder vom Betrachtungsabstand abhängig. Je weiter ich weggehe, desto stärker muss ich "hochskalieren". Ob Windows das gut oder schlecht macht, hat für mich nichts mit dem Monitor zu tun.

Verfasser

manuelbaruschke

Aber 4K auf einen 24 Zoll Bildschirm ist wirklich ein NoGo.



Danke, es geht auch um den Monitor, aber irgendwie fangen immer Diskussionen unter den Deals an...

manuelbaruschke

Aber 4K auf einen 24 Zoll Bildschirm ist wirklich ein NoGo.




Ich sitze verdammt nah (40-50cm Sitzabstand) vor meinem 32 Zoll UHD Monitor um das ganze ohne Skalierung nutzen zu können. Solange du nicht mit deinen Augäpfeln am Bildschirm klebst, wird das mit einem 24 Zoll Gerät ohne Skalierung kein Spaß. Mac OSX skaliert besser jedoch gibt es noch genug Anwendungen die noch Probleme bereiten. Linux habe ich mit einem UHD Monitor noch nicht getestet.

jpsns

Ich sitze verdammt nah (40-50cm Sitzabstand) vor meinem 32 Zoll UHD Monitor um das ganze ohne Skalierung nutzen zu können. Solange du nicht mit deinen Augäpfeln am Bildschirm klebst, wird das mit einem 24 Zoll Gerät ohne Skalierung kein Spaß. Mac OSX skaliert besser jedoch gibt es noch genug Anwendungen die noch Probleme bereiten. Linux habe ich mit einem UHD Monitor noch nicht getestet.

Was für dich einen oder keinen Spaß wird, muss noch nicht auf jeden anderen zutreffen. Ich denke, dass es genug junge Leute mit entsprechender Sehstärke für diesen Monitor gibt, die nicht "mit ihren Augäpfeln am Bildschirm kleben" müssen.

#ÄpfelmitBirnenVergleicheignoriert

HOT!

jpsns

Ich sitze verdammt nah (40-50cm Sitzabstand) vor meinem 32 Zoll UHD Monitor um das ganze ohne Skalierung nutzen zu können. Solange du nicht mit deinen Augäpfeln am Bildschirm klebst, wird das mit einem 24 Zoll Gerät ohne Skalierung kein Spaß. Mac OSX skaliert besser jedoch gibt es noch genug Anwendungen die noch Probleme bereiten. Linux habe ich mit einem UHD Monitor noch nicht getestet.



Ich sehe sehr gut
Es geht in erster Linie um die Lesbarkeit von Texten.
Hier ein ganz guter Artikel der die Problematik mit einem 28 Zoll UHD Monitor darstellt:
pcmonitors.info/art…ce/!prettyPhoto
Mit 24 Zoll ist das ganze natürlich nochmal um einiges kleiner.

GrosserNagus

Ich habe 2.560 x 1.440 auf 27"-Dell ... selbst da ist Windows schon etwas fummelig ... noch "mehr" ist doch kaum noch praktikabel ! Auch wenn der Preis gut ist ....



Da sieht man mal wieder, wie subjektiv das ganze ist... ich hab auch 2x 27" Dell mit WQHD hier stehen und hätte gerne 4k
2560x1440 ist absolut kein Problem für mich, da gewöhnt man sich innerhalb kürzester Zeit dran (Sitzabstand 40-50cm)

manuelbaruschke

Aber 4K auf einen 24 Zoll Bildschirm ist wirklich ein NoGo.


Also ich hab bei meinem 27 Zoller mit 2560x1440 bei ca. 60cm Abstand Null Probleme auf kleinster Skalierung in Windows. Vielleicht solltest du dir ne Brille holen?

Ich habe 28 Zoll UHD und es geht gerade so, ich habe nicht Skaliert.

Doch merkt man bei längeren Texten das es Anstrengend ist und ich sitze 70cm weit weg. Und habe Perfekte Augen! Hatte auch erst einen Augen test.

Man muss sich zu Stark Konzentrieren auf viele Texte man lehnt sich auch öfter mal nach vorne als den Rücken zu Schonen im Stuhl.

manuelbaruschke

Aber 4K auf einen 24 Zoll Bildschirm ist wirklich ein NoGo.



Ist doch kein stück vergleichbar ^^.
Da haste mal eben 4.608.000 Pixel weniger auf die du starrst.

Bedenkt auch die Folgekosten für eine vernünftige Grafikkarte.

manuelbaruschke

Ich habe 28 Zoll UHD und es geht gerade so, ich habe nicht Skaliert. Doch merkt man bei längeren Texten das es Anstrengend ist und ich sitze 70cm weit weg. Und habe Perfekte Augen! Hatte auch erst einen Augen test. Man muss sich zu Stark Konzentrieren auf viele Texte man lehnt sich auch öfter mal nach vorne als den Rücken zu Schonen im Stuhl.



Da wird das tägliche Browsen auf reddit zur Anstrengung
Ich habe den PB287Q damals mit 110% Skalierung genutzt.
So verliert man wenig an nutzbarer Fläche und die Texte sind ordentlich lesbar.

jpsns

Ich sehe sehr gut Es geht in erster Linie um die Lesbarkeit von Texten. Hier ein ganz guter Artikel der die Problematik mit einem 28 Zoll UHD Monitor darstellt: https://pcmonitors.info/articles/the-4k-uhd-3840-x-2160-experience/#!prettyPhoto Mit 24 Zoll ist das ganze natürlich nochmal um einiges kleiner.

Ich habe keine Behauptungen darüber gemacht, wie gut du siehst, nur darüber, dass sicher einige so gut sehen, dass sich 4K auch bei 24" lohnt - dabei bleibe ich.

Vom Betriebssystem abgesehen gibt es ja z.B. auch Spiele, bei denen sich die zusätzlichen Details, die man mit 4K sehen kann positiv auswirkt.

Dein Artikel scheint aus der Zeit der ersten UHD-Geräte zu sein, als ein so feines Bild noch eine unvorstellbare Überraschugn war, weswegen unten ja auch steht
"At the time this article was published, the 3840 x 2160 resolution was a very new thing, particularly for monitors. We got a lot of enjoyment from gaming at this resolution, watching a slim selection of ‘2160p’ content and enjoying the real-estate on the desktop."
Der Artikel trifft vielleicht zum Großteil immernoch zu, bezieht aber nicht mit ein, dass sehr unterschiedliche Anforderungen gestellt werden und nicht jeder das gleiche sucht.

Und um das nochmals zu betonen: Ich möchte nicht behaupten, dass 24"-UHD allgemein praktisch ist oder du den Monitor gut finden sollst - ganz und gar nicht. Ich möchte nur sagen, dass es durchaus Leute gibt, für die er sehr gut geeignet ist. Man sollte unbedingt akzeptieren, dass nicht jeder genau das gleiche braucht und will.

ultra hd geil!

Was noch erwähnt werden sollte: 60 Hz gibt es nur bei Anschlss über DisplayPort, HDMI schafft 2160p@60 erst ab Version 2.0.

jpsns

Ich sehe sehr gut Es geht in erster Linie um die Lesbarkeit von Texten. Hier ein ganz guter Artikel der die Problematik mit einem 28 Zoll UHD Monitor darstellt: https://pcmonitors.info/articles/the-4k-uhd-3840-x-2160-experience/#!prettyPhoto Mit 24 Zoll ist das ganze natürlich nochmal um einiges kleiner.




Natürlich lohnt sich eine solche Kiste vor allem für Spiele vorausgesetzt man hat die nötige Horsepower um die Auflösung bei einer Stablien FPS zu pushen. Ich behaupte auch nicht das Es keine sinnvollen Anwendungsbereiche für den Monitor gibt aber ich sehe wirklich keine die ohne Skalierung auskommen. Unter Windoof 10 wird dieses Problem vermutlich behoben sein und bis zum Release ist es ja nichtmehr weit aber der wirkliche Vorteil von UHD Monitoren zeigt sich meiner Meinung nach erst durch die effektive Nutzfläche der riesen Auflösung, die man aber nur zu 100% in Anspruch nehmen kann, wenn man nicht skaliert. Es handelt sich übrigens um einen UHD Monitor (4K = 4096x2160)

jpsns

Natürlich lohnt sich eine solche Kiste vor allem für Spiele vorausgesetzt man hat die nötige Horsepower um die Auflösung bei einer Stablien FPS zu pushen. Ich behaupte auch nicht das Es keine sinnvollen Anwendungsbereiche für den Monitor gibt aber ich sehe wirklich keine die ohne Skalierung auskommen. Unter Windoof 10 wird dieses Problem vermutlich behoben sein und bis zum Release ist es ja nichtmehr weit aber der wirkliche Vorteil von UHD Monitoren zeigt sich meiner Meinung nach erst durch die effektive Nutzfläche der riesen Auflösung, die man aber nur zu 100% in Anspruch nehmen kann, wenn man nicht skaliert. Es handelt sich übrigens um einen UHD Monitor (4K = 4096x2160)

Spiele (und alles was aus Vektoren gerendert wird) an ner starken Maschine wären dann doch schonmal ein Anwenungsgebiet ohne Skalierung.

Die Bezeichnung 4K wird für 4096x2160 und für 3840x2160 verwendet. Ich bevorzuge zwar ebenfalls die Bezeichnung UHD, die ich ja oben auch mehrfach gewählt habe, aber 4K rutscht mir schon mal raus.

Genau genommen müssten wir alle jedes mal UHD-1 schreiben, da UHD neben 3840x2160 (UHD-I bzw. 4K) auch 7680x4320 (UHD-II bzw. 8K) bezeichnet.

jpsns

Natürlich lohnt sich eine solche Kiste vor allem für Spiele vorausgesetzt man hat die nötige Horsepower um die Auflösung bei einer Stablien FPS zu pushen. Ich behaupte auch nicht das Es keine sinnvollen Anwendungsbereiche für den Monitor gibt aber ich sehe wirklich keine die ohne Skalierung auskommen. Unter Windoof 10 wird dieses Problem vermutlich behoben sein und bis zum Release ist es ja nichtmehr weit aber der wirkliche Vorteil von UHD Monitoren zeigt sich meiner Meinung nach erst durch die effektive Nutzfläche der riesen Auflösung, die man aber nur zu 100% in Anspruch nehmen kann, wenn man nicht skaliert. Es handelt sich übrigens um einen UHD Monitor (4K = 4096x2160)



Es ist ein sehr begrenztes Anwendungsgebiet und es grenzt sich weiter ein, wenn wir bestimmte Spiele ausschließen müssen, weil das UI viel zu klein dargestellt wird. Unter die Kategorie fällt so manches Strategiespiel. Ein Monitor sollte meiner Meinung nach vielseitig einsetzbar sein und dazu ist es eben Essenziel das der Desktop und alles, was darauf stattfindet, ordentlich lesbar ist.
Achja der Preis ist übrigens Hot X)
Der Monitor ist mit ordentlicher Skalierung sicherlich auch eine Wucht.

jpsns

Es ist ein sehr begrenztes Anwendungsgebiet und es grenzt sich weiter ein, wenn wir bestimmte Spiele ausschließen müssen, weil das UI viel zu klein dargestellt wird. Unter die Kategorie fällt so manches Strategiespiel. Ein Monitor sollte meiner Meinung nach vielseitig einsetzbar sein und dazu ist es eben Essenziel das der Desktop und alles, was darauf stattfindet, ordentlich lesbar ist. Achja der Preis ist übrignes Hot X) Der Monitor ist mit ordentlicher skalierung sicherlich auch eine Wucht.

Du verallgemeinerst schon wieder. Der Punkt, an dem einem z.B. die UI zu klein ist, kann von Person zu Person unterschiedlich sein. Ich akzeptiere, dass der Monitor deiner Meinung nach nicht sonderlich praktisch ist. Ich bin sogar der Meinung, dass er für mich genau so unpraktisch wäre. Aber ich bin mir eben bewusst, dass das nicht für jeden gilt.

jpsns

Es ist ein sehr begrenztes Anwendungsgebiet und es grenzt sich weiter ein, wenn wir bestimmte Spiele ausschließen müssen, weil das UI viel zu klein dargestellt wird. Unter die Kategorie fällt so manches Strategiespiel. Ein Monitor sollte meiner Meinung nach vielseitig einsetzbar sein und dazu ist es eben Essenziel das der Desktop und alles, was darauf stattfindet, ordentlich lesbar ist. Achja der Preis ist übrignes Hot X) Der Monitor ist mit ordentlicher skalierung sicherlich auch eine Wucht.

Von der hohen Pixeldichte profitiert vor allem die Schriftdarstellung. Mit der in den Anzeigeeinstellungen von Windows veränderbaren dpi-Standardeinstellung von 100 % werden Symbole und Schriften freilich sehr klein dargestellt. Das Arbeiten kann so, abhängig von Benutzer und Sichtabstand, recht anstrengend sein – auch wenn viel Platz auf dem Desktop garantiert ist. Einen guten Kompromiss stellt die Einstellung auf 125 % dar. Sie legt rechnerisch einen Bildschirm mit 120 ppi zugrunde. Unter Windows 8.1 kann die Skalierung geräteindividuell definiert werden. Die Darstellung verschiedener Bildschirme im Parallelbetrieb lässt sich so bequem angleichen. Wie gut die UI-Skalierung funktioniert, ist am Ende aber von den konkreten Anwendungen abhängig.

Wir empfanden eine Skalierung von 125 Prozent unter Windows 7 als angenehm. Wer keine großen Auflösungen gewohnt ist, wird aber wahrscheinlich sogar auf 150 Prozent zurückgreifen müssen. Die Skalierung funktioniert unter Windows noch nicht optimal, so dass viele Programme diese gar nicht oder nur teilweise unterstützen. Es werden also öfter sehr kleine Menüs oder Buttons in Programmen angeboten. Texte lassen sich in der Regel unabhängig vom Betriebssystem vergrößern, so dass zum Beispiel beim Surfen oder Schreiben keine Probleme auftreten sollten.



Die meisten Tests verweisen auf zu kleine Schriften bei UHD Displays
Das gilt sogar für 32 Zoll Bildschirme:

prad.de/new…tml


27 Zoll UHD:
prad.de/new…tml



Es mag vereinzelnt leute geben die ihre Texte gerne in Arial Schriftgröße 4 lesen aber das sind ja wohl wirklich die wenigsten.

Den schreibe ich mir mal auf, gegen Ende des Jahres brauche ich ihn vllt, dann hat er einen ordentlichen Preis erreicht damit ich endlich meine Single Player Games mal spielen kann

Mein 144Hz Asus muss solange weiter die Online Games befeuern

So, da die windows user nun fertig sind und wir mac user keine skalierungsaengste haben brauchen frage ich mich nun ob sich das lohnt bei eek C..

Avatar

GelöschterUser293275

manuelbaruschke

Ich habe 28 Zoll UHD und es geht gerade so, ich habe nicht Skaliert. ....



vielleicht solltest du dir mal ein neueres OS anschaffen, hatte schon auf meinen 1680x1050er 125%-Skalierung in Win7, jetzt mit dem UH2515 eben 175% und hab' damit kein Problem... – mein Notebook hat 14"/1080p und wird mit Ubuntu betrieben: auch kein Problem (einzig die Icons sind klein)... Gerade bei Schriften hat die höhere Auflösung enorme Vorteile, keine Pixelkanten an Serifen in pdfs mehr - Browser ist auch i.O., gerade zum Lesen ist 4k ein enormer Fortschritt (irgendeinen Fehler scheinen deine zert. Augen schon zu haben :O)... – 24 Zoll mag' nicht optimal sein, aber gerade im Multimonitorbetrieb ist halt manchmal nicht genug Platz da (v.a. da die relevante Doppel-A4-Seite ist einfach auf 24 Zoll 16:9 von der Höhe nicht praktikabel)

jpsns

Es ist ein sehr begrenztes Anwendungsgebiet und es grenzt sich weiter ein, wenn wir bestimmte Spiele ausschließen müssen, weil das UI viel zu klein dargestellt wird. Unter die Kategorie fällt so manches Strategiespiel. Ein Monitor sollte meiner Meinung nach vielseitig einsetzbar sein und dazu ist es eben Essenziel das der Desktop und alles, was darauf stattfindet, ordentlich lesbar ist. Achja der Preis ist übrignes Hot X) Der Monitor ist mit ordentlicher skalierung sicherlich auch eine Wucht.

Von der hohen Pixeldichte profitiert vor allem die Schriftdarstellung. Mit der in den Anzeigeeinstellungen von Windows veränderbaren dpi-Standardeinstellung von 100 % werden Symbole und Schriften freilich sehr klein dargestellt. Das Arbeiten kann so, abhängig von Benutzer und Sichtabstand, recht anstrengend sein – auch wenn viel Platz auf dem Desktop garantiert ist. Einen guten Kompromiss stellt die Einstellung auf 125 % dar. Sie legt rechnerisch einen Bildschirm mit 120 ppi zugrunde. Unter Windows 8.1 kann die Skalierung geräteindividuell definiert werden. Die Darstellung verschiedener Bildschirme im Parallelbetrieb lässt sich so bequem angleichen. Wie gut die UI-Skalierung funktioniert, ist am Ende aber von den konkreten Anwendungen abhängig.

Wir empfanden eine Skalierung von 125 Prozent unter Windows 7 als angenehm. Wer keine großen Auflösungen gewohnt ist, wird aber wahrscheinlich sogar auf 150 Prozent zurückgreifen müssen. Die Skalierung funktioniert unter Windows noch nicht optimal, so dass viele Programme diese gar nicht oder nur teilweise unterstützen. Es werden also öfter sehr kleine Menüs oder Buttons in Programmen angeboten. Texte lassen sich in der Regel unabhängig vom Betriebssystem vergrößern, so dass zum Beispiel beim Surfen oder Schreiben keine Probleme auftreten sollten.



Auch wenn die Schrifgröße nicht zu 4 wird, sondern immer den eingestellten Wert behält, weiß ich worauf du raus willst, nämlich dass auf so einem Monitor in Windows z.B. Schriftgröße 10 ohne Skalierung winzig ist. Dem habe ich aber nie wiedersprochen. Mir geht es darum, dass der primäre Zweck eines Monitors nicht für jeden die unskalierte Darstellung von Buchstaben ist. Außerdem beziehen sich alle deine Zitate auf den Windows-Betrieb.

- Es gibt Leute, die den Windows-Betrieb tatsächlich mit solch kleiner Schrift nutzen möchten.
- Es gibt Leute, die den Monitor an einem Nicht-Windows-Gerät betrieben.
- Es gibt Leute, die die unschöne zum Teil fehlerhafte Skalierung von Windows 7/8/sonstwas nicht stört.
- Es gibt Leute, die lesen nicht viel Text, sondern nutzen Windows z.B. primär als Shell um ihre Full-Screen-Anwendungen wie Spiele zu starten.

Das sind schonmal ein paar Gruppen, für die die dieses eine Argument "Windows-Skalierung" eher irrelevant ist.

Versuche dir doch vorzustellen, dass nicht jeder alles aus dem gleichen Blickwinkel sieht.

Ich kann im Internet auch diverse Seiten raussuchen, in denen steht, dass z.B. der fest verbaute Akku beim iPhone große Nachteile hat. Trotzdem muss ich akzeptieren, dass es Leute gibt, die das aus verschiedenen Gründen nicht stört - ja sogar welche, die es genau so haben wollen.

Für mich persönliche kommen diverse Produkte aus allen möglichen Gründen nicht in Frage, aber ich versuche zu verstehen, dass das eben nicht jeder gleich sieht.

so zugeschlagen .. nochmal 2 % Qipu mitgenommen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text