227°
ABGELAUFEN
Dell XPS 13 Modell 2015 mit Core i5-5200U, 4GB RAM, 256GB SSD, 13,3 Zoll Full-HD matt, 1,3kg, 9 1/2h Akku und Win 10 für 979€ von Easynotebooks
Dell XPS 13 Modell 2015 mit Core i5-5200U, 4GB RAM, 256GB SSD, 13,3 Zoll Full-HD matt, 1,3kg, 9 1/2h Akku und Win 10 für 979€ von Easynotebooks

Dell XPS 13 Modell 2015 mit Core i5-5200U, 4GB RAM, 256GB SSD, 13,3 Zoll Full-HD matt, 1,3kg, 9 1/2h Akku und Win 10 für 979€ von Easynotebooks

Preis:Preis:Preis:979€
Zum DealZum DealZum Deal
Vorher 1.097€

Bei Easynotebooks gibt es das Dell XPS 2015 mit 256GB SSD für 979€, Windows wurde bereits vom Händler geupdatet auf Windows 10 (ab Werk war es 8.1).

Bei Notebookcheck top getestet. Durch die 256GB SSD und den Preis ggf. gute Alternative zum 2016er Modell (ab 1.057€ mit 4GB RAM + 128GB SSD), der RAM ist leider nicht aufrüstbar.

Daten:

CPU: Intel Core i5-5200U, 2x 2.20GHz • RAM: 4GB DDR3 • Festplatte: 256GB SSD (SATA, M.2 2280) • optisches Laufwerk: N/​A • Grafik: Intel HD Graphics 5500 (IGP), Mini DisplayPort • Display: 13.3", 1920x1080, non-glare, IGZO • Anschlüsse: 2x USB 3.0 • Wireless: WLAN 802.11a/​b/​g/​n/​ac, Bluetooth 4.0 • Cardreader: 3in1 (SD/​SDHC/​SDXC) • Webcam: 1.3 Megapixel • Betriebssystem: Windows 8.1 64bit • Akku: Li-Ionen, 4 Zellen • Gewicht: 1.26kg • Besonderheiten: beleuchtete Tastatur, 1x M.2/​M-Key (2280, belegt) • Herstellergarantie: ein Jahr

Preisvergleich: geizhals.de/del…tml

Test: notebookcheck.com/Tes…tml

Beste Kommentare

lychsmo

Für die gebotene Hardware zu teuer


4gb RAM (nicht aufrüstbar ) und ein 2 Jahre alter Prozessor für fast 1000 sind einfach lächerlich.
Hier mal ein Gegenbeispiel : Leichter, Schneller und billiger.
Neuer I5 mit 8gb RAM und 256GB SSD (PCIe, M.2 2280)

4 gig RAM und nicht aufrüstbar?

Dafür ist n Tausender zu heftig.

G
Simmu

Bearbeitet von: "simmu" 21. Aug 2016

> Kaldra

dass es hier um 13 Zoll Geräte in der 1300 Gramm-Gewichtsklasse geht und nicht um 2,9 Kilogramm Gaming-Notebooks, hattest aber schon mitbekommen... oder?

"Windows wurde bereits vom Händler geupdatet auf Windows 10 (ab Werk war es 8.1)"
also geöffnet oder gebraucht?

was viele Leute immer nicht berücksichtigen ist, dass bei notebooksbilliger oder anderen Händlern zwar der Preis günstiger ist als bei dell, dort aber die Gefahr besteht, dass man eine alte Revision erwischt, weil das Zeug auf Lager steht.

Besonders beim XPS ist die Revisionsversion wichtig, Stichwort Spulenfiepen.

Bearbeitet von: "Eisthomas" 21. Aug 2016
35 Kommentare

"Windows wurde bereits vom Händler geupdatet auf Windows 10 (ab Werk war es 8.1)"
also geöffnet oder gebraucht?

was viele Leute immer nicht berücksichtigen ist, dass bei notebooksbilliger oder anderen Händlern zwar der Preis günstiger ist als bei dell, dort aber die Gefahr besteht, dass man eine alte Revision erwischt, weil das Zeug auf Lager steht.

Besonders beim XPS ist die Revisionsversion wichtig, Stichwort Spulenfiepen.

Bearbeitet von: "Eisthomas" 21. Aug 2016

Für die gebotene Hardware zu teuer

[quote=lychsmo]Für die gebotene Hardware zu teuer [/quote]\x0a\x0a​Wenn du die gleiche Hardware in nem genauso gut verarbeitetem Gehäuse für unter 970 Euro kennst wo bleibt der Link.

4 gig RAM und nicht aufrüstbar?

Dafür ist n Tausender zu heftig.

G
Simmu

Bearbeitet von: "simmu" 21. Aug 2016

Für den Preis sollte man sich mal die neuen XIAOMI Notebooks ansehen.

lychsmo

Für die gebotene Hardware zu teuer


4gb RAM (nicht aufrüstbar ) und ein 2 Jahre alter Prozessor für fast 1000 sind einfach lächerlich.
Hier mal ein Gegenbeispiel : Leichter, Schneller und billiger.
Neuer I5 mit 8gb RAM und 256GB SSD (PCIe, M.2 2280)

4 GB Ram nicht aufrüstbar? In der Preisklasse ein absolutes NoGo. Da kann die Ersparnis noch so groß sein.

lychsmo

Für die gebotene Hardware zu teuer



​ok das ist dann wirklich ne Alternative.

lychsmo

Für die gebotene Hardware zu teuer



Blöde Frage: ist der passiv gekühlt?

G
Simmu

lychsmo

Für die gebotene Hardware zu teuer


Soweit ich weiss, werden die Core i-Reihe aktiv, Core M und Atom-Reihe CPU's passiv gekühlt. Daher gehe ich davon aus, dass es aktiv gekühlt wird.

Warte lieber auf Macbook Pro refresh

showerpopper

Warte lieber auf Macbook Pro refresh


für doppelten Preis !

showerpopper

Warte lieber auf Macbook Pro refresh



ich muss aber sagen, dass das modell vob lenovo echt gut aussieht

showerpopper

Warte lieber auf Macbook Pro refresh


Das glaube ich kaum, das Pro gab es neu schon für 1000-1100€ wenn er wartet bekommt man ein ref bestimmt billiger als das Angebot hier

lychsmo

Für die gebotene Hardware zu teuer


Stimmt genau. Schau dir mal am besten die Intel M modelle an.
Bearbeitet von: "lychsmo" 21. Aug 2016

lychsmo

Für die gebotene Hardware zu teuer


War vor mehr als 1 Jahr schon bei unter 1000€ in der 8GB Version, definitiv kein beeindruckender deal
geizhals.eu/?ph…688
(Ja ok Ubuntu version, aber Windows installieren ist leichter als 4GB ram reinzulöten)
Bearbeitet von: "utack" 22. Aug 2016

lychsmo

Für die gebotene Hardware zu teuer



​Kostet aber Geld ^^

Finde das Lenovo mit PCIe, M.2 besser. Ich glaub das ist auch ein paar EUR günstiger, s. Geizhals

mit Verlaub aber das Teil ist das Geld definitiv nicht wert. Ein Cold von mir.

mitchellgrave

mit Verlaub aber das Teil ist das Geld definitiv nicht wert. Ein Cold von mir.


Yep.
Abgesehen davon dass der Anwendungsfall ein anderer ist, vor 3 Jahren habe ich dieses schicke Gaming-Notebook mit ca. doppelt so guter Ausstattung für weniger gekauft: notebookcheck.com/Tes…tml

Aktuell wäre sowas interessant: notebooksbilliger.de/med…een
Bearbeitet von: "Kaldra" 22. Aug 2016

> Kaldra

dass es hier um 13 Zoll Geräte in der 1300 Gramm-Gewichtsklasse geht und nicht um 2,9 Kilogramm Gaming-Notebooks, hattest aber schon mitbekommen... oder?

nur 4GB - no go
gab bessere im WHD für 500€

lychsmo

Für die gebotene Hardware zu teuer


Ubuntu ist sowieso besser.

Die meisten Kommentare hier sind ziemlich am Thema vorbei, aber die neue XPS13 Reihe (mit 8GB RAM/256GB SSD/besserem Grafikchip) gibt es für 1249€ Listenpreis. Finde den Deal daher auch kalt.

DeCoy

Für den Preis sollte man sich mal die neuen XIAOMI Notebooks ansehen.



Würde ich sofort kaufen, aber sind die schon irgendwo lieferbar (13er)? Und deutsches Keyboard wirds da wohl auch eher nicht geben.

Wenn man nur ein 9343 XPS 13 mit defekten Mainboard bekäme, oder das hier in einem kleinen Gehäuse zum Laufen bringen würde...das wird sich aber das Bios wehren, ohne den Rest der Laptop Hardware...
RAM Kapazität unklar, aber mit Sicherheit 8 oder 16 GB.
Habe Google noch nie so wenig Specs ausspucken sehen wie hierzu:

ebay.de/itm…694?hash=item5435065696:g:Q0MAAOSwaB5Xm9gG

4 GB ist doch nicht zeitgemäß und ein Witz. Unglaublich wie blöd die Käufer sind zu dem Preis.
Voll die vera***** von Dell!

Ach Dell... Sorry ich dachte es ging um Apple!!!

GEMAIR

> Kaldradass es hier um 13 Zoll Geräte in der 1300 Gramm-Gewichtsklasse geht und nicht um 2,9 Kilogramm Gaming-Notebooks, hattest aber schon mitbekommen... oder?



​Die Frage muss aber erlaubt sein, ob einem das Gewicht so wichtig ist, dass man 1000€ für deutlich veraltete Hardware ausgibt. Ich weiß es nicht, kann mir aber nicht vorstellen, dass es kein besseres Gerät für soviel Kohle gibt, dass wenigstens aufrüstbar ist. Mit 4GB ist der Preis einfach heftig!

lol hab mir das Teil vor über nem jahr für 950€ von irgend so einer Gutscheinaktion ausm dellshop geholt aber das mit 8GB!

lychsmo

Für die gebotene Hardware zu teuer



Macbook 12, 256Gb, 8GB 959,99 € oder für nen 20er mehr in DE (idealo)
ist zwar besser verarbeitet, aber was solls :-P
eglobalcentral.de/app…HAQ

Bearbeitet von: "Moonklif" 22. Aug 2016

Wenn die USB-C Dockingstation die Gleiche ist, wie die vom XPS 15 9550, dann kann ich nur dringend davon abraten, die zu kaufen. Habe seit kurzen den besagten Laptop mit USB-C Dockingstation als Arbeitslaptop in der Firma und habe täglich (!) mindestens ein zufälliges Problem aus der folgenden Liste:

* USB Geräte verschwinden
* Monitor, der über DP angeschlossen ist, fängt an zu blinken (halbe Sekunde aus, 20 Sekunden an, halbe Sekunde aus, 20 Sekunden an, ...)
* Headset über Klinke wird nicht mehr erkannt, und Musik trällert auf einmal mit voller Lautstärke über die Boxen des Laptops
* "Unzureichende Stromzufuhr. Ihr Netzteil hat weniger als 60 Watt". (Ist über Dockingstation mit Original-Netzteil angeschlossen.) Selbst wenn man dem Laptop zusätzlich die Stromversorgung anschließt, bleibt das Problem bestehen.

Arbeite nun seit 2 Wochen ohne Dockingstation, seither problemlos möglich. Ist nur super ärgerlich, wenn man einen solchen Preis für Laptop + Dockingstation zahlt und man nur Fehler mit dem Ding hat. Wirklich portabel ist das auch nicht, wenn man erst mal 6 Stecker vom Laptop ziehen muss, wenn man in's Meeting geht. Danach geht der Spaß grade wieder von vorne los mit anstöpseln.

So sehr ich mich auf den Laptop anfangs gefreut habe - tut euch das nicht an, wenn ihr vorhattet, ausschließlich mit der Dockingstation zu arbeiten. Kann nur gefrusteter Weise davon abraten.

> Wusterisch
an einer evtl. USB 2/3 Mischimaschi-Konfiguration der an die Dockingstation angeschlossenen Geräten, kann es nicht liegen?

GEMAIR

> Kaldradass es hier um 13 Zoll Geräte in der 1300 Gramm-Gewichtsklasse geht und nicht um 2,9 Kilogramm Gaming-Notebooks, hattest aber schon mitbekommen... oder?



Die Frage wie wichtig dir die Mobilität (Größe, Gewicht, Akku) eines Gerätes ist, ist dir nicht nur erlaubt, du solltest sie dir sogar vor der Kaufentscheidung beantworten. Damit würdest dir gleich auch den Rest deines Beitrages beantworten.

Ich sehe den Dell XPS 13 in Konkurrenz zu Windows-Tablets, Windows 2in1-Geräten und Convertibles... und die spielen bei gleicher Ausstattung in der gleichen preislichen Liga. Der XPS 13 hat allerdings die weitaus beste Akkuleistung der Liga und auch mehr Anschlussmöglichkeiten wie z.B. das Surface 4 und erst recht wie das Galaxy Pro S, die beide mit 4GB und 128 SSD auch um die gute 1000 Euronen liegen.
Bearbeitet von: "GEMAIR" 22. Aug 2016

GEMAIR

> Kaldradass es hier um 13 Zoll Geräte in der 1300 Gramm-Gewichtsklasse geht und nicht um 2,9 Kilogramm Gaming-Notebooks, hattest aber schon mitbekommen... oder?


Naja, der Vergleich hinkt ja auch. Aber gut, dann hast Du das für Dich entschieden. Hier gibts ja auch genug Links in den Kommentaren zu Alternativen.

Cold...
Für alle die ne wirkliche Alternative suchen: Lenovo 710s

Bearbeitet von: "Norbii" 22. Aug 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text