191°
ABGELAUFEN
Dell XPS 12 Convertible, Core i5-4200U, 4GB RAM, 128GB SSD, 12,5 Zoll Full HD IPS Touchscreen,Windows 8.1 - 749€ - ebay-notebook-shop-darmstadt

Dell XPS 12 Convertible, Core i5-4200U, 4GB RAM, 128GB SSD, 12,5 Zoll Full HD IPS Touchscreen,Windows 8.1 - 749€ - ebay-notebook-shop-darmstadt

ElektronikEbay Angebote

Dell XPS 12 Convertible, Core i5-4200U, 4GB RAM, 128GB SSD, 12,5 Zoll Full HD IPS Touchscreen,Windows 8.1 - 749€ - ebay-notebook-shop-darmstadt

Preis:Preis:Preis:749€
Zum DealZum DealZum Deal
Sonst ab 849€

Spannendes ebay-WoW - Dell XPS 12 Convertible mit Full-HD und SSD. Notebookcheck gibt 86%.

Daten:

CPU: Intel Core i5-4200U, 2x 1.60GHz bis 2.60GHz, 4 Threads
RAM: 4GB
Festplatte: 128GB SSD
optisches Laufwerk: N/A
Grafik: Intel HD Graphics 4400 (IGP), Mini DisplayPort
Display: 12.5", 1920x1080, Multi-Touch, glare, IPS
Anschlüsse: 2x USB 3.0
Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n, Bluetooth
Webcam: 1.3 Megapixel
Betriebssystem: Windows 8.1 64bit
Akku: Li-Ionen, 6 Zellen
Gewicht: 1.52kg
Besonderheiten: beleuchtete Tastatur, Convertible
Herstellergarantie: ein Jahr

Preisvergleich: geizhals.de/del…tml

Test: notebookcheck.com/Tes…tml

19 Kommentare

Display drehbar

1095601.jpg

Guter Preis.

Wie siehts mit der Akkulaufzeit aus?

Imadog

Wie siehts mit der Akkulaufzeit aus?


Surfen im WLAN sind 5 1/2 Stunden.

Imadog

Wie siehts mit der Akkulaufzeit aus?



Danke, muss ich mir mal überlegen. 5 1/2 Stunden sind in der Realität dann ca 4 Stunden mmh

Imadog

Danke, muss ich mir mal überlegen. 5 1/2 Stunden sind in der Realität dann ca 4 Stunden mmh


Ne laut Test nicht laut Dell.

Trackpad soll bescheiden sein, munkelt man.
4gb is halt auch nicht unbedingt optimal.

Imadog

Danke, muss ich mir mal überlegen. 5 1/2 Stunden sind in der Realität dann ca 4 Stunden mmh



Hast recht, habs mir grad mal durchgelesen. Leider geht die ganze Abwärme nach unten ab, heißt man kann es nicht einfach auf den Schoß nehmen bei Last. Aufrüsten ist auch nicht so easy. Dafür hat es ein schönes Touchdisplay mit beleuchteter Tastatur, was ich beim ux305 vermisse.

Was will man mit 128 GB ?
Wenn Windows, Office und die wichtigsten Tools drauf sind bleiben vielleicht 60 - 70 GB übrig.
Das ist für den Preis wohl ein Witz ?

Das wäre in etwa so, wie wenn ich mir ein iPhone für Euro 600,- mit 2 GB internem Speicher - nicht erweiterbar - kaufe !

deronkel27

Was will man mit 128 GB ? Wenn Windows, Office und die wichtigsten Tools drauf sind bleiben vielleicht 60 - 70 GB übrig. Das ist für den Preis wohl ein Witz ? Das wäre in etwa so, wie wenn ich mir ein iPhone für Euro 600,- mit 2 GB internem Speicher - nicht erweiterbar - kaufe !



Stimmt. Gibt ja keine Clouds oder NAS-Systeme.
Das Internet ist für uns alle Neuland.

Die XPS-Serie gehört rein subjektiv verarbeitungsmäßig mit zum Besten, was ich die letzten Jahre an Notebooks/Ultrabooks in den Händen hatte. Am Ende muss halt jeder für sich wissen, ob einem diese Qualität den entsprechenden Preis wert ist.

deronkel27

Was will man mit 128 GB ? Wenn Windows, Office und die wichtigsten Tools drauf sind bleiben vielleicht 60 - 70 GB übrig. Das ist für den Preis wohl ein Witz ? Das wäre in etwa so, wie wenn ich mir ein iPhone für Euro 600,- mit 2 GB internem Speicher - nicht erweiterbar - kaufe !




Ja, gerade bei Ultrabooks und Convertibles ist nicht die Frage was man will, sondern die Frage auf was man verzichten kann. Es wird immer einen Nachteil aufgrund der kleinen Bauart geben entweder Performence, Ausdauer oder Ergonomie.

p1mmelnase

Display drehbar



Cooles design

Imadog

Ja, gerade bei Ultrabooks und Convertibles ist nicht die Frage was man will, sondern die Frage auf was man verzichten kann. Es wird immer einen Nachteil aufgrund der kleinen Bauart geben entweder Performence, Ausdauer oder Ergonomie.



Ja theoretisch könnte man das perfekte Gerät schon bauen, aber die Hersteller stecken einfach nicht genügend Liebe in ihre Geräte.
Irgendwo müssen sie immer übertreiben (extrem hohe Auflösungen, alle), etwas vernachlässigen (Trackpad, Dell) etwas weg lassen (Tastaturbeleuchtung, Asus), etwas zu viel einbauen (ultra dünne Festplatten, Lenovo). Etwas nicht anbieten (Ram, HP)

Imadog

Ja, gerade bei Ultrabooks und Convertibles ist nicht die Frage was man will, sondern die Frage auf was man verzichten kann. Es wird immer einen Nachteil aufgrund der kleinen Bauart geben entweder Performence, Ausdauer oder Ergonomie.



Das XPS 13 ist ja nahe dran, ich glaube schon dass die Entwickler mit Herzblut dabei sind aber es gibt halt physische Grenzen die man nich einfach wegdenken kann. Je mehr Leistung du rausholst desto weniger Akku bleibt übrig, du könntest jetzt einen größeren Akku einbauen, dann wird die Mobilität aber eingeschränkt. Das ist alles nicht so easy

Hmm sieht nicht Stabil aus.. geht doch sicher kaputt

den gab es mehrmals für 750€ und das schon vor einer weile
das zeug wird nicht besser
meh

Imadog

Das XPS 13 ist ja nahe dran, ich glaube schon dass die Entwickler mit Herzblut dabei sind aber es gibt halt physische Grenzen die man nich einfach wegdenken kann. Je mehr Leistung du rausholst desto weniger Akku bleibt übrig, du könntest jetzt einen größeren Akku einbauen, dann wird die Mobilität aber eingeschränkt. Das ist alles nicht so easy



XPS 13 hatte ich auch schon da.
Ist an sich gut gemacht, leider auch mit Lüftung nach unten und mit dem MS Trackpad Treiber, der eine kleine dead Zone beim aufsetzen des Fingers hat.
Und wenn man einmal ein Concertabel hatte vermisst man Touch schon.
Akkulaufzeit und Leistung reichen mir eigentlich bei allen Geräten.
Beim Lenovo yoga 2 13 muss man halt einfach weinen wenn man sieht dass 1/5 des Innenlebens durch die Festplatte eingenommen wird.
Den Platz hätte man für größeren Akku oder/und größeren Kühler nutzen können. Vor allem wenn die Lautstärke das größte Manko am Gerät dar stellt.

trololol 4 GB RAM, 128 GB SSD, 5 Stunden Akku Laufzeit - wer will denn damit ordentlich arbeiten?!

Also das sieht doch sehr instabil aus...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text