70°
ABGELAUFEN
Dell XPS 15 (i7 2. Generation, GT 540, 8 Gb RAM, 640 Gb 7200 U/min Festplatte, USB 3.0, BT...)
Dell XPS 15  (i7 2. Generation, GT 540, 8 Gb RAM, 640 Gb 7200 U/min Festplatte, USB 3.0, BT...)

Dell XPS 15 (i7 2. Generation, GT 540, 8 Gb RAM, 640 Gb 7200 U/min Festplatte, USB 3.0, BT...)

Preis:Preis:Preis:732,60€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo Leute,

ich muss mir leider ein neues Nb kaufen (bei meinem 3,5 Jahre alten XPS M1530 hat sich die Grafikkarte verabschiedet) :-(
Mein neues Notebokk sollte relativ günstig, mobil, aber auch gut zum zocken geeignet sein.
deswegen -> Nvidia GT 540 mit Optimus

Meine Favoriten waren Asus K53SV, Acer 5750G und Dell XPS 15.
Acer -> mit der Marke habe ich schlechte Erfahrungen gemacht -> raus
Asus -> ca. 600 Euro (i5 2. Generation, GT540, 4Gb RAM, 500 Gb 5400 U/min Platte)
XPS 15 -> ca. 730 Euro (siehe Titel)

Also preis-leistungsmäßig ähnlich... würde ich mal einschätzen.
Ich habe mich nach diversen Testberichten für das XPS 15 entschieden, weil das Gehäuse, Display, Ton usw. einfach eher für das XPS 15 spricht.

Falls jemand auch gerade in der Lage ist, hoffe ich, konnte ich helfen :-)

Ich habe mal die Übersichtsseite des XPS 15 verlinkt... auf mein Gerät kommt man indem man das 799 Euro Angebot auswählt und dann bei Wireless Netzwerkvebrindungen die teuerste Karte wählt (die 10 Euro günstigere mit BT, wird den meisten auch reichen).

- 10 % Gutscheincode: PP7WBKL1GVD8VT
- versandkostenfreie Lieferung kommt automatisch dazu
- Qipu 5% kann man auch noch versuchen

gültig bis 13.07.2011

36 Kommentare

Wenn du dir den XPS holen willst, dann unbedingt mit dem FullHD Display. Glaub mir, er ist den Aufpreis Wert.

Du hattest eine 8400M?

Der Dell Vor-Ort-Service ist übrigens absolut erstklassig, mein Supportmensch meint sogar 1 Jahr nach Garantieablauf würden sie bei der 8400/8600 Sache noch tauschen (hab 3 Jahre gehabt), ich hoffe nun dass meine Grafikkarte innerhalb diesem Jahr stirbt.

Hmmm, wieso geht denn der 10% Gutscheincode bei dem XPS 15z nicht? Wenn man da die zweite Config auswählt ist man genau bei 1099€ (ab denen der Gutschei ngelten soll). Für 989,10€ FullHD, beleuchtete Tastatur, Sandy Bridge i5, guter Akku...

dell.awardspace.info/

ruf bei dell an, sag dass du gerne deine Garantie verlängern willst dann sagen die oh n halbes jahr verschenken, ja egal... kostet dann ca. 140€
dann ne weile warten und anrufen und sagen, dass dein notebook kaputt ist. hast ja dann wieder garantie. hab ich heute morgen mit nem m1330 so gemacht...

Verfasser

@KingZero... ja habe auch gelesen, dass das FullHD Display suoer sein soll (besser als viele Monitore... aber die 200 Euro habe ich leider nicht.

@Kadajawi
Ich hatte die 8600 GT... bei beiden Grafikkarte gab es Produktionsfehler, deswegen haben alle 1 Jahre länger Garantie bekommen (Nvidia hat bezahlt ;-)
Allerdings hatte ich nur 1 Jahr bezahlt und somit insgesamt 2 Jahre.

@h3nk
Man kann die Garantie nur solange verlängern, solange man noch Garantie hat.

Jo, geht glaube ich nur solange man noch hat. Hatte weil ich wusste dass das Problem besteht die Garantie von 1 auf 3 Jahre verlängert, als das erste Jahr rum war. Hat sich gelohnt.

MIR

@KingZero... ja habe auch gelesen, dass das FullHD Display suoer sein soll (besser als viele Monitore...



Das ist richtig, aber es ist nur die halbe Wahrheit. Denn hinzu kommt: Es gibt kaum schlechtere Displays als die niedrigauflösenden Dells. Daher würde ich an Deiner Stelle, wenn das FullHD nicht infrage kommt, auf einen anderne Hersteller wechseln.

Kann man beim XPS M1530 nicht die Graka austauschen?

A8NSLIDELUXE

Das ist richtig, aber es ist nur die halbe Wahrheit. Denn hinzu kommt: Es gibt kaum schlechtere Displays als die niedrigauflösenden Dells. Daher würde ich an Deiner Stelle, wenn das FullHD nicht infrage kommt, auf einen anderne Hersteller wechseln.



na na na ...

... was helligkeit, kontrastwerte, ausleuchtung und co. betrifft sind die Dell genauso gut / schlecht wie entsprechenden produkte der konkurrenz in dieser preislage. ob ich das nun ein asus, sony, dell, HP, samsung, LG oder sonstwas kaufe ist was das display betrifft in der preisklasse egal ...

... solange ich nicht extra ein premium displays rein konfiguriere sind die alle ziemlich mies.

MIR

@KingZero... ja habe auch gelesen, dass das FullHD Display suoer sein soll (besser als viele Monitore...



Sie sind nur nicht bessser als der Rest, oder wie notebookcheck beschreibt:

Die niedrige Blickwinkelstabilität ist ein weiteres Manko des Displays. Veränderungen von Farben und Beleuchtung treten horizontal wie vertikal schon bei verhältnismäßig kleinen Abweichungen auf, was ein häufigeres Nachjustieren der Anzeige notwendig macht. Nimmt man alle Einzelaspekte zusammen, hätten wir uns von dem Parade-Multimedia-Boliden mehr erwartet. Dell verschenkt viel Potenzial und schafft es beim verbauten Display nicht, sich von der (mäßigen) Konkurrenz zu distanzieren.

naja....
3,5 Jahre "Lebenszeit" bei deinem alten XPS sprechen nicht gerade für DELL....

Verfasser


Doch kostet aber ca. 200 Euro... ich bin der Meinung das sich das nciht mehr lohnt nach 3,5 Jahren, da die anderen Komponenten sich auch irgendwann verabschieden könnten.


Character

Kann man beim XPS M1530 nicht die Graka austauschen?

A8NSLIDELUXE

Das ist richtig, aber es ist nur die halbe Wahrheit. Denn hinzu kommt: Es gibt kaum schlechtere Displays als die niedrigauflösenden Dells. Daher würde ich an Deiner Stelle, wenn das FullHD nicht infrage kommt, auf einen anderne Hersteller wechseln.



Stimmt so sieht es aus!

@tedandmary
Da hast du wohl nen alten Test rausgesucht
Hier der zum aktuellen Gerät und dem besseren Display:
notebookcheck.com/Tes…tml
Zu dem aktuellem! Standarddisplay habe ich leider keinen Test gefunden.

@andi5783
Naja das Problem liegt in diesem Fall bei Nvidia!!!
Und ich habe mein Notebook exessiv genutzt ;-)

MIR

@KingZero... ja habe auch gelesen, dass das FullHD Display suoer sein soll (besser als viele Monitore... aber die 200 Euro habe ich leider nicht. @Kadajawi Ich hatte die 8600 GT... bei beiden Grafikkarte gab es Produktionsfehler, deswegen haben alle 1 Jahre länger Garantie bekommen (Nvidia hat bezahlt ;-) Allerdings hatte ich nur 1 Jahr bezahlt und somit insgesamt 2 Jahre. @h3nk Man kann die Garantie nur solange verlängern, solange man noch Garantie hat.



hab heute morgen erst mit dell tel. man kann sie auch danach noch verlängern, nur darf man nicht erst anrufen und sagen kaputt sondern erst verlängern, aber sie verlängert sich dann ab dem ende der ersten garantie

Verfasser

Ok Danke.
Würde sich bei mir nicht lohnen... weil ich nur 1 Jahr Garantie hatte.
Also so ca. 300 Euro würde ich jetzt nicht für die Garantie bezahlen und dann noch länger warten... bis ich es hinschicken kann :-(
Ich brauche relativ schnell ein NB... (bis Ende nächster Woche habe ich noch das NB meiner Freundin)

XPS 15 -> Lieferzeit ca. 2 Wochen

Nix alter Test:

notebookcheck.com/Tes…tml

Genau aus derselben Zeit wie Deiner....

Wenn auch 17", ist das sicher dieselbe Qualität...

prodigy

Hmmm, wieso geht denn der 10% Gutscheincode bei dem XPS 15z nicht? Wenn man da die zweite Config auswählt ist man genau bei 1099€ (ab denen der Gutschei ngelten soll). Für 989,10€ FullHD, beleuchtete Tastatur, Sandy Bridge i5, guter Akku... http://dell.awardspace.info/



Da steht doch was untendran, dass der 10% Gutschein gerade erst ab 1099,01€ funktioniert...

Verfasser

1. Die Panels sind leider nicht vergleichbar... andere Größe, Auflösung und Hersteller!

2. Bin ich mir nicht ganz sicher, ob das wirklich das gleiche Modell ist, da im Test nichts von L702 steht, so heißen nämlich auch die aktuellen XPS Modelle.
Ich glaube bei dir ist noch die ältere Version im Test, da es sich auch noch um die alten Prozesoren handelt. (die haben einen anderen Sockel PGA988 vs. PGA988B)

Bin mir aber nicht ganz sicher und würde mcih freuen, wenn da jemand aufklären könnte, seit wann es die XPS L702 Modelle gibt.

Edit:
Wie man in dem von mir verlinkten Test lesen kann, hat Dell doch noch einiges verbessert z.B. im Hinblick auf Geräusch- und Wärmeemissionen.

MIR

[quote=Character] Kann man beim XPS M1530 nicht die Graka austauschen?


Doch kostet aber ca. 200 Euro... ich bin der Meinung das sich das nciht mehr lohnt nach 3,5 Jahren, da die anderen Komponenten sich auch irgendwann verabschieden könnten.


froschke



Wenn du mir noch genaue technische Angaben hast könntest du dich bei mir mal melden

Der Preis liegt schon seit Wochen auf gleichem Niveau. Ich warte aktuell auf den 15-Prozent-Gutschein. Als es drei Jahre Garantie zum Preis von zwei gab, war auch ein günstiger Zeitpunkt zum Bestellen. Aktuell gibt es die 8-GB-RAM-zum-Preis-von-4-Aktion.

Wie schon bereits von anderen geschrieben, das 1366er Standard-Display ist kagge!

Den L702x ist seit März lieferbar.

Beim 1530 kann man die Grafikkarte nicht tauschen, da fest auf'm Mainboard.

Promo-Code: 2MVZMQVFNM0S1K
5% Rabatt auf alle Studio, Inspiron und XPS Systeme
Gültigkeit: bis 13. Juli 2011
Mindestbestellwert: 699 Euro

Promo-Code: PP7WBKL1GVD8VT
10% Rabatt auf alle Studio, Inspiron und XPS Systeme
Gültigkeit: bis 13. Juli 2011
Mindestbestellwert: 1099 Euro

Promo-Code: MBHC1?F630LHWB
30 Euro Rabatt auf Streak 5 und Streak 7 Tablet, sowie Inspiron Duo
Gültigkeit: bis 13. Juli 2011

wollt auch nur mal sagen, dass bei meinem xps 1330 auch vor nem monat die grafikkarte kaputtgegangen ist. garantie war auch vorbei. war schon ziemlich schlecht gelaunt, bis ich da angerufen hab und erfahren hab, dass nvidia auf die graffikkarte eine auf 5 jahre verlängerte garantie bietet. vlt ist das ja bei dir auch so

Verfasser

Hmm ok... also eigentlich ist die Info, das deine Garantie kostenlos um 1 Jahr verlängert wird, aufgrund der Grafikkartenproblematik.

Also kaufen oder eher ein anderes Notebook nehmen !?

Also was jetzt tun?

Kaufen / warten / oder einen anderen Hersteller nehmen !?

"Bei derart starken Komponenten im Inneren erwarten wir uns kein flüsterleises Gerät. In der Tat schwankt die Lautstärke beim Betrieb mit geringer Last zwischen 33.4 dB(A) und 37.3 dB(A), wobei der Lüfter bereits bei der geringsten Belastung anspringt. Unter Last wird der Laptop deutlich lauter und erreicht im mehrstündigen Stresstest schließlich ein Maximum von deutlich hörbaren 46.3 dB(A). Die Geräuschcharakteristik bleibt aber ein mittelfrequentes, relativ konstantes Rauschen, sodass die Lautstärke gut verkraftbar bleibt."

Die Lautstärke bzw. das Lüfterverhalten ist für mich das K.O. Kriterium bzgl. der XPS Serie ...

ich habe einen aktuellen XPS 15 (quadcore, gt540) der neuen generation - leise ist der nicht: auch wenn wenig zu tun ist spring der lüfter sporadisch an. bei spielen oder bei anspruchsvollen aufgaben ist er schon deutlich wahrnehmbar

Verfasser

Naja wo Leistung ist, ist nun mal Wärme ;-)
Und Dell macht dort keinen schlechteren Job als Andere.
Soll heißen... die Dell NBs sind nicht (wesentlich) lauter als andere mit der gleichen Leistung.
Und Dell hat es beim XPS mittlerweile verbessert...
siehe Test zum aktuellem Modell:
notebookcheck.com/Tes…tml

"Geräuschemissionen

In unserem letzten Test offenbarte sich die Geräuschentwicklung als eine der größten Schwachstellen des XPS 15. Zu den leisesten Notebooks zählt die neue Version zwar immer noch nicht, trotzdem sind wir mit den Geräuschemissionen diesmal etwas zufriedener. Bei geringer Last (z.B. Internet & Videos) dreht der Gehäuselüfter - bis auf seltenes kurzfristiges Auftouren - recht gemächlich vor sich hin, so dass es sich durchaus angenehm mit dem Gerät arbeiten lässt. Hat das Notebook gar nichts zu tun, stellt der Lüfter sogar nahezu komplett den Betrieb ein, der Nutzer vernimmt lediglich ein minimales Klackern der Festplatte. Auch das Laufwerk bleibt erstaunlich ruhig, die Filmwiedergabe wird von keinerlei Surren oder dergleichen unterlegt.

Erst unter Last regelt sich der Lüfter auf ein deutlich hörbares Niveau, sofern man nicht gerade einen Ego-Shooter, also ein Game mit einer konstant hohen Soundkulisse spielt, wird man von einem merklichen Rauschen begleitet. Die meisten gamingtauglichen Notebooks sind unter Last aber kaum leiser, weswegen sich ein Großteil der Nutzer mit der vorhandenen Geräuschentwicklung arrangieren dürfte. Um das XPS 15 zu einem störend lauten Pegel zu bewegen, muss man es schon mithilfe spezieller Tools (Furmark & Prime) voll auslasten."

andi5783

naja....3,5 Jahre "Lebenszeit" bei deinem alten XPS sprechen nicht gerade für DELL....



Meiner lebt noch, habe aber auch noch Garantie :-)

bei meinem XPS M1710 macht die 7950GTX alle 9-12 Monate (nach Ablauf der 2-Jahres-Garantie) die Hocke, habe nachträglich auf 5 Jahre Garantie verlängern können (3 Monate nach Ablauf der eigentlichen Garantie) und habe seitdem die 4. Graka drin. Mal gucken wielang das 4,5 Jahre alte System noch mitmacht ;D

MIR

Und Dell hat es beim XPS mittlerweile verbessert...siehe Test zum aktuellem Modell:http://www.notebookcheck.com/Test-Dell-XPS-15-Notebook-i5-2410M-GT-540M.50915.0.html



im test wurde ja auch "nur" ein modell mit zwei kernen getestet ...

Ich schreibe gerade von einem XPS 17 (neueste Generation) und kann dieses uneingeschränkt empfehlen. Habe es mit FUllHD AG Display und möchte nie wieder darauf verzichten.

auf so ein angebot hab ich gewartet!

und ist bestellt, vielen Dank ;-)

Hallo Zusammen,

auch mein Gaming-Notebook (Toshiba Satellite X200-20C für 1400 €) starb nach 3 Jahren einen unerwarteten Hitzetod (mit Staub zugesetzte Heatpipe -> Defekt am Motherboard). 312110-t6XC1
Bei der nachfolgen genannten Werkstatt betrugen die Reparaturkosten nur 160,00 Euro zzgl. USt. Der Kostenvoranschlag war 100% kostenlos, die Kundenbetreuung war erstklassig und die Reparatur sehr schnell.X)
312110-e6rX4
Hier das Leistungsangebot der Notebook Reparatur Werkstatt:
- 100% Service - 0% Risiko
- Diagnose & Kostenvoranschlag 0,- €
- Kostenvoranschläge für Gutachter u. Versicherungen
- professioneller Service, kurze Reparaturzeiten
- Notebook Reparatur zu fairen Preisen
- Bundesweiter Notebook Reparatur Service
- Abholservice für Ihr defektes Notebook (regional)
- Notebook Reparatur auf Chiplevel Basis u.v.m.


Bei folgenden Fehlern/Symptomen liegt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit an der Grafikkarte bzw. dem Grafikchip (GPU = Graphics Processing Unit) ein Defekt vor.
• Vertikale oder horizontale bunte Streifen der Grafikkarte auf dem Notebook Display
• Farbdarstellung der Grafikkarte mit Klötzchenbildung, farbige Muster
• Bild verschwommen und beim starten mehrfach (4/8fach) zu sehen
• Bildschirm ganz in weiß oder Bildschirm bleibt schwarz
• Notebook schaltet sich nach blinken der LEDs aus
• Grafikkarte verursacht Piepton beim einschalten 1 x lang, 2 x kurz; Bios Fehlercodes
• Häufige Notebook Systemabstürze mit bluescreen, Bild friert ein
GPU Fehler kann die Werkstatt nach eigener Aussage zu 95% durch ein BGA reballing beheben, mit Garantie! In seltenen Fällen ist ein GPU reballing nicht möglich. Hier wird in einem speziellen Verfahren ermittelt welche Lötstellen betroffen sind und anschließend jede Lötstelle punktuell nachgelötet.


PS:
• Dies soll keine Werbung sein, sondern nur eine günstige Alternative zu teuren Neuanschaffungen aufzeigen.
• Seit der Reparatur (vor einem Jahr) läuft mein Notebook wieder ohne Probleme, yeeha
• Kostenvoranschlag & Reparaturkosten von Toshiba bzw. Toshiba-Vertragspartner sind derart unverschämt hoch, das jeder Otto-Normal-Nullchecker ganz im Sinne von Toshiba gleich an einen Neukauf denkt, grrrrrrrrr

Die XPS überzeugen mich überhaupt nicht, sind viel zu wenig gegen physikalische Einwirkungen von außen geschützt. Einen Sturz vom Tisch würden die z.B. nicht einmal aushalten. Selbst wenn man Wasser oder Limo über die Tastatur kipp gibt es den Geist auf und sowas kann passiert recht schnell. Die XPS Serie ist eher etwas für den Schreibtisch auf dem er immer stehen bleibt und selten mit genommen wird.

Wenn man seinen Laptop jeden Tag mit zur Schule, Studium, Arbeit.. mit nehmen muss, da soll man doch lieber auf ein Dell Latitude oder ein Lenovo Thinkpad zurück greifen. Die überleben Problemlos den Sturz vom Tisch. Tastatur und System sind auch gegen Flüssigkeiten geschützt. Sollte man da mal Limo oder Wasser drüber kippen, läuft es einfach am System vorbei aus dem Laptop, ggf. spült man noch mal mit Wasser nach.

Ich habe selbst seit einigen Monaten einen Latitude E6520 und bin sehr zufrieden. 15" FullHD mattes Display - nie wieder ein verspiegeltes Display, i7 Quadcore, WWAN Modul, 3 Jahre ProSupport etc pp.. Habe fast Vollausstattung und nur weniger als 1400€ bezahlt. ->‌ HFA-asknet

@oepfi:
Machst du den Laptop nicht regelmäßig sauber?
Ich reinige meine Hardware (Laptop, Rechner, Server) 1 bis 2 mal im Jahr um ihn vom Staub zu befreien.

coold1991

Die XPS überzeugen mich überhaupt nicht, sind viel zu wenig gegen physikalische Einwirkungen von außen geschützt. Einen Sturz vom Tisch würden die z.B. nicht einmal aushalten. Selbst wenn man Wasser oder Limo über die Tastatur kipp gibt es den Geist auf und sowas kann passiert recht schnell. Die XPS Serie ist eher etwas für den Schreibtisch auf dem er immer stehen bleibt und selten mit genommen wird.Wenn man seinen Laptop jeden Tag mit zur Schule, Studium, Arbeit.. mit nehmen muss, da soll man doch lieber auf ein Dell Latitude oder ein Lenovo Thinkpad zurück greifen. Die überleben Problemlos den Sturz vom Tisch. Tastatur und System sind auch gegen Flüssigkeiten geschützt. Sollte man da mal Limo oder Wasser drüber kippen, läuft es einfach am System vorbei aus dem Laptop, ggf. spült man noch mal mit Wasser nach.Ich habe selbst seit einigen Monaten einen Latitude E6520 und bin sehr zufrieden. 15" FullHD mattes Display - nie wieder ein verspiegeltes Display, i7 Quadcore, WWAN Modul, 3 Jahre ProSupport etc pp.. Habe fast Vollausstattung und nur weniger als 1400€ bezahlt. -> HFA-asknet



völliger Schwachsinn

Benutze beruflich die aktuelle Latitude Serie und kann deine Meinung absolut nicht teilen. Nicht dass ich die schlecht verarbeitet finde, aber die Tastatur ist bei Weitem nicht so angenehm wie vom XPS, ok das ist auch mein Empfinden. Und der Dell-Mann war auch schon da, weil ein paar Tropfen Mineralwasser dafür gesorgt haben das einige Tasten gar nicht mehr wollten (beim latitude). So viel dazu.

Und ich weiß ja nicht wie du mit deinen Notebooks umgehst, aber meine fallen nicht vom Tisch, komisch. Glaube auch nicht dass das Latitude einen solchen Sturz besser oder schlechter verkraftet als das XPS, kann ich sagen weil ich beide vor mir hab.

Naja. Sind beides tolle Geräte, aber du bist nur frustriert weil du vor einiger Zeit bei gleicher Hardware so viel mehr Geld fürs Latitude ausgegeben hast und jetzt kommt hier so ein Angebot, da muss man sich ja seinen Kauf irgendwie schön reden, bzw. das Angebot schlecht ;-)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text