1179°
ABGELAUFEN
Dell XPS 13 2016 (13,3'' FHD IPS matt, i5-7200U, 8GB RAM, 256GB SSD NVMe, Thunderbolt + USB Typ-C, bel. Tastatur, Wlan ac + Gb LAN, 1,2kg, mind. 11h Laufzeit, Win 10) für 1149€ [Dell]

Dell XPS 13 2016 (13,3'' FHD IPS matt, i5-7200U, 8GB RAM, 256GB SSD NVMe, Thunderbolt + USB Typ-C, bel. Tastatur, Wlan ac + Gb LAN, 1,2kg, mind. 11h Laufzeit, Win 10) für 1149€ [Dell]

ElektronikDell Angebote

Dell XPS 13 2016 (13,3'' FHD IPS matt, i5-7200U, 8GB RAM, 256GB SSD NVMe, Thunderbolt + USB Typ-C, bel. Tastatur, Wlan ac + Gb LAN, 1,2kg, mind. 11h Laufzeit, Win 10) für 1149€ [Dell]

Redaktion

Preis:Preis:Preis:1.149€
Zum DealZum DealZum Deal
UPDATE: Wieder da.

-----------------


Moin.

Bei Dell erhaltet ihr das Dell XPS 13 für 1149€.

Die i7-Variante mit QHD-Panel (inkl. Touch) erhaltet ihr für 1399€; ich persönlich würde FHD den Vorzug geben aufgrund der längeren Akkulaufzeit.

Hinweis: Eventuell - ohne Gewähr! - könnt ihr euch noch einen 10%-Gutschein sichern, indem ihr eine Mail an VIP_Deutschland_Sales@Dell.com schreibt. Thx @ JohnDoe93


PVG [Geizhals]: 1299€


• CPU: Intel Core i5-7200U, 2x 2.50GHz
• RAM: 8GB DDR3L
• HDD: N/A
• SSD: 256GB M.2 PCIe/NVMe (2280/M-Key Slot)
• Optisches Laufwerk: N/A
• Grafik: Intel HD Graphics 620 (IGP)
• Display: 13.3", 1920x1080, non-glare, IPS
• Anschlüsse: 2x USB-A 3.0, 1x Thunderbolt 3
• Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1
• Cardreader: SD/SDHC/SDXC
• Webcam: 0.9 Megapixel
• Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit
• Akku: Li-Ionen, 4 Zellen, 13h Laufzeit
• Gewicht: 1.20kg
• Besonderheiten: beleuchtete Tastatur, Slim Bezel, USB-C Ladeanschluss
• Herstellergarantie: zwei Jahre


Test: notebookcheck.com/Tes…tml

Es klappt immer noch (aktuell getestet): Studienbescheinung an VIP_Deutschland_Sales@Dell.com schicken und einen Tag später hat man einen 10% Gutschein
DKB ISIC Karte + Angabe der Uni wird auch akzeptiert

Falls das Unternehmen, für welches ihr arbeitet, Partner von Dell ist, könnt ihr ebenfalls einen Gutschein über VIP_Deutschland_Sales@Dell.com anfordern.

Beste Kommentare

Spulen Fiepen gibt es bei den XPS Modellen gratis dazu. Viel Spaß

Hört der Trend mit festverbauten Akkus und festverlöteten Ram auch irgendwann mal auf? Und warum lassen alle Hersteller heute neben den Cursor Tasten den Platz frei anstatt dort eine Bild Auf / Bild Ab Taste hinzumachen?

Für Unentschlossene:
Vorweg: ausschlaggebend war neben dem Design (finde es sehr schön) natürlich der Formfaktor: 13` Display in einer 11`Bauweise aufgrund des nahzu rahmenlosen Displays. Bisher einzigartig.
Ich habe das erste Modell (9345) in der Top-Variante (i7, 512 SSD, QHD, Touch ....) und Kurzfazit: immer wieder!
Anfänglich hatte ich lediglich ein paar Problemchen hinsichtlich Touchpad-Treiber unter Win7, welche aber im Laufe des Zeit durch Dell korrigiert wurden. Aktuell habe ich WIN10 drauf und absolut 0 (!) Probleme, also auch kein Piepen etc. Wenn ich heftigere Anwendungen fahre, dann schaltet sich der Lüfter ein, welchen man hört, aber meiner Meinung nach dennoch nicht zu laut ist. Ich habe damals extra das QHD mit Touch genommen, würde heute aber eher darauf verzichten. Die Auflösung macht sich nicht wirklich bemekrbar und teilweise habe ich anfänglich sogar dann wieder alles unter WIN selbst hochskaliert, was natürlich sinnfrei ist. Ältere Anwendungen kommen mit dieser extremen Aufkösung einfach nicht klar und werden dann halt zu klein dargestellt (bspw. altes Photoshop). Leider spiegelt das Display dann auch, daher habe ich für 20,- € eine Mattfolie drauf und dann passt es auch wieder. Dennoch dürfte mattes Display mit "lediglich" FullHD ausreichend sein, so würde ich es jedenfalls dann holen. Anschlüsse reichen aus, jedoch habe ich zusätzlich auch noch den Adapter von DEll, mit welchem es bisher ebenso keinerlei Probleme gab. Da die Arbeitsoberfläche innend (Handauflage etc.) aus einer Art Carbon ist, sieht man natürlich sämtliche Abdrücke. Aber ganz ehrlich: es ist ein Arbeitsgerät und kein Schmuckstück, worübe rreden wir hier also? Mir kommt es so vor, als ob sich dann genau die User beschwerden, welche gleichzeitig KlavierlackSmartphone benutzen :-) Egal, einfach kurz abwischen, wenn man(n) es halt "schön" haben möchte. Ansonsten bin ich auch mit der Tastatur und ihrer Druckpunkte absolut zufrieden und auch das Touchpad funktioniert einwandfrei, welches man natürlich noch sensitiv einstellen kann. Natürlich war damals vor dem Kauf auch eine gewisse Mobilität für mich wichtig und ja, erfüllt das XPS 13 voll und ganz. Lediglich bei grafikintensiven Spielen sollte man natürlich wissen, dass es dafür nicht ausgelegt ist. Wie denn auch bei der eingebauten Grafikkarte :-) Ich habe übrigens noch ein MBP inkl. Win10 mittels Parallels in der vergleichbaren Vollausstattung und muss auch als Apple-Fan zugeben, dass ich mit dem XPS 13 besser zurecht komme, warum auch immer. Vielleicht liegt es daran, dass es kleiner, aber dennoch vom Bildschirm her gleich groß ist und somit auch für Unterwegs sowie Couch besser zu bedienen ist (ist auch leichter). Dieses halt mein kurzer, rein subjektiver, Eindruck, obwohl es sich um ein "älteres" Gerät handelt. Vielleicht hilft es ja jemanden bei der Entscheidung und ja, es gibt natürlich auch Montagsgeräte etc.

113 Kommentare

VerfasserRedaktion

Erledigt
Bearbeitet von: "Xeswinoss" 29. Nov 2016

Argh, einfach ein geniales Gerät, aber leider noch 200€ zu teuer für meine Freundin...

Gibts ne Alternative, die für ca. 900€ mithalten kann? (Kaby Lake, min. 256 SSD, 13-14zoll FullHD, non-glare, 9-10h Laufzeit, beleuchtete Tastatur, usb-c, ac-wlan, kein komplettes Plastikgehäuse)? Da fehlen mir aktuell ein bisschen die Schnäppchen

VerfasserRedaktion

kennyrocksvor 1 m

Argh, einfach ein geniales Gerät, aber leider noch 200€ zu teuer für meine Freundin... Gibts ne Alternative, die für ca. 900€ mithalten kann? (Kaby Lake, min. 256 SSD, 13-14zoll FullHD, non-glare, 9-10h Laufzeit, beleuchtete Tastatur, usb-c, ac-wlan, kein komplettes Plastikgehäuse)? Da fehlen mir aktuell ein bisschen die Schnäppchen


Mithalten - bedingt. Schau dir mal die Asus Zenbooks, das HP Envy und das HP Spectre an. Allesamt gute Geräte, gerade das HP Spectre ist eine Empfehlung wert. Die mehr als 11h Akkulaufzeit werden aber nicht erreicht.

Spulen Fiepen gibt es bei den XPS Modellen gratis dazu. Viel Spaß

gibt's da schon nen test?

Xeswinossvor 4 m

Nein, gab es nicht. Das Notebook kostete 1299€, nicht 1149€. Also 1299 - 12%.



Hast recht, sorry.

Schon sehr geil das Teil, vor allem die Akkulaufzeit ist mit der neuen Version definitiv das beste, was man momentan in der Größe bekommen kann. Bei 999€ würd ich vielleicht schwach werden, zum Glück ist die Kreditkarte schon ziemlich ausgereizt den Monat

kennyrocksvor 4 m

Argh, einfach ein geniales Gerät, aber leider noch 200€ zu teuer für meine Freundin... Gibts ne Alternative, die für ca. 900€ mithalten kann? (Kaby Lake, min. 256 SSD, 13-14zoll FullHD, non-glare, 9-10h Laufzeit, beleuchtete Tastatur, usb-c, ac-wlan, kein komplettes Plastikgehäuse)? Da fehlen mir aktuell ein bisschen die Schnäppchen



notebooksbilliger.de/asu…4e4

evtl. das Zenbook UX330UA...

kennyrocksvor 12 m

Argh, einfach ein geniales Gerät, aber leider noch 200€ zu teuer für meine Freundin...


Kann aushelfen. Bin auch ein ganz lieber!

Leider ist die Schrift an meinem Dell 2415 unscharf, jemand einen Tipp neben Kalibrierung / Cleartype?
Verbindung geht ja leider nur über diese UCB-C Anschluss(?)...

kennyrocksvor 23 m

Argh, einfach ein geniales Gerät, aber leider noch 200€ zu teuer für meine Freundin... Gibts ne Alternative, die für ca. 900€ mithalten kann? (Kaby Lake, min. 256 SSD, 13-14zoll FullHD, non-glare, 9-10h Laufzeit, beleuchtete Tastatur, usb-c, ac-wlan, kein komplettes Plastikgehäuse)? Da fehlen mir aktuell ein bisschen die Schnäppchen


Lenovo Yoga 710 dürfte alles außer non-glare erfüllen.

kennyrocksvor 25 m

Argh, einfach ein geniales Gerät, aber leider noch 200€ zu teuer für meine Freundin... Gibts ne Alternative, die für ca. 900€ mithalten kann? (Kaby Lake, min. 256 SSD, 13-14zoll FullHD, non-glare, 9-10h Laufzeit, beleuchtete Tastatur, usb-c, ac-wlan, kein komplettes Plastikgehäuse)? Da fehlen mir aktuell ein bisschen die Schnäppchen

​vielleicht 'nen HP PowerBook?

applecokevor 24 m

Spulen Fiepen gibt es bei den XPS Modellen gratis dazu. Viel Spaß


Plus defekte Displays, Touchpads, Mainboards und aufgeblähte Akkus. Leider liefert Dell in den letzten Monaten deutlich zuviel Schrott ab Werk und das wohlgemerkt an Business Kunden.

TLLmeistervor 8 m

Lenovo Yoga 710 dürfte alles außer non-glare erfüllen.


Hast du das yoga 710? erfahrungen?

Xeswinossvor 32 m

Mithalten - bedingt. Schau dir mal die Asus Zenbooks, das HP Envy und das HP Spectre an. Allesamt gute Geräte, gerade das HP Spectre ist eine Empfehlung wert. Die mehr als 11h Akkulaufzeit werden aber nicht erreicht.



Das HP Spectre gibt es aber nur mit glänzenden Display!?

Kann man an die Kiste eigentlich eine externe Grafikkarte anschließen dank Thunderbolt?
Bearbeitet von: "envy" 29. Nov 2016

Für 999€ einen Versuch wert..

Man munkelt übrigens, dass man sich über VIP_Deutschland_Sales@Dell.com immer noch 10% Gutscheine sichern kann. Hatte dort vor einiger Zeit mal als Student hingeschrieben und nen 10% Gutschein auf alle Computer Systeme bekommen. Scheint aber auch mittlerweile für Nicht-Studenten zu klappen....
Damit wäre man dann bei 1034€, allerdings glaube ich nicht, dass der Gutschein noch rechtzeitig bis Aktionsende kommt.

Geiles Teil. Aber immer noch zu teuer für meinen Geschmack.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text