Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
De'Longhi Dedica Style EC 685.M (metall) - Nur noch lokal verfügbar
272° Abgelaufen

De'Longhi Dedica Style EC 685.M (metall) - Nur noch lokal verfügbar

116,18€143,48€-19%Saturn Angebote
17
eingestellt am 21. JunVerfügbar: BundesweitBearbeitet von:"ViveLaFrance"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Technische Merkmale
Maximale Leistung 1350 Watt
Wasserzufuhr externer Wassertank
Fassungsvermögen des Wassertanks 1 l
Pumpendruck 15bar
Aufheizzeit 0.67 min
Produkttyp Espressomaschine
Ausstattung
2 Tassen-Funktion Ja
Tropfstopp Ja
Tassengröße einstellbar Ja
Milchaufschäumer Milchaufschäumdüse Heißwasser/-dampf
Professionelle Milchaufschäumdüse für die Zubereitung von cremigem Milchschaum,
heißer Milch oder Heißwasser für Tee
Wasserfilter Ja
abnehbarer Wassertank Ja
Abschaltautomatik Ja
E.S.E.- Einsatz (Easy Serving Espresso) Geeignet für vorgemahlenes Espressopulver oder vorportionierte E.S.E. Pads
Besondere Merkmale Zeitloses Design mit trendy Matt-Finishing, professioneller Siebträgerhalter mit Einsätzen für 1 oder 2 Tassen sowie für E.S.E. Pads, professionelle Milchaufschäumdüse für die Zubereitung von cremigem Milchschaum, heißer Milch oder Heißwasser für Tee, höhenverstellbare Abtropfschale, auch für hohe Gläser bis zu 12 cm geeignet, benutzerfreundliches Bedienfeld mit illuminierten Tasten

UPDATE1: Online ausverkauft

UPDATE 2 (danke an @Emil_Erpel ): Noch in ein paar Fililien lokal verfügbar!
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Super Preis. Die Maschine kann man uneingeschränkt empfehlen, wenn man sich damit auseinander setzt. Mit ein paar Tricks macht man damit genialen Kaffee. Ich hab die 680 längere Zeit im Einsatz gehabt (mittlerweile ist es eine Lelit) die Tipps gelten analog bei dieser, geändert hat sich da quasi nichts:

1. Der Kaffee/Mahlgrad muss 100% passen. Dafür braucht man fast zwangsläufig eine Mühle, weil beim Einstellen des Kaffees auf die Maschine einiges in den Müll wandert. Die günstigsten brauchbaren E-Mühlen kommen von Graef, konkret z.B. die CM702. Billige Mühlen gehen NICHT. Der Kaffee wird hier nicht konsistent gemahlen, sondern zerhackt. Das reicht nicht für guten Espresso.

2. Ein einwandiges Sieb ist eigentlich Pflicht. Erst dann erkennt man, ob man wirklich guten Kaffee zubereitet hat. Diese doppelwandingen Siebe täuschen einem quasi Erfolg vor. Es gibt da verschiedene Bastellösungen, dafür muss der Siebträger minimal modifiziert werden, das ist aber eine Arbeit von 2 Minuten. Alternativ dieses Graef geht auch.

3. Die Temperatur fällt über den Bezug leicht ab. Indem man ein bisschen wärmeres Wasser in den Tank füllt, kann man dem entgegen wirken.

4. Kauft unbedingt einen gescheiten Tamper, dieses Plastikding ist wirklich kaum zu gebrauchen. Dieser hier ist z.B. kompatibel: goo.gl/TxupAK

5. Man kann überlegen den billigen Siebträger durch einen massiven zu ersetzen. Kompatibel ist dieser, gehört eigentlich zur 860, passt aber.

6. Der Kaffee: Mit gemahlenem "Espresso" aus dem Supermarkt und der Standardausstattung kriegt man bestenfalls saure Plörre hin. Kauft beim Röster eurer Wahl frische Bohnen (<2 Monate alt) und mahlt die selbst.
Emil_Erpel21.06.2020 09:10

Super Preis. Die Maschine kann man uneingeschränkt empfehlen, wenn man …Super Preis. Die Maschine kann man uneingeschränkt empfehlen, wenn man sich damit auseinander setzt. Mit ein paar Tricks macht man damit genialen Kaffee. Ich hab die 680 längere Zeit im Einsatz gehabt (mittlerweile ist es eine Lelit) die Tipps gelten analog bei dieser, geändert hat sich da quasi nichts:1. Der Kaffee/Mahlgrad muss 100% passen. Dafür braucht man fast zwangsläufig eine Mühle, weil beim Einstellen des Kaffees auf die Maschine einiges in den Müll wandert. Die günstigsten brauchbaren E-Mühlen kommen von Graef, konkret z.B. die CM702. Billige Mühlen gehen NICHT. Der Kaffee wird hier nicht konsistent gemahlen, sondern zerhackt. Das reicht nicht für guten Espresso.2. Ein einwandiges Sieb ist eigentlich Pflicht. Erst dann erkennt man, ob man wirklich guten Kaffee zubereitet hat. Diese doppelwandingen Siebe täuschen einem quasi Erfolg vor. Es gibt da verschiedene Bastellösungen, dafür muss der Siebträger minimal modifiziert werden, das ist aber eine Arbeit von 2 Minuten. Alternativ dieses Graef geht auch.3. Die Temperatur fällt über den Bezug leicht ab. Indem man ein bisschen wärmeres Wasser in den Tank füllt, kann man dem entgegen wirken.4. Kauft unbedingt einen gescheiten Tamper, dieses Plastikding ist wirklich kaum zu gebrauchen. Dieser hier ist z.B. kompatibel: goo.gl/TxupAK5. Man kann überlegen den billigen Siebträger durch einen massiven zu ersetzen. Kompatibel ist dieser, gehört eigentlich zur 860, passt aber.6. Der Kaffee: Mit gemahlenem "Espresso" aus dem Supermarkt und der Standardausstattung kriegt man bestenfalls saure Plörre hin. Kauft beim Röster eurer Wahl frische Bohnen (<2 Monate alt) und mahlt die selbst.




Darauf aufbauend zur Einstellung wird folgendes benötigt: Doppelträger (einwandig), digitale Küchenwaage, Stoppuhr

1. Siebträger wiegen, anschließend Kaffee einmahlen und auf ca. 14g kommen. Möglichst wenig bewegen und rütteln zwischen mahlen und wiegen, sodass man ein Auge für die Menge bekommt.
2. Ordentlich tampern, hierfür den Arm in einer senkrechten Position zum Träger führen und mit einer gleichmäßigen Bewegung ohne drehen o.ä. das Kaffeemehl verdichten. Es darf ruhig etwas Druck im Arm entstehen.
Die Höhe ergibt sich aus dem Siebträger.
3. Siebträger einspannen, nun die Stoppuhr zur Hand nehmen und von dem ersten Tropfen an die Zeit messen. 25-35 Sekunden sollte der ganze Spaß dauern.
4. Ergebnis betrachten und verkosten, ist die Crema stabil und feinporig und nicht zu dunkel oder hell?
5. Schmecken lassen ich bleibe übrigens dabei, dass der Espresso die einzige Kaffeevariante (ohne Milch o.ä.) ist, welche mit Zucker wunderbar harmoniert.

Bei nicht zufriedenstellendem Ergebnis wie folgt vorgehen:

Extraktionszeit zu kurz? Feiner mahlen
Extraktionszeit zu lang? Gröber mahlen

Mit der richtigen Extraktionszeit sollte sich auch die Crema verbessern, gibt es hier noch Probleme, muss ggf. von vorne angefangen werden mit einer veränderten Kaffeemenge.

Wichtig ist das gleichmäßige tampern, der Rest ergibt sich relativ schnell, also nie die Hoffnung aufgeben und ein Kilo Kaffee als Testballon einkalkulieren.

Achja, bei Mühlen mit großem Totraum mindestens 30g durchmahlen bevor man den Siebträger wieder befüllt
17 Kommentare
Ausverkauft?
Wie jedes andere Produkt auch. Saturn ist leer gekauft. Zumindest, solange die Aktion läuft. Danach sind die Lager wieder voll.
Ist doch ausverkauft
Schöne Einsteigermaschine, wenn man den doppelten Boden der Siebe abtrennt.
Super Preis. Die Maschine kann man uneingeschränkt empfehlen, wenn man sich damit auseinander setzt. Mit ein paar Tricks macht man damit genialen Kaffee. Ich hab die 680 längere Zeit im Einsatz gehabt (mittlerweile ist es eine Lelit) die Tipps gelten analog bei dieser, geändert hat sich da quasi nichts:

1. Der Kaffee/Mahlgrad muss 100% passen. Dafür braucht man fast zwangsläufig eine Mühle, weil beim Einstellen des Kaffees auf die Maschine einiges in den Müll wandert. Die günstigsten brauchbaren E-Mühlen kommen von Graef, konkret z.B. die CM702. Billige Mühlen gehen NICHT. Der Kaffee wird hier nicht konsistent gemahlen, sondern zerhackt. Das reicht nicht für guten Espresso.

2. Ein einwandiges Sieb ist eigentlich Pflicht. Erst dann erkennt man, ob man wirklich guten Kaffee zubereitet hat. Diese doppelwandingen Siebe täuschen einem quasi Erfolg vor. Es gibt da verschiedene Bastellösungen, dafür muss der Siebträger minimal modifiziert werden, das ist aber eine Arbeit von 2 Minuten. Alternativ dieses Graef geht auch.

3. Die Temperatur fällt über den Bezug leicht ab. Indem man ein bisschen wärmeres Wasser in den Tank füllt, kann man dem entgegen wirken.

4. Kauft unbedingt einen gescheiten Tamper, dieses Plastikding ist wirklich kaum zu gebrauchen. Dieser hier ist z.B. kompatibel: goo.gl/TxupAK

5. Man kann überlegen den billigen Siebträger durch einen massiven zu ersetzen. Kompatibel ist dieser, gehört eigentlich zur 860, passt aber.

6. Der Kaffee: Mit gemahlenem "Espresso" aus dem Supermarkt und der Standardausstattung kriegt man bestenfalls saure Plörre hin. Kauft beim Röster eurer Wahl frische Bohnen (<2 Monate alt) und mahlt die selbst.
Emil_Erpel21.06.2020 09:10

Super Preis. Die Maschine kann man uneingeschränkt empfehlen, wenn man …Super Preis. Die Maschine kann man uneingeschränkt empfehlen, wenn man sich damit auseinander setzt. Mit ein paar Tricks macht man damit genialen Kaffee. Ich hab die 680 längere Zeit im Einsatz gehabt (mittlerweile ist es eine Lelit) die Tipps gelten analog bei dieser, geändert hat sich da quasi nichts:1. Der Kaffee/Mahlgrad muss 100% passen. Dafür braucht man fast zwangsläufig eine Mühle, weil beim Einstellen des Kaffees auf die Maschine einiges in den Müll wandert. Die günstigsten brauchbaren E-Mühlen kommen von Graef, konkret z.B. die CM702. Billige Mühlen gehen NICHT. Der Kaffee wird hier nicht konsistent gemahlen, sondern zerhackt. Das reicht nicht für guten Espresso.2. Ein einwandiges Sieb ist eigentlich Pflicht. Erst dann erkennt man, ob man wirklich guten Kaffee zubereitet hat. Diese doppelwandingen Siebe täuschen einem quasi Erfolg vor. Es gibt da verschiedene Bastellösungen, dafür muss der Siebträger minimal modifiziert werden, das ist aber eine Arbeit von 2 Minuten. Alternativ dieses Graef geht auch.3. Die Temperatur fällt über den Bezug leicht ab. Indem man ein bisschen wärmeres Wasser in den Tank füllt, kann man dem entgegen wirken.4. Kauft unbedingt einen gescheiten Tamper, dieses Plastikding ist wirklich kaum zu gebrauchen. Dieser hier ist z.B. kompatibel: goo.gl/TxupAK5. Man kann überlegen den billigen Siebträger durch einen massiven zu ersetzen. Kompatibel ist dieser, gehört eigentlich zur 860, passt aber.6. Der Kaffee: Mit gemahlenem "Espresso" aus dem Supermarkt und der Standardausstattung kriegt man bestenfalls saure Plörre hin. Kauft beim Röster eurer Wahl frische Bohnen (<2 Monate alt) und mahlt die selbst.




Darauf aufbauend zur Einstellung wird folgendes benötigt: Doppelträger (einwandig), digitale Küchenwaage, Stoppuhr

1. Siebträger wiegen, anschließend Kaffee einmahlen und auf ca. 14g kommen. Möglichst wenig bewegen und rütteln zwischen mahlen und wiegen, sodass man ein Auge für die Menge bekommt.
2. Ordentlich tampern, hierfür den Arm in einer senkrechten Position zum Träger führen und mit einer gleichmäßigen Bewegung ohne drehen o.ä. das Kaffeemehl verdichten. Es darf ruhig etwas Druck im Arm entstehen.
Die Höhe ergibt sich aus dem Siebträger.
3. Siebträger einspannen, nun die Stoppuhr zur Hand nehmen und von dem ersten Tropfen an die Zeit messen. 25-35 Sekunden sollte der ganze Spaß dauern.
4. Ergebnis betrachten und verkosten, ist die Crema stabil und feinporig und nicht zu dunkel oder hell?
5. Schmecken lassen ich bleibe übrigens dabei, dass der Espresso die einzige Kaffeevariante (ohne Milch o.ä.) ist, welche mit Zucker wunderbar harmoniert.

Bei nicht zufriedenstellendem Ergebnis wie folgt vorgehen:

Extraktionszeit zu kurz? Feiner mahlen
Extraktionszeit zu lang? Gröber mahlen

Mit der richtigen Extraktionszeit sollte sich auch die Crema verbessern, gibt es hier noch Probleme, muss ggf. von vorne angefangen werden mit einer veränderten Kaffeemenge.

Wichtig ist das gleichmäßige tampern, der Rest ergibt sich relativ schnell, also nie die Hoffnung aufgeben und ein Kilo Kaffee als Testballon einkalkulieren.

Achja, bei Mühlen mit großem Totraum mindestens 30g durchmahlen bevor man den Siebträger wieder befüllt
Sashiovelli21.06.2020 08:11

Ausverkauft?


Paschoy21.06.2020 08:35

Wie jedes andere Produkt auch. Saturn ist leer gekauft. Zumindest, solange …Wie jedes andere Produkt auch. Saturn ist leer gekauft. Zumindest, solange die Aktion läuft. Danach sind die Lager wieder voll.



TJBeatz21.06.2020 08:44

Ist doch ausverkauft



Ja, ist leider inzwischen ausverkauft - hab's daher rausgenommen
Bei mir noch vorrätig
alexleboh21.06.2020 11:07

Bei mir noch vorrätig



Danke für die Info hab's aktualisiert - eventeull kannst Du ja noch für die anderen sagen wo es noch verfügbar ist.
Also ich kann sie online in den Warenkorb legen und bestellen. Hadere aber etwas da ich überlege eine Gaggia Classic gebraucht zu kaufen. Preislich liegen die derzeit bei 180! Sind diese Angebote angemessen?
alexleboh21.06.2020 11:34

Also ich kann sie online in den Warenkorb legen und bestellen. Hadere aber …Also ich kann sie online in den Warenkorb legen und bestellen. Hadere aber etwas da ich überlege eine Gaggia Classic gebraucht zu kaufen. Preislich liegen die derzeit bei 180! Sind diese Angebote angemessen?


Nur interessant wenn die Maschine aus der Vor-Philips-Zeit stammt.
Nicht mehr verfügbar!
Emil_Erpel21.06.2020 09:10

Super Preis. Die Maschine kann man uneingeschränkt empfehlen, wenn man …Super Preis. Die Maschine kann man uneingeschränkt empfehlen, wenn man sich damit auseinander setzt. Mit ein paar Tricks macht man damit genialen Kaffee. Ich hab die 680 längere Zeit im Einsatz gehabt (mittlerweile ist es eine Lelit) die Tipps gelten analog bei dieser, geändert hat sich da quasi nichts:1. Der Kaffee/Mahlgrad muss 100% passen. Dafür braucht man fast zwangsläufig eine Mühle, weil beim Einstellen des Kaffees auf die Maschine einiges in den Müll wandert. Die günstigsten brauchbaren E-Mühlen kommen von Graef, konkret z.B. die CM702. Billige Mühlen gehen NICHT. Der Kaffee wird hier nicht konsistent gemahlen, sondern zerhackt. Das reicht nicht für guten Espresso.2. Ein einwandiges Sieb ist eigentlich Pflicht. Erst dann erkennt man, ob man wirklich guten Kaffee zubereitet hat. Diese doppelwandingen Siebe täuschen einem quasi Erfolg vor. Es gibt da verschiedene Bastellösungen, dafür muss der Siebträger minimal modifiziert werden, das ist aber eine Arbeit von 2 Minuten. Alternativ dieses Graef geht auch.3. Die Temperatur fällt über den Bezug leicht ab. Indem man ein bisschen wärmeres Wasser in den Tank füllt, kann man dem entgegen wirken.4. Kauft unbedingt einen gescheiten Tamper, dieses Plastikding ist wirklich kaum zu gebrauchen. Dieser hier ist z.B. kompatibel: goo.gl/TxupAK5. Man kann überlegen den billigen Siebträger durch einen massiven zu ersetzen. Kompatibel ist dieser, gehört eigentlich zur 860, passt aber.6. Der Kaffee: Mit gemahlenem "Espresso" aus dem Supermarkt und der Standardausstattung kriegt man bestenfalls saure Plörre hin. Kauft beim Röster eurer Wahl frische Bohnen (<2 Monate alt) und mahlt die selbst.


Weißt du ob die Graef Siebe auch in eine Gastroback Piccolo passen? Aufbohren ist garnicht so einfach...

Wobei die Graef Siebe ja eh ausverkauft sind...
ViveLaFrance21.06.2020 12:25

laut @Emil_Erpel noch teilweise lokal verfügbar


Nein in keinem Markt verfügbar und online erst recht nicht.
Schade.
Ausverkauft
war heute morgen schon alles verkauft. es gab das tolle bundle mit dem alicia milchaufschäumer ... aber kann man knicken.

wenn lokal, dann bitte mal die stadt posten. ich habe in 400km umkreis keinen laden gefunden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text