Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Denon DJ SM50 Aktiv-Monitor (Paarpreis, 2-Wege, 2,5cm Hochtöner, 13,5cm Tieftöner, 50Hz-30kHz)
162° Abgelaufen

Denon DJ SM50 Aktiv-Monitor (Paarpreis, 2-Wege, 2,5cm Hochtöner, 13,5cm Tieftöner, 50Hz-30kHz)

241,56€378€-36%
4
eingestellt am 9. AugLieferung aus Vereinigtes Königreich

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei DJKit bekommt ihr derzeit die Denon SM50 Aktivmonitore für 241,56€ inkl. Versand. Der Versand erfolgt innerhalb von 3-4 Tagen aus Großbritannien. Aktueller VGP lieg bei 189€/Stück = 378€ Paarpreis.



Eigenschaften:
  • Leistung: 90 Watt (RMS) Class A/B Bi-Amp
  • Frequenzgang: 50 bis 30.000 Hz (+/- 3 dB)
  • 50-Watt 5.25" Tieftöner mit 1.5" Schwingspule
  • 40-Watt Hochtöner mit Seidenkalotte und 1.25"-Schwingspule
  • HF-Trim, MF-Boost und LF-Cutoff
  • Monitorisolier-Pad zur drastischen Reduktion von Körperschall
  • zuschaltbarer Überspannungsschutz und externe Netzsicherung
  • nach hinten abstrahlendes Bassreflexrohr
  • XLR, 6,3 mm-Klinke und Cinch-Eingänge
  • Abmessungen: 315 x 202 x 257 mm
  • Gewicht: 7,8 kg
Zusätzliche Info

Gruppen

4 Kommentare
Da würde ich dennoch die JBL 305er für regulär 218€ (Paarpreis, inkl. Versand) nehmen.
DealBen09.08.2019 16:29

Da würde ich dennoch die JBL 305er für regulär 218€ (Paarpreis, inkl. Vers …Da würde ich dennoch die JBL 305er für regulär 218€ (Paarpreis, inkl. Versand) nehmen.


Von den Daten scheint dieser dem 305er aber voraus zu sein. Außerdem hat der 305er wohl kein Cinch Eingang und ein Kühlkörper fehlt auch völlig. Wie der Klang sich tatsächlich schlägt, kann man aber wohl nur mit den eigenen Ohren testen.
Bearbeitet von: "Xiaomi_Tempel" 9. Aug
Cinch ist bei Nahfeldmonitoren auch eher unüblich, da keine symetrische Übertragung möglich. XLR+Klinke können es (vorausgesetzt das Interface hat auch balanced outputs und das Kabel ist ebenso dafür ausgelegt). Damit reduziert man nochmal Störgeräusche. Man kann jedoch immer noch notfalls auf Cinch adaptieren.

Man kann die Daten grob vergleichen, aber den Klang erfassen sie eben nicht. Man kann da nur grob hingehen und sagen, wie tief die Teile gehen (z.B. 50Hz +- 3dB ist eine gute genormte Angabe), aber eben nicht, wie es klingt (oder ob der Frequenzgang allgemein homogen ist).

Natürlich ist das prozentuale Ersparnis gut, aber dadurch muss es nicht besser klingen. Am Ende entscheiden natürlich dennoch immer die eigenen Ohren. Die Denon-Teile sind jedoch kaum bewertet, während der 305 von allen Seiten gelobt wird.
Bearbeitet von: "DealBen" 9. Aug
Weiß jemand wie sich sich gegen die KRK RP8 schalgen?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text