Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
Denon AVR-X1500H 7.2 AV Receiver
282° Abgelaufen

Denon AVR-X1500H 7.2 AV Receiver

299€319€-6%Cyberport Angebote
26
eingestellt am 11. Apr
Cyberport bietet heute den oben genannten Receiver im Cyber-Deal an. Amazon ist bereits nachgezogen.

Genießen Sie Ihre Lieblingsfilme und-serien mit erstklassigem Sound durch Unterstützung von 4K, Dolby Vision, HDR, HLG und HDCP 2.2-Technologie auf allen 6 HDMI-Anschlüssen. Der X1500H kann eine 7.2 - Lautsprecherkonfiguration ansteuern und dekodiert auch 3D-Audio-Formate wie Doly Atmos, DTS:X und DTS Virtual:X.

Musikstreaming über Spotify, Deezer, Tidal und anderen und HEOS-Multiroom-Unterstützung sind weitere eingebaute Top-Features.

6x HDMI IN
HDMI-ARC
HDMI-CEC
HDMI 2.0
1x davon frontseitig
1x HDMI OUT
2x Digital Audio IN Optisch
kein Digital Audio IN Coax.
2x Analoger Audio-Eingang
kein Analoger Audio-Ausgang
1x Vorverstärkerausgang
kein Komponenten-Anschluss
1x Composite Video Anschluss
1x USB-Anschluss
1x USB Frontseite
7x Lautsprecheranschluss
2x Subwoofer Pre-Out
Kopfhöreranschluss
Bluetooth
Ethernet/LAN Anschluss integriert
WLAN /WiFi integriert
Zusätzliche Info

Gruppen

26 Kommentare
Deal ist gut (gibt es aber öfters für den Preis). Aber eine Frage: lohnt sich der Aufpreis zum 2500 oder sogar dem 3500?
Bin totaler "Hi-Fi" Anfänger und überlege zu Hause ein schönes System mal aufzubauen.

Danke!
-joker-11.04.2019 09:50

Deal ist gut (gibt es aber öfters für den Preis). Aber eine Frage: lohnt s …Deal ist gut (gibt es aber öfters für den Preis). Aber eine Frage: lohnt sich der Aufpreis zum 2500 oder sogar dem 3500? Bin totaler "Hi-Fi" Anfänger und überlege zu Hause ein schönes System mal aufzubauen. Danke!


Zu einem 2500 nicht, aber der 3500 ist wesentlich besser ausgestattet. XT32 ist den Aufpreis meines Erachtens wert.
Emil_Erpel11.04.2019 09:51

Zu einem 2500 nicht, aber der 3500 ist wesentlich besser ausgestattet. …Zu einem 2500 nicht, aber der 3500 ist wesentlich besser ausgestattet. XT32 ist den Aufpreis meines Erachtens wert.


Danke für die schnelle Antwort . Dann schaue ich mal, was Budget sagt.
@Tendel Amazon hat mitgezogen, kann man den Deal anpassen - für die Amazon-Fans
-joker-11.04.2019 09:53

Danke für die schnelle Antwort . Dann schaue ich mal, was Budget sagt.


Mit dem 3300 und 3400 musst du nur geringe Abstriche machen. Z.B. HEOS und Alexa. Die gibt's immer mal wieder günstig als WHD oder Ausläufer.
Nie mehr Denon, Software und auch die App absolute Katastrophe.
-joker-vor 2 h, 19 m

Deal ist gut (gibt es aber öfters für den Preis). Aber eine Frage: lohnt s …Deal ist gut (gibt es aber öfters für den Preis). Aber eine Frage: lohnt sich der Aufpreis zum 2500 oder sogar dem 3500? Bin totaler "Hi-Fi" Anfänger und überlege zu Hause ein schönes System mal aufzubauen. Danke!



Für HiFi/Musik bietet sich mMn eher ein Stereo Verstärker an - als erste Orientierung empfehle ich hifi-forum.de/ - auch wenn um Heimkino statt HiFi gehen sollte.
silentriser11.04.2019 10:10

Nie mehr Denon, Software und auch die App absolute Katastrophe.


Welchen Receiver würdest du in dem Preissegment denn empfehlen? Yamaha, Onkyo?
Emil_Erpelvor 4 h, 51 m

Mit dem 3300 und 3400 musst du nur geringe Abstriche machen. Z.B. HEOS und …Mit dem 3300 und 3400 musst du nur geringe Abstriche machen. Z.B. HEOS und Alexa. Die gibt's immer mal wieder günstig als WHD oder Ausläufer.



Die haben aber keinen Phono Eingang. Was evtl. für die Vinyl Freunde interessant ist!
Emil_Erpelvor 7 h, 19 m

Zu einem 2500 nicht, aber der 3500 ist wesentlich besser ausgestattet. …Zu einem 2500 nicht, aber der 3500 ist wesentlich besser ausgestattet. XT32 ist den Aufpreis meines Erachtens wert.


Ausser man legt Wert auf einen zweiten (2500) oder sogar dritten (3500) HDMI Ausgang (für Beamer und Co) . Der 3500 hat natürlich ein super Einmeßsystem (xt32)
Den 2500er gibt es um die 400€ und den 3500 um die 600€. Da muss man schon überlegen, ob das den Aufpreis wert ist.
Bearbeitet von: "Speedtriple509" 11. Apr
Tendelvor 9 h, 37 m

Welchen Receiver würdest du in dem Preissegment denn empfehlen? Yamaha, …Welchen Receiver würdest du in dem Preissegment denn empfehlen? Yamaha, Onkyo?


Ich selbst würde mich bei Yamaha umsehen aber ne Empfehlung soll das nicht sein. Ich hab halt den 2. Denon und schlechte Erfahrungen damit gemacht. Ein dritter wird’s sicher nicht.
-joker-vor 14 h, 2 m

Danke für die schnelle Antwort . Dann schaue ich mal, was Budget sagt.


Ohne jetzt zu wissen was du dafür ausgibst: überleg Mal was "jeder" für Handys ausgibt. Ist ein Vielfaches und oft auch viel häufiger.
Wenn du nicht immer top Up to date sein musst, bringt es denke ich viel, einmal etwas in einen Receiver zu investieren.
Emil_Erpel11.04.2019 09:54

Mit dem 3300 und 3400 musst du nur geringe Abstriche machen. Z.B. HEOS und …Mit dem 3300 und 3400 musst du nur geringe Abstriche machen. Z.B. HEOS und Alexa. Die gibt's immer mal wieder günstig als WHD oder Ausläufer.


Fehlen bei 3300 und 3400 nicht auch das xt32?
Nicolas_Heinz11.04.2019 23:56

Fehlen bei 3300 und 3400 nicht auch das xt32?


Also der x3400 hat auf jeden Fall auch xt32.
Zu den Thema "AVR vs Stereo". Ganz im Ernst, wer sich ein wenig mit Elektrotechnik auskennt, weiß, dass die Technik schon seit Jahrzehnten ausgereift ist. Ein AVR mit 9 Class A Endstufen mit 160W/ Channel und einem ausreichend dimensioniertem Netzteil wird genauso gut klingen wie ein gleich stärker Stereo-Verstärker. Class A bleibt class A, THD bleibt THD, Crosstalk bleibt Crosstalk, etc.pp. Ob da jetzt 2 oder 9 Endstufen drin stecken spielt erstmal keine Rolle und ich lehne mich jetzt Mal aus dem Fenster und sage, dass niemand ernsthaft vom Klang einen Stereo-Verstärker von einem AVR im Stereo-Betrieb unterscheiden kann.
xXTHMXx12.04.2019 10:11

Also der x3400 hat auf jeden Fall auch xt32. Zu den Thema "AVR vs Stereo". …Also der x3400 hat auf jeden Fall auch xt32. Zu den Thema "AVR vs Stereo". Ganz im Ernst, wer sich ein wenig mit Elektrotechnik auskennt, weiß, dass die Technik schon seit Jahrzehnten ausgereift ist. Ein AVR mit 9 Class A Endstufen mit 160W/ Channel und einem ausreichend dimensioniertem Netzteil wird genauso gut klingen wie ein gleich stärker Stereo-Verstärker. Class A bleibt class A, THD bleibt THD, Crosstalk bleibt Crosstalk, etc.pp. Ob da jetzt 2 oder 9 Endstufen drin stecken spielt erstmal keine Rolle und ich lehne mich jetzt Mal aus dem Fenster und sage, dass niemand ernsthaft vom Klang einen Stereo-Verstärker von einem AVR im Stereo-Betrieb unterscheiden kann.


Nur, dass avrs ein Vielfaches/viel mehr bei gleichem Klangerlebnis kosten, da sie ja eben deutlich mehr Endstufen und anderen Kram verbaut haben, richtig?
Nicolas_Heinzvor 16 m

Nur, dass avrs ein Vielfaches/viel mehr bei gleichem Klangerlebnis kosten, …Nur, dass avrs ein Vielfaches/viel mehr bei gleichem Klangerlebnis kosten, da sie ja eben deutlich mehr Endstufen und anderen Kram verbaut haben, richtig?


Hmm...kommt stark drauf an. Also, eines der teuersten Bauteile an einem Verstärker, egal ob Stereo oder Avr, ist der Transformator. Und die braucht man bei beiden Verstärkertypen. Vergleich des X1500H mit einem Yamaha S201. Der X1500H liefert bei 300€ ein 430W Netzteil und 80W /Channel im Stereo Betrieb. Der Yamaha für 200€ liefert ein 175W Netzteil mit (realistischen) 85W / Channel.
Dafür hat man beim AVR halt noch das komplette andere Programm inkl. 5 weiterer Endstufen und smart functions wie Spotify. Klar kostet ein AVR in der Anschaffung erstmal mehr. Aber wenn man irgendwann eventuell mal vor hat, auf 5.1 oder 7.1 aufzurüsten ist es keine schlaue Entscheidung, "erstmal" einen Stereo-Verstärker zu kaufen. AVRs kosten vergleichsweise kaum mehr, aber sind halt zukunftssicherer.
Inklusive Gutscheincode UBS-A4FL-BKG nur 289€ bei cyberport. Bestpreis! Und shoop nicht vergessen (-3 64) Bitte Gutschein einfügen und Preis ändern.
Bearbeitet von: "LXtheONE" 12. Apr
Avatar
GelöschterUser579115
Wenn der LAN hat, wie kann ich dann mit Pulseaudio o.Ä. Musik abspielen?
Mal bestellt, vielen Dank für den Deal.

Hat noch jemand Tipps für empfehlenswerte 5.1-Sets mit Regallautsprechern oder "Brüllwürfeln"?

Bitte ohne Predigt über die Nachteile gegenüber teuren Standlautsprechern...
Bearbeitet von: "mad_zero" 12. Apr
mad_zerovor 1 m

Mal bestellt, vielen Dank für den Deal.Hat bitte nich jemand Tipps für ein …Mal bestellt, vielen Dank für den Deal.Hat bitte nich jemand Tipps für ein kompaktes 5.1-Set mit Regallautsprechern oder "Brüllwürfeln"?


Da bin ich auch noch auf der Suche nach.
mad_zero12.04.2019 16:51

Mal bestellt, vielen Dank für den Deal.Hat noch jemand Tipps für e …Mal bestellt, vielen Dank für den Deal.Hat noch jemand Tipps für empfehlenswerte 5.1-Sets mit Regallautsprechern oder "Brüllwürfeln"?Bitte ohne Predigt über die Nachteile gegenüber teuren Standlautsprechern...


Was für ein Budget hast du denn ? Also wenn's sehr preiswert sein soll würde ich jetzt erstmal zu Numan raten - für 160€ bekommt man da ein paar Regallautsprecher mit (für den Preis extrem) guter Verarbeitung und ziemlich ausgeglichenem Frequenzgang. Dass die bis 50Hz runterspielen ist ein netter Bonus, da kann man auch erstmal nen Sub weglassen.
xXTHMXx13.04.2019 00:16

Was für ein Budget hast du denn ? Also wenn's sehr preiswert sein soll …Was für ein Budget hast du denn ? Also wenn's sehr preiswert sein soll würde ich jetzt erstmal zu Numan raten - für 160€ bekommt man da ein paar Regallautsprecher mit (für den Preis extrem) guter Verarbeitung und ziemlich ausgeglichenem Frequenzgang. Dass die bis 50Hz runterspielen ist ein netter Bonus, da kann man auch erstmal nen Sub weglassen.


Vielen Dank für die Antwort. Die Numan schaue ich mir mal an. Mehr als 600 € möchte ich für ein komplettes 5.1-Set nicht ausgeben.
mad_zero13.04.2019 03:34

Vielen Dank für die Antwort. Die Numan schaue ich mir mal an. Mehr als 600 …Vielen Dank für die Antwort. Die Numan schaue ich mir mal an. Mehr als 600 € möchte ich für ein komplettes 5.1-Set nicht ausgeben.


Dann wären die Numan "gerade so" noch drin. 170€*2+120€(Center) = 460€.
Das Ding ist aber: Ein günstiger Sub für ~150€ wie der Hype 10 G2 lohnt sich für die Numan gar nicht. Die Numan spielen runter bis 50Hz. Der Hype 10 spielt runter bis 50Hz. Macht das Sinn ? Nein
Also um die Numan brauchbar zu ergänzen solltest du dann was teureres nehmen. Der beste (günstige) Sub den ich kenne ist der Numan Unisub, wenn du den im Angebot für 180€ bekommst geht der immerhin runter bis ~30Hz. Optimal wären natürlich 20Hz, aber da reden wir dann schon von ~400-500€ Anschaffungspreis nur für den Sub und aufwärts.
Ansonsten kann ich nur raten, den Subwoofer erstmal wegzulassen. Lieber gute Lautsprecher kaufen, das macht deutlich mehr aus als das bisschen extra Tiefgang
xXTHMXx13.04.2019 08:03

Dann wären die Numan "gerade so" noch drin. 170€*2+120€(Center) = 460€. Das …Dann wären die Numan "gerade so" noch drin. 170€*2+120€(Center) = 460€. Das Ding ist aber: Ein günstiger Sub für ~150€ wie der Hype 10 G2 lohnt sich für die Numan gar nicht. Die Numan spielen runter bis 50Hz. Der Hype 10 spielt runter bis 50Hz. Macht das Sinn ? Nein :DAlso um die Numan brauchbar zu ergänzen solltest du dann was teureres nehmen. Der beste (günstige) Sub den ich kenne ist der Numan Unisub, wenn du den im Angebot für 180€ bekommst geht der immerhin runter bis ~30Hz. Optimal wären natürlich 20Hz, aber da reden wir dann schon von ~400-500€ Anschaffungspreis nur für den Sub und aufwärts. Ansonsten kann ich nur raten, den Subwoofer erstmal wegzulassen. Lieber gute Lautsprecher kaufen, das macht deutlich mehr aus als das bisschen extra Tiefgang


Das Problem ist nicht die Höhe des Budgets, sondern mein 2jähriger Sohn, dessen kleine Finger von Lautsprecher-Membranen magisch angezogen werden. Daher nehme ich für die nächsten Jahre lieber günstigere Komponenten.

Darf man einen Sub (in sichere Höhe) ins Regal stellen, oder leidet die Klangqualität sehr darunter?

Vielen Dank für deine sehr ausführliche und hilfreiche Antwort.
mad_zerovor 1 h, 43 m

Das Problem ist nicht die Höhe des Budgets, sondern mein 2jähriger Sohn, d …Das Problem ist nicht die Höhe des Budgets, sondern mein 2jähriger Sohn, dessen kleine Finger von Lautsprecher-Membranen magisch angezogen werden. Daher nehme ich für die nächsten Jahre lieber günstigere Komponenten. Darf man einen Sub (in sichere Höhe) ins Regal stellen, oder leidet die Klangqualität sehr darunter?Vielen Dank für deine sehr ausführliche und hilfreiche Antwort.


Den Sub darfst du dir natürlich gerne ins Regal stellen. Bedenke aber, dass die Teile idR ziemlich schwer sind. Der Numan Sub wiegt schlappe 21kg und in den Gewichtsbereich bewegen sich eigentlich alle anständigen 10-12" Subwoofer.
Bei Regalaufstellung musst du dann halt schauen, ob es das Gewicht aushält.
Lautsprechermembran wäre in sofern beim Numan kein Problem, als dass der Hochtöner von einem Metallgitter geschützt ist und der Tiefmitteltöner eine invertierte Dustcap hat - somit kann dein Sohnemann an den Lautsprechern nix Eindrücken. Ausser er hat ein Fable dafür, Membranen mit Elan zu Boxen, dann solltest du dir vielleicht noch das Schutzgitter dazu kaufen
Auf Amazon.de auch wieder für 300€
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Tendel. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text