753°
ABGELAUFEN
Dell Venue 11 Pro 7140 wieder für 299€ bei eBay
Dell Venue 11 Pro 7140 wieder für 299€ bei eBay

Dell Venue 11 Pro 7140 wieder für 299€ bei eBay

Preis:Preis:Preis:299€
Zum DealZum DealZum Deal
Da die letzten Deals dazu so gut angekommen sind, eben auf eBay gesehen. Es gibt das Dell Venue 11 Pro 7140 wieder für 299€ beim Händler vl_computers.
Verkäufer bietet es als Ausstellungsgerät an.
Habe aber ein komplett neues erhalten.

Lieferzeit etwa 5 Werktage da extra nachbestellt.




Intel® Core M-5y10c Prozessor (4MB Cache, up to 2GHz)

Windows 10 Professional (64 Bit) - Deutsch/English (auf Wunsch)

frisch vorinstalliert und einsatzbereit!

Intel HD 5300 Grafikkarte mit bis zu 2GB Shared-Memory-Speicher!

10,8 Zoll IPS-Display mit Full-HD Auflösung von 1920x1080 Pixel!

4GB LP-DDR3-Speicher

128GB M.2 SSD

LTE - Dell Wireless 5810e Micro-SIM-Slot

Intel Dual-Band AC 7265 WLAN-Adapter

Bluetooth 4.0

Micro-HDMI

MicroSD, USB 3.0, Kopfhörer- und Mikrofon-Kombianschluss, LÜFTERLOS!

Bis zu 8 Stunden Akkulaufzeit*

Bin mit meiner Gerät total begeistert und auch der Verkäufer hat erstklassigen Service gezeigt.


PVG neu: ab 679€


Alter Deal: mydealz.de/dea…637

Post des Verkäufers auf dessen Facebook Seite:

m.facebook.com/sto…866

Beste Kommentare

Bevor Ihr kauft dann lest einfach mal diesen Text vom letzten Deal durch. Hinweis vom Händler.

vl_computers15. Mär

An die lieben .... Käufer, die hier ein Gerät gekauft haben und ihren Widerrufsrecht in Anspruch nehmen, weil das Tablet zu schwer/zu dick/zu unschön/zu langsam/zu...zu..zu... ist.

Wisst Ihr, wie viel Aufwand es ist und wie viel Geld es kostet für euch die Geräte vorzubereiten? Versandkosten, Wiederaufbereitung nach Rückerhalt. Vor allem bei der Ware, die Originalverpackt war. Das ganze Zubehör, was Ihr dazu gekauft habt.. Manch Geräte die paar Tage bei dem Kunden waren und jetzt zurückkommen schauen so aus, als ob die bereits mehrere Jahre benutzt wurden. Wie kann das sein? Euch ist es natürlich egal.

Wenn man doch ein Tablet kauft, überlegt man sich doch vorher, ob es passt, ob man das wirklich braucht. Oder etwa nicht? Klar - es gibt spezielle Fälle, wo man ein Gerät auch wirklich ausprobieren muss. Habe auch nichts dagegen. Aber die meisten hier, die schreiben, dass das Tablet zu schwer ist, zu unhandlich - hallo? Wie kann ein 700 Gramm Tablet schwer sein??? Unhandlich? Was ist denn Eurer Meinung nach handlich??
Ihr habt hier ein TOP-Gerät zu einem TOP-Preis bekommen. Es gibt natürlich leichtere und schönere Alternativen die aber in den meisten Fällen mehrere Hundert euro teurer sind.

Aber trotzdem. Wenn ich mir was kaufe - schaue ich erst mal GENAU die Details an. Lese Rezensionen. Mache Vergleiche.

Ich bin ein Einzelhändler. Ich habe in den zwei Tagen kaum geschlafen um eure Bestellungen zu bearbeiten, die Ihr Euch sparen könntet, wenn Ihr bereits am Anfang nicht sicher wart, ob Ihr das Tablet behalten würdet. "Ich bestell's mal, dann schauen wir mal" - ja, toll!

Nun habe ich mich auch dazu geäußert.

Schönen Rest der Woche Euch allen.
VL-Computers.
Bearbeitet von: "MalteFS" 19. Apr

wo er Recht hat hat er Recht...

"Dennoch denke ich, dass es eine Frechheit ist, Kunden derart anzufahren."


Ich finde die Rückmeldung adäquat und informativ. Er wendet sich an die Kunden, die er in Zukunft nicht mehr haben möchte, und, ich denke, die niemand im Einzelhandel braucht.

Witzig, dass es einigen hier unangenehm ist, wenn ein Verkäufer ihnen mal den Spiegel vorhält. Ja, das ist hier leider die Mentalität. Kunde ist König und kann tun und lassen, was ihm liebt, der Käufer ist der wunsch und willenlose Lakai... Finde es gut, dass hier auch mal ein Verkäufer Klartext sagt.
136 Kommentare

Bevor Ihr kauft dann lest einfach mal diesen Text vom letzten Deal durch. Hinweis vom Händler.

vl_computers15. Mär

An die lieben .... Käufer, die hier ein Gerät gekauft haben und ihren Widerrufsrecht in Anspruch nehmen, weil das Tablet zu schwer/zu dick/zu unschön/zu langsam/zu...zu..zu... ist.

Wisst Ihr, wie viel Aufwand es ist und wie viel Geld es kostet für euch die Geräte vorzubereiten? Versandkosten, Wiederaufbereitung nach Rückerhalt. Vor allem bei der Ware, die Originalverpackt war. Das ganze Zubehör, was Ihr dazu gekauft habt.. Manch Geräte die paar Tage bei dem Kunden waren und jetzt zurückkommen schauen so aus, als ob die bereits mehrere Jahre benutzt wurden. Wie kann das sein? Euch ist es natürlich egal.

Wenn man doch ein Tablet kauft, überlegt man sich doch vorher, ob es passt, ob man das wirklich braucht. Oder etwa nicht? Klar - es gibt spezielle Fälle, wo man ein Gerät auch wirklich ausprobieren muss. Habe auch nichts dagegen. Aber die meisten hier, die schreiben, dass das Tablet zu schwer ist, zu unhandlich - hallo? Wie kann ein 700 Gramm Tablet schwer sein??? Unhandlich? Was ist denn Eurer Meinung nach handlich??
Ihr habt hier ein TOP-Gerät zu einem TOP-Preis bekommen. Es gibt natürlich leichtere und schönere Alternativen die aber in den meisten Fällen mehrere Hundert euro teurer sind.

Aber trotzdem. Wenn ich mir was kaufe - schaue ich erst mal GENAU die Details an. Lese Rezensionen. Mache Vergleiche.

Ich bin ein Einzelhändler. Ich habe in den zwei Tagen kaum geschlafen um eure Bestellungen zu bearbeiten, die Ihr Euch sparen könntet, wenn Ihr bereits am Anfang nicht sicher wart, ob Ihr das Tablet behalten würdet. "Ich bestell's mal, dann schauen wir mal" - ja, toll!

Nun habe ich mich auch dazu geäußert.

Schönen Rest der Woche Euch allen.
VL-Computers.
Bearbeitet von: "MalteFS" 19. Apr

wo er Recht hat hat er Recht...

Der Händler hat seinen Job verfehlt oder einfach keine Ahnung wie man sowas betriebswirtschaftlich rechnet. Das im internethandel rücksendequoten von teilweise 80% existieren muss man wissen und mit umgehen können sonst ist man in dem Bereich falsch.

Verfasser

Also ich kann mich nicht beschweren, hatte die Tastatur ohne Akku bestellt und dann doch nicht benötigt und diese wurde vom Verkäufer ohne Murren zurückgenommen und das Geld umgehend erstattet.

Er spricht damit sicherlich vielen Einzelhändlern aus der Seele.

Dennoch denke ich, dass es eine Frechheit ist, Kunden derart anzufahren.
Als Einzelhändler weiß man genau, worauf man sich einlässt, wenn man online verkauft. Vor allem wenn man durch Sonderangebote das Kaufinteresse bei Kunden weckt, das vorher gar nicht vorhanden war. Bei einigen werden immer noch Geräte liegen, die kaum genutzt werden, einfach weil zu einem günstigen Kurs gekauft wurde ohne nachzudenken.

Und man kann nun wirklich nicht die Kunden dafür verantwortlich machen, dass man selbst eine Stückzahl angeboten hat, für die man Nachtschichten einlegen musste. Dann lieber kleinere Mengen an mehreren Tagen.

Womit er Recht hat ist, dass viele Leute es gewohnt zu sein scheinen (evtl. durch Amazon), Artikel in jedem erdenklichen Zustand zurückzusenden, manchmal auch Monate nach der Widerrufsfrist. Ich arbeite auch im Einzelhandel und kenne das z.B. bei Retouren von Kleidung. Da gibt es Leute, die nach 7 Monaten Schuhe zurückschicken, weil die Sohle sich löst. Dabei sind die Schuhe total abgeranzt und nach Aussage des Kunden nur bei der Jagd getragen worden. Da muss man sich manchmal an den Kopf fassen, was die Leute für selbstverständlich halten. Und genau so geben die Leute dann negative Bewertungen ab, als wäre es ihr gutes Recht.

Wie auch immer... Meine Ware war einwandfrei und ich habe das Tablet auch behalten. Ich finde es nur schade, dass das entsprechende Zubehör gefühlt viel zu teuer ist und man sich wirklich überwinden muss, eine neue deutsche Tastatur dafür zu kaufen. Ausländische Tastaturen kosten bis zu 50 Euro weniger und können ja eigentlich nichts anderes...

Commander1982vor 11 m

schade, dass das entsprechende Zubehör gefühlt viel zu teuer ist und man s …schade, dass das entsprechende Zubehör gefühlt viel zu teuer ist und man sich wirklich überwinden muss, eine neue deutsche Tastatur dafür zu kaufen. Ausländische Tastaturen kosten bis zu 50 Euro weniger und können ja eigentlich nichts anderes...


Ist vermutlich das Geschäftsmodell. Wie bei vielem wird mit dem Zubehör das Geld verdient und man zahlt den Nutzen, nicht das Material. Eine deutsche Tastatur hat in DE einen viel höheren Nutzen, als eine mit UK-Layout. Des Weiteren macht sie aus dem Tab einen "richtigen" Laptop.

JFS_NBGvor 1 m

Ist vermutlich das Geschäftsmodell. Wie bei vielem wird mit dem Zubehör d …Ist vermutlich das Geschäftsmodell. Wie bei vielem wird mit dem Zubehör das Geld verdient und man zahlt den Nutzen, nicht das Material. Eine deutsche Tastatur hat in DE einen viel höheren Nutzen, als eine mit UK-Layout. Des Weiteren macht sie aus dem Tab einen "richtigen" Laptop.


Ja schon klar... Aber dann müsste es ja im Ausland deutsche Tastaturen günstig geben... Irgendeiner nen Link für ne deutsche Tastatur mit Akku um die 60 Euro? :P

streetsfrvor 18 m

... im internethandel rücksendequoten von teilweise 80% existieren muss …... im internethandel rücksendequoten von teilweise 80% existieren muss man wissen und mit umgehen können sonst ist man in dem Bereich falsch.


Du kommst wohl aus der Modebranche. 80 % Rücksendequote ? Vollkommen aus der Luft gegriffen im Technikbereich.

Bei einer Sache möchte ich den Käufer auch in Schutz nehmen.
Was einige Käufer zurücksenden ist echt unter aller Sau.
Auch kann man mit "Spaßkäufen" einem Händler an die Existenzfrage bringen.

Amazon hat den Käufer leider so desensibilisiert, das ein "normales" Kaufverhalten online eigentlich gar nicht mehr vorherrscht bzw nur noch sehr selten zu finden ist (..und damit ist auch die Kommunikation mit dem Verkäufer gemeint).

Unprofessionelles Verhalten des Verkäufers.
Wenn die Leute es in verschlechtertem Zustand zurückgeben, kann er doch einen Teil der Rückzahlung einbehalten. Dass man ein Tablet erstmal in der Hand halten muss um zu wissen, ob es gut in der eigenen Hand liegt ist doch vollkommen nachvollziehbar.
Bearbeitet von: "Moon777" 19. Apr

"Dennoch denke ich, dass es eine Frechheit ist, Kunden derart anzufahren."


Ich finde die Rückmeldung adäquat und informativ. Er wendet sich an die Kunden, die er in Zukunft nicht mehr haben möchte, und, ich denke, die niemand im Einzelhandel braucht.

Witzig, dass es einigen hier unangenehm ist, wenn ein Verkäufer ihnen mal den Spiegel vorhält. Ja, das ist hier leider die Mentalität. Kunde ist König und kann tun und lassen, was ihm liebt, der Käufer ist der wunsch und willenlose Lakai... Finde es gut, dass hier auch mal ein Verkäufer Klartext sagt.

Das traurige dabei ist eigentlich, dass im Falle der großen Händler die anderen "ehrlichen" und anständigen Kunden mit bezahlen. Wird ja sicherlich alles mit einkalkuliert. Ich habe selber schon Sachen retourniert, aber etwas bestellen mit dem Wissen, dass man es zu 90% zurückschickt bzw. um mal zu gucken habe ich noch nie gemacht. Dafür gibt es Geschäfte, in denen man noch Beratung bekommt und sich auch am Preis meistens noch was machen lässt oder man einfach geht und keiner "Verlust" gemacht hat.

zurück zum deal:
hab im moment nur so ein china tablet zum surfen und emails checken, hätte aber gerne was flotteres... taugt das tab was, oder würdet ihr mir ein anderes empfehlen?

[quote=Moon777]Unprofessionelles Verhalten des Verkäufers.
Wenn die Leute es in verschlechtertem Zustand zurückgeben, kann er doch einen Teil der Rückzahlung einbehalten. Dass man ein Tablet erstmal in der Hand halten muss um zu wissen, ob es gut in der eigenen Hand liegt ist doch vollkommen nachvollziehbar.[/quote]
Der Händler hat zwar diese Option aber die dann kommende negativbewertung hat für den Händler wohl größere Auswirkung als die 30€ die er einbehalten kann.

Ich finde die kritik zu seinem statement auch teils sehr anmaßend "job verfehlt". Versteht ihr was da steht? Ja ich sende auch Zeug zurück aber manche oder vielleicht viele rücksendungen/Bestellungen sind einfach unnötig....700g sind abschätzbar und das aussehen ist wohl klar! Letztlich führt dieses verhalten dazu dass immer mehr Händler eben aufschlagen, zum Nachteil aller Kunden
Bearbeitet von: "blafasel" 20. Apr

MalteFSvor 1 h, 11 m

Manch Geräte die paar Tage bei dem Kunden waren und jetzt zurückkommen s …Manch Geräte die paar Tage bei dem Kunden waren und jetzt zurückkommen schauen so aus, als ob die bereits mehrere Jahre benutzt wurden. Wie kann das sein?


Bei manchen Händlern kriegt man Geräte im "Top-Zustand", die so aussehen, als ob die bereits mehrere Jahre benutzt wurden...

Und 700g sind nicht abschätzbar, da in der Beschreibung 800g steht.
Bearbeitet von: "JohnDoe222" 19. Apr

Ich bin auch gegen diese "ach egal wenns nicht gefällt oder oder oder - schicke ich es zurück" Mentalität.
Dies ließt man leider auch hier unter vielen Deals.
Naturlich ist das gesetzlich geregelt und legitim, aber viele bestellen einfach zuviel sinnlos in diesem Wissen.

Soll sich der interessierte Kunde einen 700 oder 800g schweren Tablet-Dummy bauen und den 2-5 Stunden in der Hand halten, um zu gucken, wie schwer das am Ende wird?
Wie soll man sowas genau abschätzen können, wenn man noch kein Tablet hatte? Durch irgendeinen gekauften Test im Internet? Oder ein Hands-on Video, wo einer 5 Minuten was testet?
Es ist komplett anmaßend, dem Kunden die Beweggründe für den Kauf vorschreiben zu wollen und die akzeptablen Gründe für eine Rücksendung zu diktieren.

Wie schon gesagt: Ich kenne die Händlerseite aber wenn eine Retoure nicht passt, dann akzeptiert man die nicht oder mindert den Kaufpreis entsprechend. Die Leute, die das Zeug so verhunzen, haben doch eh einen Kopfschaden und wahrscheinlich noch nie richtig für ihr Geld arbeiten müssen. Aber die kümmert die Ansprache leider auch nicht.

Aber alle anderen Faktoren, wie Kosten und Aufwand, sind Dinge, die der Händler kalkulieren muss.

XX15vor 15 m

Ich bin auch gegen diese "ach egal wenns nicht gefällt oder oder oder - …Ich bin auch gegen diese "ach egal wenns nicht gefällt oder oder oder - schicke ich es zurück" Mentalität. Dies ließt man leider auch hier unter vielen Deals.Naturlich ist das gesetzlich geregelt und legitim, aber viele bestellen einfach zuviel sinnlos in diesem Wissen.



Was wäre eine Alternative? "Vor Ort bei Media-Markt anschauen und bei Amazon bestellen"? Online-Händler spart die Kosten für die Verkaufsflächen, dafür trägt die Sende- und Rücksendekosten (wobei manche sich nicht schämen und Versand, Verpackung, Handlung, Bezahlung usw. extra anrechnen).

Sehr schönes Teil.
Ein paar Links für Unentschlossene:

Dell Support
dell.com/sup…ced

Repair Guide:
parts-people.com/blo…40/

Alternativer Stylus (lt. anderem Mydealz Thread):
geizhals.de/hp-…tml

YT-Video Zubehör:


Französisches Keyboarddock (inkl. 2. Akku) gibt es neu ab ca. 51€ (Preisvorschlag).
Ich hab' ein Systemreset, Biosupdate, Windows 10 Update und Treiberinstallation durchgeführt und seit dem rennt das Tablet bei mir 13865502-RXdTH.jpg
Bei Dell gibt es wohl noch Original-Akkus (~60€). Mit Dockingstation (452-BBTJ; Achtung: meist ohne Netzteil!) wird das Tablet zum vollwertigen Desktop (Gbit Lan, USB 3.0, HDMI, Displayport).

lasst ihn doch rumheulen, es ist unser gutes Recht, von unserem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen und das Ding wieder retour zu schicken - da kann er es noch so verwerflich finden. Der Kunde möchte mit der Ware seinen Nutzen maximieren und der Händler seinen Gewinn - hier schenkt niemand niemandem was und dementsprechend dürfen beide Seiten geltendes Recht vollumfänglich nutzen.

Genau, vor Ort anschauen und dann Online bestellen. Das ist natürlich ein wirklich lobenswertes Verhalten.

Alphadudevor 11 m

lasst ihn doch rumheulen, es ist unser gutes Recht, von unserem …lasst ihn doch rumheulen, es ist unser gutes Recht, von unserem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen und das Ding wieder retour zu schicken - da kann er es noch so verwerflich finden. Der Kunde möchte mit der Ware seinen Nutzen maximieren und der Händler seinen Gewinn - hier schenkt niemand niemandem was und dementsprechend dürfen beide Seiten geltendes Recht vollumfänglich nutzen.




Entweder verstehst du sein Ansinnen nicht oder du verstehst Sinn und Zweck des Widerrufsrechtes nicht, das jedenfalls nicht die Maximierung deines Nutzens ist. Es soll dich in die Situation versetzen, die Ware - so wie im Laden - anschauen und testen (Prüfung der Eigenschaften, Beschaffenheit und Funktionsweise) zu können, nicht mehr und nicht weniger.

Ich würde solchen Händlern einfach raten in Zukunft öfters mal § 357 Abs. 7 BGB zu nutzen und den Kunden Wertersatz blechen zu lassen.

blafaselvor 40 m

[quote=Moon777]Unprofessionelles Verhalten des Verkäufers. Wenn die Leute …[quote=Moon777]Unprofessionelles Verhalten des Verkäufers. Wenn die Leute es in verschlechtertem Zustand zurückgeben, kann er doch einen Teil der Rückzahlung einbehalten. Dass man ein Tablet erstmal in der Hand halten muss um zu wissen, ob es gut in der eigenen Hand liegt ist doch vollkommen nachvollziehbar.[/quote] der Händler hat zwar diese Option aber die dann kommende negativbewertung hat für den Händler wohl größere Auswirkung als die 30€ die er einbehalten kann. Ich finde die kritik zu deinem statement auch sehr anmaßend "job verfehlt". Versteht ihr was da steht? Ja ich sende auch Zeug zurück aber manche oder vielleicht viele rücksendungen/Bestellungen sind einfach unnötig....700g sind abschätzbar und das aussehen ist wohl klar! Letztlich führt dieses verhalten dazu dass immer mehr Händler eben aufschlagen, zum Nachteil aller Kunden


Das sollte wohl irgendwie an mich gerichtet sein, denk ich mal. :-)
Von Job verfehlt habe ich nichts geschrieben, aber die Ausdrucksweise ist unprofessionell und wenn er zehnmal recht hat. Naja, den Buben und Mädchen von heute wird das egal sein.

r_nuwiedervor 4 m

Entweder verstehst du sein Ansinnen nicht oder du verstehst Sinn und Zweck …Entweder verstehst du sein Ansinnen nicht oder du verstehst Sinn und Zweck des Widerrufsrechtes nicht, das jedenfalls nicht die Maximierung deines Nutzens ist. Es soll dich in die Situation versetzen, die Ware - so wie im Laden - anschauen und testen (Prüfung der Eigenschaften, Beschaffenheit und Funktionsweise) zu können, nicht mehr und nicht weniger.Ich würde solchen Händlern einfach raten in Zukunft öfters mal § 357 Abs. 7 BGB zu nutzen und den Kunden Wertersatz blechen zu lassen.



es geht hier ja wohl eindeutig um das Zurückschicken KURZ NACH ERHALT DER WARE (z.B. weil das Tablet zu schwer ist). Genau DARÜBER regt sich der Verkäufer dreisterweise auf. Dass man monatelang getragene Kleidung zurückschickt, fällt ja noch nicht mal in den Widerruf, also keine Ahnung was du für Leiden hast.

streetsfrvor 1 h, 33 m

Der Händler hat seinen Job verfehlt oder einfach keine Ahnung wie man …Der Händler hat seinen Job verfehlt oder einfach keine Ahnung wie man sowas betriebswirtschaftlich rechnet. Das im internethandel rücksendequoten von teilweise 80% existieren muss man wissen und mit umgehen können sonst ist man in dem Bereich falsch.



in welcher branche gibt es rücksendequoten von 80%?

Moon777vor 4 m

Das sollte wohl irgendwie an mich gerichtet sein, denk ich mal. :-)Von Job …Das sollte wohl irgendwie an mich gerichtet sein, denk ich mal. :-)Von Job verfehlt habe ich nichts geschrieben, aber die Ausdrucksweise ist unprofessionell und wenn er zehnmal recht hat. Naja, den Buben und Mädchen von heute wird das egal sein.


Der zweite teil war nicht wirklich an dich gerichtet sondern an die allgemeine sehr negative Einstellung gegenüber einem ehrlichen Statement eines Verkäufers. Der erste teil sollte nur aufzeigen dass der Händler gar nicht so viel Möglichkeiten hat ohne selber größeren schaden davon zu haben.

Ehrliche Worte sind mir jedenfalls immer lieber als großes weichgewasche, letztlich ist das verhalten vieler auch am ende eben schädlich für alle und da hilft "drumrumreden" nicht um leute dafür zu sensibilisieren

Ich hab mein Venue damals zurück geschickt weil ich ghost-touch probleme hatte... und nach ein bisschen googlen hab ich rausgefunden dass sehr viele das Problem haben.

Und generell hat sich das Ding für nen i5 mit SSD sehr langsam angefühlt. Sehr komisch! Hatte natürlich schon Win10 drauf.

streetsfrvor 1 h, 37 m

Der Händler hat seinen Job verfehlt oder einfach keine Ahnung wie man …Der Händler hat seinen Job verfehlt oder einfach keine Ahnung wie man sowas betriebswirtschaftlich rechnet. Das im internethandel rücksendequoten von teilweise 80% existieren muss man wissen und mit umgehen können sonst ist man in dem Bereich falsch.



im elektronikbereich? Völliger Unsinn...das wäre selbst für den textilbereich eine extrem hohe Quote wenn auch da durchaus drin aber bei Elektronik, nope.

Moon777vor 17 m

Genau, vor Ort anschauen und dann Online bestellen. Das ist natürlich ein …Genau, vor Ort anschauen und dann Online bestellen. Das ist natürlich ein wirklich lobenswertes Verhalten.


Wenn ich mir etwas vor Ort anschaue und mich entschließe, es online zu bestellen, konfrontiere ich den lokalen Händler damit und habe bislang in jedem Fall den Idealo-Preis angeboten bekommen. Auf Technik-Artikeln scheint also genug Marge zu sein

Ansonsten muss ich einigen Leuten hier ganz klar recht geben. Wer einen Kaufanreiz durch ein besonders preisattraktives Angebot setzt und simuliert, dass ein bestimmter Artikel nur temporär und limitiert verfügbar ist, somit den Kunden animiert, schnell und impulsiv zu handeln (vgl. Impulskauf) muss damit rechnen, dass unter den angeworbenen Kunden einige sind, welche keinen Mehrwert durch den Artikel erfahren und nach gründlicher Abwägung ihr Recht auf Rückgabe des Artikels beanspruchen, welches zudem im Preis einkalkuliert ist (sein sollte!).

P0W_BLOCKvor 30 m

Sehr schönes Teil.Ein paar Links für Unentschlossene:Dell S …Sehr schönes Teil.Ein paar Links für Unentschlossene:Dell Supporthttp://www.dell.com/support/home/de/de/04/product-support/product/dell-venue-11-pro-7000-7140/drivers/advancedRepair Guide:https://www.parts-people.com/blog/category/dell-venue-tablet-repair-maunals/venue-11-pro-7140/Alternativer Stylus (lt. anderem Mydealz Thread):https://geizhals.de/hp-pro-tablet-408-active-pen-k8p73aa-a1238089.htmlYT-Video Zubehör:[Video] Französisches Keyboarddock (inkl. 2. Akku) gibt es neu ab ca. 51€ (Preisvorschlag).Ich hab' ein Systemreset, Biosupdate, Windows 10 Update und Treiberinstallation durchgeführt und seit dem rennt das Tablet bei mir [Bild] Bei Dell gibt es wohl noch Original-Akkus (~60€). Mit Dockingstation (452-BBTJ; Achtung: meist ohne Netzteil!) wird das Tablet zum vollwertigen Desktop (Gbit Lan, USB 3.0, HDMI, Displayport).


hast du auch einen tipp für gute tastaturkleber für die franz Tastatur?

Alphadudevor 22 m

es geht hier ja wohl eindeutig um das Zurückschicken KURZ NACH ERHALT DER …es geht hier ja wohl eindeutig um das Zurückschicken KURZ NACH ERHALT DER WARE (z.B. weil das Tablet zu schwer ist). Genau DARÜBER regt sich der Verkäufer dreisterweise auf. Dass man monatelang getragene Kleidung zurückschickt, fällt ja noch nicht mal in den Widerruf, also keine Ahnung was du für Leiden hast.



Mein Posting war auf deine pauschale Aussage zum Sinn und Zweck des Widerrufsrechts bezogen. Es geht mir nicht darum, dass Leute ihr Widerrufsrecht ausüben, wenn sie die Ware testen wollen. Es geht mir darum, dass man Kram bestellt, weils günstig ist und später zu merken, dass man das ja alles doch nicht braucht (was nichts mit der Ware zutun hat). Was dann folgte hat erstmal nichts mit dem Zeitraum zutun, sondern mit dem Umgang mit der bestellten Ware. Denn er sagte ja auch:

"Manch Geräte die paar Tage bei dem Kunden waren und jetzt zurückkommen schauen so aus, als ob die bereits mehrere Jahre benutzt wurden."

Commander1982vor 53 m

Soll sich der interessierte Kunde einen 700 oder 800g schweren …Soll sich der interessierte Kunde einen 700 oder 800g schweren Tablet-Dummy bauen und den 2-5 Stunden in der Hand halten, um zu gucken, wie schwer das am Ende wird?Wie soll man sowas genau abschätzen können, wenn man noch kein Tablet hatte? Durch irgendeinen gekauften Test im Internet? Oder ein Hands-on Video, wo einer 5 Minuten was testet?Es ist komplett anmaßend, dem Kunden die Beweggründe für den Kauf vorschreiben zu wollen und die akzeptablen Gründe für eine Rücksendung zu diktieren.Wie schon gesagt: Ich kenne die Händlerseite aber wenn eine Retoure nicht passt, dann akzeptiert man die nicht oder mindert den Kaufpreis entsprechend. Die Leute, die das Zeug so verhunzen, haben doch eh einen Kopfschaden und wahrscheinlich noch nie richtig für ihr Geld arbeiten müssen. Aber die kümmert die Ansprache leider auch nicht.Aber alle anderen Faktoren, wie Kosten und Aufwand, sind Dinge, die der Händler kalkulieren muss.

Der Kommentar trifft es auf den Punkt.
Laut VK soll aber ab sofort nur noch gekauft werden, wenn man sich absolut sicher ist, dass man den Artikel auch behalten will. Man kann schließlich Fotos und vollkommen unabhängige Rezensionen im Internet vorab lesen, Unboxing Video, etc. Anders formuliert: Kauft die Katze im transparenten Sack.

r_nuwiedervor 3 m

Mein Posting war auf deine pauschale Aussage zum Sinn und Zweck des …Mein Posting war auf deine pauschale Aussage zum Sinn und Zweck des Widerrufsrechts bezogen. Es geht mir nicht darum, dass Leute ihr Widerrufsrecht ausüben, wenn sie die Ware testen wollen. Es geht mir darum, dass man Kram bestellt, weils günstig ist und später zu merken, dass man das ja alles doch nicht braucht (was nichts mit der Ware zutun hat). Was dann folgte hat erstmal nichts mit dem Zeitraum zutun, sondern mit dem Umgang mit der bestellten Ware. Denn er sagte ja auch:"Manch Geräte die paar Tage bei dem Kunden waren und jetzt zurückkommen schauen so aus, als ob die bereits mehrere Jahre benutzt wurden."




das von dir geschilderte Beispiel ist natürlich asozial, da geb ich dir Recht. Leider hat man als Verkäufer dagegen tatsächlich so gut wie keine Handhabe.

Ist da was mit dem Preisvorschlag drin oder ist der nur dazu da, um die Leute anzuheizen?

Zumal ich gerade auch minimal besorgt bin, ein "Schrottgerät" zu bekommen, also eine der verhunzten Geräterückgaben....
Bearbeitet von: "DonKaramello" 19. Apr

MalteFSvor 2 h, 54 m

Bevor Ihr kauft dann lest einfach mal diesen Text vom letzten Deal durch. …Bevor Ihr kauft dann lest einfach mal diesen Text vom letzten Deal durch. Hinweis vom Händler.vl_computers15. MärAn die lieben .... Käufer, die hier ein Gerät gekauft haben und ihren Widerrufsrecht in Anspruch nehmen, weil das Tablet zu schwer/zu dick/zu unschön/zu langsam/zu...zu..zu... ist.Wisst Ihr, wie viel Aufwand es ist und wie viel Geld es kostet für euch die Geräte vorzubereiten? Versandkosten, Wiederaufbereitung nach Rückerhalt. Vor allem bei der Ware, die Originalverpackt war. Das ganze Zubehör, was Ihr dazu gekauft habt.. Manch Geräte die paar Tage bei dem Kunden waren und jetzt zurückkommen schauen so aus, als ob die bereits mehrere Jahre benutzt wurden. Wie kann das sein? Euch ist es natürlich egal.Wenn man doch ein Tablet kauft, überlegt man sich doch vorher, ob es passt, ob man das wirklich braucht. Oder etwa nicht? Klar - es gibt spezielle Fälle, wo man ein Gerät auch wirklich ausprobieren muss. Habe auch nichts dagegen. Aber die meisten hier, die schreiben, dass das Tablet zu schwer ist, zu unhandlich - hallo? Wie kann ein 700 Gramm Tablet schwer sein??? Unhandlich? Was ist denn Eurer Meinung nach handlich??Ihr habt hier ein TOP-Gerät zu einem TOP-Preis bekommen. Es gibt natürlich leichtere und schönere Alternativen die aber in den meisten Fällen mehrere Hundert euro teurer sind.Aber trotzdem. Wenn ich mir was kaufe - schaue ich erst mal GENAU die Details an. Lese Rezensionen. Mache Vergleiche.Ich bin ein Einzelhändler. Ich habe in den zwei Tagen kaum geschlafen um eure Bestellungen zu bearbeiten, die Ihr Euch sparen könntet, wenn Ihr bereits am Anfang nicht sicher wart, ob Ihr das Tablet behalten würdet. "Ich bestell's mal, dann schauen wir mal" - ja, toll!Nun habe ich mich auch dazu geäußert. Schönen Rest der Woche Euch allen.VL-Computers.

Wenn der auch noch ebay plus anbietet selber schuld oder:D??? So ist das eben auf Mydealz..

Im Onlinehandel mit kostenloser Rückgabe ist natürlich der Kunde König.
Offline werden aber genauso viele unwissende über den Tisch gezogen in elektronikmärkten etc.

Verstehe die ganze Aufregung hier nicht.
Es gibt nun mal das Fernabsatzgesetz.
Der Kunde hat das Recht die Ware zu prüfen, d. h. auch in Betrieb zu nehmen.
Der Gesetzgeber hat sich etwas dabei gedacht, sonst würde der Kunde möglicherweise übervorteilt werden.
Rückgaben, und auch mögliche Verschlechterungen sind im Preis bereits einkalkuliert.
Natürlich ist es schick, wenn es keine Rücksendungen gibt.
Daher ist es auch legitim wenn der Händler versucht durch solche Klarstellungen seine Rücksendequote zukünftig zu minimieren bzw. sich in eine Opferrolle zu bringen.
Genauso legitim ist es allerdings für jeden Kunden seine Ware ausgiebig zu testen und wenn er damit nicht klar kommt oder Erwartungen sich nicht erfüllen das Notebook zurückzusenden.
Leider gibt es bei vielen Produkten große Serienstreuungen, bei gebrauchten Geräten wohl eher nicht, wenn keine Reparatur erfolgt ist. Aber wenn Sohlen sich an Schuhen lösen oder Kleidungstücke eingehen oder was auch immer innerhalb von 6 Monaten passiert geht natürlich das Produkt zurück. Man sollte sich da nicht vom Händler einschüchtern lassen...

Dell ist nicht umsonst so teuer, weil es die Geräte nicht im Handel gibt sondern fast ausschließlich im Online shop. Dementsprechend sind die Teile auch teuer. Und Versand zahlt man bei denen auch extra. Ich weiß nicht wie hoch die Rücksendequote bei denen ist, ich denke aber bei gebrauchter IT ist der Maßstab von einigen doch recht hoch, vermutlich höher als bei Neuware. Dazu kommt: Windows Tablet, Windows 10, komm ich damit zurecht? Bei dem Preis wohl auch: Kaufen, egal ist ja günstig. Wobei es das vor einem Jahr für nen 100er

Ich für meinen Teil habe sehr sehr lange gehadert, kaufen, nicht kaufen, kaufen, nicht kaufen. Ich hab mich im Endeffekt dagegen entschieden. Warum: Ist zwar n cooles Gerät, zum arbeiten sicher ne Bombe, die normalen Sachen incl. Gimp Grafikbearbeitung laufen damit, Spiele ab 2010 kommen doch sehr schnell an ihre Grenzen. Ich selbst möchte die Option haben einfach mal SimCity 2012 da reinzuwerfen und zu spielen. Das geht mit dem gebotenen Tablet hier nicht. Incl. BT-Tastatur, 2x Docking (möchte das Ding an 2 Orten nutzen, BT-Maus und einer 500GB M2 SSD lande ich hier in einem Range, der ein neues Notebook übersteigt und dabei weniger Leistung bietet. Das war im Grunde mein KO für das Tablet.

Alles in allem verstehe ich den Verkäufer, Ich finde die Rückmeldung gut, da sachlich und auch emotional (auch wenn es die wenigsten jucken wird)

idurvor 16 m

Aber wenn Sohlen sich an Schuhen lösen oder Kleidungstücke eingehen oder w …Aber wenn Sohlen sich an Schuhen lösen oder Kleidungstücke eingehen oder was auch immer innerhalb von 6 Monaten passiert geht natürlich das Produkt zurück. Man sollte sich da nicht vom Händler einschüchtern lassen...


Da du ein von mir genanntes Beispiel ansprichst: Du willst ja wohl nicht erzählen, dass ein normaler Straßenschuh tägliche Abnutzung bei der Jagd im Wald aushalten muss. Dafür gibt es mit Sicherheit spezielle und besser geeignete Schuhe. Mein Vater sagt immer "Du kannst aus nem Stück Scheiße kein Pfund gute Butter machen". Natürlich sind die angesprochenen Schuhe keine Scheiße aber absolut nicht für die Verwendung geeignet gewesen. Da kannst du was von einschüchtern erzählen wie du willst. Die Sohle hat sich mit Sicherheit durch die Nutzung und das ständige Ausziehen durch Tritt auf die Hacke (Abnutzungsspuren deutlich vorhanden) gelöst.

Du kannst nicht ALLES innerhalb von 6 Monaten geltend machen, denn innerhalb der 6 Monate liegt nur die Beweislast beim Händler. Bei so klaren Fällen also kein Problem. Da darf der Kunde gern für 60 Euro klagen und versuchen zu erläutern, woher die Abnutzung kommt und warum er meint, Straßenschuhe seien für die Jagd geeignet. Demnächst fahren die Leute dann auch mit nem Fiat Panda durch den Wald und wundern sich, dass das kein gutes Geländefahrzeug ist...
Bearbeitet von: "Commander1982" 19. Apr

Commander1982vor 21 m

Da du ein von mir genanntes Beispiel ansprichst: Du willst ja wohl nicht …Da du ein von mir genanntes Beispiel ansprichst: Du willst ja wohl nicht erzählen, dass ein normaler Straßenschuh tägliche Abnutzung bei der Jagd im Wald aushalten muss. Dafür gibt es mit Sicherheit spezielle und besser geeignete Schuhe. Mein Vater sagt immer "Du kannst aus nem Stück Scheiße kein Pfund gute Butter machen". Natürlich sind die angesprochenen Schuhe keine Scheiße aber absolut nicht für die Verwendung geeignet gewesen. Da kannst du was von einschüchtern erzählen wie du willst. Die Sohle hat sich mit Sicherheit durch die Nutzung und das ständige Ausziehen durch Tritt auf die Hacke (Abnutzungsspuren deutlich vorhanden) gelöst.Du kannst nicht ALLES innerhalb von 6 Monaten geltend machen, denn innerhalb der 6 Monate liegt nur die Beweislast beim Händler. Bei so klaren Fällen also kein Problem. Da darf der Kunde gern für 60 Euro klagen und versuchen zu erläutern, woher die Abnutzung kommt und warum er meint, Straßenschuhe seien für die Jagd geeignet. Demnächst fahren die Leute dann auch mit nem Fiat Panda durch den Wald und wundern sich, dass das kein gutes Geländefahrzeug ist...


Lassen wir mal die Kirche im Dorfe, ob man die Schuhe zur Jagd anzieht oder zum Spazierengehen ist doch völlig unerheblich, oder war es eine Treibjagd :-)
ich habe auch schon Schuhe gehabt, deren Nähte sich nach nach 3 Monaten gelösst haben. Wir können uns jetzt unterhalten, das Schuhe nur für Kunden bis 80 kg gemacht werden und nur zur Benutzung in geschlossenen Räumen, oder nur für Nichtraucher oder nur für europäische Klimazonen oder nur für regenfreie Länder. Du merkst die Sackgasse in die es geht.... Der Kunde hat den gesetzlichen Anspruch, dass Dinge 6 Monate halten, wenn er nicht gewerblich kauft bzw. nutzt. Natürlich versucht der ein oder andere Händler das auf den Kunden abzuwälzen, angebliche Verschleißteile oder fehlende Kassenzettel, abe wie schon gesagt die ersten 6 Monate ist der Kunde im Recht. Leider gibt es Serienstreuung und Qualitätsdefizite, und das mehr als früher. Schönen Abend
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text