DELL XPS 13-9343-9882, i7-5500U, 512GB SSD, QHD 3200x1800, Ubuntu
286°Abgelaufen

DELL XPS 13-9343-9882, i7-5500U, 512GB SSD, QHD 3200x1800, Ubuntu

46
eingestellt am 22. Okt 2015heiß seit 22. Okt 2015
Ausverkauf der XPS Modelle nimmt langsam fahrt auf.
Dieses Top Modell gibts es für 1450 € wenn Ihr den Gutschein "FAM50" verwendet.

Würde gerne auch zuschlagen aber mein Geldbeutel vor Weihnachten sagt nein, nein nein.

Achtung!!!! Noch billiger bei Allyouneed: Kann den Deal Link nicht mehr aktualisieren leider!

de.allyouneed.com/de/…79/

Gutscheincode: "8Sparen"

1.385,47 € inkl. Versand!

Viel Spass beim Deal zerfetzen wünscht,

flode

Der Nachfolger mit 16GB Ram und Skylake CPU ist noch nicht lieferbar und kostet 1799,00 €
Dell XPS 13 2016 Touch, Core i7-6500U, 16GB RAM, 512GB SSD

46 Kommentare

Lieber ein MacBook kaufen! X) (Ironie)

Aber warum tun die da nur 8 GB RAM rein?

Ich würde lieber noch warten...

+ 6,95€ Versand?

Nicht schlecht, leider kein Windows drauf...

Ubuntu Autocold

Stimmt, mit Kubuntu hät' ich es gekauft, aber den Unity-Crap können 'se behalten!!!!!einself Nein, kein Windows. AUTOHOT!

Windows bekommt man doch hinterhergeschmissen. Win7 Lizenz gilt ebenfalls für WIn 10, sodass man kaum mehr als 20 € dafür ausgeben wird. Denke der Preis ist halt ähnlich dem eines MacBook Pros. Richtig billig finde ich das jedoch nicht.

Wo gibt es denn Windows Lizenzen für 20€?

Top!

Mainzelbahn

Ich würde lieber noch warten...


Gibt es schon ein Nachfolgemodell? Oder auf was möchtest du warten?

Viel Spass beim Deal zerfetzen


Zerfetzen würde ich nicht sagen, aber:

- Vergleichspreis fehlt und der liegt laut GH bei gut 1500 Euro. (eben bei Alternate schon). Insofern ist die Ersparnis nun nicht gerade berauschend, wenn auch durchaus vorhanden.
- Bei den XPS sollen dem Vernehmen nach die FullHD-Versionen ohne Touch noch einmal besser sein als die mit der hohen Auflösung. Würde ich bei der Displaygröße aufgrund von Preis- und Verbrauchsvorteilen auch nehmen.
- Da die neuen XPS-Modelle gerade veröffentlicht werden, wäre es eine Überlegung wert, noch ein bißchen zu warten.

Als Besitzer des XPS kann ich sagen:

Unbedingt QHD Touch Display nehmen. Erstens ist die Darstellungsqualität unbeschreiblich gut, zweitens nutzt man aufgrund der Kompaktheit des Gerät erstmalig das Touch Display bei einem Notebook wirklich.

Ansonsten, warten ist unnötig. Das Notebook ist praktisch fehlerfrei, die Akkulaufzeit und Leistung ist auch bei dieser Generation bereits mehr als sehr gut.

MacBook ist doch bei Weitem teurer, wenn man das anhand der Ausstattung vergleicht. Ich bin gerad auf der Suche und würde ja ein MacBook nehmen...aber wenn ich für ein 13'er 1679 Euro bei MM hinblättern soll und da ist gerade mal eine 128'er SSD drin und 8 GByte RAM - dann krieg ich Plaque und gehe samt meiner EC-Karte aus dem Laden und warte lieber noch, bis mir ein vernünftiger Laptop zum fairen Preis übern Weg läuft.

Verfasser

So ihr lieben hoffe noch niemand hat gekauft:
Gibts noch billiger:

de.allyouneed.com/de/…te/

Gutscheincode "8sparen"

Endpreis: 1.385,47

d3sp3rados13

Wo gibt es denn Windows Lizenzen für 20€?


rakuten.de
Win8.1 meistens für 15€

mactron

Lieber ein MacBook kaufen! X) (Ironie) Aber warum tun die da nur 8 GB RAM rein?


Für den Preis bekommt man auch ein McBook mit 9 Zoll Bilddiagonale, 450 MHz Prozessor, 200 MB RAM und 10 GB Festplatte

Kommentar

TXLRudi

MacBook ist doch bei Weitem teurer, wenn man das anhand der Ausstattung vergleicht. Ich bin gerad auf der Suche und würde ja ein MacBook nehmen...aber wenn ich für ein 13'er 1679 Euro bei MM hinblättern soll und da ist gerade mal eine 128'er SSD drin und 8 GByte RAM - dann krieg ich Plaque und gehe samt meiner EC-Karte aus dem Laden und warte lieber noch, bis mir ein vernünftiger Laptop zum fairen Preis übern Weg läuft.



Quark, die gibt es immer mal wieder für knapp 1100 einfach suchen.

TXLRudi

aber wenn ich für ein 13'er 1679 Euro bei MM hinblättern soll und da ist gerade mal eine 128'er SSD drin und 8 GByte RAM


Das aktuelle 13er MacBook Pro mit 128GB SSD und 8GB RAM kostet direkt bei Apple 1449€. Falls man Student ist oder einen kennt: 1364€ oder 1275€, wenn die Uni bei Apple im Programm ist. Das Dell-Angebot mit dieser Ausstattung hier ist natürlich günstiger. User, die mit Ubuntu arbeiten oder noch eine Windows-Lizenz rumliegen haben, werden sich noch mehr freuen. :-)
bungy

Quark, die gibt es immer mal wieder für knapp 1100 einfach suchen.


Stimmt auch wieder. Angebote gibt es meiner Einschätzung nach öfter als beim XPS 13.

TXLRudi

MacBook ist doch bei Weitem teurer, wenn man das anhand der Ausstattung vergleicht. Ich bin gerad auf der Suche und würde ja ein MacBook nehmen...aber wenn ich für ein 13'er 1679 Euro bei MM hinblättern soll und da ist gerade mal eine 128'er SSD drin und 8 GByte RAM - dann krieg ich Plaque und gehe samt meiner EC-Karte aus dem Laden und warte lieber noch, bis mir ein vernünftiger Laptop zum fairen Preis übern Weg läuft.


Die um 1100 sind i5 Modelle mit 128GB SSD und teilweise 4GB RAM. Also nö, das Geld gibts bei Apple nur Müll. Die guten Deals sind 1200-1250€ für ein MBP Retina mit i5 und ner 256er SSD. Der Preis hier ist extrem gut. Selbst in den Apple lästigen US Tecblogs sind die XPS immer gleich wie Apple MBPs bewertet - das spricht Bände.

karl333

Unbedingt QHD Touch Display nehmen. Erstens ist die Darstellungsqualität unbeschreiblich gut, zweitens nutzt man aufgrund der Kompaktheit des Gerät erstmalig das Touch Display bei einem Notebook wirklich.


Ich hinteressiere mich für das FHD weil das QHD Touch a) spiegelt, b) man ständig die Fingerabdrücke abwischen müsste und c) die meiste Software nicht wirklich auf QHD skalieren kann. Wie sind Deine Erfahrungen damit?

Ich würde mir in dem Preisbereich nichts veraltetes kaufen. Das neue Modell heißt 9350 und bietet einen Thunderbolt-3-Anschluss in Form einer USB-3.1-C-Buchse. Damit bietet es u.a. auch Thunderbolt, USB 3.1, DisplayPort noch zusätzlich...

karl333

Unbedingt QHD Touch Display nehmen. Erstens ist die Darstellungsqualität unbeschreiblich gut, zweitens nutzt man aufgrund der Kompaktheit des Gerät erstmalig das Touch Display bei einem Notebook wirklich.

killerargumentkiller

Ubuntu Autocold



Und der Akku deutlich mehr hergibt.
Habe extra FHD genommen, wegen genau diesen Punkten.


Besser für paar Euros selber kaufen.
OEM Version mit McAffe, GamesForAdware und Office 0 Demo bereinigen macht eh mehr Stress als schnell ne saubere Version installieren.

Hm, Deal ist nicht schlecht, aber altes Modell...das neue hat Skylake und USB 3.1. Muss jeder für sich entscheiden

karl333

Unbedingt QHD Touch Display nehmen. Erstens ist die Darstellungsqualität unbeschreiblich gut, zweitens nutzt man aufgrund der Kompaktheit des Gerät erstmalig das Touch Display bei einem Notebook wirklich.



ich (suche) würde auch lieber ein XPS13 mit FHD nehmen,
hab hier noch nen XPS 11 (11,6'' mit 2560x1440) und habe bei etlichen Windows Tools sehr starke Skalierung Probleme, bzw, ist die Menü Schrift teilweise viel zu klein. geht gar nicht. Dagegen ist mein 13,3 UX31VA mit FHD und entspiegelten Display eine Wohltat.

Laptops werden auch immer teurer... . Der hier hat ja noch nicht mal eine echte Grafikkarte drin? Dann lieber ein Zenbook.

Lieber ein surface pro 4 um das geld

kramal

Lieber ein surface pro 4 um das geld



Erst dachte ich "heftig, es gibt echt leute die sich sowas zulegen", dann lese ich Mac... und du schießt mit Surface alles ab...

kramal

Lieber ein surface pro 4 um das geld


Und was kaufst du? Aldi Laptops?

schnapperjack

Der hier hat ja noch nicht mal eine echte Grafikkarte drin?


Ich möchte eher leise Notebooks mit langer Akku-Laufzeit. In der Regel bedeutet das den Ausschluss der "echten" Grafikkarten. Habe mit Intel-Karten eigentlich auch nur gute Erfahrungen gemacht und auch hochaufgelöste Videos waren bisher kein Problem. Mal davon abgesehen, dass ich auf einem Notebook ohnehin nicht gerne lange Videos schaue.

Spiele wiederum sind für mich vollkommen irrelevant.

karl333

Ansonsten, warten ist unnötig. Das Notebook ist praktisch fehlerfrei, die Akkulaufzeit und Leistung ist auch bei dieser Generation bereits mehr als sehr gut.


Schon klar, aber warum jetzt die alte Version kaufen, wenn die neue in einigen Wochen evtl. für ähnliches Geld verkauft wird? Oder die alte Version noch günstiger wird?
Von daher, wie immer bei einer Modellerneuerung: Wenn es nicht eilt, schadet warten nicht.

ich hab mir gerade die neue version gekauft, meine freundin hat das "alte" 13er, der laptop ist der wahnsinn, wenn man sich ans infinity display gewöhnt hat sehen andere laptops aus wie flatscreens von vor 10 jahren zu heutigen tvs.
der cpu lüfter dreht bei mydealz surfen usw. quasi nie akkulaufzeit ist einfach extrem, wenn man nur surft auf mittlerer displayhelligkeit über 10h, da macht mein handy auch schlapp

trotzdem würde ich bei der eher mauen erparnis bei dem preis zum skylake raten, usb 3.1 thunderbolt3!!!! und nochmal größerer akku bei nochmals geringerem verbrauch, ja was soll man noch sagen

mMn kann das macbook air zenbook usw. gegen die kiste einpacken, es ist durch den rahmen einfach so unglaublich kompakt. bei den applekisten kann ich nur den kopf schütteln und mich fragen wie apple diesen trend verschlafen konnte. überall will man keinen rand mehr aber beim laptop haben sie so lange gebrauchte?!

zumal der service bei dell unschlagbar ist, wenn man so verrückt ist und den premium service zubucht z.b. da bekommt man richtig was geboten. einfach mal nach erfahrungen googeln da merkt man den profi hintergrund von dell.

achja und natürlich die fhd variante wegen keinem spiegel display höherer akku laufzeitund besserer kompatibilität.
achja und beim skylake modell gibt es jetzt die möglichkeit einen i7 mit 8gb und 256er ssd zu nutzen
8gb reichen mir z.b. vollkommen aus, an meinem gaming laptop hab ich 16gb und diese noch nie annähernd benötigt


p.s wer student ist bekommt 10% rabatt! dazu gibt es hier einen deal, einfach suchen

@chapsaai

Das mit dem 10% Deal würde mich genauer interessieren, hab keinen passenden Deal gefunden.

excuses

@chapsaai Das mit dem 10% Deal würde mich genauer interessieren, hab keinen passenden Deal gefunden.


2 Sekunden Google? :-D
dell.com/lea…ent

@hoigore

Das ist mir bekannt, leider funktioniert das nicht mehr so wie früher, deshalb wollte ich die Infos wie er das gemacht hat. Habe mich schon vor zwei Wochen dort angemeldet, aber die Gutscheine werden nicht mehr verschickt.

killerargumentkiller

Ubuntu Autocold


Auto Hot!

mactron

Aber warum tun die da nur 8 GB RAM rein?



Was haste damit denn vor, willste damit zum Mond fliegen?

mactron

Aber warum tun die da nur 8 GB RAM rein?


Stichwort: Virtuelle Maschinen, bestimmte Java IDEs, etc.
Da kann der RAM beim Entwicklen schon mal knapp werden.

mactron

Aber warum tun die da nur 8 GB RAM rein?



Krass, hätte nicht gedacht, dass man mehr als 8 GB wirklich "braucht" oO

schnapperjack

Der hier hat ja noch nicht mal eine echte Grafikkarte drin?


Nvidia Optimus schaltet die Grafikkarte nur an, wenn sie benötigt wird, das kostet keine Akkuleistung - ich rede hier auch nicht von hochgezüchteten Highend-Grafikkarten. Wenn du sie nicht brauchst, verstehe ich das, trotzdem ist das Dell Notebook für die Leistung zu teuer.

schnapperjack

Wenn du sie nicht brauchst, verstehe ich das, trotzdem ist das Dell Notebook für die Leistung zu teuer.


Wenn du die Leistung brauchst, ist das so für dich. Ich kann z.B. auf eine dedizierte Grafikkarte verzichten und wäre mit dem Notebook durchaus zufrieden, was die Leistung angeht. Es ist halt nunmal so, daß nicht alle auf ihren Notebooks spielen wollen...

TXLRudi

MacBook ist doch bei Weitem teurer, wenn man das anhand der Ausstattung vergleicht. Ich bin gerad auf der Suche und würde ja ein MacBook nehmen...aber wenn ich für ein 13'er 1679 Euro bei MM hinblättern soll und da ist gerade mal eine 128'er SSD drin und 8 GByte RAM - dann krieg ich Plaque und gehe samt meiner EC-Karte aus dem Laden und warte lieber noch, bis mir ein vernünftiger Laptop zum fairen Preis übern Weg läuft.


Apple bietet die MacBook Pros nur noch mit 8GB oder 16 GB RAM an. 4GB gibt es nicht mehr. Und das Baseline Modell kostet für Studenten/Dozenten 1149€ mit 2.7 Ghz I5, 8GB DDR3 1866 Mhz RAM und 128 GB SSD (welche mit ~650MB/S Schreib- und ~1400MB/S Lesegschwindigkeit deutlich schneller ist als 99% der übrigen Laptop SSDs). Und für den Preis ist es kein schlechtes Gerät, verglichen mit anderen "Ultra-Books". Zumal es mit der 28 Watt CPU im Fall der Fälle mehr zu leisten vermag als die 15 Watt CPUs welche in den meisten "Ultra-Books" sitzen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text