55°
DELL UltraSharp U2913WM 73.02cm (29")

DELL UltraSharp U2913WM 73.02cm (29")

ElektronikHeuteKaufen Angebote

DELL UltraSharp U2913WM 73.02cm (29")

Preis:Preis:Preis:542,53€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo,

da ich seit längerem auf der Suche nach einem guten, großen Monitor war und die Verfügbarkeit recht mau aussah und die Preise ab 579 EUR losgingen habe ich heute das entdeckt, siehe Link zum Deal!
Soll auch sehr gut zum Zocken sein, auch bei First Person Shooter.


Technische Daten:

Produktbeschreibung
Dell UltraSharp U2913WM - LED-Monitor - 73.02 cm ( 29" ) - mit 3 Jahre Advanced Exchange Service und Premium Panel-Garantie
Gerätetyp
LED-hintergrundbeleuchteter LCD-Monitor - 73.02 cm ( 29" )
Bildschirmtyp
IPS
Seitenverhältnis
Breitwand - 21:9
Native Auflösung
2560 x 1080 bei 60 Hz
Pixelpitch
0.09 mm
Helligkeit
300 cd/m2
Kontrast
1000:1 / 2000000:1 (dynamisch)
Reaktionszeit
8 ms (Gray-to-Gray)
Farbunterstützung
16,7 Millionen Farben
Eingangsanschlüsse
HDMI, DVI-D, VGA, DisplayPort, Mini DisplayPort
Einstellungen der Anzeigeposition
Höhe, Drehelement, Neigbar
Bildschirmbeschichtung
Anti-Glanz, 3H Hard Coating
Farbe
Schwarz
Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe)
69.98 cm x 19.42 cm x 48.7 cm - mit Fuß
Umweltschutzstandards
ENERGY STAR-qualifiziert , EPEAT Gold
Herstellergarantie
3 Jahre Garantie
Kombiniert mit
3 Jahre Advanced Exchange Service und Premium Panel-Garantie

Beliebteste Kommentare

Blu-Rays sind ganz bestimmt NICHT alle in 16:9, fast alle sind im 21:9 Format, das ist das Cinemascope Format. Also, wenn man keine Ahnung hat....

15 Kommentare

Zum Zocken is das Format ganz nett, das wars allerdings auch schon.

Für jegliche Office under andere Arbeitsanwendnungen leider nicht zu gebrauchen, da der Monitor in der Höhe extrem niedrig ist.

Für den Preis lieber nen ordentlichen 27" holen.

Hatte mir vor kurzem den LG EA93 für 500€ geholt, ihn aber aus oben genannten Gründen wieder zurück geschickt!




Soll auch sehr gut zum Zocken sein, auch bei First Person Shooter.



Für First Person Shooter ist er definitiv nicht zu empfehlen da der Input Lag massiv hoch ist!


2 Gründe, sich keinen 21:9 Monitor zu holen:

http://www.overclock.net/t/1352169/2560x1440-or-2560x1080-for-gaming
hifi-forum.de/vie…tml

Zum Spielen soll sich 21:9 nicht so eignen bzw. Kompabilitätsprobleme.
Blu-Rays sind alle in 16:9

Blu-Rays sind ganz bestimmt NICHT alle in 16:9, fast alle sind im 21:9 Format, das ist das Cinemascope Format. Also, wenn man keine Ahnung hat....

BLURAYS sind eben nicht alle in 16:9... Sonnst hättest doch oben und unten die schwarzen Balken nicht!

nicht mal 4k

hatte mir genau den monitor bestellt und er kam gestern an, verschwand am selbigen tag wieder im karton zur retoure.

der preis ist definitiv gut, jedoch finde ich den monitor einfach zu flach und durch die auflösung die schrift etc. zu klein.

da schwöre ich lieber auf mein 30" 16:10 !

Da habe ich lieber einen Monitor in einem quadratischeren Format mit mehr Zeilen, als dass ich mit den Augen oder dem ganzen Kopf immer weit zwischen links und rechts hin- und herwandern muß.
Man bekommt für weniger Geld einen Dell Ultrasharp 27" mit 2560x1440 Pixeln. Das sind sogar über 30% mehr Pixel.
Mag natürlich sein, dass für irgendwelche Spezialanwendungen dieser Monitor hier besser geeignet ist.

Eine Auflösung von 1080 Pixel in der Höhe entspricht erstaunlicherweise den momentan marktführenden Monitoren mit 1080p, die mittlerweile auch überall zum Arbeiten gefunden werden können. :-O

Was daran jetzt zu klein sein soll, muss man mir bitte mal erklären.

Und wenn wir jetzt mal die 2560 Pixel durch drei nehmen dann haben wir 853 Pixel pro Fenster, wenn man drei Fenster auf dem Bildschirm anzeigen lassen will. Im Vergleich bei 1920 wären es 960 Pixel für 2 Fenster. Bei 2560 sind es für 2 Fenster 1280 Pixel pro Fenster.

Wenn ich mir so einen großen Monitor holen würde, müsste er ja auch einen Mehrwert für das arbeiten mitbringen. 2 Fenster sind bei 1920x1080 angenehm, aber nicht perfekt. bei 2560x1080 wären 2 Fenster perfekt, 3 Fenster wiederum viel zu klein in der Auflösung. Bei einem normalen Office Anwendungsfall mit einem Textprogramm, einer Quelle (PDF, Internet) und vLL noch einem Video als Ablenkung schon hart an der Grenze des machbaren. Deswegen von mir der Rat auf 4k Auflösung zu warten

Hamiko

Eine Auflösung von 1080 Pixel in der Höhe entspricht erstaunlicherweise den momentan marktführenden Monitoren mit 1080p, die mittlerweile auch überall zum Arbeiten gefunden werden können. :-OWas daran jetzt zu klein sein soll, muss man mir bitte mal erklären.Und wenn wir jetzt mal die 2560 Pixel durch drei nehmen dann haben wir 853 Pixel pro Fenster, wenn man drei Fenster auf dem Bildschirm anzeigen lassen will. Im Vergleich bei 1920 wären es 960 Pixel für 2 Fenster. Bei 2560 sind es für 2 Fenster 1280 Pixel pro Fenster.Wenn ich mir so einen großen Monitor holen würde, müsste er ja auch einen Mehrwert für das arbeiten mitbringen. 2 Fenster sind bei 1920x1080 angenehm, aber nicht perfekt. bei 2560x1080 wären 2 Fenster perfekt, 3 Fenster wiederum viel zu klein in der Auflösung. Bei einem normalen Office Anwendungsfall mit einem Textprogramm, einer Quelle (PDF, Internet) und vLL noch einem Video als Ablenkung schon hart an der Grenze des machbaren. Deswegen von mir der Rat auf 4k Auflösung zu warten


Genau, 2 Jahre warten und 2000€ bezahlen.
Ich rate eher direkt auf 8K zu warten. Das UHD ready braucht doch keiner.

Wenn es nicht ganz so groß sein muss empfehle ich den Dell U2312HM für rund 200€. Hab ihn selbst

nicht kaufen wer mit dieser aufloesung keine erfahrungen hat!
ich habe den Dell UltraSharp U2412M mit 1920*1200 (16:10) und wuerde keinen einzigen pixel in der hoehe mehr hergeben wollen!!

wo liegt der Mehrwert zum 27" 2560x1440? Es gibt keinen - das Teil hat zu diesem Preis nur Nachteile. Lohnen würde es sich bei ca 3360x1440

Weshalb nicht das Medium an einen FullHD-TV anschließen?
Oder ist euch diese Qualtät mittlerweie auch schon zu schlecht geworden??

Ich dachte schon das Bild wäre verzerrt...
Ich finde 16:9 als Monitor schon doof, aber 21:9, never.

Hamiko

Eine Auflösung von 1080 Pixel in der Höhe entspricht erstaunlicherweise den momentan marktführenden Monitoren mit 1080p, die mittlerweile auch überall zum Arbeiten gefunden werden können. :-OWas daran jetzt zu klein sein soll, muss man mir bitte mal erklären.Und wenn wir jetzt mal die 2560 Pixel durch drei nehmen dann haben wir 853 Pixel pro Fenster, wenn man drei Fenster auf dem Bildschirm anzeigen lassen will. Im Vergleich bei 1920 wären es 960 Pixel für 2 Fenster. Bei 2560 sind es für 2 Fenster 1280 Pixel pro Fenster.Wenn ich mir so einen großen Monitor holen würde, müsste er ja auch einen Mehrwert für das arbeiten mitbringen. 2 Fenster sind bei 1920x1080 angenehm, aber nicht perfekt. bei 2560x1080 wären 2 Fenster perfekt, 3 Fenster wiederum viel zu klein in der Auflösung. Bei einem normalen Office Anwendungsfall mit einem Textprogramm, einer Quelle (PDF, Internet) und vLL noch einem Video als Ablenkung schon hart an der Grenze des machbaren. Deswegen von mir der Rat auf 4k Auflösung zu warten



Ach komm, der Trend geht doch gerade folgerichtig Richtung 4K...jeder redet von, jeder will es in seine Produkte einbauen und alle sind von begeistert

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text