465°
ABGELAUFEN
Dell XPS 13 2016, Core i5-6200U, 4GB RAM, 128GB SSD, Windows 10 HomeDell XPS 13 2016, Core i5-6200U, 4GB RAM, 128GB SSD, Windows 10 Home, 1,2kg + ca. 8h Akku

Dell XPS 13 2016, Core i5-6200U, 4GB RAM, 128GB SSD, Windows 10 HomeDell XPS 13 2016, Core i5-6200U, 4GB RAM, 128GB SSD, Windows 10 Home, 1,2kg + ca. 8h Akku

ElektronikCyberport Angebote

Dell XPS 13 2016, Core i5-6200U, 4GB RAM, 128GB SSD, Windows 10 HomeDell XPS 13 2016, Core i5-6200U, 4GB RAM, 128GB SSD, Windows 10 Home, 1,2kg + ca. 8h Akku

Preis:Preis:Preis:953,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Nächster Preis - 1.099€

Aktuell gibt es mit dem Gutschein DELLXPS150 Rabatt auf einige XPS-Modelle bei Cyberport -Xeswinoss hat auf die Aktion auch schon hingewiesen. Das Einstiegsmodell gibt es damit für knapp über 950€.

Notebookcheck hat mit mehr RAM und SSD "Sehr gut" vergeben mit 90%, die SSD kann auch aufgerüstet werden, der RAM leider nicht.

Shoop mit 1,5% kann man noch probieren, Gutschein aber nicht gelistet.

Daten:

CPU: Intel Core i5-6200U, 2x 2.30GHz
RAM: 4GB DDR3L
SSD: 128GB M.2 PCIe/NVMe (2280/M-Key Slot)
Optisches Laufwerk: N/A
Grafik: Intel HD Graphics 520 (IGP)
Display: 13.3", 1920x1080, non-glare, IGZO
Anschlüsse: 1x Thunderbolt 3 + USB 3.1 (Typ-C), 2x USB 3.0
Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1, Miracast
Cardreader: SD/MMC/MS
Webcam: 1.3 Megapixel
Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit
Akku: Li-Ionen, 56Wh
Gewicht: 1.20kg
Besonderheiten: beleuchtete Tastatur, Slim Bezel

Die Variante mit Windows 10 Pro gibt es für 30€ mehr bei Computeruniverse im Angebot.

Beliebteste Kommentare

RAM nicht aufrüstbar und dann nur 4GB find ich bei dem Preis unangemessen.

32 Kommentare

RAM nicht aufrüstbar und dann nur 4GB find ich bei dem Preis unangemessen.

Die Überschrift ist doppelt...^^

Viel zu teuer, für das Gebotene. Typisch Dell.

Kommt da nicht die Tage was neues raus von Dell? Oder ist das schon das neue Modell? Suche auch was mit mind. 256 SSD und 8GB RAM....

Klar es sollte die Ersparnis zählen, aber ey fast 1000 EUR für 4 GB Ram ohne Upgrade-Möglichkeit ist einfach schlecht. Sorry aber wer konzipiert so etwas?

Aficiovor 12 m

Kommt da nicht die Tage was neues raus von Dell? Oder ist das schon das neue Modell? Suche auch was mit mind. 256 SSD und 8GB RAM....



Gibt es schon aber scheinbar nur direkt bei Dell, sind aktuell dann 1.299€ + 29€ Versand so wie es ausschaut - dell.com/de/…top ggf. lässt sich mit einem Gutschein da was machen.

RAM geht nachrösten bis 8gb oder auch mehr. Kann man direkt bei Dell tun was auch teurer wird oder selber die RAM kaufen. Akku... 8 Stunden wäre schön zu haben, Glaube nicht. Kurz vor 3 Jahr kommt zu Akku Problem. Genauer nach 2 Jahren und 7 Monaten.
Trotzdem würde ich Dell empfehlen. Es ist ein guter Qualität Laptop

sadbrevor 21 m

RAM geht nachrösten bis 8gb oder auch mehr. Kann man direkt bei Dell tun was auch teurer wird oder selber die RAM kaufen. Akku... 8 Stunden wäre schön zu haben, Glaube nicht. Kurz vor 3 Jahr kommt zu Akku Problem. Genauer nach 2 Jahren und 7 Monaten. Trotzdem würde ich Dell empfehlen. Es ist ein guter Qualität Laptop


Ich nix verstehen

Wenn ich bedenke dass ich 2 Monate nach Erscheinung mit 100 Studentenbonus nur 900€ gezahlt habe...

Viel zu teuer für die Olle Hardware

also 4gb sind generell wenig aber sollte man nicht vor haben mit der igpu zu spielen macht es von der performance keinen unterschied.

olle find ich dich hardware nicht gerade hab dieses modell mit i7 8gb und mitlerweile 512gb 950pro.

kabylake bringt nur mehr takt, was mich nicht juckt bei office etc.

Hmm. Also ich bin kein Applefan, aber für 1000 Euro würde ich mir gleich ein Macbook kaufen... 4GB Ram max.. LOL

Elacinvor 21 m

Hmm. Also ich bin kein Applefan, aber für 1000 Euro würde ich mir gleich ein Macbook kaufen... 4GB Ram max.. LOL



Du meinst ein Macbook Air mit spiegelnden TN Panel? Was besseres bekommste da auch nicht für unter 1000€

Imadogvor 2 m

Du meinst ein Macbook Air mit spiegelnden TN Panel? Was besseres bekommste da auch nicht für unter 1000€




Ok, IGZO hatte ich ausgeblendet. Aber sonst... Und wieso besser? Ich meine, wertiger ist sicher das Macbook möchte ich meinen?

Elacinvor 4 m

Ok, IGZO hatte ich ausgeblendet. Aber sonst... Und wieso besser? Ich meine, wertiger ist sicher das Macbook möchte ich meinen?




Das Dell ist definitiv innovativer, bei den MBA hat sich seit 2011 gar nichts getan. Ja, Alu ist wertiger aber wenn du dafür in das billige TN Panel schauen musst während überall sonst Retinadisplays verbaut werden wirkt das schon....irgendwie billig

Frutolovor 50 m

Wenn ich bedenke dass ich 2 Monate nach Erscheinung mit 100 Studentenbonus nur 900€ gezahlt habe...


Ging mir auch so!

Ram ist nicht aufrüstbar, keine Ahnung wie da jemand drauf kommen kann. 4GB sind eindeutig zu wenig, jedoch kann man nichts gegen das XPS 13 sagen, Display und Gehäuse sind den Apple Geräten vorraus. Alu ist in dem Fall auch nur subjektiv wertiger, da die Dell Teile tatsächlich extrem stabil und gut verarbeitet sind.

Am Ende hab ich mich dann doch für ein anderes entschieden weil mir Dell etwas zu teuer ist. Wer Alu, ein gutes Display und eine klasse Verarbeitung will kann sich das Lenovo 710s mal angucken. Sahnt super Wertungen ab und gibts mit Studentenrabatt recht günstig.

Meine Conf:
8GB RAM - i5-6260 (Iris 540) - 256GB - 869 EUR.
Bearbeitet von: "derkopflose" 8. Oktober

Unbedingt Vor-Ort-Service mit dazu nehmen! Ich habe den XPS 15, top Gerät aber leider war das Mainboard dreimal innerhalb von zwei Jahren defekt. Wurde dank Vor Ort Service jedes Mal ruckzuck gerichtet.

Imadogvor 38 m

Das Dell ist definitiv innovativer, bei den MBA hat sich seit 2011 gar nichts getan. Ja, Alu ist wertiger aber wenn du dafür in das billige TN Panel schauen musst während überall sonst Retinadisplays verbaut werden wirkt das schon....irgendwie billig


Es birgt schon eine gewisse Ironie, dass du einen Begriff zum abwerten eines Apple Gerätes benutzt, welcher durch ein solches geprägt wurde.

Für den RAM-Krüppel ist der Preis definitiv zu hoch.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text