Dell XPS 9360R mit i5-8250U, 8GB RAM und 256GB SSD für 999€ [NBB + PC-King]
628°Abgelaufen

Dell XPS 9360R mit i5-8250U, 8GB RAM und 256GB SSD für 999€ [NBB + PC-King]

999€1.200€-17%PC King Angebote
17
eingestellt am 6. Jun
Moinsen.

Bei Notebooksbilliger und PC-King erhaltet ihr das Dell XPS 13 9360R für 999€ resp. 1025€.

Bei Notebooksbilliger sind nur noch 3 Stück vorhanden, daher verlinke ich auf PC-King.


PVG [Idealo]: 1200€


• CPU: Intel Core i5-8250U, 4x 1.60GHz
• RAM: 8GB DDR3L (1x 8GB verlötet, 0 Slots)
• HDD: N/A
• SSD: 256GB M.2 PCIe (2280/M-Key)
• Optisches Laufwerk: N/A
• Grafik: Intel UHD Graphics 620 (IGP)
• Display: 13.3", 1920x1080, non-glare, IGZO
• Anschlüsse: 2x USB-A 3.0, 1x Thunderbolt 3
• Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1
• Cardreader: SD/SDHC/SDXC
• Webcam: 0.9 Megapixel
• Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit
• Akku: Li-Ionen, 4 Zellen, 13h Laufzeit
• Gewicht: 1.20kg
• Besonderheiten: beleuchtete Tastatur, Slim Bezel, USB-C Ladeanschluss
• Herstellergarantie: zwei Jahre


Test (abweichende Konfiguration): notebookcheck.com/Tes…tml
Zusätzliche Info
PC King Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Ben_coolvor 42 m

Was bedeutet das R im Namen?


Vermutlich Refresh.

Das ist das 2017er Modell, wurde Ende 2017 aber mit den neuen 8th Gen Intel-Chipsätzen (4 Kerne) neu aufgelegt und ist ansonsten baugleich.

Das 2018er Modell (9370) hat eine neue Kühllösung, ist dünner und hat nur noch 3 USB-C Ports (2x Thunderbolt)
Bearbeitet von: "stozk" 6. Jun
17 Kommentare
Was bedeutet das R im Namen?
Refresh. Also "altes" Modell mit frischer CPU Generation
Es handelt sich um das "alte" XPS 13 mit USB A Ports und dem neusten Intel Low Voltage Quad Core.
Ben_coolvor 42 m

Was bedeutet das R im Namen?


Vermutlich Refresh.

Das ist das 2017er Modell, wurde Ende 2017 aber mit den neuen 8th Gen Intel-Chipsätzen (4 Kerne) neu aufgelegt und ist ansonsten baugleich.

Das 2018er Modell (9370) hat eine neue Kühllösung, ist dünner und hat nur noch 3 USB-C Ports (2x Thunderbolt)
Bearbeitet von: "stozk" 6. Jun
Cold - RAM verlötet
wieso so teuer und dann noch ddr3
stozkvor 4 h, 25 m

Vermutlich Refresh. Das ist das 2017er Modell, wurde Ende 2017 aber mit …Vermutlich Refresh. Das ist das 2017er Modell, wurde Ende 2017 aber mit den neuen 8th Gen Intel-Chipsätzen (4 Kerne) neu aufgelegt und ist ansonsten baugleich.Das 2018er Modell (9370) hat eine neue Kühllösung, ist dünner und hat nur noch 3 USB-C Ports (2x Thunderbolt)


und verspiegeltes display! und keinen gescheiten Kartenleser mehr....

ich habe seit 2 jahrwn auf das gewartet... und die versauen das ding als hätten sies geplant

immerhin n haufen Geld gespart und blwib bwi meinem alten xps13
Da fehlt "13" nach XPS im Titel
chapsaaivor 4 h, 43 m

und verspiegeltes display! und keinen gescheiten Kartenleser mehr....ich …und verspiegeltes display! und keinen gescheiten Kartenleser mehr....ich habe seit 2 jahrwn auf das gewartet... und die versauen das ding als hätten sies geplantimmerhin n haufen Geld gespart und blwib bwi meinem alten xps13


Das ist subjektiv, ich muss jetzt keinen SD-Adapter mehr suchen und das verspiegelte Display nutze ich schon seit über 2,5 Jahren auf meinem XPS15 9550 mit 4K schon ;-)

Einzig der fest verlötete RAM/Wifi nerven bzw. das Fehlen einer 32GB Variante.
Bearbeitet von: "stozk" 7. Jun
stozkvor 2 h, 46 m

Das ist subjektiv, ich muss jetzt keinen SD-Adapter mehr suchen und das …Das ist subjektiv, ich muss jetzt keinen SD-Adapter mehr suchen und das verspiegelte Display nutze ich schon seit über 2,5 Jahren auf meinem XPS15 9550 mit 4K schon ;-)Einzig der fest verlötete RAM/Wifi nerven bzw. das Fehlen einer 32GB Variante.


mein handy spiegelt auch, ist trotzdem mist. klar ist das subjektiv aber die Enttäuschung in der community war groß.
ich bin gespannt ob aie den kurs beibehalten
Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage an unsere Experten.

Momentan hole ich mir gerne Infos von CPU Leistungsdaten über cpu-monkey.com ein.

Die Balkendiagramme sind dann immer "ganz toll" aber wirklich etwas damit anfangen kann ich nicht.

Die Erklärungen der Benchmarks helfen mir nicht wirklich weiter, sorry.

Welche Benchmarks wären für euch die Relevantesten und warum?

Danke
MacCursevor 6 h, 4 m

Hallo zusammen,ich habe mal eine Frage an unsere Experten.Momentan hole …Hallo zusammen,ich habe mal eine Frage an unsere Experten.Momentan hole ich mir gerne Infos von CPU Leistungsdaten über www.cpu-monkey.com ein.Die Balkendiagramme sind dann immer "ganz toll" aber wirklich etwas damit anfangen kann ich nicht.Die Erklärungen der Benchmarks helfen mir nicht wirklich weiter, sorry.Welche Benchmarks wären für euch die Relevantesten und warum?Danke


Ich persönlich nutze Benchmarks nur in Kombination mit persönlichen Erfahrungswerten und diese hängen davon ab, was du mit dem jeweiligen Prozessor machen willst.

Ich google hierzu spontan meist die technischen daten über google z.b. i7-6700HQ vs i7-8550U, dann kommen diese Vergleichsseiten, die eine grobe Übersicht geben.

Auf notebookcheck.com gibt es dann gute Vergleichslisten.


Beispielsweise habe ich einen 2,5 Jahre alten XPS15 9550 mit i7-6700HQ (45W TDP).
Damals das schnellste, was in einem Notebook in der Bauform zu bekommen war.
Der neue i7-8550U in der 9360R und der neuen 9370 XPS13 Generation (~15W TDP) ist laut Benchmarks sogar etwas schneller (endlich 4 Kerne) als die CPU in meinem alten Laptop, die jedoch eine dreimal so hohe TDP hat.

Deswegen habe ich mich jetzt entschieden auf ein XPS13 9370 umzusteigen, da ich weiß wie dieses performen wird, aber ich diese Performance im XPS13 Format bekomme.

Ich brauche das Gerät für Programmiertätigkeiten (Frontend/Backend, Java, C/C++/C#, Python, JS/Node...) und Office Zeugs, will aber mehr Portabilität.

Der i5 hier ist nur marginal langsamer, würde aber so ziemlich jede Aufgabe bis hin zu moderatem 4K Videoschnitt problemlos schaffen.
Bearbeitet von: "stozk" 7. Jun
Avatar
GelöschterUser353093
stozkvor 1 h, 1 m

Ich persönlich nutze Benchmarks nur in Kombination mit persönlichen E …Ich persönlich nutze Benchmarks nur in Kombination mit persönlichen Erfahrungswerten und diese hängen davon ab, was du mit dem jeweiligen Prozessor machen willst.Ich google hierzu spontan meist die technischen daten über google z.b. i7-6700HQ vs i7-8550U, dann kommen diese Vergleichsseiten, die eine grobe Übersicht geben.Auf notebookcheck.com gibt es dann gute Vergleichslisten.Beispielsweise habe ich einen 2,5 Jahre alten XPS15 9550 mit i7-6700HQ (45W TDP).Damals das schnellste, was in einem Notebook in der Bauform zu bekommen war.Der neue i7-8550U in der 9360R und der neuen 9370 XPS13 Generation (~15W TDP) ist laut Benchmarks sogar etwas schneller (endlich 4 Kerne) als die CPU in meinem alten Laptop, die jedoch eine dreimal so hohe TDP hat.Deswegen habe ich mich jetzt entschieden auf ein XPS13 9370 umzusteigen, da ich weiß wie dieses performen wird, aber ich diese Performance im XPS13 Format bekomme.Ich brauche das Gerät für Programmiertätigkeiten (Frontend/Backend, Java, C/C++/C#, Python, JS/Node...) und Office Zeugs, will aber mehr Portabilität.Der i5 hier ist nur marginal langsamer, würde aber so ziemlich jede Aufgabe bis hin zu moderatem 4K Videoschnitt problemlos schaffen.



Was ich nicht ganz verstehe: Wie lang wird der Boost gehalten? Der 6700HQ hat mindestens 2,6 GHz (bis zu 3,5 GHz), der 8550U aber nur 1,8 GHz, aber 4,0 GHz Boost.

Wenn der 8550U jetzt aufgrund der 15 Watt TDP z.B. nur 2 Minuten bei z.B. 2,8 GHz halten kann, dann würde ich den 6700HQ bevorzugen. Der hat mindestens 2,6 GHz, egal wie lang. Ich hoffe die Argumentation ist nachvollziehbar.
Bearbeitet von: "GelöschterUser353093" 7. Jun
GelöschterUser3530937. Jun

Was ich nicht ganz verstehe: Wie lang wird der Boost gehalten? Der 6700HQ …Was ich nicht ganz verstehe: Wie lang wird der Boost gehalten? Der 6700HQ hat mindestens 2,6 GHz (bis zu 3,5 GHz), der 8550U aber nur 1,8 GHz, aber 4,0 GHz Boost.Wenn der 8550U jetzt aufgrund der 15 Watt TDP z.B. nur 2 Minuten bei z.B. 2,8 GHz halten kann, dann würde ich den 6700HQ bevorzugen. Der hat mindestens 2,6 GHz, egal wie lang. Ich hoffe die Argumentation ist nachvollziehbar.


Das hängt von der eingesetzten Kühllösung ab, die ist beim 9360R wohl nicht so gut wie beim 9370, welches kaum drosselt.

Hier ein Artikel dazu: techtest.org/i7-…st/

Und hier: notebookcheck.net/XPS…tml
Mit wieviel Lanes ist der Thunderbolt Port angebunden? Wieder nur x2 oder diesmal x4?
pecunyvor 7 m

Mit wieviel Lanes ist der Thunderbolt Port angebunden? Wieder nur x2 oder …Mit wieviel Lanes ist der Thunderbolt Port angebunden? Wieder nur x2 oder diesmal x4?


9360R = 2 Lanes
9370 = 4 Lanes
Ist der Deal schon abgelaufen oder brauche ich irgendeinen Code bei PC King?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text