380°
ABGELAUFEN
Dell XPS 13 - Core i5-5200U, 8GB RAM, 256GB SSD, 13,3" Full-HD IPS matt, beleuchtete Tastatur, 1,3kg, 10h Akkulaufzeit - 998,60€ @ Drivecity
Dell XPS 13 - Core i5-5200U, 8GB RAM, 256GB SSD, 13,3" Full-HD IPS matt, beleuchtete Tastatur, 1,3kg, 10h Akkulaufzeit - 998,60€ @ Drivecity
ElektronikDrive City Angebote

Dell XPS 13 - Core i5-5200U, 8GB RAM, 256GB SSD, 13,3" Full-HD IPS matt, beleuchtete Tastatur, 1,3kg, 10h Akkulaufzeit - 998,60€ @ Drivecity

Preis:Preis:Preis:998,60€
Zum DealZum DealZum Deal
PVG: 1148,11€ (MetaComp) - Ersparnis: 13% bzw. 145,51€

Bei Mindfactory (1000,60€) und den Schwesterunternehmen Drivecity, Compuland (999,60€) und VibuOnline (1006,97€) gibt es aktuell das Dell XPS 13 sehr günstig zu haben. Es handelt sich durchweg um eine Vorbestellung (ohne Liefertermin) aber wenn man Interesse an dem Gerät hat, lohnt es sich wegen der Ersparnis auf jeden Fall.

Das XPS 13 gehört aktuell mit zum Besten was man im Bereich der leichten und kompakten aber dennoch leistungsfähigen Notebooks bekommen kann. Im Test bei Notebookcheck gab es die Note "Sehr Gut (88%)", der Akku schafft gute 10h. Die SSD (M.2-Format) kann aufgerüstet werden, der RAM ist jedoch aufgelötet.

Technische Daten:

• CPU: Intel Core i5-5200U, 2x 2.20GHz - 2.70GHz
• RAM: 8GB
• Festplatte: 256GB SSD
• optisches Laufwerk: N/A
• Grafik: Intel HD Graphics 5500 (IGP), Mini DisplayPort
• Display: 13.3", 1920x1080, non-glare, IPS
• Anschlüsse: 2x USB 3.0
• Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0
• Cardreader: 3in1 (SD/SDHC/SDXC)
• Webcam: 1.3 Megapixel
• Betriebssystem: Linux (Ubuntu)
• Akku: Li-Ionen, 4 Zellen
• Gewicht: 1.26kg
• Besonderheiten: beleuchtete Tastatur
• Herstellergarantie: ein Jahr

58 Kommentare

Verfasser

Dort finden sich alle 4 Händler gelistet: geizhals.de/del…v=e

Preisvergleich (ab 1.1148,11€): geizhals.de/del…v=e

Test bei Notebookcheck: notebookcheck.com/Tes…tml

Fazit:

"Bereits die QHD+-Touchscreen-Version des XPS 13 hatte unseren Autor beeindruckt: "... Dells neuestes Ultrabook zieht alle Register, indem es ein cleveres Design in vielen Aspekten verbessert...". Es gibt viele positive Aspekte: Der neue Bildschirm ist nicht nur heller, sondern hat auch eine matte Oberfläche, die deutliche Vorteile bei der Nutzung im Freien bringt. Die Verarbeitung ist so exzellent wie beim letzten Mal und die Akkulaufzeiten sind mit etwa 10 Stunden bei normaler Nutzung hervorragend, womit die meisten Anwender einen normalen Arbeitstag locker überstehen sollten. Die Tastatur kommt vielleicht nicht an die Qualität der Latitude-Serie heran, aber man kann sie trotzdem gut bedienen und es gibt zudem auch noch eine Hintergrundbeleuchtung. Die gefühlte Leistung ist exzellent und wir haben uns nur selten die Version mit dem i7-Prozessor gewünscht."

Infos zum Prozessor: notebookcheck.com/Int…tml

Infos zur Grafik: notebookcheck.com/Int…tml

Dieses oder das X1 Carbon mit selber Ausstattung ? (abgesehen vom Preis)
shop.lenovo.com/de/…on/

ohne Liefertermin

Bitte nicht... Tu mir (meinem Konto) das nicht an.

Aber nur 1 jahr garantie ist schon mau bei dem preis..

HappyNappy

Aber nur 1 jahr garantie ist schon mau bei dem preis..



dem kann ich nur zustimmen
ich würde heute nichts mehr kaufen unter 2 jahren
was ich schon geld dadurch kaputt gemacht

Ist das im moment bei der ausstattung der günstigste preis?! Auch für Studenten?

Crius

Dieses oder das X1 Carbon mit selber Ausstattung ? (abgesehen vom Preis) http://shop.lenovo.com/de/de/laptops/thinkpad/x-series/x1-carbon/


Hatte das Carbon nicht Probleme mit der Temperatur, weshalb es recht früh drosselt, und dadurch die Leistungswerte (für den Preis) im Vergleich eher mau sind!?
hardwareluxx.de/ind…t=1

Ist das nicht schon immer der Normalpreis, oder hab ich was übersehen?
geizhals.de/del…v=e


Verfasser

Mills

Ist das nicht der Normalpreis, oder hab ich was übersehen? http://geizhals.de/dell-xps-13-2015-9343-9899-a1270688.html


Ja hast du: geizhals.de/del…v=e - das ist bisher der normale Preis gewesen. Ist aber auch alles bereits im ersten Kommentar zu sehen.

... der preis ist gut. das system selbst sensationell. ich durfte es mal eine weile ausprobieren und, um es mal mit den worten eines bekannten online händlers zu sagen, es ist einfach nur endgeil.
meiner meinung nach mit abstand das beste edelnotebook, was zur zeit auf dem markt ist. ist macht einfach spaß und gute laune.

Ohne Liefertermin..Kalt

Ist der Händler überhaupt seriös?

Kommentar

akkur

Ist der Händler überhaupt seriös?


Mindfactory und Co gehören doch zu den großen Händler, guck dir doch mal die Bewertungen bei Geizhals an, alle 4 ziemlich anständig.

akkur

Ist der Händler überhaupt seriös?



Ohne den Shop selbst (hab da noch nichts bestellt) werten zu wollen:

Wenn man sieht, wie viele durch Vorkasse bei Vendo und Atelco auf die Nase gefallen sind, würde ich auf jeden Fall die 1,7% PayPal- bzw. 6,90 € Nachnahme-Gebühr zahlen...

Achtung, nur Linux dabei. Händler ist seriös, gleicher Preis auch bei Mindfactory.

Achtung, da ist scheinbar Ubuntu drauf! oO

Muckaela

Achtung, nur Linux dabei. Händler ist seriös, gleicher Preis auch bei Mindfactory.


Du Schlingel warst schneller

War die ganze Zeit auf der Suche nach dem XPS 13 zu einem guten Preis. Werd jetzt aber doch das Macbook Pro nehmen, da da Win10 super drauf läuft und das Touchpad des XPS 13 nicht das Beste sei

Und es scheint da auch doch unterschiede bei den Panels zu geben. Viele berichten dass die geliefertrn XPS die im Test gemessenen ca 400cd bei weitem nicht erreichen.

es geht glaube ich nur um die QHD Displays. Die Full HDs sind davon nicht betroffen.

Ist wie beim Neuwagen, lieber 2 Jahre warten...

Im März mit Windows zum selben Preis direkt bei Dell gekauft

pattinator

Achtung, da ist scheinbar Ubuntu drauf! oO


Steht nicht zufällig in der Beschreibung, oder?

Ich hatte früher genau dieses Ultrabook. Die Akkulaufzeit ist top, aber leider hatte ich dieses von Dell schon bekannte und extrem nervige Spulenfiepen.
Ihr müsst euch einen sehr hohen Fiepton vorstellen, der proportional zum CPU Takt auftritt. Ich fand das so nervig, dass ich meine Laptop wieder zurückgeschickt habe. Außerdem hat mich das Touchpad nicht wirklich überzeugt. Man konnte, wenn man den Finger leicht auf das Touchpad gelegt hat, den Finger bewegen ohne dass dieses reagiert hat. Über das Spulenfiepen und das träge Touchpad gibt es auch unzählige Berichte im Internet.
Ich habe jetzt seit gestern das ASUS UX303LB und bin sehr zufrieden damit, auch wenn ich beim ersten Mal ein Kippeln des Ultrabooks hatte und beim zweiten Mal einen sehr lauten linken Mausklick. Das Kippeln konnte ich aber selber durch aufschrauben beheben und behalte das jetzt.
Die Akkulaufzeit ist beim Asusnotebook etwas geringer, aber dafür kriegt man viel mehr Notebook für den Preis (1099 hab ich bezahlt)

Kommentar

Scoopydoopy

Ich hatte früher genau dieses Ultrabook. Die Akkulaufzeit ist top, aber leider hatte ich dieses von Dell schon bekannte und extrem nervige Spulenfiepen. Ihr müsst euch einen sehr hohen Fiepton vorstellen, der proportional zum CPU Takt auftritt. Ich fand das so nervig, dass ich meine Laptop wieder zurückgeschickt habe. Außerdem hat mich das Touchpad nicht wirklich überzeugt. Man konnte, wenn man den Finger leicht auf das Touchpad gelegt hat, den Finger bewegen ohne dass dieses reagiert hat. Über das Spulenfiepen und das träge Touchpad gibt es auch unzählige Berichte im Internet. Ich habe jetzt seit gestern das ASUS UX303LB und bin sehr zufrieden damit, auch wenn ich beim ersten Mal ein Kippeln des Ultrabooks hatte und beim zweiten Mal einen sehr lauten linken Mausklick. Das Kippeln konnte ich aber selber durch aufschrauben beheben und behalte das jetzt. Die Akkulaufzeit ist beim Asusnotebook etwas geringer, aber dafür kriegt man viel mehr Notebook für den Preis (1099 hab ich bezahlt)




Was genau meinst du mit mehr?

Kommentar

maxari

Im März mit Windows zum selben Preis direkt bei Dell gekauft



Geil!

Zufrieden?

ist doch nirgends lieferbar das Teil

Scoopydoopy

Ich hatte früher genau dieses Ultrabook. Die Akkulaufzeit ist top, aber leider hatte ich dieses von Dell schon bekannte und extrem nervige Spulenfiepen. Ihr müsst euch einen sehr hohen Fiepton vorstellen, der proportional zum CPU Takt auftritt. Ich fand das so nervig, dass ich meine Laptop wieder zurückgeschickt habe. Außerdem hat mich das Touchpad nicht wirklich überzeugt. Man konnte, wenn man den Finger leicht auf das Touchpad gelegt hat, den Finger bewegen ohne dass dieses reagiert hat. Über das Spulenfiepen und das träge Touchpad gibt es auch unzählige Berichte im Internet. Ich habe jetzt seit gestern das ASUS UX303LB und bin sehr zufrieden damit, auch wenn ich beim ersten Mal ein Kippeln des Ultrabooks hatte und beim zweiten Mal einen sehr lauten linken Mausklick. Das Kippeln konnte ich aber selber durch aufschrauben beheben und behalte das jetzt. Die Akkulaufzeit ist beim Asusnotebook etwas geringer, aber dafür kriegt man viel mehr Notebook für den Preis (1099 hab ich bezahlt)



Nen Core i7 statte nen Core-I 5 hauptsächlich und die Möglichkeit, später die SSD und den RAM auf 16GB upzugraden

Scoopydoopy

Ich hatte früher genau dieses Ultrabook. Die Akkulaufzeit ist top, aber leider hatte ich dieses von Dell schon bekannte und extrem nervige Spulenfiepen. Ihr müsst euch einen sehr hohen Fiepton vorstellen, der proportional zum CPU Takt auftritt. Ich fand das so nervig, dass ich meine Laptop wieder zurückgeschickt habe.



War schon beim Überlegen dieses gegen mein anderes Dell (auch Fiepen) zu tauschen. Aber dann hat sich das wohl auch mit diesem Modell erledigt.

Unglaublich, dass Dell das nicht in den Griff bekommen (möchte). Hab ich noch bei keinem anderen Hersteller erlebt und ist ja nicht so, dass es nicht auffallen würde.

ich hatte letzte woche ein Full HD XPS 13 2015 in den händen und war vom display wirklich enttäuscht. an den display rändern waren deutliche lichthöfe zu sehen. das kenne ich so bei den "höherwertigen" geräten eigentlich nicht mehr. zum vergleich habe ich ein MacBook Pro von anfang 2015 und ein Dell Latitude 14 E7450. letzteres würde ich als alternative eher empfehlen (auch wenn ein gutes stück teurer)

kylix

War die ganze Zeit auf der Suche nach dem XPS 13 zu einem guten Preis. Werd jetzt aber doch das Macbook Pro nehmen, da da Win10 super drauf läuft und das Touchpad des XPS 13 nicht das Beste sei



Also ich bin mit dem Touchpad ziemlich zufrieden, ist das beste was ich bislang an einem Windows-Notebook gesehen habe. Generell bin ich bin mit dem Gerät sehr zufrieden, habe allerdings nicht die FHD/i5, sondern die QHD+/i7 Version.

pattinator

Achtung, da ist scheinbar Ubuntu drauf! oO



Wieso Achtung? Ist doch super!

HappyNappy

Aber nur 1 jahr garantie ist schon mau bei dem preis..



Beim Händler hat man immer 2 Jahre Gewährleistung, völlig unabhängig von der Herstellergarantie. Auch der Hersteller (und Händler zugleich!) des großen Apfel verschweigt das gerne. Wie seriös der Händler das dann im Schadensfall abwickelt, ist natürlich eine ganz andere Frage.

HappyNappy

Aber nur 1 jahr garantie ist schon mau bei dem preis..



Das ist bei Dell die erweiterte Garnatie, wo z.B. Probleme per Remoteaufschaltung gelöst werden können und man gern auch kostenlose Windows Sticks zugesendet bekommt falls kein Laufwerk vorhanden ist und man das System neu aufsetzten will. Nach dem Jahr muss man es bei HW Defekten eben einsenden. Bei mir warens somit also 2 Jahre.

von der rahmengröße kann sich apple ne große scheibe abschneiden,

kylix

War die ganze Zeit auf der Suche nach dem XPS 13 zu einem guten Preis. Werd jetzt aber doch das Macbook Pro nehmen, da da Win10 super drauf läuft und das Touchpad des XPS 13 nicht das Beste sei


Das Touchpad ist super. Ich hab den Vorgänger also Late 2013, mit nem i7, hat damals ~1500 gekostet. Ich würde mir dir gleiche Kiste zum gleichen Preis wieder holen.

Mills

http://shop.lenovo.com/de/deHatte das Carbon nicht Probleme mit der Temperatur, weshalb es recht früh drosselt, und dadurch die Leistungswerte (für den Preis) im Vergleich eher mau sind!? http://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/notebooks/32413-lenovo-thinkpad-new-x1-carbon-touch-im-kurztest.html?start=1



Der test ist für das alte 2014er x1 carbon, das neue hat die scheiß Sensortasten nicht mehr

Ich hatte mal den Vostro 1310, der war grausam, Display viel zu dunkel aber das schlimme war, bei 40°C CPU Temp. is immer der Lüfter angesprungen, bei 38°C wieder ausgegangen und das ging immer hin und her, das is viel nerviger, als wenn der leise ganze Zeit an ist. Da ist man verrückt geworden bei Nacht wenn es ansonsten still war.

Noch ne Frage, kann denn ein 4Zellen Akku überhaupt so lange halten? Ich hab in meinem Thinkpad (c2d p8400) ein 9 Zellen Akku drin und selbst der macht keine 10h...

blackhawk2k

Der test ist für das alte 2014er x1 carbon, das neue hat die scheiß Sensortasten nicht mehr


Muss ich zustimmen, Vostro 1300 Serie und HP Pav. DV3 Serie hatten auch alle die Sensortasten, wer sich diesen Rotz ausgedacht hat...
Nachwievor kann ich auch nicht verstehen, warum alle die Helligkeit +/- FN Tasten jetzt auf F5/F6 haben, das findet man nicht blind ohne hinzuschauen.
Bei den alten Thinkpads war das immer auf den Pos1/End Tasten, ganz oben rechts auf der Tastatur, somit kann man selbst ohne hinzuschauen das Display heller und dunkler machen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text