691°
ABGELAUFEN
Denon AVR-X5200 [Schwarz] und Monitor Audio BX 7.1 für 2555€ bei Soundpick.de

Denon AVR-X5200 [Schwarz] und Monitor Audio BX 7.1 für 2555€ bei Soundpick.de

ElektronikSoundpick Angebote

Denon AVR-X5200 [Schwarz] und Monitor Audio BX 7.1 für 2555€ bei Soundpick.de

Preis:Preis:Preis:2.555€
Zum DealZum DealZum Deal
Preisvergleich (europaweit via geizhals.at):
Receiver ca. 1700 Euro
Lautsprecher:
Front ca. 860 Euro
Rear ca. 250 Euro
FX ca. 300 Euro
Center ca. 170 Euro
Sub ca. 500 Euro

Gesamt ca. 3680 Euro

Ausführliche Beschreibung: bitte Link folgen

Angebot gilt bis 22.12.2014 um 9:00 Uhr oder solange Vorrat reicht

Beste Kommentare

Gekauft fürs Gästeklo.

Hier ist aber wieder viel Spass und Humor den keiner verstehen will vorhanden.

Preis ist Top

56 Kommentare

Gekauft fürs Gästeklo.

Gekauft für meinen Smart

hot
soundpick ist mir persönlich unsympatisch aber der Vergleichspreis zählt hier und viele Leute schwärmen von Monitor Audio

Kommt ins Kinderzimmer zum Märchen hören...

Hier ist aber wieder viel Spass und Humor den keiner verstehen will vorhanden.

Preis ist Top

Was meinen die Experten? Genügt ein X5200 um ein Oberklasse-5.1 Set zu befeuern (nicht das hier im Set), oder empfiehlt sich doch eher die Kombination aus Vor & Endstufe (RMB-1585 o.ä.)?

Hot, brauchte nur noch einen Center und werde den Rest des Systems entsorgen aber hier kauft man Qualität, Daumen hoch

Für wieviel wird man das Set wieder los?
Brauche nur den Receiver

Gekauft für die schwiegermama + Kaktus

@crazylex4S
ich würde dann eher einen 4520 kaufen. Wenn man eh diesen Auro Surround quatsch nicht braucht, ist der 4520 vergleichbar mit dem 7200 aber derzeit deutlich günstiger, ab 1.470,-EUR.

Da könnt ich fast schwach werden. oO HOT

Viel zu "schlechte" Lautsprecher für so einen AVR, das passt nicht wirklich zusammen. Um das Potential zu nutzen, sollte man mindestens ein paar gute Frontlaustprecher aus der Preisklasse ab 2500 Euro verwenden. Oder andersrum tut es bei den Lautsprechern ein wesentlich günstiger AVR ohne dass sich klanglich irgendwelche Nachteile ergebn würden.

Hacker deal

Ich könnte auch schwach werden, aber mein Konto ist stärker...

Realist2408

Viel zu "schlechte" Lautsprecher für so einen AVR, das passt nicht wirklich zusammen. Um das Potential zu nutzen, sollte man mindestens ein paar gute Frontlaustprecher aus der Preisklasse ab 2500 Euro verwenden. Oder andersrum tut es bei den Lautsprechern ein wesentlich günstiger AVR ohne dass sich klanglich irgendwelche Nachteile ergebn würden.



Das ist Quatsch, wenn man die Funktionen des Receivers gerne hätte, die vielleicht die unteren Serien nicht bieten Aber in einem hast Du recht - klanglich würde wahracheinlich ein kleinerer AVR dem ganzen System kein Abstriche machen

Wow - heisses Angebot! Leider warte ich zwecks HDCP 2.2 Unsicherheit und Dolby Atmos/ Auro 3d Unklarheiten lieber noch auf den X5300 Ende 2015...grrr

Realist2408

Viel zu "schlechte" Lautsprecher für so einen AVR, das passt nicht wirklich zusammen. Um das Potential zu nutzen, sollte man mindestens ein paar gute Frontlaustprecher aus der Preisklasse ab 2500 Euro verwenden. Oder andersrum tut es bei den Lautsprechern ein wesentlich günstiger AVR ohne dass sich klanglich irgendwelche Nachteile ergebn würden.


Ich finde auch das der Avr zu Groß ist.Ich würde mehr in die Lautsprecher Investieren da man die nicht so schnell wechselt.Aber das muss jeder selber entscheiden .Preis ist gut von daher hot von mir

1700€ für den AVR sind doch Humbug. Die meisten Funktionen lesen sich nett, brauchen tut man sie aber nicht bzw. wenn dann zweimal im Jahr.

Es ist wesentlich sinnvoller in bessere Lautsprecher zu investieren, ich persönlich komme mit dem Funktionsumfang des Onkyo 130€ Receivers wunderbar klar, der kann alles was ich brauche, 4k ist ohne Content eh noch nutzlos und insbesondere wenn man Luxus will mit 4k sollte man nicht jetzt 1700€ zum Fenster rauswerfen wenn es noch nicht mal die Gewissheit mit HDCP 2.2 gibt.

-> Man braucht im Heimkino kaum Leistung, 10-20W und die Wohnung bebt, da braucht man keinen Verstärker der insgesamt 700W liefern kann, da reicht locker einer der über alle Lautsprecher hinweg vieleicht 100-200W liefern kann.

Ich finde zwar auch, dass die Lautsprecher nicht unbedingt zu dem Receiver passen, aber hot ist der Preis trotzdem.

DU kommst mit dem Onkyo klar - ich zb nicht - kein Airplay, schlechtes Einmess-System...Front High unterstützung?

Und auch ein 4k Upscaler kann einiges an Spass an einem 4k Fernseher bringen...

Es stimmt: Braucht man die Funktionen nicht, so kann man einen kleineren nehmen - aber ich zb benötige mindestens die Funktionen des x4200 - und das regelmäßig und nicht nur 2x im Jahr

Dann hast du aber hoffentlich auch ordentliche Lautsprecher?
Billigtröten wie hier im Set sind echt hirnlos an einem solchen AVR.

Und ich persönlich würde ab 1000€ immer zu getrennten Vor-und Endstufen greifen. Dann ersetzt man einfach bei einem Technologiesprung die Vorstufe und kann die Endstufen weiter nutzen.

Vor-Endstufen Kombinationen sind vielleicht am Anfang etwas teurer, aber nach 2-3 Wechseln ist man schon deutlich günstiger.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text