Dell XPS 13 2017 (13,3'' FHD IGZO, i5-8250U, 8GB RAM, 256GB SSD, Thunderbolt, bel. Tastatur, 1,2kg Gewicht, ~11h Laufzeit, Win 10) für 1149,99€ [Alternate]
622°

Dell XPS 13 2017 (13,3'' FHD IGZO, i5-8250U, 8GB RAM, 256GB SSD, Thunderbolt, bel. Tastatur, 1,2kg Gewicht, ~11h Laufzeit, Win 10) für 1149,99€ [Alternate]

Deal-Jäger 46
Deal-Jäger
eingestellt am 19. Mär
Moin.

Bei Alternate erhaltet ihr das Dell XPS 13 2017 für 1149,99€.

Benutzt den 5€-Newsletter-Gutschein (und ggf. Gastbestellung), um auf den Preis zu kommen.


PVG [Geizhals]: 1249€


• CPU: Intel Core i5-8250U, 4x 1.60GHz
• RAM: 8GB DDR3L (8GB verlötet, 0 Slots)
• HDD: N/A
• SSD: 256GB M.2 PCIe (2280/M-Key Slot)
• Optisches Laufwerk: N/A
• Grafik: Intel UHD Graphics 620 (IGP)
• Display: 13.3", 1920x1080, non-glare, IGZO
• Anschlüsse: 2x USB-A 3.0, 1x Thunderbolt 3
• Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1
• Cardreader: SD/SDHC/SDXC
• Webcam: 0.9 Megapixel
• Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit
• Akku: Li-Ionen, 4 Zellen, 13h Laufzeit
• Gewicht: 1.20kg
• Besonderheiten: beleuchtete Tastatur, Slim Bezel, USB-C Ladeanschluss
• Herstellergarantie: zwei Jahre


Test: notebookcheck.com/Tes…tml
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Verfasser Deal-Jäger
KoepenickDrumsvor 10 m

Dell ist ja quasi das Apple von Windows. Aber ne Graka wäre doch noch drin …Dell ist ja quasi das Apple von Windows. Aber ne Graka wäre doch noch drin gewesen mit eigenem Speicher.


Joar, denke auch, da wäre noch Platz für ne 1070 mobile gewesen. Gut, wohin mit der Abwärme, und das Ding wiegt ja auch nur 1,2kg. Aber das ist ja erstmal egal, ne dedizierte Grafikkarte MUSS rein, ob die nun physikalisch überhaupt reinpasst, ist erstmal wurscht.

EDIT: /ironie off. Ich meine das auch nicht böse, aber Leute, WO soll da ne dedizierte Grafikkarte rein? Wie soll die gekühlt werden? Und ne MX150 hat nun auch nur nen beschränkten Mehrwert, zocken kannste mit der auch vergessen.

EDIT 2: Und dann gibts auch unterschiedliche Käuferschichten und Bedürfnisse. Ich z.B. brauche bzw. nutze ein Gerät, das in erster Linie klein und mobil ist. Wenn ich zocken will, geh ich an den PC. Ne MX150 würde gar nix nützen und hätte für mich absolut null Mehrwert - im Gegensatz zu einem geringen Gewicht, einem herausragenden Display und langer Akkulaufzeit.
Bearbeitet von: "Xeswinoss" 19. Mär
Verfasser Deal-Jäger
Komisch, bei Apple lacht niemand ... muss wohl so sein.
46 Kommentare
Ja ich weiß, Dell und so. Aber für die Specs leg ich doch nich mehr als n Tausi hin
Bearbeitet von: "KoepenickDrums" 19. Mär
8 GM RAM LOL
Verfasser Deal-Jäger
Komisch, bei Apple lacht niemand ... muss wohl so sein.
Xeswinossvor 1 m

Komisch, bei Apple lacht niemand ... muss wohl so sein.


Dell ist ja quasi das Apple von Windows. Aber ne Graka wäre doch noch drin gewesen mit eigenem Speicher.
Xeswinossvor 3 m

Komisch, bei Apple lacht niemand ... muss wohl so sein.


Dann brauchst du ne Brille.
Verfasser Deal-Jäger
KoepenickDrumsvor 10 m

Dell ist ja quasi das Apple von Windows. Aber ne Graka wäre doch noch drin …Dell ist ja quasi das Apple von Windows. Aber ne Graka wäre doch noch drin gewesen mit eigenem Speicher.


Joar, denke auch, da wäre noch Platz für ne 1070 mobile gewesen. Gut, wohin mit der Abwärme, und das Ding wiegt ja auch nur 1,2kg. Aber das ist ja erstmal egal, ne dedizierte Grafikkarte MUSS rein, ob die nun physikalisch überhaupt reinpasst, ist erstmal wurscht.

EDIT: /ironie off. Ich meine das auch nicht böse, aber Leute, WO soll da ne dedizierte Grafikkarte rein? Wie soll die gekühlt werden? Und ne MX150 hat nun auch nur nen beschränkten Mehrwert, zocken kannste mit der auch vergessen.

EDIT 2: Und dann gibts auch unterschiedliche Käuferschichten und Bedürfnisse. Ich z.B. brauche bzw. nutze ein Gerät, das in erster Linie klein und mobil ist. Wenn ich zocken will, geh ich an den PC. Ne MX150 würde gar nix nützen und hätte für mich absolut null Mehrwert - im Gegensatz zu einem geringen Gewicht, einem herausragenden Display und langer Akkulaufzeit.
Bearbeitet von: "Xeswinoss" 19. Mär
KoepenickDrumsvor 4 m

Dell ist ja quasi das Apple von Windows. Aber ne Graka wäre doch noch drin …Dell ist ja quasi das Apple von Windows. Aber ne Graka wäre doch noch drin gewesen mit eigenem Speicher.


Betonung liegt auf Windows - finde beide nur sehr schwer vergleichbar. Abgesehen davon, dass das meiner Meinung nicht Dell ist sondern Microsoft mit ihren Surface Geräten.
Xeswinossvor 1 h, 50 m

Joar, denke auch, da wäre noch Platz für ne 1070 mobile gewesen. Gut, w …Joar, denke auch, da wäre noch Platz für ne 1070 mobile gewesen. Gut, wohin mit der Abwärme, und das Ding wiegt ja auch nur 1,2kg. Aber das ist ja erstmal egal, ne dedizierte Grafikkarte MUSS rein, ob die nun physikalisch überhaupt reinpasst, ist erstmal wurscht.EDIT: /ironie off. Ich meine das auch nicht böse, aber Leute, WO soll da ne dedizierte Grafikkarte rein? Wie soll die gekühlt werden? Und ne MX150 hat nun auch nur nen beschränkten Mehrwert, zocken kannste mit der auch vergessen.EDIT 2: Und dann gibts auch unterschiedliche Käuferschichten und Bedürfnisse. Ich z.B. brauche bzw. nutze ein Gerät, das in erster Linie klein und mobil ist. Wenn ich zocken will, geh ich an den PC. Ne MX150 würde gar nix nützen und hätte für mich absolut null Mehrwert - im Gegensatz zu einem geringen Gewicht, einem herausragenden Display und langer Akkulaufzeit.


Sollst ja auch nich gleich zocken, aber zumindest diep.io ohne ruckeln spielen oder mal n Video konvertieren.

Z. B. das Lenovo 710S Plus hat vor nem halben Jahr für bessere specs 500€ weniger gekostet (wenn man mal von der neueren CPU Generation absieht), aber Dell baut Qualität, das sehe ich ein. Ob das jetzt den Mehrwert rechtfertigt bezweifle ich.
Bearbeitet von: "KoepenickDrums" 19. Mär
lychsmovor 6 m

Betonung liegt auf Windows - finde beide nur sehr schwer vergleichbar. …Betonung liegt auf Windows - finde beide nur sehr schwer vergleichbar. Abgesehen davon, dass das meiner Meinung nicht Dell ist sondern Microsoft mit ihren Surface Geräten.


In welcher Welt sind die Surface-geräte in irgendeiner Weise verwandt mit MacBooks? Ausgenommen vom Laptop, welches eher neu ist.
Mein Chef hat nen neues xps 13. Das Ding ist unfassbar leicht klein und das infinityedge-display macht eine Menge her.
Zu Ostern wird es bei dell selbst wieder fette Rabatte geben. Darauf würde ich eher warten...
gfslucvor 8 m

Zu Ostern wird es bei dell selbst wieder fette Rabatte geben. Darauf würde …Zu Ostern wird es bei dell selbst wieder fette Rabatte geben. Darauf würde ich eher warten...


Leider gibt es die 2017er Modelle bei Dell selbst nicht mehr. Bei den 2018er Modellen verzichtet man für ein etwas kleineres und leichteres Gehäuse auf viele Ports bei ansonsten fast identischen Specs. Es kann also durchaus Sinn machen sich hier noch ein "Auslaufmodell" zu holen.
KoepenickDrumsvor 37 m

Dell ist ja quasi das Apple von Windows. Aber ne Graka wäre doch noch drin …Dell ist ja quasi das Apple von Windows. Aber ne Graka wäre doch noch drin gewesen mit eigenem Speicher.


Dafür gibts dann eGPUs die dank Thunderbolt 3 mit 40 Lanes sehr gute Ergebnisse erzielen. So bleibt die Portabilität erhalten und ich kann zu Hause zocken. Und Preislich ist der eGPU dann auf selben Höhe eines vergleichbaren Gaming Notebooks..
Crunkvor 29 m

In welcher Welt sind die Surface-geräte in irgendeiner Weise verwandt mit …In welcher Welt sind die Surface-geräte in irgendeiner Weise verwandt mit MacBooks? Ausgenommen vom Laptop, welches eher neu ist.


Verschiedene Väter, aber dieselbe liederliche Mutter...

-Lassen sich nicht reparieren oder aufrüsten(verklebte Gehäuse oder Apples neuester genialer Einfall: verlötete SSD)
-Völlig überteuert
-Fanbois Lieblinge
XllXvor 2 m

Verschiedene Väter, aber dieselbe liederliche Mutter...-Lassen sich nicht …Verschiedene Väter, aber dieselbe liederliche Mutter...-Lassen sich nicht reparieren oder aufrüsten(verklebte Gehäuse oder Apples neuester genialer Einfall: verlötete SSD)-Völlig überteuert -Fanbois Lieblinge


Apples sind Laptops, Surfaces sind 2 in 1, das ist eher sowas wie Gleiche Großgroßeltern, aber teilweise verschiedene Großeltern
Bearbeitet von: "Crunk" 19. Mär
Ich habe das XPS 13 seit ein paar Jahren und kann es absolut weiter empfehlen. Allerdings haben FHD IPS, i5, 8 GB RAM und 256 GB SSD damals schon "nur" 1000 Euro gekostet.

Würde es trotzdem weiterempfehlen.
KoepenickDrumsvor 45 m

Dell ist ja quasi das Apple von Windows. Aber ne Graka wäre doch noch drin …Dell ist ja quasi das Apple von Windows. Aber ne Graka wäre doch noch drin gewesen mit eigenem Speicher.



Geiles Ava!
Dürfte wohl das Mac Book für Windows sein. Mein Gedanke

Was mich aber an der Config stört ist das Display.
Ein Retina Mac Book Pro Display sucht einfach imho seinesgleichen. Derzeit sind die Preise gestiegen, aber für das Geld kommt man schon dem recht nahe, wenn es nicht das neueste Modell sein muss.

Kein IPS oder sonst irgendein flackern. Kein Clouding/Banding etc. Gestochen scharf und auch wenn man Stundenlang davor sitzt, ist es sehr angenehm für die Augen. Einzig das runterschauen auf ein kleines Display mag den Hals belasten.

Besser sind wohl nur noch Oleds. Bin kein Fanboy - habe Android Phone und ein Windows Rechner. Mobil ist das MacBook da.
KoepenickDrumsvor 49 m

Ja ich weiß, Dell und so. Aber für die Specs leg ich doch nich mehr als n T …Ja ich weiß, Dell und so. Aber für die Specs leg ich doch nich mehr als n Tausi hin


Das kann nur jemand sagen, der nie mit einem gearbeitet hat.
Es gibt einfach nichts vergleichbares in günstiger. Die Kombination aus Größe, Gewicht, Leistung, Display, Akku und vor allem Wertigkeit schaffen 95% der Hersteller selbst bei ihren Premium-Geräten nicht.
Aber bleib du schön bei den Plastikbombern von Acer & Co(y)
Hab das Ding seit nem Jahr. Akku hält im normalen Officebetrieb zwischen 10 und 12h.
Haben ein paar in der Arbeit, absolut Top. Der Preis is aber nicht wirklich der Brüller, gab's schon öfter direkt bei Dell für knapp über 1k und da kann man wenigstens noch den Support Plan verlängern wenn's einem wichtig is.
Hmmm ich will mir eigentlich das 2018er holen mit 10% Studi Rabatt aber das 2017er hat natürlich den größeren Akku und die USB ports.. Ich weiß einfach nicht.. Was meint ihr?
mamariovor 37 m

Hmmm ich will mir eigentlich das 2018er holen mit 10% Studi Rabatt aber …Hmmm ich will mir eigentlich das 2018er holen mit 10% Studi Rabatt aber das 2017er hat natürlich den größeren Akku und die USB ports.. Ich weiß einfach nicht.. Was meint ihr?


du beantwortest dir doch die Frage gerade selbst...
ich würde wegen des größeren Akkus und wegen den USB-Ports auf jeden Fall die "alte Version" nehmen...
ABC56vor 1 h, 7 m

Das kann nur jemand sagen, der nie mit einem gearbeitet hat. Es gibt …Das kann nur jemand sagen, der nie mit einem gearbeitet hat. Es gibt einfach nichts vergleichbares in günstiger. Die Kombination aus Größe, Gewicht, Leistung, Display, Akku und vor allem Wertigkeit schaffen 95% der Hersteller selbst bei ihren Premium-Geräten nicht. Aber bleib du schön bei den Plastikbombern von Acer & Co(y)


Bitte hör doch auch zu flamen.

Ich habe oben besagten Laptop aus diesem Deal (Lenovo 710S Plus)
Aluminum Gehäuse, IPS, M.2 256GB, GeForce 940MX und i7 mit 8GB+2GB, nicht mal 1,3kg Gewicht, Fingerscanner, USB C, beleuchtet und paar Stunden weniger Laufzeit als der hier aber dafür für 650€

Jetz sag mir was daran schlechter sein soll bzw. 500€ mehr rechtfertigen soll, weniger Rand oben und neuere CPU, wow
16835145.jpg
Bearbeitet von: "KoepenickDrums" 19. Mär
Cokevor 23 m

du beantwortest dir doch die Frage gerade selbst...ich würde wegen des …du beantwortest dir doch die Frage gerade selbst...ich würde wegen des größeren Akkus und wegen den USB-Ports auf jeden Fall die "alte Version" nehmen...


Aber neuers Modell verliert nicht so schnell an Wert wenn es in 2 Jahren wieder was neues sein soll außerdem ist der natürlich noch kompakter..
Xeswinossvor 2 h, 32 m

Komisch, bei Apple lacht niemand ... muss wohl so sein.


Oder umgekehrt. Bei Apple lachen alle und meckern über den Preis und man Ende ist es hier nicht anders was P/L angeht.

Aber 8 GB RAM reicht auch bei Windows locker, nur bei Android wird’s eng
Venetvor 2 h, 2 m

Ich habe das XPS 13 seit ein paar Jahren und kann es absolut weiter …Ich habe das XPS 13 seit ein paar Jahren und kann es absolut weiter empfehlen. Allerdings haben FHD IPS, i5, 8 GB RAM und 256 GB SSD damals schon "nur" 1000 Euro gekostet. Würde es trotzdem weiterempfehlen.


Habe das auch in Gold
Xeswinossvor 2 h, 50 m

Komisch, bei Apple lacht niemand ... muss wohl so sein.


Nein, bei Apple wird geweint, wenn man feststellt, dass dort der RAM aufgelötet wurde.
hoffma0901vor 2 h, 16 m

Dafür gibts dann eGPUs die dank Thunderbolt 3 mit 40 Lanes sehr gute …Dafür gibts dann eGPUs die dank Thunderbolt 3 mit 40 Lanes sehr gute Ergebnisse erzielen. So bleibt die Portabilität erhalten und ich kann zu Hause zocken. Und Preislich ist der eGPU dann auf selben Höhe eines vergleichbaren Gaming Notebooks..


Kann ich bestätigen. Sogar mit meinem i7-7500u + GTX1060 6gb in eGPU kann man noch sehr annehmbar zocken. Die aktuellen Vierkerner werden da nochmals einen Performance Boost bringen. Allerdings würde ich auch zu zumindest zu 16GB Arbeitsspeicher greifen, der bei meinem Schenker Slim 13 zum Glück aufrüstbar ist.
KoepenickDrumsvor 1 h, 23 m

Bitte hör doch auch zu flamen.Ich habe oben besagten Laptop aus diesem …Bitte hör doch auch zu flamen.Ich habe oben besagten Laptop aus diesem Deal (Lenovo 710S Plus)Aluminum Gehäuse, IPS, M.2 256GB, GeForce 940MX und i7 mit 8GB+2GB, nicht mal 1,3kg Gewicht, Fingerscanner, USB C, beleuchtet und paar Stunden weniger Laufzeit als der hier aber dafür für 650€Jetz sag mir was daran schlechter sein soll bzw. 500€ mehr rechtfertigen soll, weniger Rand oben und neuere CPU, wow[Bild]


Diesen Plastikklumpen willst du doch nicht ernsthaft mit dem Dell XPS vergleichen. Allein schon wie das Ding aussieht. Lieber die Tür zumachen, sonst bricht das Scharnier beim nächsten Windzug auseinander
wow so viel käse wie in dem thread hab ivh selten gelesen.
man muss schon sehr wenig Ahnung von laptops haben wenn man nicht weiß wievie akkulaufzeit kostet.
aus dem grund würde ivh mir nie ein laptop mit gpu kaufen, es sei denn es ist wie mein altes ein gaminglaptop mit 980m/1080 etc.
ein laptop mit den dell specs gibts fur 600 mit 4std laufzeit oä.
ein laptop mit min. (!) 10std office betrieb gibts nicht unter 700

also nicht Äpfel und Birnen vergleichen.
KoepenickDrumsvor 1 h, 57 m

Bitte hör doch auch zu flamen.Ich habe oben besagten Laptop aus diesem …Bitte hör doch auch zu flamen.Ich habe oben besagten Laptop aus diesem Deal (Lenovo 710S Plus)Aluminum Gehäuse, IPS, M.2 256GB, GeForce 940MX und i7 mit 8GB+2GB, nicht mal 1,3kg Gewicht, Fingerscanner, USB C, beleuchtet und paar Stunden weniger Laufzeit als der hier aber dafür für 650€Jetz sag mir was daran schlechter sein soll bzw. 500€ mehr rechtfertigen soll, weniger Rand oben und neuere CPU, wow[Bild]


google.de/url…j88

3std 40 im wlan test bis 0% akku, also realistisch max 3 std laufzeit. lass mich überlegen wo da die 500€ aufpreis stecken. dein laptop wäre für mich 0€ wert, da ohne steckdose in sichtweite wertlos
chapsaaivor 1 h, 50 m

wow so viel käse wie in dem thread hab ivh selten gelesen.man muss schon …wow so viel käse wie in dem thread hab ivh selten gelesen.man muss schon sehr wenig Ahnung von laptops haben wenn man nicht weiß wievie akkulaufzeit kostet. aus dem grund würde ivh mir nie ein laptop mit gpu kaufen, es sei denn es ist wie mein altes ein gaminglaptop mit 980m/1080 etc.ein laptop mit den dell specs gibts fur 600 mit 4std laufzeit oä.ein laptop mit min. (!) 10std office betrieb gibts nicht unter 700also nicht Äpfel und Birnen vergleichen.


Also genau genommen hat die GPU Recht wenig Auswirkung auf den Akku. Im Office Betrieb wird die iGPU genutzt und nicht die externe. Und wer etwas mehr als Office nutzen möchte kommt mit dem XPS nicht weit.
Meiner Meinung nach reicht für nur Office auch was wie ein Trekstor P14 was ein Fünftel von dem XPS Kostet und auch ne gute Akku Laufzeit mit bringt.
Ich bearbeite Fotos, ab und zu Videos unterwegs und nutzte CAD Programme in der Uni. Da wäre der Dell für
mich keine 500 Wert.
Zum Thema 10H Akku bei einer dGPU, bei meinem Surface Book hab ich das offensichtlich auch hinbekommen mit 45W dGPU und 1.5kg, mit meinem Xiaomi Notebook Pro Krieg ich das genauso gut hin (9-11h) bei enorm besserer Ausstattung (16GB RAM und Dual Channel) als das XPS und immernoch 250€ weniger inkl. Zoll
jap und der xiaomi support ist sogar noch besser als der von dell. und woher willst du wissen dass das xps singlechannel hat (hats nicht)? eine gpu ist übrigens nie ganz abzuschalten das merkt man wenn man mal n finger auf diw gpu heatpipe legt, da wird energie verbraten.
celeron im trekstor vs 4kerner und wenn du bei dem andern laptop die gpu anwirst ist der akku schneller von 100 auf 0 als n porsche.
aber ehrlichgesagt diskutiere ich ungern mit daus und lass es daher sein
Bearbeitet von: "chapsaai" 20. Mär
schnäppchen, kaufen, kaufen, kaufen
16837491.jpgSitze gerade vor genau dem gleichen Notebook und sehr zufrieden. Preis wäre nicht gut, wenn es das noch bei Dell direkt gäbe (meins gab's für 935€ mit Studi Rabatt). Aber die Zeiten sind vorbei, jetzt gibt's nur noch das 2018er Modell. Das hat vollen Thunderbolt und bessere Kühlung sonst eher schlechter, vor allem gibt es kein mattes Display mehr. Mein nächstes Notebook wird wohl kein Dell mehr obwohl ich mit dem Teil hier zufrieden sind, vor allem das Gewicht (1,2kg) in Kombination mit dem 62Wh Akku ist eigentlich unschlagbar.

Edit
Doch eine Sache die mich stört: Die Auflage um Tastatur und Trackpad rum. Sieht zwar Dank den Carbon Matten ziemlich cool aus aber da kommen so leicht Fingerabdrücke drauf Unterwegs braucht man eher ein Putztuch als ein Ladekabel.
Bearbeitet von: "ProcyonX" 20. Mär
Ich hatte mir das Xiaomi Pro Notebook gegönnt und bin megahapy.
Das mit GPU und Notebook kann ich verstehen, allerdings finde ich eine MX150 nicht so schlimm, da die noch sehr sparsam auskommen.
Ich finde viele Käufer unterschätzen die Akkuleistung eines Notebooks.
Für mich wäre es ein KO. Kriterium.
Was ich komisch finde ist, dass ich beim Office Betrieb mit den Xiaomi Notebook auf 14 Stunden komme und beim Video abspielen auf 10 Stunden, was ich zuerst nicht glauben könnte, da es nur einen 60Wh Akku hat und eine MX150
maurice1989vor 10 h, 56 m

Diesen Plastikklumpen willst du doch nicht ernsthaft mit dem Dell XPS …Diesen Plastikklumpen willst du doch nicht ernsthaft mit dem Dell XPS vergleichen. Allein schon wie das Ding aussieht. Lieber die Tür zumachen, sonst bricht das Scharnier beim nächsten Windzug auseinander


Also ich weiß nicht auf welcher Ebene ich dir begegnen kann um noch mal zu betonen dass das Lenovo komplett aus Aluminium besteht außer natürlich um die Tastatur. Gebauso wie das XPS wie man ja im Foto über mir sieht. Drei Stunden längere Akku Laufzeit , das macht was her. Aber 8 Stunden kriege ich hin, weiß nicht welche Tests ihr zitiert aber müsst ihr mal aufhören im Hintergrund Pornos zu ziehen :P
Bearbeitet von: "KoepenickDrums" 20. Mär
chapsaaivor 10 h, 27 m

https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-IdeaPad-710S-Plus-Core-i7-Subnotebook.191302.0.html&ved=2ahUKEwj955meqvnZAhVK_aQKHfjiDFMQFjAAegQICBAB&usg=AOvVaw05hNp05Lg2imxju_080j883std 40 im wlan test bis 0% akku, also realistisch max 3 std laufzeit. lass mich überlegen wo da die 500€ aufpreis stecken. dein laptop wäre für mich 0€ wert, da ohne steckdose in sichtweite wertlos


Mit Leuten die nicht mal lesen können zu diskutieren ist halt auch Zeitverschwendung, in deinem verlinkten Test sind 5:38 angegeben (338min, zur Not nimm einen Taschenrechner). Ich sitz jeden Tag 8h in der uni damit und das Ding läuft. Natürlich lad ich nicht die ganze Zeit was runter oder mine nebenbei Bitcoins
KoepenickDrumsvor 12 h, 46 m

und paar Stunden weniger Laufzeit als der hier


Und? Merkste was?!?
Haben die 2017er XPS eigentlich immer noch das Problem mit dem hochfrequenten Fiepen?
Hatte vor 5 Jahren mal ein XPS und da ging es wieder zurück, weil ich mit dem Fiepen nicht klargekommen bin.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text