174°
ABGELAUFEN
Dell XPS 13 2015, Core i5-5200U, 8GB RAM, 256GB SSD, mattes 13,3 Zoll Full-HD IPS-Display, beleuchtete Tastatur für 1.103€ bei Computeruniverse
Dell XPS 13 2015, Core i5-5200U, 8GB RAM, 256GB SSD, mattes 13,3 Zoll Full-HD IPS-Display, beleuchtete Tastatur für 1.103€ bei Computeruniverse
ElektronikComputeruniverse Angebote

Dell XPS 13 2015, Core i5-5200U, 8GB RAM, 256GB SSD, mattes 13,3 Zoll Full-HD IPS-Display, beleuchtete Tastatur für 1.103€ bei Computeruniverse

GelöschterUser366917

Preis:Preis:Preis:1.103€
Zum DealZum DealZum Deal
Sonst ab 1.189€

Der Ausverkauf des bisherigen XPS-Modells geht scheinbar los, in besserer Ausstattung mit 8GB RAM und 256GB ist das XPS13 bei Computeruniverse günstig. Versandkosten fallen keine an, 5€ Newslettergutschein wird für den Preis benötigt. Im Preisvergleich sind mehrere Modelle mit der Ausstattung zu finden, bei Amazon jedoch durchweg nicht lieferbar und durch das Nachfolgemodell sicher auch nicht mehr reinzubekommen, günstigster VGP daher 1.189€ getgoods.

Notebookcheck hat ein sehr gut vergeben mit 88%.

Nachfolgemodell mit 8GB RAM/256GB SSD kostet ab 1.299€.

Daten:

CPU: Intel Core i5-5200U, 2x 2.20GHz-2.70GHz
RAM: 8GB
Festplatte: 256GB SSD
optisches Laufwerk: N/A
Grafik: Intel HD Graphics 5500 (IGP), Mini DisplayPort
Display: 13.3", 1920x1080, non-glare, IPS
Anschlüsse: 2x USB 3.0
Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0
Cardreader: 3in1 (SD/SDHC/SDXC)
Webcam: 1.3 Megapixel
Betriebssystem: Linux (Ubuntu)
Akku: Li-Ionen, 4 Zellen
Gewicht: 1.26kg
Besonderheiten: beleuchtete Tastatur
Herstellergarantie: ein Jahr

Preisvergleich: geizhals.de/del…=de

Test: notebookcheck.com/Tes…tml

Newsletter: http://www.computeruniverse.net/group/nllanding/

48 Kommentare

Eines der besten Displays die ich in meinem Leben gesehen habe. Geiles Notebook einfach.

Brauni28

Eines der besten Displays die ich in meinem Leben gesehen habe. Geiles Notebook einfach.


Definitv, sowieso mit einer der besten Notebooks. Wirklich ein Glanzstück von Dell und Preis ist hot.

Schade gerade keine Kohle über dafür.

Aber ist das nicht etwas teuer dafür, dass da nur ein i5 drin ist? Ich meine: Das ist ja schon Apple-Niveau vom Preis her und Apple ist ja nun schon nicht preiswert.

Hab ihn vor nem halben Jahr für 900€ bei der Dell Aktion bekommen und dann für 940 wieder verkauft!
Ich Trottel
Gerät ist gut, also wenn sie das Trackpad mittlerweile gefixt haben...


Avatar

GelöschterUser366917

Kommentar

LOL80

Aber ist das nicht etwas teuer dafür, dass da nur ein i5 drin ist? Ich meine: Das ist ja schon Apple-Niveau vom Preis her und Apple ist ja nun schon nicht preiswert.


... und auch von der Qualität.

LOL80

Aber ist das nicht etwas teuer dafür, dass da nur ein i5 drin ist? Ich meine: Das ist ja schon Apple-Niveau vom Preis her und Apple ist ja nun schon nicht preiswert.



Du meinst die "Qualität"? Also den Apfel der drauf ist?

Avatar

GelöschterUser366917

Kommentar

LOL80

Aber ist das nicht etwas teuer dafür, dass da nur ein i5 drin ist? Ich meine: Das ist ja schon Apple-Niveau vom Preis her und Apple ist ja nun schon nicht preiswert.


Verarbeitung, Displaygüte, Gewicht im Verhältnis zu Leistung und Akkulaufzeit,...

LOL80

Aber ist das nicht etwas teuer dafür, dass da nur ein i5 drin ist? Ich meine: Das ist ja schon Apple-Niveau vom Preis her und Apple ist ja nun schon nicht preiswert.



Bei Apple kriegst du für 1100€ nur ein veraltetes Air mit schrottigem Display.
Oder ein Produkt mit 4 GB Ram und 128 GB SSD.
Selbst das neue Macbook mit nur einem Anschluss und Core M kostet 1200+.

simons700

Hab ihn vor nem halben Jahr für 900€ bei der Dell Aktion bekommen und dann für 940 wieder verkauft! Ich Trottel Gerät ist gut, also wenn sie das Trackpad mittlerweile gefixt haben...


Ging mir auch so. Nur das ich ihn für 1000 weiter verkauft habe.

LOL80

Aber ist das nicht etwas teuer dafür, dass da nur ein i5 drin ist? Ich meine: Das ist ja schon Apple-Niveau vom Preis her und Apple ist ja nun schon nicht preiswert.


Nein ist es nicht. Ultrabooks kosten nunmal mehr Geld.

LOL80

Aber ist das nicht etwas teuer dafür, dass da nur ein i5 drin ist? Ich meine: Das ist ja schon Apple-Niveau vom Preis her und Apple ist ja nun schon nicht preiswert.


Und was ist an nur einem Anschluss schlecht? Wenn du mehr brauchst, bist du wohl nicht die Zielgruppe, dann solltest du dich bei den Pro Modell umsehen.

Es ist einfach zu teuer für so ein Auslaufmodell. Ich glaube,dass Normalpreis von dell 1129 war. Hab ihn mal auch gekauft, aber Adaptive Helligkeit und der Trackpad bei so einem Premiumgerät sind einfach nogo.
8-9 Stunden Akkulaufzeit beim surfen, Musik und Filmen sind schon geil.
Verarbeitung von Apfel ist nicht viel besser.

Hab damals bei der Aktion bei Dell direkt die i7 Version mit Touchscreen und 3200x1800 gekauft, bin mit dem Bildschirm aber nicht so zufrieden. Werde mir den hier mal bestellen und testen, und dann notfalls meinen jetzigen wieder verkaufen. Verlustfrei werd ich da bei den aktuellen Preisen schon rauskommen

schn4pp

Es ist einfach zu teuer für so ein Auslaufmodell. Ich glaube,dass Normalpreis von dell 1129 war. Hab ihn mal auch gekauft, aber Adaptive Helligkeit und der Trackpad bei so einem Premiumgerät sind einfach nogo. 8-9 Stunden Akkulaufzeit beim surfen, Musik und Filmen sind schon geil. Verarbeitung von Apfel ist nicht viel besser.


Ich hab die Touchscreen-Version und komme selbst damit schon auf die 8-9h, die Full-HD Version sollte dann noch länger durchhalten

Brauni28

Eines der besten Displays die ich in meinem Leben gesehen habe. Geiles Notebook einfach.




Ist natürlich nur meine subjektive Meinung, aber wenn ich über 1000 Euro für ein Notebook ausgeben würde, hätte ich heutzutage keine Lust mehr auf ein Display mit so großem Pixel Pitch.

Brauni28

Eines der besten Displays die ich in meinem Leben gesehen habe. Geiles Notebook einfach.


Dann schau dich mal um was für ein "Schrott" Lenovo und "HP" in der Preisklasse raushauen. Teilweise TN Panels mit einer Auflösung von 1366 x 768. Und die Panels die Dell dort verbaut sind wirklich Klasse.

Brauni28

Dann schau dich mal um was für ein "Schrott" Lenovo und "HP" in der Preisklasse raushauen. Teilweise TN Panels mit einer Auflösung von 1366 x 768. Und die Panels die Dell dort verbaut sind wirklich Klasse.



Ich denke, das 12" MacBook war die richtige Wahl für mich und mit 1230 Euro auch kaum teurer als das Dell hier. Geniales Retina-Display, ultraportabel, absolut lautlos ohne Lüfter und die Leistung hinkt dem Dell auch kaum hinterher. Bei Spitzenbelastung sowieso nicht und für Anwendungen mit Dauerbelastung (Spiele, Videobearbeitung etc.) ist das Dell ja auch nicht wirklich gemacht, wenn ich mir die Benchmarks so angucke. Dafür sind die fps dann doch zu schlecht.

wie ist es mit Bauqualität? Vergleichbar mit latitude/precision/thinkpad?
suche ersatz für mein Thinkpad...

Avatar

GelöschterUser366917

rambovn

wie ist es mit Bauqualität? Vergleichbar mit latitude/precision/thinkpad? suche ersatz für mein Thinkpad...


Insgesamt sehr anständig: notebookcheck.com/Tes…tml

Schade nicht das 3k Display... Und auch kein Skylake Prozessor...

LOL80

Aber ist das nicht etwas teuer dafür, dass da nur ein i5 drin ist? Ich meine: Das ist ja schon Apple-Niveau vom Preis her und Apple ist ja nun schon nicht preiswert.



Falsch, falsch und falsch. get your facts right, anders wirst du nicht in der hatercommunity anerkannt

Ich schreibe hier vom XPS 13, gibt es denn ein Update für das Touchpad? Gibt
Ich benutze fast immer ne Maus, daher stört es mich eigentlich nicht. Hier ist eines der Probleme: youtube.com/wat…Bug

Brauni28

Dann schau dich mal um was für ein "Schrott" Lenovo und "HP" in der Preisklasse raushauen. Teilweise TN Panels mit einer Auflösung von 1366 x 768. Und die Panels die Dell dort verbaut sind wirklich Klasse.


Wenn man OSX haben möchte ist das bestimmt keine schlechte Wahl. Wobei die CPU die im 12er verbaut ist mit Abstand nicht an den i5 ran kommt.

Leider ist - wie so oft bei Windows Laptops - das Trackpad unter aller Sau. Daher ging mein XPS bereits zurück. Wenn man nur mit einer externen Maus arbeiten will ist es ok, ansonsten echt scheiße. Entweder hat man das Problem wie im Video, oder aber das Trackpad ist nicht vernünftig verschraubt und "klickt" dadurch immer doppelt. Alles nicht toll. Würde zumindest diese erste Generation nicht empfehlen. Eventuell ist ja die zweite besser!

Play4Free

Schade nicht das 3k Display... Und auch kein Skylake Prozessor...



Mit Skylake CPU wärs ja wohl auch kein Auslaufmodell mehr...

Brauni28

Eines der besten Displays die ich in meinem Leben gesehen habe. Geiles Notebook einfach.




Das Dell XPS13 ist auch kein Businessnotebook und kommt soweit ich weiß nur mit 1 Jahr Garantie daher.
Ein Thinkpad der T Serie kommt mit 3 Jahren Vor Ort Service und kostet ähnlich viel, dann spart Lenovo eben woanders

Das T Modell bekommst du auch mit TN Panel, dass stimmt, aber auch mit FULL HD IPS Panels kannst du diese Modelle kaufen. Das IPS FHD Display soll mit eines der besten 14" Displays sein die überhaupt zum Einsatz kommen.
Displays mit 1366er Auflösung werden auch gerne gekauft von älteren Menschen oder von Firmen. Beide Gruppen können das Businessgerät in einer Sekunde dann direkt an ein FHD TFT hängen und wesentlich ergonomischer weiterarbeiten. Dockingstation machts möglich, ohne nur ein Kabel anzufassen

Daher wäre es auch rausgeschmissenes Geld für viele Kunden, wenn Sie FHD bezahlen müssten, obwohl sie es nicht brauchen.
Deshalb bietet Lenovo eben unterschiedliche Displays mit unterschiedlicher Qualität/Preisen an.

Bei Lenovo bekommst du bei den teuren Modellen dafür auch einen wesentlich umfangreicheren Service.
Nutze selbst ein Thinkpad und dieser hängt fast 90% nur am FHD TFT, ebenso würde nie wieder auf einen Vor Ort Service verzichten wollen.

Das Dell XPS13 ist sicherlich ein tolles Gerät, dennoch würde ich ein für meine Bedürfnisse konfiguriertes Thinkpad vorziehen.

Wie es bei HP ausschaut weiß ich nicht, aber die haben ja auch einige Businessnotebooks, genau wie Dell.




Brauni28

Wenn man OSX haben möchte ist das bestimmt keine schlechte Wahl. Wobei die CPU die im 12er verbaut ist mit Abstand nicht an den i5 ran kommt.



Natürlich ist sie nicht ganz gleichauf, aber "mit Abstand" sähe bei mir anders aus, als die Werte, die ich den Benchmarks (z.B. bei notebookcheck) entnehmen kann. "Mit Abstand" wäre bei mir 30-50% oder noch schneller. So groß ist die Differenz auch nicht. Bei kurzzeitigen Spitzenlasten dürften sich beide nicht allzu viel schenken. Bei Dauerbelastung ist das MacBook natürlich aufgrund des temperaturbedingten Throttlings eher im Nachteil, aber für solche Einsätze sind Subnotebooks ja eigentlich eh nicht gedacht. Spielen würde ich z.B. auf keinem von beiden.

für den Kurs gibt's n macbook...

Brauni28

Eines der besten Displays die ich in meinem Leben gesehen habe. Geiles Notebook einfach.


Da kann ich dir Erfahrungsgemäß erzählen das der Vor-Ort Service von Lenovo das letzte ist. Haben letztens in der Firma erst wieder Probleme gehabt mit einem Kunden. Kam soweit das wir gesagt haben wir verkaufen nur noch HP mit 3 Jahren NBD. Ich finde das Dell XPS ist schon eher im Business Bereich angesiedelt so hochwertig wie das verarbeitet ist. Und generell bin ich der Meinung das das Preis/Leistungs Verhältnis sich besonders bei HP und Lenovo extrem zum schlechteren Entwickelt hat. Ich sehe es ja Tag für das da ich Beruflich Fachinformatiker bin und meinen Kunden nur noch Plastikschüsseln für 700-800 Euro anbieten kann. Vor 2 Jahren hat HP z.B. noch die geile Probook Reihe 6560 oder 6570b verkauft um nur paar Beispiele zu nennen, das waren echt noch super Geräte für einen guten Preis.

ikeau

für den Kurs gibt's n macbook...


jo, mit schlechterer akkulaufzeit, display, etc.

Operauser

Ich schreibe hier vom XPS 13, gibt es denn ein Update für das Touchpad? Gibt Ich benutze fast immer ne Maus, daher stört es mich eigentlich nicht. Hier ist eines der Probleme: https://www.youtube.com/watch?v=CkbSlfK1Bug



Angeblich hatten Modelle ab Mitte des Jahres keine Touchpadprobleme mehr, ist aber keine gesicherte Information.
Habe das nur mehrfach gehört und kenne 2 Leute mit XPS 13 gekauft im Juli und die hatten beide keine Probleme.
Ist nicht mehr locker und reagiert vernünftig, bleibt jedoch ein sehr durchschnittliches Touchpad.

das neue xps13 gibts schon zu kaufen, mit skylake etwas größerem akku und usb3.1/Thunderbolt3.... da würde ich mir 2 mal überlegen ob ich da die ältere version kaufe zumal man bei über 1000€ finde ich auf 100 oder 200€ nicht schauen sollte, wenn es dafür das neue gerät gibt

Sehr gutes Ultrabook. Aber mit 1100€ sind wir 200€ über dem bestpreis von vor einem Jahr (gekauft für 899€ für das gleiche Modell) Würde lieber warten bis es für das neue eine Aktion gibt.

deal ist vorbei, ne? link fuehrt nur noch zur laptop-uebersichtsseite.

Finde ich nicht, Link geht nicht. Hätte Interesse gehabt.. Schade.

Hatte es auch aber das Trackpad ging einfach garnicht und das QHD+ Display hat mir zu viel Akku gezogen, ansonsten geiles Teil.
Geheimtipp: Rund 150 Euro weniger und das neue HP Spectre x360 kaufen, hat schon Skylake, von der Verarbeitung her nochmal einen Tick besser und auch als Convertible nutzbar, derzeit mit Gutschein und Cashback für ca. 950 Euro zu haben! Dazu imho deutlich besseres Trackpad sowie Tastatur.

Wackeln tut auch nix, nur gibts halt diese Verzögerung beim ersten Aufsetzen mit dem Fingern wie im Video Naja dann schau ich mich mal irgendwann selbst nochmal um

Operauser

Ich schreibe hier vom XPS 13, gibt es denn ein Update für das Touchpad? Gibt Ich benutze fast immer ne Maus, daher stört es mich eigentlich nicht. Hier ist eines der Probleme: https://www.youtube.com/watch?v=CkbSlfK1Bug


Ist das HP spectre x360 mit den neuen skylake Prozessoren nicht besser.... Kostet Dank cashback nur 999€ (direkt im hp store) Studenten/ Schüler skaten nochmal 5%.

das spectre ist noch im zeitalter vor infity edge display.
nachdem ich mich an den rahmen des xps13 gewöhnt habe sehen alle anderen laptops für mich aus wie aus dem vorigen jahrhundert.
inklusive aller produkte mit apfel...

assyriska

Ist das HP spectre x360 mit den neuen skylake Prozessoren nicht besser.... Kostet Dank cashback nur 999€ (direkt im hp store) Studenten/ Schüler skaten nochmal 5%.


Wenn man ein Convertible will und wert legt auf Verarbeitung, Tastatur und Trackpad würde ich klar zum HP greifen. Ist halt dafür etwas schwerer und hat kein Infinitiy Display. Hatte auch das Dell vorher und bin mit dem HP jetzt rundum zufrieden.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text