Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Dell Precision T3600 (Intel Xeon E5-1620, 16GB DDR3 RAM, 250GB SSD, Nvidia NVS 310 1GB, 2x DisplayPort, 2x USB 3.0, 8x USB 2.0) [gebraucht]
2144° Abgelaufen

Dell Precision T3600 (Intel Xeon E5-1620, 16GB DDR3 RAM, 250GB SSD, Nvidia NVS 310 1GB, 2x DisplayPort, 2x USB 3.0, 8x USB 2.0) [gebraucht]

199€279€-29%AfBGroup Angebote
Redaktion 152
Redaktion
eingestellt am 4. Dez 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Ich glaube, der AfB-Shop möchte mal wieder gemydealzt werden, denn auch das heutige Angebot kann sich echt sehen lassen. Diesmal gibt es den Dell Precision T3600 für 199€ (alternativ auch über Amazon). Leider ist der Newsletter-Gutschein nicht kombinierbar, aber der Preis geht für die Komponenten denke ich schon in Ordnung:

  • Prozessor: Intel Xeon E5-1620 @ 3,6 GHz (4 Kerne, 8 Threads)
  • Arbeitsspeicher: 16GB DDR3
  • Datenträger: 250GB SSD (nicht näher definiert)
  • Laufwerk: DVD-Brenner
  • Grafikkarte: Nvidia NVS 310 1GB DDR3 (wird benötigt, da die CPU keine Grafikeinheit besitzt)
  • Anschlüsse: 2x DisplayPort, 8 x USB 2.0, 2x USB 3.0, 2 x PS/2, COM, LAN, Audio
  • Betriebssystem: Windows 10 Pro

Falls es angesichts der betagten, aber noch immer leistungsstarken Hardware nicht klar sein sollte: Es handelt sich wie immer um Gebrauchtware, allerdings in sehr gutem Zustand (Grade A). Andere Händler nehmen selbst für schlechtere Konfigurationen 279€.

Der Xeon liegt leistungsmäßig übrigens nur rund 14% unter dem Niveau des beliebten i7-4790, wodurch man hier prinzipiell dank 4 Kernen und 8 Threads sogar einen günstigen Spielerechner zusammenbauen könnte. Es gibt wohl zwei verschiedene Varianten des Netzteils, eine mit 635W und eine mit immerhin 425W. Ich würde einfach mal damit rechnen, dass Letztere hier verbaut ist. Besteht also nur noch das Problem der Anschlüsse. Hier wäre wohl normalerweise das Ende der Fahnenstange mit einer GTX 1650 erreicht wegen der 75W-Begrenzung des Mainboards, aber man kann wohl auch einen Adapter vom 8-Pin-CPU-Anschluss auf PCIe verwenden. Zumindest finden sich bei UserBenchmark einige Builds mit deutlich leistungsfähigeren Karten. Basteln müsst ihr aber natürlich auf eigene Verantwortung!

Solltet ihr wider Erwarten doch auf das 635W-Netzteil stoßen, hilft euch vielleicht folgendes Video weiter, bei dem man auch das Innenleben zu Gesicht bekommt:

Zusätzliche Info
Für alle, die noch nicht bestellt haben.
Der Afb-Shop ist bei Shoop mit 6% Cashbackrate gelistet.
Es darf aber kein Gutschein eingesetzt werden.
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
hanswerner9904.12.2019 15:33

ich weiß wirklich nicht wie man sich freiwillig so OEM Gurken ans Bein …ich weiß wirklich nicht wie man sich freiwillig so OEM Gurken ans Bein binden will... Für den Preis gibts doch auch richtige PC Hardware (gebraucht).


Mit Gurke hat das weniger zutun. Das Netzteil ist fast immer Gold oder platin Zertifikat bei Dell und das Gehäuse ist auch sehr robust und es gibt BIOS Updates gegen die CPU Lücken.... Klar kannst du irgwie ein amd 1400 fürs gleiche Geld bekommen, inm Schrott Gehäuse mit Schrott Netzteil
xyz04.12.2019 15:39

Als Homeserver sollte das eigentlich eine ganz solide Maschine fürs Geld …Als Homeserver sollte das eigentlich eine ganz solide Maschine fürs Geld sein.


Wenn nicht die Eltern noch den Strom bezahlen, sucht man sich aber lieber eine CPU mit weniger als 130 W TDP...
Wenn hier auf dieser Plattform immer geschrieben wird das es besseres gibt,wäre es doch ein feiner Zug auch einen Link mit dazu posten. Nicht nur minimiert. Es gibt auch Leute die sich nicht so gut auskennen.
Für 200€ kann man sich auch schon einen PC mit b450/2200g zusammenstellen, wohlgemerkt neu, finde daher das Angebot für dieses gebrauchte System, welches vermutlich 5 Jahre+ in irgend nem Büro täglich im Einsatz war, nicht empfehlenswert.
Bearbeitet von: "DerXperte" 4. Dez 2019
152 Kommentare
Guten Morgen? Deal in der Moderation hängen geblieben? ^^
ich weiß wirklich nicht wie man sich freiwillig so OEM Gurken ans Bein binden will...

Für den Preis gibts doch auch richtige PC Hardware (gebraucht).
Mr_Hunter04.12.2019 15:31

Guten Morgen? Deal in der Moderation hängen geblieben? ^^


War eigentlich für morgen früh eingeplant, ist aber jetzt schon live.
hanswerner9904.12.2019 15:33

ich weiß wirklich nicht wie man sich freiwillig so OEM Gurken ans Bein …ich weiß wirklich nicht wie man sich freiwillig so OEM Gurken ans Bein binden will... Für den Preis gibts doch auch richtige PC Hardware (gebraucht).


Was würdest du so für jemand empfehlen, der Datenvisuallierung und Analyse mit dem PC macht?
Also, zwischen Office PC und Leistungsstarken Gaming PC? Bevorzugt wird Arbeitsspeicher, SSD und threads.
Voll geil
hanswerner9904.12.2019 15:33

ich weiß wirklich nicht wie man sich freiwillig so OEM Gurken ans Bein …ich weiß wirklich nicht wie man sich freiwillig so OEM Gurken ans Bein binden will... Für den Preis gibts doch auch richtige PC Hardware (gebraucht).


Als Homeserver sollte das eigentlich eine ganz solide Maschine fürs Geld sein.
hanswerner9904.12.2019 15:33

ich weiß wirklich nicht wie man sich freiwillig so OEM Gurken ans Bein …ich weiß wirklich nicht wie man sich freiwillig so OEM Gurken ans Bein binden will... Für den Preis gibts doch auch richtige PC Hardware (gebraucht).


Mit Gurke hat das weniger zutun. Das Netzteil ist fast immer Gold oder platin Zertifikat bei Dell und das Gehäuse ist auch sehr robust und es gibt BIOS Updates gegen die CPU Lücken.... Klar kannst du irgwie ein amd 1400 fürs gleiche Geld bekommen, inm Schrott Gehäuse mit Schrott Netzteil
xyz04.12.2019 15:39

Als Homeserver sollte das eigentlich eine ganz solide Maschine fürs Geld …Als Homeserver sollte das eigentlich eine ganz solide Maschine fürs Geld sein.


Nicht so alte gebrauchte Hardware vor allem in hinblick auf Stromverbrauch
Barney04.12.2019 15:35

War eigentlich für morgen früh eingeplant, ist aber jetzt schon live.


Ich wollte am Black Friday ein iPhone 7 Plus bei denen kaufen. Da gab es einen Gutschein Code. Als ich diesen einlösen wollte wurde der Preis von 339€ auf 399€ erhöht! Endpreis war 10€ günstiger als vor dem Sale. Ich kaufe bei dem Laden nichts!
xyz04.12.2019 15:39

Als Homeserver sollte das eigentlich eine ganz solide Maschine fürs Geld …Als Homeserver sollte das eigentlich eine ganz solide Maschine fürs Geld sein.


Wenn nicht die Eltern noch den Strom bezahlen, sucht man sich aber lieber eine CPU mit weniger als 130 W TDP...
Für 200€ kann man sich auch schon einen PC mit b450/2200g zusammenstellen, wohlgemerkt neu, finde daher das Angebot für dieses gebrauchte System, welches vermutlich 5 Jahre+ in irgend nem Büro täglich im Einsatz war, nicht empfehlenswert.
Bearbeitet von: "DerXperte" 4. Dez 2019
Die Seite ist ständig unter Vollast oder komplett down und die hauen potenzielle Server für 200€ raus! Hot!
Blöde Frage zwecks Cloudgaming. Möchte für meinen Vater einen Rechner, für den kommenden Microsoft Flugsimulator. Cloudgsming eventuell Shadow oder so. Er sill natürlich einen entsprechend großen Monitor und am liebsten in 4K. Eignet sich dieser Rechner dafür?
Standeck04.12.2019 15:43

Ich wollte am Black Friday ein iPhone 7 Plus bei denen kaufen. Da gab es …Ich wollte am Black Friday ein iPhone 7 Plus bei denen kaufen. Da gab es einen Gutschein Code. Als ich diesen einlösen wollte wurde der Preis von 339€ auf 399€ erhöht! Endpreis war 10€ günstiger als vor dem Sale. Ich kaufe bei dem Laden nichts!


Kaufst du deswegen beim MediaMarkt auch nichts?
Schoner198604.12.2019 15:51

Blöde Frage zwecks Cloudgaming. Möchte für meinen Vater einen Rechner, für …Blöde Frage zwecks Cloudgaming. Möchte für meinen Vater einen Rechner, für den kommenden Microsoft Flugsimulator. Cloudgsming eventuell Shadow oder so. Er sill natürlich einen entsprechend großen Monitor und am liebsten in 4K. Eignet sich dieser Rechner dafür?


Eher nicht. Dann lieber einen stromsparenden Minirechner hinstellen, wie oben schon erwähnt ist der Energieverbrauch nicht zu unterschätzen.
Schoner198604.12.2019 15:51

Blöde Frage zwecks Cloudgaming. Möchte für meinen Vater einen Rechner, für …Blöde Frage zwecks Cloudgaming. Möchte für meinen Vater einen Rechner, für den kommenden Microsoft Flugsimulator. Cloudgsming eventuell Shadow oder so. Er sill natürlich einen entsprechend großen Monitor und am liebsten in 4K. Eignet sich dieser Rechner dafür?


Nein, die verbaute Grafikkarte unterstützt kein 4k und ist allgemein sehr Leistungsschwach.

Ein 2200g mit 8gb RAM sollte dafür schon reichen (wobei RAM gerade günstig ist, da kann man auch gleich 16 nehmen) , mit freesync Monitor hättest du da sogar das als Feature.
Das ganze kannst du auch schön in ein itx Gehäuse packen, das ist dann gut kompakt und passt überall hin.
Habe vor einigen Monaten meinen alten PC für 300€ verkauft, und der hatte sogar einen 2400g drin.

mindfactory.de/sho…7c2

So in etwa, SSD ist vielleicht overkill, da reicht auch das kleinste und günstigste was man findet.

Man kommt aber schon günstiger wenn man micro atx anstelle itx wählt, da sind die Mainboards locker 40 Euro günstiger. Ist bloß nicht so schön kompakt.

Und noch so ne Sache bei den APUs, das automatische übertakten vom CPU deaktivieren und auf Stock Clock undervolten, da geht gut was. Gerade bei kleinen Gehäusen wichtig. Die Spannung von der iGPU kann man dann noch ein wenig erhöhen damit man am Ende auf eine Frequenz von etwa 1500mhz kommt. Habe so mit meinem 2400g das beste rausgeholt.
Bearbeitet von: "DieBratpfanne" 4. Dez 2019
DerXperte04.12.2019 15:45

Für 200€ kann man sich auch schon einen PC mit b450/2200g zusammenstellen, …Für 200€ kann man sich auch schon einen PC mit b450/2200g zusammenstellen, wohlgemerkt neu, finde daher das Angebot für dieses gebrauchte System, welches vermutlich 5 Jahre+ in irgend nem Büro täglich im Einsatz war, nicht empfehlenswert.


200€ klingt schon ein bisschle schwierig:
80€ - 2200g
70€ - B450
70€ - 16GB
40€ - 256GB
50€ - Gehäuser plus Netzteil

300€ aber ja, viel besser
Bearbeitet von: "Kriggs" 4. Dez 2019
DerXperte04.12.2019 15:45

Für 200€ kann man sich auch schon einen PC mit b450/2200g zusammenstellen, …Für 200€ kann man sich auch schon einen PC mit b450/2200g zusammenstellen, wohlgemerkt neu, finde daher das Angebot für dieses gebrauchte System, welches vermutlich 5 Jahre+ in irgend nem Büro täglich im Einsatz war, nicht empfehlenswert.


Oh da bin ich jetzt gespannt. Bite mal einen Geizhals o.ä. Link, inklusive 16 GB RAM und 250 GB SSD. Danke
zoeck04.12.2019 15:43

Wenn nicht die Eltern noch den Strom bezahlen, sucht man sich aber lieber …Wenn nicht die Eltern noch den Strom bezahlen, sucht man sich aber lieber eine CPU mit weniger als 130 W TDP...


Kommt ja wie immer auf den Use-Case an, aber mein Freund und ich nutzen so ein ähnliches System zuhause um automatisiert zunächst BR/DVD zu rippen, anschließend zu Encoden (HandBrake) und dann aufs NAS zu schieben. Läuft also nur bei Bedarf und macht seinen Job schnell und zuverlässig. Und die paar Cent für den Strom, mein Gott:

1. Eine Pfandflasche mehr sammeln
2. ???
3. Profit
na ja, die CPU ist auch nicht schneller als meine ur-uralte i7-2600 aus 2011 und dafür sind dann 200€ doch schon viel. Und dann noch vermutlich das 425 W Netzteil, nee, nicht meins.
Fahrt mal die AfB-Deals bitte wieder runter und nehmt mir nicht meine bewährte Bezugsquelle weg
Ich finde es doof Gebrauchtwaren bei MyDealz einzustellen, weil diese vom Zustand und Preis nicht vergleichbar sind.
Ist es nun ein gutes Angebot oder eine überteuerte Schrottmühle?

Grundsätzlich ist es natürlich sinnvoll über Gebraucht-PCs nachzudenken. Spart die Weiterverwendung mehr Energie und Geld ein, als ein vergleichbarer Neu-Rechner kosten und verbrauchen würde.
kvo04.12.2019 16:21

Ich finde es doof Gebrauchtwaren bei MyDealz einzustellen, weil diese vom …Ich finde es doof Gebrauchtwaren bei MyDealz einzustellen, weil diese vom Zustand und Preis nicht vergleichbar sind. Ist es nun ein gutes Angebot oder eine überteuerte Schrottmühle?Grundsätzlich ist es natürlich sinnvoll über Gebraucht-PCs nachzudenken. Spart die Weiterverwendung mehr Energie und Geld ein, als ein vergleichbarer Neu-Rechner kosten und verbrauchen würde.


Klar sind die vergleichbar, nur halt ebenfalls mit Gebrauchtware. Den Link findest du oben.
Preis ist top, die CPU lässt sich günstig ersetzen und das Bord kann Reg.ECC RAM vertragen, findet man auch günstig. Für VMs doch perfekt. Gehäuse gefällt mir sehr
thaliya04.12.2019 15:43

Nicht so alte gebrauchte Hardware vor allem in hinblick auf Stromverbrauch


Mein Server ist 9 Jahre alt - mit 4 Platten zu je 4 TB, 2 SSDs, Quadcore-XEON und 24 GB RAM braucht der unter ESXi mit 9 laufenden virtuellen Maschinen ca. 50 W wenn sich keine von denen gerade anstrengt (also die meiste Zeit). Viel sparsamer ist eine aktuelle Maschine auch nicht, da der Ruhezustand der Platten leider nicht funktioniert (Softwareproblem).

Klar, bei Last geht der Stromverbrauch deutlich mehr nach oben, als bei einer neuen Maschine, aber das ist selten und rumidlen konnten die alten auch schon gut.

Eine möglichst günstige vergleichbare Neuanschaffung würde sich selbst in 10 Jahren nicht amortisieren. (ECC-RAM ist so abartig teuer )

Ohne ECC sieht es freilich etwas anders aus, aber generell ist es nicht immer sinnvoll alles zu ersetzen, nur weil es alt ist.
Teils kann man sich auch schöne Dell/ HP/ Lenovo Workstations (von AfB und Co) auf Ebay schießen.

Hab schon etliche durch, kosten dann idR 80-120€ je nach Ausstattung, haben aber immer 8GB / I5 4570/4590 und einen Win 10 Key dabei. 199€ wär mir für datt Teil jetzt auch langsam zuviel, ist zwar mit dem Xeon immer noch ein super System, aber nuja. Freundin kriegt jetzt nen 4590er + GTX 960 als Gamingrechner (spielt nur Kleinzeug und wenns Not tut, kommt später ne RX580 rein).
Wenn hier auf dieser Plattform immer geschrieben wird das es besseres gibt,wäre es doch ein feiner Zug auch einen Link mit dazu posten. Nicht nur minimiert. Es gibt auch Leute die sich nicht so gut auskennen.
Sheeva04.12.2019 17:12

Teils kann man sich auch schöne Dell/ HP/ Lenovo Workstations (von AfB und …Teils kann man sich auch schöne Dell/ HP/ Lenovo Workstations (von AfB und Co) auf Ebay schießen.Hab schon etliche durch, kosten dann idR 80-120€ je nach Ausstattung, haben aber immer 8GB / I5 4570/4590 und einen Win 10 Key dabei. 199€ wär mir für datt Teil jetzt auch langsam zuviel, ist zwar mit dem Xeon immer noch ein super System, aber nuja. Freundin kriegt jetzt nen 4590er + GTX 960 als Gamingrechner (spielt nur Kleinzeug und wenns Not tut, kommt später ne RX580 rein).


Ganz ehrlich, seitdem Ryzen da ist, braucht es diese Xenons auch nicht mehr für günstiges Gaming, geht dann jetzt anders.
youngstar04.12.2019 15:59

Kaufst du deswegen beim MediaMarkt auch nichts?


Auch dort bestelle ich schon lange nichts mehr.
boesunterwegs04.12.2019 17:25

Ganz ehrlich, seitdem Ryzen da ist, braucht es diese Xenons auch nicht …Ganz ehrlich, seitdem Ryzen da ist, braucht es diese Xenons auch nicht mehr für günstiges Gaming, geht dann jetzt anders.



Jo dann her mit dem Gamingsystem für 100€
Die genannten Workstations sind SEHR haltbar, stabil gebaut und leicht zu warten, manchmal schon mit 120/200GB SSD drin, dafür bekomm ich 0,Josef einen neuen UND wertigen Rechner, klar kann ich mir den letzten Chinagehäusenetzteilmüll bestellen und das günstigste Assrock Board, da nehm ich aber 10x lieber nen Optiplex von vor 5 Jahren. Ersatzteillage ist zudem auch immer und günstig gegeben falls wirklich mal was sein sollte.

Für teurere und potentere Systeme würd ich natürlich immer auf ein neues und schönes System gehen, so allerdings nicht.
Naja hängt davon ab was man damit machen will. Zum Zocken würd ich sagen Finger weg. Aber zum mehr als Office Arbeiten
Video/Foto bestimmt super.


Wollte nur Borderlands3 haben (da dieser "I identify as an attack helicopter"-Blödsinn bei uns ja Gott sei Dank kein Thema ist) kaufen.

Sind dann statt 50€ für ne Konsolen Version vom Spiel
circa 260 € für nen "ganzen" PC und Borderlands3+MonsterHunterWorld geworden

Ryzen 1200 OC auf 4ghz 30€
RX 570 8GB + Borderlands3 dazu 100€
MSI B450 PRO m2 Max + MonsterHunterWorld dazu 45€
32GB G-Skill 3000mhz @3200mhz RAM 60€
120GB SSD 7€
22" HP ZR22w Monitor 21€ (refurbished)

Gehäuse hab ich mein altes Medion MD8080 von 2003 genommen und Netzteile hatte ich auch noch genug.
(die Röhre zu dem 2003 Medion benutz ich sogar auch noch für Dreamcast und andere Retrospiele)

Hab extra den kleinsten Ryzen genommen, weil der keinen Wertverlust haben wird und so kann ich locker in 1-2 Jahren noch nen neuen Ryzen nachrüsten.
Bearbeitet von: "Crispy_Terone" 4. Dez 2019
ps7lover04.12.2019 15:43

Mit Gurke hat das weniger zutun. Das Netzteil ist fast immer Gold oder …Mit Gurke hat das weniger zutun. Das Netzteil ist fast immer Gold oder platin Zertifikat bei Dell und das Gehäuse ist auch sehr robust und es gibt BIOS Updates gegen die CPU Lücken.... Klar kannst du irgwie ein amd 1400 fürs gleiche Geld bekommen, inm Schrott Gehäuse mit Schrott Netzteil



Leider hat Dell aber bei vielen Workstations Netzteile die nicht dem ATX-Standard entsprechen und Ersatz ist schwer zu bekommen oder ziemlich teuer, habe deswegen mal eine T5500 Workstation außer Betrieb genommen, der Tausch hat sich leider nicht mehr gelohnt. Das mit dem hohen Wirkungsgrad und der grundsätzlichen Qualität kann ich aber bestätigen.
________________________________________________________________________________________________

Würde daher aber wenn man sowas möchte, eher nach HP gucken. Das genaue Gegenstück sollte Z420 sein, das wird der ATX-Standard eingehalten beim Netzteil (im Standard glaube ich ein 600W-Modell mit mind. 1x PCI-Stecker - bin aber unsicher ob 6-Pin oder 8-Pin), es gibt 8 statt 4 RAM-Steckplätze und zumindest teilweise (von der Mainboard-Revision abhängig) auch Support für Ivy-Bridge EP. Beim T3600 geht nur Sandy-Bridge EP. Hab für meine Brüder einmal ~ 200€ gezahlt mit langsamer 8-Kern-CPU und einmal um die ~ 250€ mit schnellem 6-Kern-Prozessor und SSD.

Günstige 8-Kern-CPUs gibt es aber für beide Modelle - wer sich dafür interessiert, schaut mal nach E5-2670 (8 Kerne & HT, Standardtakt 2.6GHz, Turbo 3.3.GHz, TDP 115W) und E5-2680 (8 Kerne & HT, Standardtakt 2.7GHz, Turbo 3.5GHz, TDP 130W) - sind für 50 bzw. 60€ zu bekommen.
Soweit wirklich reg. DDR3 ECC unterstützt wird, gibt es auch RAM zu Schnäppchenpreisen.
Bearbeitet von: "SamanthaSchnuppi" 4. Dez 2019
ps7lover04.12.2019 15:43

Mit Gurke hat das weniger zutun. Das Netzteil ist fast immer Gold oder …Mit Gurke hat das weniger zutun. Das Netzteil ist fast immer Gold oder platin Zertifikat bei Dell und das Gehäuse ist auch sehr robust und es gibt BIOS Updates gegen die CPU Lücken.... Klar kannst du irgwie ein amd 1400 fürs gleiche Geld bekommen, inm Schrott Gehäuse mit Schrott Netzteil


Da fängt es schon an... CPU Lücken... die Boards sind ja teilweise mit ner CPU Whitelist ausgestattet...

Wie oft habe ich schon erlebt dass Leute sich sowas kaufen, wollen dann ne GPU nachrüsten, stellen fest das NT hat keinen 8 Pol Stecker (unabhängig der Wattzahl), wollen ein neues NT einbauen... stellen fest es passt nicht ins Gehäuse, wollen ein neues Gehäuse kaufen...

Wer die Dinger so nutzen will wie sie sind okay... aber ich würde immer gerne die Option offen haben noch etwas an der Konfiguration ändern zu können.
Kriggs04.12.2019 16:09

200€ klingt schon ein bisschle schwierig:80€ - 2200g70€ - B45070€ - 16GB40€ …200€ klingt schon ein bisschle schwierig:80€ - 2200g70€ - B45070€ - 16GB40€ - 256GB50€ - Gehäuser plus Netzteil300€ aber ja, viel besser



Gigabyte GA-A320M-S2H V2 ... 52€
AMD Ryzen 3 2200G 80€
16gb g.skill 3000er 50€
gutes netzteil 40€
250gb ssd mx500 40€
gehäuse 0€ (hat wohl jeder irgendwo rumliegen)
...

260€ ... wer auf angebote wartet kann ggf. noch 30-40€ sparen
Ian_Hawkins04.12.2019 16:06

Eher nicht. Dann lieber einen stromsparenden Minirechner hinstellen, wie …Eher nicht. Dann lieber einen stromsparenden Minirechner hinstellen, wie oben schon erwähnt ist der Energieverbrauch nicht zu unterschätzen.



Ein stromsparender Minirechner ist für den Zweck auch völlig ungeeignet.
yami04.12.2019 18:23

Gigabyte GA-A320M-S2H V2 ... 52€AMD Ryzen 3 2200G 80€16gb g.skill 3000er 5 … Gigabyte GA-A320M-S2H V2 ... 52€AMD Ryzen 3 2200G 80€16gb g.skill 3000er 50€gutes netzteil 40€250gb ssd mx500 40€gehäuse 0€ (hat wohl jeder irgendwo rumliegen)...260€ ... wer auf angebote wartet kann ggf. noch 30-40€ sparen


Ich kenne niemand, der ein Gehäuser rumliegen hat
Kriggs04.12.2019 18:29

Ich kenne niemand, der ein Gehäuser rumliegen hat


Naja wenn man eins mit Front USB3.0 haben will... dannn... schwierig ggf. Aber wer drauf verzichten kann...
Crispy_Terone04.12.2019 17:40

Naja hängt davon ab was man damit machen will. Zum Zocken würd ich sagen F …Naja hängt davon ab was man damit machen will. Zum Zocken würd ich sagen Finger weg. Aber zum mehr als Office ArbeitenVideo/Foto bestimmt super.Wollte nur Borderlands3 haben (da dieser "I identify as an attack helicopter"-Blödsinn bei uns ja Gott sei Dank kein Thema ist) kaufen.Sind dann statt 50€ für ne Konsolen Version vom Spielcirca 260 € für nen "ganzen" PC und Borderlands3+MonsterHunterWorld geworden Ryzen 1200 OC auf 4ghz 30€RX 570 8GB + Borderlands3 dazu 100€MSI B450 PRO m2 Max + MonsterHunterWorld dazu 45€32GB G-Skill 3000mhz @3200mhz RAM 60€120GB SSD 7€22" HP ZR22w Monitor 21€ (refurbished)Gehäuse hab ich mein altes Medion MD8080 von 2003 genommen und Netzteile hatte ich auch noch genug.(die Röhre zu dem 2003 Medion benutz ich sogar auch noch für Dreamcast und andere Retrospiele)Hab extra den kleinsten Ryzen genommen, weil der keinen Wertverlust haben wird und so kann ich locker in 1-2 Jahren noch nen neuen Ryzen nachrüsten.



Die preise der komponenten sind, stand heute, nicht zu den Preisen zu bekommen.
Habs mal spaßeshalber bei geizhals zusammengeklickt.

Naja, ich suche eh eher nach nem komplettsystem unter 100€ und unter 10W STromverbrauch.
Habe derzeit einen Intel compute stick als htpc/fileserver...
ToNKeY04.12.2019 17:11

Mein Server ist 9 Jahre alt - mit 4 Platten zu je 4 TB, 2 SSDs, …Mein Server ist 9 Jahre alt - mit 4 Platten zu je 4 TB, 2 SSDs, Quadcore-XEON und 24 GB RAM braucht der unter ESXi mit 9 laufenden virtuellen Maschinen ca. 50 W wenn sich keine von denen gerade anstrengt (also die meiste Zeit). Viel sparsamer ist eine aktuelle Maschine auch nicht, da der Ruhezustand der Platten leider nicht funktioniert (Softwareproblem).Klar, bei Last geht der Stromverbrauch deutlich mehr nach oben, als bei einer neuen Maschine, aber das ist selten und rumidlen konnten die alten auch schon gut.Eine möglichst günstige vergleichbare Neuanschaffung würde sich selbst in 10 Jahren nicht amortisieren. (ECC-RAM ist so abartig teuer )Ohne ECC sieht es freilich etwas anders aus, aber generell ist es nicht immer sinnvoll alles zu ersetzen, nur weil es alt ist.


Welche CPU ist verbaut?
zonk104.12.2019 18:40

Die preise der komponenten sind, stand heute, nicht zu den Preisen zu …Die preise der komponenten sind, stand heute, nicht zu den Preisen zu bekommen. Habs mal spaßeshalber bei geizhals zusammengeklickt.Naja, ich suche eh eher nach nem komplettsystem unter 100€ und unter 10W STromverbrauch.Habe derzeit einen Intel compute stick als htpc/fileserver...



Musst mal bei ebay nach einem gebrauchten Dell T20 Ausschau halten - aber nur per Versteigerung, da hat man ab und an Glück und könnte bei ca. 100€ landen.

Laut dem Sammelthread bei Hardwareluxx kann man sich in der Region um 10W bewegen (ein gutes Stück runterscrollen? - hardwareluxx.de/com…tml
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text