ABGELAUFEN
Denon AVR-2113 für 429€ - 7.2 AV-Receiver mit Airplay, Spotify, etc. *UPDATE*
Denon AVR-2113 für 429€ - 7.2 AV-Receiver mit Airplay, Spotify, etc. *UPDATE*
TV & HiFiDenon Angebote

Denon AVR-2113 für 429€ - 7.2 AV-Receiver mit Airplay, Spotify, etc. *UPDATE*

Admin

Update 2

Heute mal wieder zum selben Preis zu haben:


Update 1

Schon fast zu spät, aber noch knapp 1 Stunde lang gibt es den unten angesprochenen Pioneer für 429€:


Wer auf Spotify und 4K Upscaling verzichten kann, kommt hier deutlich günstiger weg und kann ruhigen Gewissens zuschlagen.

Ursprüngliches UPDATE vom 09.09.2012:

Ursprünglicher Artikel vom 06.09.2012:


Bei Deltatecc liegt gerade ein Denon Receiver rund 100€ unter dem nächsten Preis:


Es handelt sich um ein ziemlich neues Modell. mat hatte vorhin auch noch darauf hingewiesen, dass ein Amazon Marketplace Händler gerade Versandrückläufer für 443€ verkauft (insgesamt aber leider nur 3 Stück).


Bei AV-Receivern fällt es mir immer herauszufinden was ich schreiben soll, ohne, dass man viel zu viel wiederholt.


  • 7 x 125W Ausgangsleistung
  • 6 HDMI-Eingänge inkl. 4K Upscaling
  • Audyssey Einmesssystem, USB zum Abspielen MP3s (bzw. iPod-Anschluss), Steuerung per iPhone/Android App
  • Internet-Radio, Spotify, Last.fm, AirPlay, DLNA
  • etc. pp
Bei Amazon gibt es im Schnitt 4,5 Sterne und in den Testberichten eine 1,6. Gelobt wird vor allem der sehr gute, volle, runde Klang. Auch für die zahlreichen Features gibt es Lob – Airplay, 4K-Upscaling und das gute Einmesssystem. Einen sehr ausführlichen Test gibt es wie so oft bei AreaDVD, wobei man das Fazit da nicht all zu ernst nehmen sollte. Da bekommt so ziemlich jedes Gerät fast volle Punktzahl. Dem ein oder anderen werden vielleicht ein paar Anschlussmöglichkeiten fehlen, aber in Zeiten von HDMI braucht man eigentlich nicht mehr allzuviel. Guckt am besten vorher, ob ihr etwas vermisst.


560396.jpg


War der hohe Stromverbrauch bei HDMI-Passthrough lange Zeit bei vielen Receivern ein typischer Kritikpunkt. Jetzt haben die Hersteller es endlich erkannt und werben sogar konkret mit “Eco Friendly”.


Ärgster Konkurrent ist wohl der sehr, sehr gute Pioneer VSX-922 (in Erlangen vor kurzem für 400€ im Angebot). In den Testberichten kommt er teilweise sogar etwas besser weg, hat aber leider kein 4K-Scaling.


560396.jpg


Technische Daten (Herstellerhomepage):


Leistung: 125W/Kanal (6?) • Tonsysteme: Dolby Pro Logic IIz, Dolby Pro Logic IIx, Dolby TrueHD, DTS NEO:6, DTS 96/24, DTS-HD, Audyssey Dynamic EQ, Audyssey Dynamic Volume • 7x HDMI (6x In/1x Out) • Tuner: UKW/MW/RDS • 3D-Ready • LipSync • Deep Color • x.v.Color • LAN • AirPlay • USB • Abmessungen: 435x167x332mm • Gewicht: 9.5kg



49 Kommentare

leider nur 1x optischer Digitaleingang. Sogar mein kleiner 1616 hat da mehr.

wozu brauchst denn noch mehr optische Eingänge?

Das geht doch über die HDMI Eingänge!

Hat jemand nen Tip, was für ein Gerät passend wäre wenn ich eigentlich mit 5.1 zufrieden wäre und auf das ganze Airplay/Streaming/stonstwas verzichten könnte, und nur scharf bin auf LipSync, ARC und HDMI Passthrough (mit niedrigem Stromverbrauch)? Oder bin ich mit diesen Anforderungen sowieso in der >500€ Kategorie unterwegs?

Denon 1713, 1912
Onkyo 414 , 515
Pioneer 827 527

da is Saturn HHs 2313 f. 539 aber vieeel besser

genau ;-)



joesoft:
da is Saturn HHs 2313 f. 539 aber vieeel besser



Aber nicht wenn ich noch nen Tag freinehme, um 550km pro Strecke bis nach Hamburg zu fahren!

genau

schmuddel

schmuddel: wozu brauchst denn noch mehr optische Eingänge?

Kann den 1912 nur empfehlen!

wer nicht auf den top aktuellen Kram angewiesen ist sollte sich mal die Modelle bis 2009 ansehen. Die neuen Generation, 2011, 2012 haben schon eine übelst schlechte Haptik und Verarbeitung was die Front betrifft, wenn man bedenkt dass das Gerät über 500€ kostet. Da waren 3-4 Jahre alte AVR für die Hälfte des Preises noch Welten besser. Testet mal Druckknöpfe, Drehregler und die Kunstoffqualität mit den schönen Fingerabdrücken im Elektronikmarkt und fahrt zu einem Kumpel der noch einen soliden Reciever im Regal stehen hat. Ihr werdet heulen...
Zieht sich leider durch alle Hersteller.

Avatar

Anonymer Benutzer



joesoft:
da is Saturn HHs 2313 f. 539 aber vieeel besser




Was kann denn der besser als der 2113, außer die höhere Ausgangsleistung?
Gibt's den 2313 deal noch?
Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

4k scaling, wozu?



to220:
wer nicht auf den top aktuellen Kram angewiesen ist sollte sich mal die Modelle bis 2009 ansehen. Die neuen Generation, 2011, 2012 haben schon eine übelst schlechte Haptik und Verarbeitung was die Front betrifft, wenn man bedenkt dass das Gerät über 500€ kostet. Da waren 3-4 Jahre alte AVR für die Hälfte des Preises noch Welten besser. Testet mal Druckknöpfe, Drehregler und die Kunstoffqualität mit den schönen Fingerabdrücken im Elektronikmarkt und fahrt zu einem Kumpel der noch einen soliden Reciever im Regal stehen hat. Ihr werdet heulen…
Zieht sich leider durch alle Hersteller.



Kann ich bestätigen, habe selbst den 605 und bin voll zufrieden, okay ein zwei HDmI Ausgänge wären nett aber gut. AUch meine Bekannten habebn X05, X06, X76 er Modelle und sind zufrieden.
Wer als Anfänger - Einsteiger was sucht denke ich sollte sich evtl mal auf dem Gebraucht- bzw B Markt umsehen! Oben kam ja ne Frage zu was kann man empfehlen.

Wer weiß was er will und nicht aufs Geld achten muss geht am besten zu einem Fachmarkt und hört dort mal ein wenig Probe. Jeder hat einen anderes Verständnis für guten Ton.

im Mediamarkt Kaiserslautern auch für 499€ zu haben und der AVR 2313 für 799€

schmuddel

schmuddel: wozu brauchst denn noch mehr optische Eingänge?

Wenn da nur \'ne Xbox und ein Blue-Ray-Player drankommt kann einem das egal sein. Aber zum Musikhören gibt es noch mehr Geräte, die kein HDMI haben. Das Problem betrifft aber aktuell fast alle AVR-Receiver. Ich mag meinen CD-Recorder und mein MD-Deck jedenfalls nicht rausschmeißen. Und den PC muss man für Mehrkanal-Ton beim zocken auch optisch verbinden.

Leider keine 2 HDMI Ausgänge, dann lieber doch den 23xx.

da fehlt ein "schwer" im dritten Absatz ;-)

Amp der auch Streaming Clint ist. Super! Aber leider nur bis 96kHz. Geht doch gar nicht.

Hallo. Leider hat mein Receiver den Ar*** hochgerissen. Hatte einen Sony Baukasten von 1998. Leider habe keinerlei Ahnung, was man heutzutage brauch und was nicht. Mir ist ein guter Sound wichtig und dass ich mein HD-Receiver + TV anschließen kann, Radio und halt einen guten Klang.

Wo kann ich mich informieren, was überhaupt was ist? Bei 4k Upscaling weiß ich beispielsweise überhaupt nicht, wofür das wichtig ist, was mir das bringt. Es wäre cool, wenn das in den Pro und Contras mit angepsrochen wird.

Habt ihr ein paar informative Seiten 4 me oder könnt ihr es mir etwas erläutern, was sich so seit 1998 getan hat?

Freu mich über ernsthafte Antworten!



chef:
Denon 1713, 1912
Onkyo 414 , 515
Pioneer 827 527


kann jemand einen der oben genannten Reciever mit den Jamo 606 oder S608 besonders empfehlen? Sind die alle gut genug für dieses Lautsprecher-System?

@neuling:

Warum nimmst du nicht den hier beworbenen Denon AVR-2113?
Viel günstiger wirste an den nicht rankommen... ;-)

Frage:

Ich habe die Jamo S608. Lohnt sich ein Umstieg vom Onkyo TX-NR414 auf den hier beworbenen Denon AVR-2113?

ich kann euch nich den sehr günstigen Yamaha rx v471 empfehlen... habe den selber schon länger in Verbindung mit Heco victa 701 für vorne, 301 für hinten und 101 als center...meiner Meinung nach das beste Einsteiger set! es würden übrigens auch die 301er von heco ausreichen wenn man kein riesen zimmer hat!



hmm:
4k scaling, wozu?




Das ist die neue standard auflösung, 3840x1260 Bildpunkte. Mittlerweile gibts die ersten TV's zumkaufen !



Simon:
Frage:


Ich habe die Jamo S608. Lohnt sich ein Umstieg vom Onkyo TX-NR414 auf den hier beworbenen Denon AVR-2113?



Bist du mit deinem Onkyo zufrieden, dann bleibe bei deinem Onkyo.

Kann jemand passende Boxen empfehlen (wenn möglich kabellos, da das Sofa / TV im Wohnzimmer frei steht.

Avatar

Anonymer Benutzer

Seit wann hat dieser Receiver Spotify an Board???

Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016

Avatar

Anonymer Benutzer



Simon:
Frage:


Ich habe die Jamo S608. Lohnt sich ein Umstieg vom Onkyo TX-NR414 auf den hier beworbenen Denon AVR-2113?



Wenn Du das Mehr an Funktionalität des 2113 willst und benutzt, dann lohnt sich der Umstieg. Der Receiver ist auch, was die Klangausgabe betrifft, besser als Dein Onkyo. Aber bezüglich Deiner Boxen musst Du's selbst testen. Bestell Dir das Gerät und teste es mal aus.
Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016



Beatmaster: Das ist die neue standard auflösung, 3840×1260 Bildpunkte. Mittlerweile gibts die ersten TV’s zumkaufen !




Bis die aber bezahlbar sind dauerts noch und die avrs sind dann veraltet ^^

@hernls: Bin mit meinem Onkyo eigentlich soweit gut zufrieden. Du bist aber der Meinung, dass ich klanglich einen Unterschied hören würde? Und von welchen zusätzlichen Funktionen würde ich profitieren?

LG

Gutes Teil. Leider nur 1 HDMI Ausgang.

Avatar

Anonymer Benutzer



hernls:
Seit wann hat dieser Receiver Spotify an Board???



seit dem letzten firmware upgrade.
Der Denon klingt ingesamt differenzierter als der Onkyo( im Stereomodus)
Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016

Wenn hier die rede von AirPlay ist, ist damit auch Video gemeint, oder nur Musik?

Bis Samstag gab es den VSX-922 im MediaMarkt Bielefeld für 377€, weil der im Angebot stehende VSX 921 schon ausverkauft war.

für das jamo reicht ein wesentlich \"kleinerer\" receiver. steht sonst in keinem Verhältnis

Phallus69

Phallus69: Simon: Frage: Ich habe die Jamo S608. Lohnt sich ein Umstieg vom Onkyo TX-NR414 auf den hier beworbenen Denon AVR-2113? Bist du mit deinem Onkyo zufrieden, dann bleibe bei deinem Onkyo.

man könnte Dir LAUTSPRECHER empfehlen. aber dein Budget sollte man kennen.

TitoOrtiz

TitoOrtiz: Kann jemand passende Boxen empfehlen (wenn möglich kabellos, da das Sofa / TV im Wohnzimmer frei steht.

Wenn man diesen Shop bei Google eingibt, kommen auch viele negative Erfahrungsberichte, kann jemand was dazu sagen!?

Hätte ich noch die Wahl, ich würde den nehmen. habe mir aber erst vor ein paar Tagen das Angebot mit dem Onkyo 616 wahrgenommen. Zwar noch keine 2 Wochen vorbei, aber halt schon die Kabelbeschriftung verwendet, die Werbung weggemacht etc., d.h. eigentlich schon in Gebrauch genommen. Wenn nicht, würde ich jetzt eher zu diesem Greifen, wenn man bedenkt, dass der Onkyo kein WLAN hat. War zwar günstiger (390 Euro über MeinPaket), hat aber auch weniger.
Und wie meine Vorredner treffend ausführen: die Qualität der neuen Geräte ist doch schlechter geworden. Gerade beim Onkyo bemerkt man so viele Schwächen erst später, während die Tests einem da nichts sagen.

So wies aussieht ist es jetzt aber gar nicht mehr verfügbar.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text